Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audiophile 24/96 vs. X-Fi...

+A -A
Autor
Beitrag
irchel
Inventar
#1 erstellt: 25. Sep 2005, 12:04
Würde man die beiden im Stereo-Only-Betrieb gegeneinander antreten lassen, ich würde sagen, die M-Audio würde (qualitätsmässig) gewinnen. Aber: Ist der Vorsprung noch fast so gross wie bei 2zs gegen M-Audio? Lohnt es sich, auf viele nützliche Features wie XFi-CMSS (Kopfhörer) und fette EAX-Unterstützung zu verzichten, um eine um nur wenig bessere Stereoqualität zu erhalten?

Ich mein, mich stört einfach der Elko-Wald auf der XFI, der bei der Audigys noch extremer war und ganz sicher nicht zur Qualitätssteigerung des Analog-Signals beiträgt.
http://www.gamepc.com/images/labs/rev-xfi-musicLG.jpg Wandler hat sie im Übrigen langsam wirklich *impressive ones*.



Bei den Audiophiles sieht es diesbezüglich ganz super aus, auch bezüglich der Elkos.

UNd: Meinugen?
andisharp
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Sep 2005, 12:08
Kommt doch darauf an, was man will. Wenn ich mit dem PC auch daddeln will, ist die X-Fi sicher ein guter Kompromiß, wenn es mir nur auf gute Audioeigenschaften ankommt, dann die M-Audio, die außerdem auch noch billiger ist.
irchel
Inventar
#3 erstellt: 25. Sep 2005, 12:15
OK, hast ja Recht; ein kleiner Punkt spräche aber doch noch für die X-Fi: Integrierter Headphone-Amp! Ich möchte eh nur kleine Sony-Ohrhörer anschliessen, die tönen nicht schlecht und brauchen sehr wenig Leistung (geht ja bei der Audiophile trotzdem nicht ohne Headphone Amp, oder? und eine C-Moy (oder wie das Teil heisst) ill ich auch nicht unbedingt basteln müssen). Oder kann man die kleinen Ohrhörer einfach frech mit einem Adapterkabel dran anstöpseln und das tönt dann gut?)

Der Witz bei der Audigy 2 ZS ist ja, dass sie mich auch mit aktiviertem FoobarSRC plugin nicht aus den Socken haut -> der Wurm steckt woanders, würde auf die OpAmps tippen...
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2005, 13:29
verstehe nicht, was ihr für Probleme mit den Elkos bei der XFi habt?

Immerhin sind das 8 Ausgangskanäle, plus Mikro und Line In und sonst noch welche Ein und Ausgänge.
Und jeder Ausgang hat so ca. 2 Elkos, mit denen die Spannung gepuffert wird.

Ich will ja nur so auf einige UltraHighEnd Vorverstärker schauen...was bei denen allein in der Vorstufe an Elkos drin ist


Der Klang wird wohl eher zum größten Teil von dem DSP bestimmt.


[Beitrag von Poison_Nuke am 25. Sep 2005, 13:29 bearbeitet]
irchel
Inventar
#5 erstellt: 25. Sep 2005, 13:34

Poison_Nuke schrieb:



Der Klang wird wohl eher zum größten Teil von dem DSP bestimmt.


Blödsinn.

Es ist einfach allgemein bekannte Tatsache, dass der "Analogteil" der Audigys ziemlich scheisse war, zumindest verglichen z. B. mit einer Audiophile (gut, ok , nur Stereo, aber trotzdem). Befürchte bei den XFIs Ähnliches, wenn nicht -> um so besser! Dann sind sie wohl wirklich sehr, sehr gut!

Weil, wie gesagt, über die DACs kann man sich sicher nicht beschweren, über den DSP muss ich wohl kein Wort verlieren...


[Beitrag von irchel am 25. Sep 2005, 13:35 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#6 erstellt: 27. Sep 2005, 11:30

irchel schrieb:

Poison_Nuke schrieb:



Der Klang wird wohl eher zum größten Teil von dem DSP bestimmt.


Blödsinn.


Erklär mir bitte mal, was daran Blödsinn sein soll?
klar ist der D/A Wandler von entscheidender Bedeutung, nur was bringt mir der beste D/A, wenn denn der DSP ein vermurkstes Digitalsignal liefert. Es gibt weit mehr als genug Beispiele in der HiFI Welt, wo allein schon durch den DSP der Klang ganz schön die Bächer runtergeht, und zwar sehr stark hörbar und weit entfernt von Voodoo oder so.


Und nebenbei:
wie kann es sein, das bei mir die Audigy 2 ZS über analog als auch über Digitalausgang IDENTISCH klingt (mit eine CD als Quelle)? An meiner Anlage und meinen Ohren kann es sicher nicht liegen, da beides weit über Durchschnitt
JoshLukas
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Sep 2005, 13:11
Also ein direkter Vergleich würde mich auch interessieren. Habe vor mir die X-Fi Platinum, oder FATAL1TY zu kaufen. ... Leider noch nirgends verfügbar
Meine frühere Maya44 MK2 hatte aber auch fun gemacht... wären da nicht die verflixten Treiber von Audiotrak vermurkst.


Gruß,

Josh
xlupex
Inventar
#8 erstellt: 29. Sep 2005, 20:51
Ist bei der 24/96 der Eingangspegel regelbar?
Bei meiner ESI geht das leider nicht, der Hersteller antwortete auf meine Anfrage:
"Bei professionellen Audiokarten ist es in der Regel nicht möglich den Eingangspegel stufenlos zu regeln. Bei den analogen Eingängen der Juli@ kann der Eingangspegel nur durch Verwendung der Klinken- oder Chinch-Anschlüsse entweder symmetrisch (+4 dBu) oder unsymmetrisch (-10dBV) verwendet werden."
Die Sache nervt mich ein bischen. Ich mache mit der Karte lediglich Radiomitschnitte. Dabei ist es so, dass ich einen permantent zu niedrigen Aufnahmepegel habe den ich hinterher tüchtig normalisieren muss...

Wenn die 24/96 ebenfalls sehr gut klingt, würde ich auf diese umsteigen wenn sich der Pegel pegeln ließe.

Grüsse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
M-Audio Audiophile 24/96
Mr-Bob am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  18 Beiträge
Problem mit M-Audio Audiophile 24/96
hadez16 am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  6 Beiträge
M-Audio Audiophile 24/96 Probleme Lautstärkenregelung
Pilotcutter am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  12 Beiträge
Problem Vista 64 > 24 bit / 96 khz Musikausgabe klappt nicht mit SB X-Fi
PaladinIV am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  2 Beiträge
Intel Soundkarte vs. X-Fi Xtreme Audio
merkutio_salazar am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  7 Beiträge
Stereo-Soundkarte M-Audio oder x-fi ???
TheDude85 am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  5 Beiträge
Creative X-Fi vs. Auzentech X-Fi
NeWsOfTzzz am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  28 Beiträge
DAC mit USB 16/48 vs KOAX/OPTICAL 24/96
Businesskasper am 08.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  8 Beiträge
DTS-96/24 abspielen
*Nightwolf* am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 16.09.2011  –  9 Beiträge
Wiedergabeprobleme beim kopieren über LAN - M-Audio 24/96
toni-mahoni am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.907