Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Soundkarte mit bester Klangqualität in Stereo ?

+A -A
Autor
Beitrag
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 11. Mrz 2006, 22:16
Hi.
Welche Soundkarte ist zur Zeit die mit der audiophilsten Klangqualität bis zu einem Preislimit von EUR 500.- ?

Die Potential der Karte soll im Stereo-Ausgang liegen. Aufnahmequalitäten und Spielereien wie Surround sind nicht nötig bzw. überflüssig.

Es kommt nur darauf an dass die Karte einen möglichst guten Klang auf Cinch oder besser XLR in Stereo ( analog ) ausgibt.


Gruß

P.S.: Noch 2 Fragen :

1. ) XLR ist doch besser auf langen Strecken ( Mein Rechner steht etwa 6m vom Verstärker entfernt )

2. ) Ist es möglich mit einem HTPC und einer guten Soundkarte die Klangqualität eines DVD-Players um 1000 EUR zu erreichen oder liegt man damit immer hinten ?


[Beitrag von DerGraaf am 11. Mrz 2006, 22:39 bearbeitet]
Fudoh
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2006, 22:52

Die Potential der Karte soll im Stereo-Ausgang liegen. Aufnahmequalitäten und Spielereien wie Surround sind nicht nötig bzw. überflüssig.


Es gibt im Professional Bereich sicher besseres Equipment, aber im "Prosumer" Bereich sind die Onkyo Wavio Karten Spitzenklasse und ich war echt baff was klanglich gegenüber einen "Top Karte" von Creative oder Terratec drin war:

Kleines Modell: SE-90PCI


Großes Modell: SE-150PCI


Die kleine Karte kostet rund 90 Euro, die große 120 Euro, sind in Europa nur leider nicht soooo leicht zu bekommen. Den Aufwand ist's aber wert.

Ansonsten bleibt natürlich die Frage, warum analoger Klang ? Warum kein unverfälschter guter digitaler Ausgang und dann einen guten D/A Wandler und Endstufen ?

Grüße
Tobias
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Mrz 2006, 09:48
Danke für die super Antwort. Habe mich eben mal auf die Suche gemacht aber die Karte scheint in Deutschlang leider garnicht erhältlich zu sein. Zumindest konnte ich sie NIRGENDWO finden Hab Jetzt mal an Onkyo geschrieben und um Hilfe gebeten..

Hat jeamand zufällig noch ne Idee wo man die Karte bekommt ?

Gruß
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Mrz 2006, 09:58
Bin eben auf meiner Suche noch auf diese hier gestoßen

http://www.musik-ser...-prx395743467de.aspx

http://www.zzounds.com/item--EMU1212M

die hat zumindest mal einen XLR-Ausgang und ist hier im Land zu bekommen.

Wobei sich da wieder die Frage stellt ob ich dann nicht echt wirklich nen SB Live oder so nehme und nen guten Wandler dran hänge...
MD-Michel
Inventar
#5 erstellt: 12. Mrz 2006, 18:14
http://www.audiocube...ion=1&keywords=onkyo

sehr guter händler!

Aber da kommen noch mal 18% gebürhen und umstatzsteuer drauf wenns schlecht läuft!
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Mrz 2006, 19:15
Jo danke :-)
Hab eben die SE-150PCI geordert. Hoffe mal die kommt auch an Werd mich nochmal melden sobald ich sie mal ausgetestet hab.
MD-Michel
Inventar
#7 erstellt: 12. Mrz 2006, 19:23
bitte bitte.


ja hübsche karte, ich suche auch gerade was feines für stereo aber 150 euro sind mir dann doch bissl viel...
fox18
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Mrz 2006, 14:16
genau so was suche ich auch, nur wie schauts da mit Treibern aus?
fox18
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mrz 2006, 14:35
habe grad ein bisschen rumgesurft und bin auf folgende seite gestoßen http://www.geekstuff4u.com

SE-90PCI um 79€ die große 110€ ist also doch um einiges günstiger als bei audiocube.
Allerdings Versandkosten 30€, da wäre schon ne Sammelbestellung angesagt!

mfg
Natez
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Mrz 2006, 15:15

fox18 schrieb:
genau so was suche ich auch, nur wie schauts da mit Treibern aus?


Sind normale Envy24 Karten. Die Treiber gibt es bei VIA.


[Beitrag von Natez am 13. Mrz 2006, 15:15 bearbeitet]
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Mrz 2006, 15:17
Jo hab ich auch schon gesehen aber leider zu spät
Wenn MD-Michel AudioCube empfiehlt ist der vielleicht wenigstens seriös ?
Hast du schomal dort bestellt MD-Michel ?
MD-Michel
Inventar
#12 erstellt: 13. Mrz 2006, 15:28
Hallo,

nein ich kenne jedoch einige ausm MDforum.

Die haben bei dem schon MDs für 2$ bestellt und Decks für 500$ und mehr. Bis jetzt immer positiv. Audiocubes informiert per mail wo das PAkt ist. In der Regel dauert es 2 Wochen bis es in D ist dann halt noch Zoll. Audiocubes schreibt immer drauf GIft 30$ somit ist es zollfrei. BEi kleinen Sachen klappt das auch, bei Decks nicht. Dann muss man zum Zoll rehcnung mitbringen und 18% nachzahlen.

Bei einem Deck dauert es 4 wochen ca. bei kopfhöreren und so. 2-3 wochen.
irchel
Inventar
#13 erstellt: 13. Mrz 2006, 16:07
holy ****!

Grossartige Dinger! Hammer!!

Die MUESSEN einfach brachial tönen, bei dem ganzen guten Zeug, das da draufgepackt wurde Riesige Sieber, Folienkondensatoren fürs Signal, supa Opamps, einfach great.

Und Envy24 ist solide und hat wenig Jitter -> ergo, ist der DAC gut, sind die Karten extrem fett.
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 13. Mrz 2006, 23:43

Na dann freu ich mich und kanns kaum erwarten die Karte zu testen.. Werde dann auf jeden Fall berichten !

Könnt ihr mir noch ein passendes Cinch-Kabel bis EUR 150.- in einer Länge von 5-7m enpfehlen ? ( muss nochmal genau nachmessen bin nur grad nicht zu Hause )

Eventuell RG-152 selbst konfektionieren wäre wohl das günstigste ?
Was für einen Ruf hat denn eigentlich nun dieses Selbstbau RG-152 Kabel ?

Gruß


[Beitrag von DerGraaf am 13. Mrz 2006, 23:58 bearbeitet]
schnickschnack2
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 28. Mrz 2006, 14:14
hallo. stehe vor dem gleichen problem mit der ONKYO SE-90PCI aber die live 24bit hat wieder so viel bescheuertes zeug w,ie eax und 7.1 sound. gibt es da nicht einfach ne ordentliche stereo karte mit analog chinch und digital? ohne 30 euro für versand auszugeben und in usa oder japan bestellen zu müssen. wäre sehr froh über hilfe
-resu-
Inventar
#16 erstellt: 29. Mrz 2006, 10:03
M-Audio Audiophile 2496

Cinch Ein+Ausgänge DIREKT an der Karte.
Mit Adapter: coxial digital in/out + midi in/out

Preis: 98 Euro incl. Versand
Quelle: thomann.de

Gruss
Frank


P.S. Die Karte is komischerweise 10 Euro teurer geworden...
schnickschnack2
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 29. Mrz 2006, 16:13
was können die onkyo karten besser. würde sich der preisaufaschlag auch noch lohnen?
schnickschnack2
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 29. Mrz 2006, 16:16
M-AUDIO Delta Audiophile 2496 Michael schrieb am 12. Nov 2005

Achtung: Finger weg von dieser Karte: Auf einem Board mit VIA- Chipsatz (KT266a) hat sie nichts verloren. Sie macht Knackgeräusche und in Kombination mit einer Fernsehkarte ist keine Aufnahme mehr möglich. Auch kann die Karte keine ankommenden schwachen Audiosignale verstärken und höher aussteuern bei der Aufnahme. Das kann selbst mein Sound onboard.

irchel
Inventar
#19 erstellt: 29. Mrz 2006, 17:46

schnickschnack2 schrieb:
M-AUDIO Delta Audiophile 2496 Michael schrieb am 12. Nov 2005

Achtung: Finger weg von dieser Karte: Auf einem Board mit VIA- Chipsatz (KT266a) hat sie nichts verloren. Sie macht Knackgeräusche und in Kombination mit einer Fernsehkarte ist keine Aufnahme mehr möglich. Auch kann die Karte keine ankommenden schwachen Audiosignale verstärken und höher aussteuern bei der Aufnahme. Das kann selbst mein Sound onboard.

:?


Hast du nen VIA Chipsatz? Die waren bis vor zwei Jahren nämlich ziemlich scheisse, das oben war nur ein Symptom.

Unter anderem gab es den "KT400" für FSB 200 * 2, leider crashte er stets, wenn man ihn mit dieser Taktrate betrieb :uglysmile:

erst der KT600 war wieder ok (habe ich gelesen, hatte nie VIA, aber 3xIntel, 1xSIS und NForce und vermisse nichts)

€dit: Was ich damit sagen will, ist, dass ich das VIA-Board rausschmeissen würde und nicht die Audiophile. Athlon XP-Boards sind nicht teuer.


[Beitrag von irchel am 29. Mrz 2006, 17:50 bearbeitet]
schnickschnack2
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Mrz 2006, 19:19

hab ein Epox 8kta+ mit via 133 chip...???
irchel
Inventar
#21 erstellt: 29. Mrz 2006, 21:05

schnickschnack2 schrieb:
:(
hab ein Epox 8kta+ mit via 133 chip...???


Probiersts halt... Gebe dir keine Garantie

Was höchstwahrscheinlich gut geht wäre die E-MU 0404, da die wohl als einzige von den Stereokarten in dieser Klasse (die ich kenne) einen anderen DSP als den Envy24 verwendet,...

welcher saudämlicherweise auch noch von VIA (!) selbst vertrieben wird
dreamdimension
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Mrz 2006, 21:05

DerGraaf schrieb:
:D
Na dann freu ich mich und kanns kaum erwarten die Karte zu testen.. Werde dann auf jeden Fall berichten !

Könnt ihr mir noch ein passendes Cinch-Kabel bis EUR 150.- in einer Länge von 5-7m enpfehlen ? ( muss nochmal genau nachmessen bin nur grad nicht zu Hause )

Eventuell RG-152 selbst konfektionieren wäre wohl das günstigste ?
Was für einen Ruf hat denn eigentlich nun dieses Selbstbau RG-152 Kabel ?

Gruß :prost


Wie wärs mit diesem: Sommer Cable Onyx

http://www.yatego.co...3deb9b2cee710&#liste

5m für knapp 30 Euro.


Bin auch sehr gespannt auf deinen Bericht! Habe zZt eine Ottonormal-Audigy 1, will auch umrüsten aber keine Karte mit Tausend features sondern nur guten Stereo-Analog Sound.

Gibt es eigentlich im analogen Stereobereich Unterschiede zwischen der SE-150PCI und SE-90PCI? Denn falls ich mir ne Onkyo hole dann doch lieber die größere für den Fall, dass man mal upgraded (auf digital)...

Weiß eigentlich jemand auch was zur Vergleichbarkeit von der SE-90PCI und der E-MU 0404? Besteht da kein großer Unterschied oder ist da doch was zu hören?
irchel
Inventar
#23 erstellt: 01. Apr 2006, 15:02

dreamdimension schrieb:


Weiß eigentlich jemand auch was zur Vergleichbarkeit von der SE-90PCI und der E-MU 0404? Besteht da kein großer Unterschied oder ist da doch was zu hören?


Ich erwarte, dass die 0404 den Vergleich verlieren wird (zur Hauptsache wegen der schlechteren Siebung und den Elkos im Signalpfad).

Welten werdens allerdings nicht sein. Und ausserdem kann man "the hell out of the 0404" modden, weil der Kern (also der DAC+ DSP) absolut super ist, ist allerdings nicht so mein Ding, da da auch SMD dabei ist...

€dit: @ die, die so ein Wunderding haben: Schreibt unbedingt ein kleines Review! (inkl. Mainboard-Angabe) Danke vielmals!



[Beitrag von irchel am 01. Apr 2006, 15:07 bearbeitet]
ernieropolis
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Apr 2006, 10:27
hi,

kann ich bedenkenlos so eine stereo karte, z.b. onkyo installieren und gleichzeitig meine onboard karte

http://www.msi-computer.de/produkte/main_idx_view.php?Prod_id=430

für surround bei filmen weiternutzen? kann man das einstellen, welche anwendung welche karte nutzen soll?

vielen dank schon mal.
dreamdimension
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 07. Apr 2006, 12:30
Man kann ohne Probleme mehrere Soundkarten parallel betreiben, allgemein, wie das im speziellen mit der Onkyo aussieht weiß ich nicht wird sich aber sicher nicht anders verhalten. Man muss nur auf die jeweiligen Zielgeräte dann umschalten bei den einzelnen Programmen.
ernieropolis
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Apr 2006, 13:40
ok, danke.
hat eigentlich jemand erfahrung damit, ob die karte auch unter linux läuft?

oder ist es grundsätzlich besser anstatt einer teuren soundkarte einen externen wandler an den digigalausgang der onboard karte anzuschließen.
The_Writer
Stammgast
#27 erstellt: 07. Apr 2006, 13:48
keine ahnung ob das auf linux läuft aber ich glaub schon
Jazzy
Inventar
#28 erstellt: 07. Apr 2006, 13:54
Hi!
Die ESI-Maya44 macht auch einen sehr guten Eindruck.
Wiedergabe bis 196kHz, Aufnahme bis 96kHz.
Feinste Wandler.Ca.99,- Euro.
SPDIF und Coax vorhanden.
ernieropolis
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 14. Apr 2006, 17:44
ich habe jetzt schon ziemleich lange gegoogelt, aber nirgends mal einen vergleich guter soundkarten gefunden.

einzig das hier: http://stephan.win31.de/soundk.htm

kennt jemand von euch verschiedene karten oder tests und kann daher sagen, ob eine der onkyos

http://www.digit-life.com/archive.shtml?2005/0317

oder eine der folgenden karten empfehlenwert ist, bzw. besser ist als die anderen. chinch ausgänge wären gut zum anschluss an den verstärker.

http://www.musik-ser...-prx395742842de.aspx

http://www.musik-ser...-prx395743468de.aspx

http://www.musik-ser...-prx395743467de.aspx

http://www.musik-ser...-prx395749337de.aspx

danke für eure hilfe


p.s. wie ist das eigentlich mit den khz angaben und dem resamplen, insbesondere wenn ich einen analogen (am besten chinch) ausgang nutze? da habe ich nämlich keine ahnung. ist 192 besser oder spielt das nur bei digitalausgängen eine rolle? über aufklärung diesbezüglich wäre ich auch sehr dankbar.


[Beitrag von ernieropolis am 14. Apr 2006, 19:05 bearbeitet]
Henri
Neuling
#30 erstellt: 15. Apr 2006, 15:10
Hallo,

Habe meinen PC jetzt (Musikkmäßig) mit der M-Audio "Audiophile 2496" entscheidend aufgewertet

Betreibe weiter mit einem "kleinen" Marantz Vollverstärker "PM 6010 OSE", Lautsprecher sind 2 Tannoy "Cheviot" Baujahr ca. 1978. Der Klang ist fast "genial".

Kann diese Soundcard wirklich sehr guten Gewissens weiterempfehlen.

Ich betreibe das Hobby HiFi usw. seit ca. 1964.

weitere wertvolle Info:

http://www.m-audio.de/deltaap.htm
http://www.musik-pro...121995&marke_id=1600

viele Grüße,

Henri


[Beitrag von Henri am 15. Apr 2006, 15:15 bearbeitet]
pling
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 15. Apr 2006, 20:28
Hallo,

zur Onkyo SE-90PCI gibt es hier einiges:
http://www4.head-fi.org/forums/showthread.php?t=111824
http://www4.head-fi.org/forums/showthread.php?t=121645

Überhaupt ist das Stöbern bei head-fi.org sehr interessant, wenn man Infos und Meinungen zu guten Audio-Karten sucht. Besonders im "Computers-as-Source Components" Forum:
http://www4.head-fi.org/forums/forumdisplay.php?f=59

Angelesen (nicht meine pers. Erfahrung):

Typische sehr gute und empfohlene Karten im Bereich 100-200 Euro:
E-MU 1212m
E-MU 0404
ESI Juli@
M-Audio Audiophile 192

Die M-Audio Audiophile 2496 ist inzwischen etwas veraltet un hinkt den o.g. Karten hinterher, wird aber immer noch gerne gekauft (bei Thomann Verkaufsrang 1 bei PCI-Karten). Auch die ESI Maya 44 erreicht nicht die o.g. Karten.

Alle diese Karten sind eigentlich eher fürs Recording gebaut, deshalb ist der ADC meist besser als der DAC. Der DAC der 1212m und der Audiophile 192 ist wohl auch fast Highend. Wenn man einen Top DAC möchte, ist ein externer DAC auch naheliegend.

Nun ist der Klang und die Ausstattung eine Seite; genauso wichtig finde ich stabile Treiber und einfaches Handling der Treiber-Einstellungen.

Viele Grüße,
Micha
HiFi_Addicted
Inventar
#32 erstellt: 15. Apr 2006, 22:11
Ich hab eine ESI Juli@ bis vor wenigen Tagen auf einem Elitegroup K7S5A Pro laufen gehabt und eigentlich soundtechinsch keine Probleme gehabt... Der PC ist Geschichte und die Karte ist in ein MSI K8N Neo 4 Platinum übersiedelt. Mit Wandlern kann man doch noch sehr viel Rausreisen. Transparenter bekomme ich in meiner Kette mit den AQVOX Wandlern hin. Da ist kein unterschied zu höhren ob ich vom Plattenspieler direkt in den Vorverstärker gehe oder über den A/D und D/A Wandler.

MfG Christoph
rosh
Neuling
#33 erstellt: 21. Apr 2006, 15:17
Hallo,


Nach längerer Internetrecherche habe ich leider noch keine für mich passende Soundkarte gefunden, in Foren und Testberichten ist oft nur von 5.1 (und aufwärts)- oder ExtraHiFi-Karten (mit Gedöns und Midi und optischem Ausgang und blubb und so weiter) die Rede.

Ich aber suche eine Soundkarte zum Musikhören, die einen guten Rauschabstand hat, eine gute Klangqualität und zwar in (anscheinend fast ausgestorbenem) Stereo.
Computerspiele spiele ich auch, aber die sollte eine gute Soundkarte nebenbei erledigen.
Also: Ich hätte gerne eine Stereosoundkarte (auch gerne gebraucht),
-die einen guten Klang macht
-einen Klinke- oder Koaxialausgang hat
-unter 100 nEuros kostet
-auch ein Halblaie in den grauen Kasten friemeln kann (nur falls hier gleich ein freakiger Bausatz zum Löten kommt^^).

Zu meinem Aufbau hier:
-Stanford Silver Shadow 751 Mischpult (für CD, TV, PC und co., sowie Trennung von Subwoofer- und Verstärkerausgangssignal)
-Sony TA-FE300R Verstärker
-Yamaha YST-800 Sub
-CAT LEB 401 Boxen

Ich wäre euch allen sehr dankbar, wenn ihr mir eine (oder mehrere) Empfehlungen schreiben könntet.

Ein schönes und sonniges Wochenende wünscht


Robert
HiFi_Addicted
Inventar
#34 erstellt: 21. Apr 2006, 16:49
Mit deinen LS ist zwar einen ESI Juli@ eine Verschwendung aber die erfüllt alles was du willst. Chinch Anschlüsse hat die auch.

MfG Christoph
Jazzy
Inventar
#35 erstellt: 26. Apr 2006, 15:14
Hi!

CAT LEB 401 Boxen

Erstmal die Boxen wechseln!
Für DIE reicht auch OnBoard.
rosh
Neuling
#36 erstellt: 26. Apr 2006, 16:15

Jazzy schrieb:
Hi!

CAT LEB 401 Boxen

Erstmal die Boxen wechseln!
Für DIE reicht auch OnBoard.

ja ne iss kla
ok das seh ich ein, aber die Boxen werden später aufgerüstet, jetzt ist erstma die Soundkarte dran, weil die Onboard-Lösung einen winzigen Rauschabstand hat.
Deshalb wäre ich auch für weitere Vorschläge dankbar!

MfG
wauzelhund
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 02. Mai 2006, 19:24
hier gibt es die Onkyo Karte: http://www.geekstuff4u.com/

Gruß
H.-P.
rosh
Neuling
#38 erstellt: 02. Mai 2006, 19:33

wauzelhund schrieb:
hier gibt es die Onkyo Karte: http://www.geekstuff4u.com/

Gruß
H.-P.

vielen Dank, auf die bin ich zwischenzeitlich auch schon gestoßen.
Noch ne schöne Woche euch allen

Robert
ernieropolis
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 03. Mai 2006, 08:39
letzten donnerstag habe ich die onkyo karte bei geekstuff bestellt. sobald sie da ist, werde ich euch berichten.
rosh
Neuling
#40 erstellt: 03. Mai 2006, 19:05

ernieropolis schrieb:
letzten donnerstag habe ich die onkyo karte bei geekstuff bestellt. sobald sie da ist, werde ich euch berichten.

danke, aber das könnte vielleicht etwas länger dauern mit dem Versand...
ernieropolis
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 07. Mai 2006, 00:58
hi rosh,

so lange hat es nun gar nicht gedauert. leider war ich am freitag nicht da. so musste ich die karte nun heute bzw. am samstag bei der post abholen.

leider musste ich noch einfuhr ust bezahlen, weil es über den zoll ging.

aber nun zur karte:

ich habe sie natürlich sofort eingebaut und den aktuellen via treiber installiert, d.h. ich habe die cd gar nicht benutzt.

ich hatte mir von der soundkarte eigentlich allenfalls einen etwas besseren sound erwartet als von meinem onboard sound.

aber was diese karte kann... der onboard sound ist wie wenn man aus dem nachbarzimmer musik hört. mit der onkyo karte sitzt man direkt in dem zimmer - fast schon vor der live band.

ich habe dann noch ein paar mal hin und her getestet zwischen sound alt und onkyo. mit der onkyo karte kommt eine tiefe, räumlichkeit und klarheit in die stimmen und instrumente und man hört sachen, die man vorher gar nicht so richtig wahr genommen hat. und eine mp3 kann auch unfassbar gut klingen. nebenbei rauscht diese karte nahezu überhaupt nicht im vergleich zur onboard lösung.

ich kann leider kein urteil darüber abgeben, wie diese karte im vergleich zu einer maudio 192 oder esi @juli abschneiden würde. diese beiden karte wären sonst für mich noch in frage gekommen, wobei die maudio doch deutlich teuer ist und sachen kann, die ich gar nicht benötige.
aber aufgrund des d/a wandlers und der chinch anschlüsse ist es dann die onkyo se 90 pci karte geworden und ich bin begeistert.
rosh
Neuling
#42 erstellt: 07. Mai 2006, 09:09
Hallo Ernie,

vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.
Ich habe mich in der Zwischenzeit für eine Sound Blaster Audigy 4 entschieden, aus folgenden Gründen:
-Halb so teuer wie die Onkyo
-Unterstützt EAX HD und EAX, da ich viel spiele, ist das sinnvoll
-Eine noch bessere Soundqualität (die die Onkyo sicherlich hat) kann ich mit meiner derzeitigen Anlage wahrscheinlich sowieso nicht wirklich nutzen

Ich bin mit der Karte auch sehr zufrieden. Wenn ich hier alle Regler aufdrehe, hat man zwar ein leises Rauschen, aber das ist geschätzt ein Zehntel des vorigen Rauschens, oder noch weniger.
Auch wenn ich nur ein 2.1-System habe, aber eine 7.1-Karte, bereue ich den Kauf nicht. Ist für alle Hobby-Klangqualitätgenießer zu empfehlen!

MfG

Robert
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 07. Mai 2006, 23:20
Sooo... jetzt melde ich mich mal wieder.
Hat zwar etwas gedauert aber hab die Karte jetzt endlich mal eingebaut.

Sie klingt nicht schlecht für eine Soundkarte aber kann leider an einer guten Kette mit einem CD-Player wie z.B. dem Audiomeca Mephisto eindeutig nicht mithalten. Aber kann man bei dem Preisunterschied auch nicht erwarten sonst würden die Highend-Hersteller morgen alle Pleite sein.

Ich würde sagen der Klang ist für gute PC-Lautsprecher ( ich habe die Harman Kadon Soundsticks , übrigens ein Geheimtipp !!) aber hervorragend !

Gruß


[Beitrag von DerGraaf am 07. Mai 2006, 23:24 bearbeitet]
irchel
Inventar
#44 erstellt: 10. Mai 2006, 10:41

DerGraaf schrieb:
Sooo... jetzt melde ich mich mal wieder.
Hat zwar etwas gedauert aber hab die Karte jetzt endlich mal eingebaut.

Sie klingt nicht schlecht für eine Soundkarte aber kann leider an einer guten Kette mit einem CD-Player wie z.B. dem Audiomeca Mephisto eindeutig nicht mithalten. Aber kann man bei dem Preisunterschied auch nicht erwarten sonst würden die Highend-Hersteller morgen alle Pleite sein.



inwiefern nicht mithalten? Genauer! danke

Extrem interessant wäre noch der Vergleich zur Audiophile 2496, von dem jemand hier behauptet hat, "sie klinge wie sein CD-Deck".

Weiterhin kommts IMHO auch aufs Netzteil des Kompis und die CPU, GPU und das MB undundund drauf an. Warum? Qualität des 3.3V Rails...

Jemand mit sehr grosser Elektronik-Erfahrung ala Scope könnte vielleicht anhand des karten-PCBs herausfinden, ob die Siebung der Onkyo zu 100 % hält oder eben nicht.

Daraus könnte man dann ableiten, dass die verwendeten Opamps vlt. zu schwach sind oder der Jitter zu hoch.

Ich denke, die perfekte Soundkarte (d.h. gleichwertig zu DAC) zu bauen, müsste möglich sein.
Carsten_007
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 11. Mai 2006, 10:09
kann mir jemand beantworten ob die z.B. die Onkyo Karte einen spürbar besseren Klang hat als die Soundblaster Live! 1024 Player mit kX-Treibern? LS sind die ESI nEar 04.
-resu-
Inventar
#46 erstellt: 11. Mai 2006, 10:14

Carsten_007 schrieb:
kann mir jemand beantworten ob die z.B. die Onkyo Karte einen spürbar besseren Klang hat als die Soundblaster Live! 1024 Player mit kX-Treibern? LS sind die ESI nEar 04. :.


Hat sie!
Und das kann ich sagen, ohne sie gehört zu haben...

Ich hatte auch die Live 1024 und später die Audigy Player (teilweise auch mit kX Treibern).
Habe dann auf eine M-Audio Audiophile 2496 aufgerüstet - und ich habe auf jeden Fall einen ganz ordentlich Klanggewinn rausgehört (via Kopfhörer)!

Und mit einer solch netten Karte ala Onkyo kann´s ja nur besser werden

Frank
Carsten_007
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 11. Mai 2006, 10:40
ok, danke schonmal.
gibt es auch eine externe, mit der onkyo vergleichbare soundkarte? will nämlich evtl. auf ein notebook umsteigen...
evw
Inventar
#48 erstellt: 11. Mai 2006, 11:10
Fürs Notebook bin ich immer noch mit der Echo Indigo I/O sehr zufrieden (Analog Stereo In/Out, ca. 200 Euro).

Hier ein ziemlich ausführlicher Test: http://www.stereophile.com/digitalsourcereviews/1104echo/


[Beitrag von evw am 11. Mai 2006, 11:20 bearbeitet]
Grinzha
Stammgast
#49 erstellt: 11. Mai 2006, 11:28
gibt auch externe Onkyo-Lösungen. Aber frag mich nich, wo's die gibt
Carsten_007
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 11. Mai 2006, 11:29
eine sehr interesannte lösung! kennt jemand auch eine mit USB? will da nämlich so ne art docking station bauen, mit pcmcia gehts leider nicht...
-resu-
Inventar
#51 erstellt: 11. Mai 2006, 11:31

Carsten_007 schrieb:
eine sehr interesannte lösung! kennt jemand auch eine mit USB? will da nämlich so ne art docking station bauen, mit pcmcia gehts leider nicht...


www.m-audio.de
Da gibt´s einige USB-Geräte, je nach Ausstattung.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte mit bester Wiedergabequalität und bester Musiklaptop
Stefan90 am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  14 Beiträge
stereo soundkarte mit bester qualtität zum kleinsten Preis gesucht
The-Clash am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  8 Beiträge
Bester Klang bei StereoKarten ?
xi06456 am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  4 Beiträge
Verbesserung Klangqualität
pendolino5 am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  12 Beiträge
CD wie in bester Quali auf NAS
danrookie am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  10 Beiträge
Soundkarte mit Chinch für Stereo ?
Ironguardian am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  3 Beiträge
Welche Stereo-Soundkarte bringts?
Der_Hannes am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  51 Beiträge
Stereo Soundkarte gesucht
foumaster am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  2 Beiträge
Stereo Soundkarte / Surround Verstärker
BeeBop123 am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  3 Beiträge
neue Soundkarte?
schwerminator am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Monacor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.090 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedFloete88
  • Gesamtzahl an Themen1.361.781
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.938.314