Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Creative X-Fi Platinum ???

+A -A
Autor
Beitrag
skampi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Sep 2005, 16:34
Hallo Leute,
ich muss mir eine neue Soundkarte besorgen.
Ich benötige einen obtischen Ausgang, da ich meinen Sony Str-DB790 über optisch mit der Karte verbinden möchte.
Sonst kommen noch meine Kopfhörer ran und das war es auch schon.

Jetzt ist die Frage, hole ich mir die Creative NX oder die im Topic genannte Creative X-Fi Platinum?

Ich habe gelesen, dass die X-Fi mehr aus den Mp3´s holt, dank des neuen Chips. Da diese Karte aber auch gleich 70 euro teurer ist, und ich nicht so Fachwissend bin, wollte ich wissen, was ihr mir empfehlen würdet, und ob sich das auch lohnt die 70 Euro mehr zu investieren. Oder, da ich die Karten eh digital verbinde, es gar kein unterschied macht.

MfG Skampi
JoshLukas
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Sep 2005, 19:28
Hi,

also ich selber habe die Karte (noch) nicht. Allerdings habe ich auch so manches Review der X-Fi FATAL1TY gelesen. Da Du wohl MP3s öfters abspielst wirds sehr wohl ins Gewicht fallen welche Karte Du nimmst, ob eine Live, Audigy, irgend ne Terratec, oder die X-Fi. Denn selbst wenn Du über den optischen Ausgang an Deine Anlage raus gehst, müssen die MP3 Files erstmal von der Karte decodiert werden. Und genau in dieser Disziplin soll die X-Fi überragende Arbeit leisten. Nachdem es aber die Karten noch nicht wirklich zum Kaufen gibt, würde ich ersmal zwei, drei Wochen abwarten. Es folgen sicherlich noch mehr Reviews, so dass man sich mehr über den eigenen Anspruch und den Einsatz der Karte im Bilde ist.


Gruß,

Josh
pragmatick
Stammgast
#3 erstellt: 29. Sep 2005, 19:51
Auch hier muß ich wieder mal das Thema der Angemessenheit anbringen. Ich bin nicht gerade ein LowFi-Anhänger, aber bin zumindest der Meinung, daß man es durchaus mit einigen Dingen übertreiben kann.
In erster Linie würde ich zunächst mal danach gehen, was für eine Anlage du überhaupt hast. Wenn du zwei Nautilus an einer T&A hängen hast, dann würd ich doch zur X-Fi raten (dann würdest du aber keine MP3s hören)... Wenn du eine Anlage der Durchschnittsklasse (das, was hier so als Durchschnitt gilt), hast und deine MP3s bei 192Kbit oder so liegen, reicht eine Audigy völlig aus.

Die Sache ist, wie viel die Soundkarten bei den MP3s wirklich ausmachen. Ich persönlich halte den Unterschied für minimal. Würdest du lossless kodierte Audiodateien haben und an eine hochwertige Anlage packen, dann würde sich eine M-Audio empfehlen, weil die für sowas immer noch am besten geeignet ist. Ich würde behaupten, daß du *keinen* Unterschied zwischen einer Audigy 1, 2 oder der X-Fi hörst.

Ob du dennoch bereit bist, das Geld hereinzustecken, bleibt dir überlassen. D.h., ich will dir nichts ausreden, aber überleg mal, ob es das Geld wert ist.

Gruß,

Simon
Natez
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Sep 2005, 21:11

pragmatick schrieb:
Auch hier muß ich wieder mal das Thema der Angemessenheit anbringen. Ich bin nicht gerade ein LowFi-Anhänger,


Aber scheinbar ein LowTec Anhänger. Sonst würdest du bestimmt nicht eine 6 Jahre alte M-Audio Soundkarte, mit extrem geringem Soundprozessing als das Mass empfehlen.



Wenn du zwei Nautilus an einer T&A hängen hast, dann würd ich doch zur X-Fi raten (dann würdest du aber keine MP3s hören)... Wenn du eine Anlage der Durchschnittsklasse (das, was hier so als Durchschnitt gilt)



Es ist doch nicht die Signalqualität um die es dabei geht. Spätestens mit der Audigy 4 Pro erreichten die Creative Consumer Karten eine Signalqualität, welche über jede Diskussion erhaben ist.

Es ist das Soundprozessing, genau genommen der 24Bit Upsampler, kombiniert mit einem Dynamics Expander und Exciter, welcher die größte Schwäche von verlustbehafteten Kompressionen wie MP3 oder Dolby Digital angeht. Mit sehr überzeugenden Ergebnis. Errechnet vom EMU20k1 DSP der X-Fi.

Das hört man dann selbst auf billigen Lautsprechern.

Nebenbei gibt es auch noch das mit Abstand am besten funktionierende HRTF. Wer wollte nicht schon immer in Kunstkopf Stereophonie, beim Kopfhörer Betrieb, seine Mehrkanal Quellen hören?

X-Fis sind ungeheuer fortschrittliche Soundkarten.


[Beitrag von Natez am 29. Sep 2005, 21:15 bearbeitet]
skampi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Sep 2005, 21:20
Also gut, jetzt habe ich schon einmal eine dafürsprechende Antwort und eine dagegensprechende Antwort
Also da pragmatick recht hat, und ich keine Hifianlage der Superklasse besitze, tendiere ich wohl eher zu seiner Aussage. Dennoch würde mich interessiere, ob Du (pragmatick) die Karte schon einmal getestet hast, um zu sagen, dass der Unterschied nur minimal ist.

Ansonsten würde ich dich noch gern fragen pragmatick, zu welcher Soundkarte du tendieren würdest mit einer durchschnitts Anlage und einer Optischen verbindung?
(audigy 2 nx) ?

mfg skampi

ok, schon 2 dafürsprechende Antworten
Also gut was jetzt tun? ich lasse euch diskutieren und werde mich dann von euren Argumenten überzeugen lassen!


[Beitrag von skampi am 29. Sep 2005, 21:24 bearbeitet]
pragmatick
Stammgast
#6 erstellt: 30. Sep 2005, 08:49
Das ist keine Frage von Argumenten und es geht mir auch nicht darum, irgendwen zu überzeugen. Ich werde nie in der Lage sein, die Meinung anderer Leute zu diesen Themen zu ändern und das will ich auch gar nicht. Letzten Endes mußt *du* mit der Soundkarte leben und mit ihr hören. Ich persönlich habe die X-Fi bislang nicht gehört, das haben nur wenige. Du wirst auch Probleme haben, sie irgendwo probezuhören. Ich selber benutze eine einfache Audigy und bin mit ihr vollkommen zufrieden. Ich habe aber auch ein vergleichsweise schlechtes Gehör, damit spare ich mir eine Menge Geld
Im Zweifelsfall bin ich mir ziemlich sicher, daß ein Großteil der Leute hier zur X-Fi raten werden und da habe ich auch gar kein Problem mit. Wenn du das Geld dafür ausgeben möchtest und am Ende zufrieden bist, ist doch alles in Butter. Ich jedoch würde mich fragen, ob sie mir das wert war. Das angesprochene HTRF und noch andere technische Vorteile der X-Fi lassen sich kaum abstreiten. Inwiefern sie sich bemerkbar machen und du sie brauchst, das kannst du am Ende nur selber entscheiden. Aber da du, wie gesagt, keinen Vergleich hast, gib halt mehr Geld aus und sei glücklich mit der X-Fi
skampi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Sep 2005, 13:01
Naja, es gibt ja immernoch die Möglichkeit die beiden Karten zu kaufen, um sie dann zu testen und sich für eine zu entscheiden. Und die, die ich nicht möchte gebe ich wieder zurück, oder? Das dürfte doch eigendlich ohne Umstände funktionieren.

mfg skampi
pragmatick
Stammgast
#8 erstellt: 30. Sep 2005, 13:18
Klar, wenn du nen guten und netten Händler weißt, dürfte da nix gegen sprechen. Mir wäre das zu viel Streß
Aber dann ist die ganze Diskussion eh müßig, weil du dann allein nach deinem Gehör gehen kannst.
Das Ergebnis würd mich interessieren.
skampi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Sep 2005, 13:31

Aber dann ist die ganze Diskussion eh müßig, weil du dann allein nach deinem Gehör gehen kannst.

Ja, da hast du recht, jedoch wusste ich nicht, dass die Meinungen so gegensätzlich sind.


Klar, wenn du nen guten und netten Händler weißt, dürfte da nix gegen sprechen.


Eigendlich bei keinem, oder?? Es gilt doch für alle Fachgeschäfte: 2 Wochen Rückgaberecht.


mfg skampi
pragmatick
Stammgast
#10 erstellt: 30. Sep 2005, 13:40
Kein Plan, hab noch nie was zurückgegeben. Immer zufrieden gewesen8)
In der Regel sollte das kein Problem darstellen, im Zweifelsfall nennst du Inkompatibilität als Grund und aus ist die Kiste. Natürlich von vornherein und nicht erst wenn der Händler das Ding eigentlich nicht zurücknehmen will.
ffree86
Neuling
#11 erstellt: 30. Sep 2005, 16:32
Hi,

ich hab seit heute die x-fi Xtrem Music. Muß sagen bin doch überrascht das man den Unterschied zur Onboard Lösung so hört.

Spiele über NAD 7120 auf Canton Combi Subwoofer System.
Soft Player ist QCD. mp3 (lame -V 2 --vbr-new), flac und mpc.
Der Bass kommt kräftiger, die Höhen klar ohne die Mitten zu vernachläßigen.
Sound kann man nach belieben einstellen. 24 bit Crystalizer hab ich auf 20%.

Die Karte muß man hören! Also für mich haben sich die 130€ ausgezahlt. Hab aber die M-Audio nicht gehört. Ein direkter Vergleich wäre interresant. Ist aber leider nicht so einfach möglich für mich.

Installation problemlos, die Creative Software ist aber nicht so mein Ding. Pusht zwar den Klang nochmal aber keine Tags, kein *.mpc kein *.ogg kein flac oder ape.

Fred
Jazzy
Inventar
#12 erstellt: 30. Sep 2005, 18:34
Hi!
2 Wochen Rückgaberecht gibts nur bei Versandgeschäften.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Creative X-Fi Platinum
Daywalker_ak86 am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  7 Beiträge
Creative X-Fi Platinum Fatl1ty + Decoderstation 3?
dkon am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  5 Beiträge
Creative X-FI
kelio am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  21 Beiträge
Creative X-Fi Platinum Fatal1ty Champion Series + Frage
Computer-Profi am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  5 Beiträge
Logitech Z-5500 + Creative X-Fi Platinum welche Einstellungen?
DanTheManX2 am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  3 Beiträge
Creative X-FI Platinum FlexiJack an Onkyo 576 Receiver
Herminator134 am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  6 Beiträge
Knacksen mit Creatice X-fi Platinum
Daywalker_ak86 am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  5 Beiträge
Creative X-Fi AUDIO (Budget/Bulk)
IcyErasor am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  4 Beiträge
Creative X-Fi FPS ?
AudioAffe am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  9 Beiträge
creative x-fi?
MusikGurke am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedGrooveBear
  • Gesamtzahl an Themen1.345.402
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.797