Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alte Cassetten digitalisieren ???

+A -A
Autor
Beitrag
Tiebone_21
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mrz 2005, 16:48
Servus,
Ich habe noch viele alte Kassetten mit super musik (damals aus dem Radio aufgenommen) und bin jetzt auf der Suche nach einem bezahlbaren, aber trotzdem möglichst guten Kassettenspieler und entsprechender Software um das ganze zu digitalisieren.

An Software steht mir im Moment nur Clean 3.0 von Steinberg zur Verfügung.
Als Soundkarte werkelt bei mir eine Winfast 6x Sound. Bisher habe ich einen echt schlechten Kassettenspieler und wollte die Sache jetzt mal etwas professioneller angehen...

Mir ist klar das (auch durch die Aufnahme aus dem Radio) mich keine klanglichen Wunderwelten erwarten und trotzdem will ich sowenig Potenzial wie möglich verschenken.

Sollte man das geld in einen sehr guten aber gebrauchten Spieler oder doch lieber in ein neues Gerät investieren?
Welche Geräte genau sind empfehlenswert? Die kosten für den Kassettenspieler sollten 100 Euro nicht überschreiten.
Welche Programme können noch mehr?
Die Soundkarte wollte ich nicht wechseln.

Danke schon mal Danke für eure Mühe...

Greetings and Thx
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2005, 20:56
Hi, wenn Du mit dem gleichen Gerät auch die Aufnahmen gemacht hast, dann gute Nacht ... Da hilft dann ein neues Tapedeck wenig.

Das Digitalisieren analoger Aufnahmen ist eben eine zeitraubende Arbeit und lohnt sich m.E. nur, wenn das Wiedergabegerät und der A/D-Wandler usw. ok sind. Oder eben bei Aufnahmen, die nicht mehr anders zu beschaffen sind. Clean 3 ist nicht übel, aber nach meiner Erfahrung deutlich besser ist Wavepurity. Ich nutze nach langem Probieren inzwischen (allerdings für Schallplatten, nicht für Kassette) nicht mehr die Soundkarte, sondern einen CD-Recorder zum Digitalisieren. Nachbearbeitung dann im PC mit Wavepurity. Wavepurity hat u.a. für Deine Zwecke hervorragende Entrauschfilter. Gruß silberfux
Lynx843
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mrz 2005, 08:51
Es gibt sogar ein Kassettenlaufwerk für PC, mit 150€ aber recht teuer und über die Abspielqualität kann ich leider nichts sagen.
http://www.pcgames.de/?article_id=339585
Tiebone_21
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Mrz 2005, 14:07
Servus,
Die Aufnahmen wurden damals auf einem recht guten Spieler gemacht aber leider steht der mir nicht mehr zur Verfügung. Deshalb interessiert mich jetzt wie ich am günstigsten zu einem recht guten cassettendeck komme...

Welche Hersteller sind/waren denn da führend?
Dachte da an Nakamichi oder ähnliches...

Ein Laufwerk für in den Pc ist sicherlich eine nette integrierte Lösung aber ob das qualitativ auch interessant ist wage ich doch ernsthaft zu bezweifeln. Außerdem mit 150 Tacken viel zu teuer. Da gibts bei Exxx und co. Stand alone Player mit wesentlich mehr für weniger...

Greetings
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2005, 20:29
Hi, zum Thema würde ich mal die Suchfunktion hier im Forum einsetzen. Als unverwüstlich gelten u.a. Akai GX 75 + 95 (habe noch ein voll funktionstüchtiges GX 75 hier herumstehen ;-). Aber Vorsicht, viele Tapedecks haben altersbedingte Schwächen, z.B. spröde Gummiriemen und -Rollen, aber auch elektronische Probleme. Und ehrlich gesagt, wegen ein paar Kinderkassetten würde ich mir gut überlegen, welchen Aufwand ich betreibe. Bibi Blocksberg gibt es doch sicherlich auch schon auf CD??? Ich habe allerdings gerade "Das Dschungelbuch" als Hörspiel von LP für meinen 6jährigen Neffen digitalisiert. Weiteres Highlight: Der Sängerkrieg auf der Hasenheide. Beide Platten in einem schrecklichen Zustand, nur mit brutalstem Einsatz von Waviepurity einigermaßen hörbar zu machen. Aber Hauptsache, die lieben Kleinen haben ihren Spaß, und weit besser als die Horrorzeichentrickfilme im Fernsehen.

Gruß Silberfux
Andreas_Kries
Stammgast
#6 erstellt: 02. Mrz 2005, 21:21
Hi,

Silberfux hat Recht, das Digitalisieren alter Aufnahmen ist extrem aufwändig. Die Arbeit solltest Du nur investieren, wenn das Equipment stimmt und Du ansonsten keine Chance hast, an die alten Sachen heranzukommen.

Ich habe in den letzten Jahren mehrere Rockpalast-Aufnahmen bearbeitet viel Geld in die Sound-Karte gesteckt, mir ein sehr gutes Deck ausgeliehen und dann Nächte lang Hüllkurven angeschaut und nachbearbeitet. Das ist kaum familienkompatibel, aber die Ergebnisse lassen sich hören. Wenn eine hohe Qualität Dein Ziel ist, musst Du schon arbeitslos sein, um die Zeit aufbringen zu können, die notwendig ist, um so eine ganze Sammlung zu digitalisieren.

Gruß

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digitalisieren
Skayworker am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  5 Beiträge
Richtiges digitalisieren von Musik-Cassetten
v-strom-650 am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  4 Beiträge
Alte Videos digitalisieren
DaFrank am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  14 Beiträge
Alte Super 8 Filme digitalisieren
MatzeMuc86 am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  7 Beiträge
VHS digitalisieren
blackblizzard am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  13 Beiträge
Vinyl digitalisieren
verena.sch am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  4 Beiträge
VHS digitalisieren
Klondike53226 am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  99 Beiträge
CDs klanglich nachbearbeiten: Alte Audio CD´s digitalisieren
am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  6 Beiträge
LPs digitalisieren - USB/Audio Interface
Sören_T. am 08.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  56 Beiträge
LP digitalisieren über Fast Track Pro?
flosen41 am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedgoblan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.544