Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


M-Audio Audiophile 24/96

+A -A
Autor
Beitrag
Mr-Bob
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jun 2008, 15:01
Guten Morgen,

der Titel verrät es, worum es hier gehen soll. Allerdings möchte ich nicht fragen "wie ist die Karte?", "ist sie empfehlenswert?", oder sowas in der Art. Schließlich habe ich sie bereits seit einigen Jahren, damals für Homerecording gekauft, als sie noch 150€ kostete

Ich möchte mich hier mal mit Besitzern dieser Karte kurzschließen. Sie wird ja öfters mal empfohlen, wenn hier jemand eine gute Soundkarte sucht. Also sollte sie wohl schon ganz gut sein.


So...

... und klingt sie wirklich besser als eure OnBoard Lösung? Habt ihr ein ernsthaftes "Vergleichshören" gemacht (beides an Verstärker -> direkt umschaltbar)? Wenn der Klang sich unterschied, bzw. besser war, was war da besser oder anders?

Ich habe mal verglichen. Einmal M-Audio vs. Realtek HD Audio an einem Denon PMA-655R mit Magnat Quantum 903, und einmal M-Audio vs. (alten) AC97 an Denon PMA-425R mit Wharfedale Diamond 8.1.

Das Ergebnis ist, dass ich die M-Audio keine Sekunde vermissen würde, solange bis ich wieder mit dem Midi-Keyboard in FL8 rumspielen will. Falls es wirklich Unterschiede gab waren sie zu klein, als dass ich sie wahrnehmen konnte. Das finde ich recht ernüchternd, dass selbst gegenüber dem alten AC97 Chip kein Unterschied zu hören war.

Jetzt hätte ich gerne eure Erfahrungen gewusst. Habt ihr mal einen solchen Vergleich gemacht? Gegen was (muss ja nicht unbedingt OnBoard sein)? Über welches Equipment?

Danke schonmal für eure Aufmerksamkeit.


MfG
wannabe
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Jun 2008, 15:27
Das gleiche Ergebnis hatte ich auch vor ein paar Wochen ,als ich mir eine 2469 zugelegt habe. Die Unterschiede waren minmal. Ob es an der Karte selbst liegt oder der Unterschied bei Soundkarte allgemein so gering ist kann ich nicht sagen.
Nur soviel, unser CD Player klingt immernoch besser.
hIdd3N
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jun 2008, 15:45
Also. Erm. Ich hab zwar keine M-Audio "Audiophile" 24/96 aber ich kann mir echt nicht vorstellen das sie SO schlecht is wie ein AC97 Onboard Chip! Sogar eine Soundblaster Live! 5.1 klingt besser im direkten Vergleich (wenn auch nicht viel...) meine X-Fi war/ist um Längen besser! Und von meiner Onkyo SE-200 brauchen wir garnicht zu reden.

Na gut, ich bin Kopfhörer-Fetischist, da fällt ein Unterschied vielleicht stärker auf.

Ich kann eure Ergebnisse echt nicht nachvollziehen.

Was für Audiomaterial gebt ihr den aus?

Mp3/Lossless? Player?
Accuphase_Lover
Inventar
#4 erstellt: 10. Jun 2008, 15:48
Die Unterschiede sind tatsächlich wenn überhaupt hörbar, oftmals sehr klein. Was selbstverständlich auch für CDP gilt !
Für mich ist beispielsweise nicht nachvollziehbar, daß viele Leute offenbar einen CD-Player immer noch für besser halten als ein gutes Audio-Interface.

Ich selbst habe u.A. eine Delta Audiophile 192, die mit der 2496 ja stark verwandt ist.
Tatsächlich kann ich auch über "On-Board" Musik hören, ohne gleich einen Schock zu bekommen - im Gegensatz zu den meisten hier.
Allerdings zeigt sich bei näherer Betrachtung schon wo die Unterschiede liegen. Im Noisefloor z.B. Hier sind hochwertige Interfaces (ich verwende bewußt die Bezeichnung "Interface" und nicht "Karte", da es z.B. soetwas wie eine "USB-Karte" schlicht nicht gibt !) deutlich überlegen.
Bei On-Board-Lösungen hört man bei leisen Signalen zumal mit KH, eigentlich immer Störungen. Rauschen, Brummen, Summen, Zirpen usw.
Macht mal mit On-Board-Sound den 20 kHz-Sinus-Test

Im Normalfall, also bei mittlerer Lautstärke über Boxen mit Musik ohne sehr leise Stellen, reicht On-Board oft aus.

Spätestens aber beim Aufnehmen ist ein S/NR von 40-50 dB doch etwas arg mässig.



Grüße
Mr-Bob
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jun 2008, 16:04
Hallo,

danke für eure Antworten.



hIdd3N schrieb:
Also. Erm. Ich hab zwar keine M-Audio "Audiophile" 24/96 aber ich kann mir echt nicht vorstellen das sie SO schlecht is wie ein AC97 Onboard Chip!


Ich kann es mir ja auch nicht vorstellen, aber ich habe es ja eben gehört. Bei einem Blindtest hätte ich niemals sagen können welche Karte welche ist, geschweige denn welche besser ist und was anders klingt.


hIdd3N schrieb:

Was für Audiomaterial gebt ihr den aus?

Mp3/Lossless? Player?


MP3 und OGG mit 192-320 kbit. Einmal auch die Mühe gemacht und von einer Original-CD WAVs erstellt. Beim Vergleich mit der AC97 diente Winamp als Player, und bei der Realtek HD Audio habe ich Audition 1.5 benutzt. Als Musik diente mir Rock, Metal (ruhiger Art), Elektronische Musik (kein Techno oder so'n Quatsch)und klassische Musik (Soundtrack Musik). Alles was ich als "gut produziert" empfinde.

Die Mühe über Kopfhörer zu vergleichen mache ich mir nicht mehr. Was bringt's, benutze ich eh sehr sehr selten ^^




Accuphase_Lover schrieb:
Spätestens aber beim Aufnehmen ist ein S/NR von 40-50 dB doch etwas arg mässig



Deswegen, und vor allem wegen der sehr geringen Latenz, habe ich sie mir geholt. Messtechnisch liegen Welten (oder eine etwas größere Welt) zwischen der M-Audio und den Onboard Dingern.


MfG


edit: Diese Onkyo Karten würde ich mir gerne mal anhören, die interessieren mich schon eine Weile. Mag jemand seine mal verleihen?


[Beitrag von Mr-Bob am 10. Jun 2008, 16:12 bearbeitet]
hIdd3N
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jun 2008, 17:05
Also empfehlen kann ich nur EAC + Flac + Foobar @ Kernelstreaming als Combo. Bringt klanglich nochn bisserl was.

Wenn du die Onkyo mal testen magst: Ich wohne auch in Koblenz
Mr-Bob
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jun 2008, 17:11

hIdd3N schrieb:
Also empfehlen kann ich nur EAC + Flac + Foobar @ Kernelstreaming als Combo. Bringt klanglich nochn bisserl was.


Ich ahnte, dass irgendjemand mit Foobar ankommen wird. In dieser Hinsicht zitiere ich mal, was ich in einem anderen Thread geschrieben habe:


Mr-Bob schrieb:
Dieser Thread hat mich (mal wieder) dazu verführt, Winamp (mit ohne zusätzlichen Plugins) mit Foobar (ASIO-Plugin) zu vergleichen. Und wieder: überhaupt kein Unterschied. Verdammt... ich will gefälligst auch, dass allein durch einen anderen Player alles besser klingt."





hIdd3N schrieb:
Wenn du die Onkyo mal testen magst: Ich wohne auch in Koblenz :Y


Welch ein Zufall


[Beitrag von Mr-Bob am 10. Jun 2008, 17:13 bearbeitet]
Accuphase_Lover
Inventar
#8 erstellt: 10. Jun 2008, 17:19

Mr-Bob schrieb:



Mr-Bob schrieb:
Dieser Thread hat mich (mal wieder) dazu verführt, Winamp (mit ohne zusätzlichen Plugins) mit Foobar (ASIO-Plugin) zu vergleichen. Und wieder: überhaupt kein Unterschied. Verdammt... ich will gefälligst auch, dass allein durch einen anderen Player alles besser klingt."



Da bist du nicht der Einzige.
Ich höre auch keine Unterschiede, offenbar aber viele andere.
Allerdings habe ich noch keinen "Extremsituations-Direkt-Vergleich" gestartet, bin aber der Auffassung, daß die Wiedergabesoftware eine relativ untergeordnete Rolle spielt.



Grüße
hIdd3N
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Jun 2008, 17:38
War ja nur nett gemeint der Hinweis mit foobar

Hast du den Gerätschaften die dir einen hörbaren Vorteil gegenüber der M-Audio verschaffen? Nur um mal zu wissen in welcher Klasse du hier vergleichst.
Mr-Bob
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jun 2008, 17:44

hIdd3N schrieb:
War ja nur nett gemeint der Hinweis mit foobar

Hast du den Gerätschaften die dir einen hörbaren Vorteil gegenüber der M-Audio verschaffen? Nur um mal zu wissen in welcher Klasse du hier vergleichst.



Meine Geräte habe ich eingangs dazugeschrieben.


Mr-Bob schrieb:

Ich habe mal verglichen. Einmal M-Audio vs. Realtek HD Audio an einem Denon PMA-655R mit Magnat Quantum 903, und einmal M-Audio vs. (alten) AC97 an Denon PMA-425R mit Wharfedale Diamond 8.1.


Ich war sogar so dreißt und habe die OnBoard Teile mit billigsten Hama-Kabeln angeschlossen. Es hat leider nichts genützt.
hIdd3N
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Jun 2008, 17:52

Mr-Bob schrieb:


Meine Geräte habe ich eingangs dazugeschrieben.

Ich war sogar so dreißt und habe die OnBoard Teile mit billigsten Hama-Kabeln angeschlossen. Es hat leider nichts genützt. :D


Hast du wohl, nur hast du die Soundkarten nur untereinander mit verschiedenen Verstärkern getestet und für dich hat es immer gleich geklungen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Meine Frage war, ob du eine Quelle besitzt/kennst die dir einen deutlichen Vorteil gegenüber den Soundkarten zeigt. Also einen Standalone CD Player IPod oder was auch immer.

- Kabel sind eigentlich sowas von egal - solang die stecker fest sitzen und die Kabel keine Bruch haben
Mr-Bob
Stammgast
#12 erstellt: 10. Jun 2008, 17:59
Nochmal zur Sicherheit:

Ich testete in meinem eigenen PC die M-Audio gegen den Realtek OnBoard Chip. Bei diesem Test waren beide Karten am Denon PMA-655R angeschlossen und wurden über die Quantum 903 gehört.

Dann ging es die M-Audio in meinem PC gegen den AC97 eines anderen PCs, beide diesmal an Denon PMA-425R und mit Diamond 8.1 gehört.


Ich habe keinen CD-Player und/oder MP3-Player. Bei mir landen CDs direkt auf der Festplatte und alles läuft über den PC.
hIdd3N
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jun 2008, 18:18
Hmm joar. Da kann fällt mir dann jetzt auch nix mehr zu ein.

Wie gesagt, ich kenne die M-Audio nicht. Möglich das wirklich kein Unterschied wahrnehmbar ist. Möglicherweise "leide" ich ja auch unter ausgeprägten autosuggestiven Wahrnehmungstörungen und höre deshalb Unterschiede. Ich würde halt nach möglichkeit noch andere Interfaces testen.
Mr-Bob
Stammgast
#14 erstellt: 10. Jun 2008, 18:21
Diese Möglichkeit habe ich leider nicht. Hier fliegt noch eine uralte ALS4000 Soundkarte rum. Aber nein, das spare ich mir
m4xz
Inventar
#15 erstellt: 10. Jun 2008, 18:23
Kann ich mir fast nicht vorstellen, Onboardchips wurden zwar mittlerweile sehr gut, aber der Unterschied zu einer "externen" Soundkarte müsste mehr als deutlich sein.
Ich habe selber nen Realtek Onboardsound, dazu eine Creative X-FI Elite Soundkarte, die X-FI klingt doch viel natürlicher als der Onboardchip.
Der Soundchip klingt im Vergleich etwas "hohl" wie eine schlecht gedämmte Lautsprecherbox

Der M-Audio wird ja nachgesagt hifideler zu sein als die Creative Karten, also müsste der Unterschied eigentlich noch gravierender sein!?
wannabe
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Jun 2008, 11:16
Zu dem Xfi Vergleich:
Der Unterschied zwischen Onboard und Xfi wird größer sein ,da die XFIs das Signal künstlich schönen.

Bei meiner Maudio habe ich natürlich Unterschiede gehört ,diese würde ich auch sicher im Blindtest wahrnehmen.
Aber das Hifi/Preis Verhältnis steht einfach in keinem Verhältnis. Lieber das Geld in etwas anderes stecken und wenn man dann an den anderen Stellen der Kette wirklich schon nahe am Limit ist,kann das bisschen Geld noch in ein besseres Interface stecken. Davor halte ich es für Verschwendung.
hIdd3N
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Jun 2008, 13:52
Jetzt muss ich aber mal schnell ne' Lanze für die X-Fi brechen. Auch wenn die nicht unbedingt was mit Highend zu tun hat und die Treiber so gut sind wie Öl auf ner Bremse...

Das Signal wird bei der X-Fi nur dann künstlich "verschönt" wenn man das so einstellt. Alles was sonst als "sounding" verstanden werden könnte schiebe ich mal auf die schlechten Wandler und Verstärker
m4xz
Inventar
#18 erstellt: 11. Jun 2008, 15:36
@ wannabe:

Wie schon erwähnt wurde man KANN das Signal schöner machen als es eigentlich ist, man muss das aber nicht....

Der Klangvergleich zw. Realtek und X-Fi wurde natürlich mit ausgeschalteten "Verbesserungen" der X-Fi gemacht.

Ich hatte auch nicht den Eindruck dass die X-FI irgendwas beschönigt, sondern schlicht besser wiedergiebt, der Onboardchip gab das Signal etwas gepresst, dünn und hohl wieder.

Selbst eine uralte Soundblaster Live Platinum empfang ich im Klang besser...

Eine X-Fi Elite Pro hat zudem die besten Wandler aller X-Fi`s...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit M-Audio Audiophile 24/96
hadez16 am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  6 Beiträge
Soundkarte? M-Audio? Onkyo?
Duckshark am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  31 Beiträge
M-Audio Audiophile 24/96 Probleme Lautstärkenregelung
Pilotcutter am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  12 Beiträge
5.1 Karte gesucht
WillScarlett am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  66 Beiträge
audiophile soundkarte
oliverkorner am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  15 Beiträge
Terratec EWX 24/96 richtig einstellen
Garfield360 am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  14 Beiträge
Audiophile 24/96 vs. X-Fi...
irchel am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  8 Beiträge
Suche audiophile Treiber / Soundkarte
Christian92 am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  4 Beiträge
Verbindung zwischen PC und Receiver - wie gut muss sie sein?
lars2010 am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  31 Beiträge
Und noch einer sucht eine neue Soundkarte! ;D
fe-lixx am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Magnat
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitglieddadadu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.359
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.879