Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte? M-Audio? Onkyo?

+A -A
Autor
Beitrag
Duckshark
Inventar
#1 erstellt: 10. Nov 2006, 15:07
Hallo
Ich möchte mir eine neue Soundkarte kaufen. Soll vor allem eine gute Stereoqualität bieten und wenn möglich nicht mehr als 150€ kosten.

Hab schon hier im Forum gelesen mit einigen Leuten gsprochen herausgekommen sind diese Kandidaten:
M-Audio Delta Audiophile 2496 oder 192. Wo liegen da genau die Unterschiede? Gibts Erfahrungen?

Dann habe ich hier noch was über diese Onkyo 90 gehört, die man aber wohl nicht in Deutschland bekommt.
Wie kommt man da ran? Nur Bestellung in Japan oder so?

Wie ist sie klanglich einzuordnen? Ist die den Mehraufwand wert? Wie siehts aus mit Treibern Bedienungsfreundlichkeit?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Hätte eine externe Soundkarte irgendwelche Vorteile?
Duckshark
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2006, 13:56
Keiner eine Ahnung? Es muss ja keiner alle Fragen beantworten.
WURSCHTELPETER
Stammgast
#3 erstellt: 12. Nov 2006, 23:25
hi
hab bei mir die x-fi extreme music,und die onkyo se90pci
drin.die creative für spiele und eventuell mal mp3 für den sohn.die onkyo für dvd-audio bzw. hochaufgelöste musik.onkyo gibts bei geekstuff4you in japan,kostet mit versand 110 eus,hat nen hammer-sound.kann ich nur empfehlen.
hoffe konnte helfen
w.
Duckshark
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2006, 00:20
Danke!
Wie läuft das mit dem Versand aus Japan, ohne Probleme?
Wie siehts aus mit Software bzw. Treiber läuft das ohne Schwierigkeiten?
Die Onkyokarte hat nur einen analogen Chinch-Ausgang oder?
ernieropolis
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Nov 2006, 14:59
hi,

ich habe selbst die onkyo karte bei geekstuff bestellt.
bezahlung und lieferung waren kein problem, allerdings musste ich noch die umsatzsteuer von 16% zahlen, da das paket durch den zoll ging. vielleicht ist das aber auch nur pech gewesen.
der vesand erfolge trotz zoll zügig - ich glaube innerhalb einer woche.

die karte selbst funktioniert tadellos und klingt super.
sie hat die zwei stereo chinch buchsen und einen optischen ausgang, den ich jedoch noch nicht verwendet habe.

die beiliegenden treiber habe ich nicht benutzt, sondern gleich die aktuellen via treiber installiert.

hier noch die links zu diskussionen zur onkyo und anderen:
http://www.hifi-foru...um_id=54&thread=4265
http://www.hifi-foru...um_id=54&thread=4906

die karte ist in jedem fall eine gute wahl und ich würde sie mir wieder kaufen.
WURSCHTELPETER
Stammgast
#6 erstellt: 13. Nov 2006, 15:18
hi
mein vorredner hat bereits alles dazu gesagt,kann nur zustimmen.aktuelle treiber und die audio-deck software gibts auch auf der homepage onkyo in japan,einfach google
nehmen und onkyo se90pci und driver eingeben.
noch ne frage an meinen vorredner,du sagst du hast gleich die via treiber genommen,gibt es irgendwelche unterschiede
oder was ist daran besser.würde mich über info freuen.
w.
ernieropolis
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Nov 2006, 15:32
ich glaube die treiber, die onkyo liefert sind auch nur unveränderte via treiber, ggf. eben nur etwas älter.
das ist also der gleiche treiber und das gleiche audio deck.

hast du mal den optischen ausgang gestestet?
mich würde interessieren, ob man mit einem av receiver dann auch 5.1 klang bei dvd's ausgeben kann oder ob nur das stereo signal digital ausgegeben wird.
danke
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 13. Nov 2006, 16:10
irgendwie scheinen die DACs in der Onkyo aber nich besonders zu taugen, laut Spezifikationen.

Da liegen E-MU1212M und ESI Juli@ weit vorne.

Zur 5.1 Frage:
Ja, die Onkyo beherrscht (wie fast jede Karte) AC3/DTS-Passthru über den optischen Digitalausgang.
ernieropolis
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Nov 2006, 16:20
hast du da mal einen link mit dem vergleich?

zu den anderen karten kann ich leider nichts sagen, nur daß die besitzer hier im forum damit ebenfalls sehr zufrieden sind. Vergleichend konnte ich keine anderen karten hören (außer dem schlimmen onboard sound).
Somit beschränkt sich meine aussage zum klang der onkyo auf mein subjektives hörempfinden.

ich habe sie aber wegen des angeblich guten dacs gekauft (habe irgendwo gelesen, daß der auch z.b. in cd playern von cambridge eingesetzt werden soll) und wegen der reduzierung der ausgänge auf die beiden chinch buchsen.


[Beitrag von ernieropolis am 13. Nov 2006, 16:23 bearbeitet]
WURSCHTELPETER
Stammgast
#10 erstellt: 13. Nov 2006, 18:32
hi
DACs hin DACs her,ich hab nur den vergleich mit meiner creative x-fi extreme music,und wenn ich bei der z.b.
diesen sogenannten crystalizer ausschalte,kommt sie nicht an die onkyo ran.dieser crystalizer der die musik klarer und feingezeichneter ertönen lässt ist ne feine sache,klingt wirklich nicht schlecht,ist aber im endeffekt
irgendwie nur ein technischer trick,so ne art multibandcompressor.kann mann übrigens in samplitude professional mal ausprobieren.zu den anderen karten hab ich keinen vergleich,kann also leider keine tipps geben.lässt mann die onkyo mal mit dvd-audio los,ich mach das z.b. mit win-dvd7,ist das schon ein geiler sound.
hoffe hat geholfen.
w.
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 13. Nov 2006, 19:00
naja ne x-fi ist auch keine ernstzunehmende konkurrenz
wobei ich schon glaube daß die onkyo im analogteil sehr hochwertig ist, das könnte viel rausreißen bzgl. der dacs
WURSCHTELPETER
Stammgast
#12 erstellt: 13. Nov 2006, 19:20
hi ernie-c
ich würde mir ja selbst gern mal ne emu oder esi anhören,
hab aber leider in meiner nähe keine gelegenheit.ich kann das immer nur vergleichen mit standalone dvd bzw. cd playern,und da muss ich sagen dass alles was ich kenne und so um die 150 bis 350 eus kostet,von der onkyo locker an die wand gespielt wird.
gruss
w.
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 13. Nov 2006, 19:25
hatte beide, die 1212M und jetzt die Juli@ - hätte die 1212M auch behalten, hätte Sie doch RCA-Ausgänge.

Die neue M-Audio Prodigy 7.1 HiFi scheint auch interessent zu sein, da Sie gegen Störungen der CPU und der Festplatten abgeschirmt sein soll durch ein spezielles PCB-Design.
Leider auch hier keine Top-DACs wie in der 1212M

http://www.alternate...tml?&artno=KK%23V30&
lotharpe
Inventar
#14 erstellt: 13. Nov 2006, 20:22
Hallo Duckshark,

wenn Du auf guten Stereoklang wert legst, würde ich Dir
diese empfehlen.

http://audiode.terra...s&file=article&sid=5

Du müsstest Dir nur noch (wenn noch nicht vorhanden), eine
FireWire-Karte in deinen Rechner einbauen. Als Externer Wandler fallen Störeinstrahlungen vom PC praktisch weg.
Die Verbauten Wandler sind sehr gut und vom Klang ist das gute Stück als neutral einzustufen. Ich besitze die grössere
Schwester Phase X24FW und bin immer mehr begeistert.
Als Wandler sind diese verbaut.

http://www.cirrus.com/en/pubs/proDatasheet/CS42426_F1.pdf

Du wirst von der Phase 24FW begeistert sein.

Viele Grüsse
Lothar
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 13. Nov 2006, 22:03
hm leider keine RCA-Ausgänge.
Duckshark
Inventar
#16 erstellt: 14. Nov 2006, 14:00
Hhhmmm? Sehr merkwürdig könnte schwören, dass ich gestern Abend hier noch eine Antwort reingestellt habe. Scheint im Datenweltall verloren gegangen zu sein. Naja egal:

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten, ist ja richtig ins Rollen gekommen. Super!

Von der Terratec bin ich bis jetzt nicht so begeistert, ein Freund von mir hatte diese Aureon Firewire 7.1 oder so, außerdem hätte ich lieber was internes. Werde sie mir aber trotzdem mal näher angucken.

Ansonsten sind folgende Namen aufgetaucht:
ESI Juli@
E-MU1212M

Wären das Alternativen zu der Onkyo? Wie schauts mit meinen M-Audios aus? Wäre super, wenn dazu noch einer was wüsste. Danke!
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 14. Nov 2006, 15:46
Klangqualitativ werden die Karten in dieser Reihenfolge gehandelt
(mal von hydrogenaudio.org geklaut)

1. E-MU 1212M
2. ESI Juli@ / M-Audio Audiophile 192
3. E-MU 0404
.
.
.
Mus1k
Stammgast
#18 erstellt: 18. Nov 2006, 21:43
Ich habe mal eine kurze Zwischenfrage, da ich gerade auch mit dem Gedanken spiele mir ein Stereo-Soundkarte zu kaufen:
Ich habe einen Nad C 352 Vollverstärker an den ich gerne die Soundkarte anschließen möchte. Jedoch hat dieser nur Chinch-Eingänge. Wie bekomme ich denn da eine Soundkarte mit 6,3 mm Klinke oder symmetrischem Ausgang dran?

Gruß
Stephan
lotharpe
Inventar
#19 erstellt: 19. Nov 2006, 02:12
Hallo Stephan,

dafür gibt es entsprechende Adapter.

http://www.dienadel....522.1064490774,0.htm

Viele Grüße
Lothar
verres
Stammgast
#20 erstellt: 19. Nov 2006, 08:00
Es gibt auch passende Kabel z.B. bei Thomann http://www.thomann.de/de/the_sssnake_spr1060.htm
Mus1k
Stammgast
#21 erstellt: 19. Nov 2006, 10:22
Danke für die Antworten.
Also dürft das ganze kein Problem sein, oder?

Gruß
Stephan
Alekz
Inventar
#22 erstellt: 23. Nov 2006, 11:15
bald soll ne neue von onkyo rauskommen (glaube ab 10. dezember). sieht so aus:





heisst SE-200PCI


nur so am rande falls es wen interessiert


[Beitrag von Alekz am 23. Nov 2006, 11:16 bearbeitet]
Duckshark
Inventar
#23 erstellt: 23. Nov 2006, 12:10
Klar interessiert das wen!

Woher hast du die Info? Wird die auch bei uns zu haben sein, oder auch wieder nur im Land der aufgehenden Sonne?

Weißt du wo die Unterschiede liegen sollen?

Wäre super, wenn du da noch mehr Infos hättest!

Vielen Dank
Alekz
Inventar
#24 erstellt: 23. Nov 2006, 12:25

Duckshark schrieb:
Klar interessiert das wen!

Woher hast du die Info? Wird die auch bei uns zu haben sein, oder auch wieder nur im Land der aufgehenden Sonne?

Weißt du wo die Unterschiede liegen sollen?

Wäre super, wenn du da noch mehr Infos hättest!

Vielen Dank


die info habe ich von einer russischen "computer-news"-seite.

das ding wird ca 150 dollar kosten. aber da steht nicht wo es erhältlich sein wird.

ich kann dir versuchen nen kleinen teil zu übersetzen:

- singnalrauschabstand 115 db, was 5 db mehr ist als beim vorgänger
- 7.1 kanal
- frequenzen für s/pdif-ausgang: 32/44,1/48/88,2/96/176,4/192 kHz
- für eingang 32/44,1/48/88,2/96 kHz
- basiert auf VIA Envy24 HT codec
- DAC WM8740
- EAX 2.0, A3D 1.0, QSound, STEREO EXPANDER

mehr steht da nicht drin. ich weiss nicht obs dir überhaupt weiter hilft.



EDIT: ist sogar auf der hp schon drauf: http://www.e-onkyo.c...=SE200PCI&ictg_no=35


[Beitrag von Alekz am 23. Nov 2006, 12:32 bearbeitet]
Duckshark
Inventar
#25 erstellt: 23. Nov 2006, 15:58
Meint ihr man bekommt die Onkyosoundkarten auch in China bzw. Südkorea?

Mein Vater ist ziemlich oft da und könnte mir da evtl. was besorgen, aber nach Japan kommt er leider nicht!
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 23. Nov 2006, 17:43
naja ob sich das lohnt, die bekommt man auch beim importeur günstig.
lotharpe
Inventar
#27 erstellt: 23. Nov 2006, 17:49
Hallo,

schaut mal hier.

http://www.electronicdata.de/u2006/4766.asp?offset=0

Wenn dieser DAC auf der neuen Onkyo SE-200PCI
verbaut ist, werde ich mir diese auch zulegen und Testen.

Viele Grüsse
Lothar
marantz-fan
Stammgast
#28 erstellt: 24. Nov 2006, 11:09
Die neue Onkyo gibt es inzwischen auch schon bei GeekStuff4u (159 €):
http://www.geekstuff..._id=&products_id=446

Ich kann den Laden übrigens uneingeschränkt empfehlen, habe mir dort gerade erst die SE-90PCI gekauft. Lief alles völlig reibungslos ab, über jeden Schritt der Bestellabwicklung wurde man per E-Mail informiert. Und dann hatte ich auch noch das Glück, dass der Paketbote vergessen hat, die Zollgebühr einzuziehen...

Gruß Dirk
Gelscht
Gelöscht
#29 erstellt: 24. Nov 2006, 11:43
ich werd mir die Yamaha Go44 holen, ist baugleich zur Phase 24FW, aber schwarz passt besser zu meinem Verstärker und Yamaha macht irgendwie mehr her als Terratec - kosten tun sie dasselbe

http://www.musikland...Audio-Interface.html
lotharpe
Inventar
#30 erstellt: 24. Nov 2006, 16:07
Hallo ernie-c,

eine gute Wahl.
Wenn Du sie hast, poste bitte mal deine Eindrücke vom Klang.

Viele Grüsse
Lothar
Gelscht
Gelöscht
#31 erstellt: 24. Nov 2006, 20:07
da muß ich aber noch Klinke-RCABuchsen Adapter mitbestellen, könnte zwar auch in den XLR Eingang meines Verstärkers, aber dazwischen hängt noch die Canton BlackBox und die hat nur RCA. -_-
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
M-Audio delta audiophile 2496 Breakout Kabel
lars_ am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  2 Beiträge
M-Audio Audiophile 24/96
Mr-Bob am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  18 Beiträge
M-Audio Delta 2496 - Knistern
DJDevil2K am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  3 Beiträge
Probleme mit M-Audio Delta Audiophile 2496
Terwero am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  3 Beiträge
M-audio Audiophile 2496 ersetzen
Danutz am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  33 Beiträge
Stereo-Soundkarte M-Audio oder x-fi ???
TheDude85 am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  5 Beiträge
foobar + M-Audio Audiophile
electrix91 am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  6 Beiträge
Soundkarten: Juli@, Maya 44 oder M-Audio 192?
FreierMitarbeiter am 27.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  3 Beiträge
M-Audio Delta Audiophile 2496 + AC3 ?
nimrodity am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  8 Beiträge
M-Audio Delta Audiophile 192 unsymmetrisch anschließen
Hans.Sonn am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedmcamme
  • Gesamtzahl an Themen1.345.937
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.005