Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"knacken" mit meiner neuen soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
lionking
Stammgast
#1 erstellt: 04. Feb 2006, 13:50
moin, ich hab seit kurzen die m-audio delta audiophile 2496

nur hab ichg ein kleines problem, wenn ich mp3 höre opder dvd gucke, dann gibt es immer wieder mal ein leichtes knack geräusch, also wie wenn die musik für ne millisekunde aussetzt, wie wenn beim plattenspieler die nadel in der rille verrutscht, es fällt nich so sehr auf, nervt aber schon...

ich hab schon verschiedene sample rates ausprobiert, 41000 is ja normal für mp3... aber auch bei 48000 und 96000 sind diese geräusche da, auch ändert sich nichts wenn ich die DMA buffer size umstelle, nur bei 64 ist es am meisten, und wenn ichs höher stelle isses weniger... aber immer vorhanden. es ist jedoch auch nichtg immer, es gibt phasen da höre ich mehrere lieder, ohne dass es auftritt und manchmal kommt es am laufenden band...

jedoch z.b. bei fl-studio ist es mir noch nicht aufgefallen, das hab ich im asio-modus laufen, mit 96khz...

also kann mir da jemand helfen? woher kommt das und wie kann ichs beheben...

mfg stefan
irchel
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2006, 18:53
schon mal die omegadrivers für deine Radeon ausprobiert?

wenn du keine Rad. hast, schauen wir weiter.

Welches Mainboard?

Welche anderen PCI-Karten?

Alle Treiber für Chipset drauf?

Ev. hilft tauschen der Karten. Aber unwahrscheinlich.
lionking
Stammgast
#3 erstellt: 04. Feb 2006, 20:32
ich hab im moment ne geforce 2, bald wieder meine geforce 6800 von gigabyte (die passiv gekühlte), die is noch zur reparatur.

mainboard is das a7n8x-e deluxe von asus

sonst hab ich noch eine modemkarte drin...

mit den treibern guck ich nochmal

danke für die antwort.
lionking
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2006, 00:52
es scheint dass die karte sehr empfindlich auf aktivitäten reagiert, z.b. festplattenzugriffe, ich hab vorhin ~150mb bilder kopiert (von einer partition auf ne andere) und die musik die ich wärenddessen hörte war kaum wiederzuerkennen, so zerstückelt war sie...

bei hoher prozessorauslastung hab ich ähnliches erlebt
irchel
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2006, 07:40
gud.

Nforce 5.10 whql Treiber drauf.

Im BIOS unbedingt "IDE Bus Mastering" aktivieren.

Ultra DMA aktivieren. Hast ne Serial ATA Platte?

Ist eindeutig etwas nicht gut konfiguriert.
lionking
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2006, 12:00
jap hab 2 sata platten im raid0... (an geschwindigkeit mangelt es nicht bie an die 100mb/sec)

den treiber hab ich mal installiert, dohcj es ergab sich keine verbesserung...

das im bios guck ich demnächst mal... aber bringt das was bei sata?
irchel
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2006, 21:08

lionking schrieb:
jap hab 2 sata platten im raid0... (an geschwindigkeit mangelt es nicht bie an die 100mb/sec)

den treiber hab ich mal installiert, dohcj es ergab sich keine verbesserung...

das im bios guck ich demnächst mal... aber bringt das was bei sata?


Nein.

mhm f"ck das ist schwieriger. Ich meine die Ausgangslage isat klar: Zu viel PCI-Buslast, da beim NF2 die SATA-Bridge am PCI angebunden ist.

Nun, ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie du das lösen könntest, ausser:

Stell die PCI-Latency im BIOS mal auf 64, dann auf 128 clocks. Wenns nicht besser wird, probier mal noch 96. Wenns immer noch nicht bessert:
Lad dir mal das PCI Latency Tool (kurz googeln) runter und stell den Wert für die VIA-Soundkarte mal auf 64, 128 cycles, weiter auf 250, dann auf 255. Beim kleinsten Wert, der zuverlässig geht, abbrechen und den ab jetzt immer so einstellen.

Tja, und weiter wüsst ich atm nicht mehr, denn M-Audio macht sehr gute Treiber. Eigentlich. Also ist das Mainboard schuld.
lionking
Stammgast
#8 erstellt: 09. Feb 2006, 22:34
hm das funzt auch nicht... im bios hab ihcs nich gefunden, aber mit dem kleinen progrämmchen hab ich alles mögliche probiert... hat nix verändert.

du schriebst ich soll den wert der via soundkarte hochstellen... die hab ich aber läöngst deaktiviert... hab ja die m-audio
irchel
Inventar
#9 erstellt: 10. Feb 2006, 15:04

lionking schrieb:
hm das funzt auch nicht... im bios hab ihcs nich gefunden, aber mit dem kleinen progrämmchen hab ich alles mögliche probiert... hat nix verändert.

du schriebst ich soll den wert der via soundkarte hochstellen... die hab ich aber läöngst deaktiviert... hab ja die m-audio


ärgh... via=m-audio

sry, war missverständlich gesagt.

wie gesagt, Chancen stehen nicht so hoch.

Neues Mainboard
lionking
Stammgast
#10 erstellt: 10. Feb 2006, 15:11

irchel schrieb:
Neues Mainboard :L


eigentlich dacht ich hätte da nen ganz gutes mainboard... wenn mir jemand geld schenkt, kauf ich mir nen neues... ich denke ich werd die karte dann zurückgeben und mir eine holen die klappt... oder wird das mit allen so sein? bei der onboard war das problem jedenfalls nicht
irchel
Inventar
#11 erstellt: 10. Feb 2006, 15:18

lionking schrieb:

irchel schrieb:
Neues Mainboard :L


eigentlich dacht ich hätte da nen ganz gutes mainboard... wenn mir jemand geld schenkt, kauf ich mir nen neues... ich denke ich werd die karte dann zurückgeben und mir eine holen die klappt... oder wird das mit allen so sein? bei der onboard war das problem jedenfalls nicht


halthalt... war nicht voll ernst gemeint. Das A7n8x ist eigtl. ganz gut, hat aber halt (wie alle NF2) die SATA über PCI-Fehlkonstruktion.

Nur weil mir jetzt nicht mehr einfällt, heisst das nicht, dass niemand eine Lösung in petto hätte. Ich bin zwar ziemlich kompetent bei dem Zeug, aber alles weiss ich auch nicht.

Gibts für die SATA-Bridge (SiliconImage) eigentl. dedizierte Treiber? Wenn ja, lade dir die mal.
lionking
Stammgast
#12 erstellt: 10. Feb 2006, 23:02
sop hab den neusten sata treiber installiert.. hat nix gebracht...

dann hab ich zufällig gelesen, dass son apic ding auch aolche störungen verursachen kann, habs nmal ausgeschaltet, doch dann konnte ch garnix mehr machen.. winxp is nich mehr gestartet, auch nicht als ich es wieder aktiviert hatte... nach der neuinstallation funste es wieder, zum glück kann man ja winxp "reparieren" und muss es nich komplett neu amchen...

naja es hat jedenfalls auch nicht geholfen.

ich hoffe irgendwer kann mir noch helfen, ich ahb auch mal an thomann geschrieben, wo ich die karte her hab... doch es hat noch keiner geantwortet.

was meinst du soll ich mal bei m-audio fragen?
irchel
Inventar
#13 erstellt: 11. Feb 2006, 13:40

lionking schrieb:
sop hab den neusten sata treiber installiert.. hat nix gebracht...

dann hab ich zufällig gelesen, dass son apic ding auch aolche störungen verursachen kann, habs nmal ausgeschaltet, doch dann konnte ch garnix mehr machen.. winxp is nich mehr gestartet, auch nicht als ich es wieder aktiviert hatte... nach der neuinstallation funste es wieder, zum glück kann man ja winxp "reparieren" und muss es nich komplett neu amchen...

naja es hat jedenfalls auch nicht geholfen.

ich hoffe irgendwer kann mir noch helfen, ich ahb auch mal an thomann geschrieben, wo ich die karte her hab... doch es hat noch keiner geantwortet.

was meinst du soll ich mal bei m-audio fragen?


du Tapferer

richtig APIC kann bei (älteren) Nforce-Treibern auch Probleme machen. Ich hatte es auch einmal deaktiviert, das Resultat war nicht überzeugend und beim Zurückstellen machte mein Windows ebenfalls die Fliege...

Ist, wie gesagt, ein kniffliges Problem - M-Audio könnte dir vielleicht helfen, oder auch nicht.

Letzte Möglichkeit wär halt, atm ganz auf S-ATA zu verzichten. Eine 0404 könntest du natürlich auch einmal ausprobieren, vlt. hat der Treiber mehr "Gewicht".

WOBEI, ... warte mal, die 2496 unterstützt doch ASIO, oder? Installiere mal Foobar oder Winamp mit dem passenden Plugin. Dort kannst die "Thread priority" hochschrauben und den Puffer auf 32 hochstellen oder so.

^^ Probiere das noch mal aus, bevor du M-Audio anschreibst.

Ist der Ton in Spielen ok, btw?
lionking
Stammgast
#14 erstellt: 11. Feb 2006, 14:18
also winamp über asio macht auch die gleichen probleme egal was ich bei thread priority oder so einstelle... udn ich hab mal nfsmw die demo getestet und da hatte ich auch soundprobleme... allerdings hab ich auhc gleichzeitig über winamp musik gehört. also der winamp und der spiele sound waren immer gleichzeitug zeitweise "downgesampelt" also langsamer und tiefer... ausserdem zerstückelt achja zudem stockte es sehr, was aber kein wunder ist bei geforce2

auf sata will ich nicht verzichten, da ich mir neue platten holen müsste... und was is 0404 ne andere soundkarte?
deckwise
Stammgast
#15 erstellt: 03. Mrz 2006, 11:06
hallo,

darf ich mich hier einklinken?

bin auch delta 2496 und asus (A7V880) geplagt. interessanterweise gabs mit asus onboard sound abhängig von der kbit rate des mp3s auch knacken. das ist mit der delta zwar weniger geworden, dafür knackst es jetzt auch ab und zu beim divx schauen.
zudem quittiert die delta scrollen auf manchen iexplorer seiten mit bösem jammern/leiern (kann das gar nicht genau beschreiben)
m-audio rät, den aktuellsten via chipsatz treiber zu installieren. kann das helfen?
lionking
Stammgast
#16 erstellt: 03. Mrz 2006, 12:35
ich hab schon alles mögliche probiert. das mit dem "jammern" beim scrollen hatte ich auch beim onboar sound, allerdings nicht mir der m-audio. naja ich hab se zurückgeschickt und das board eingeschickt zur reparatur, da mein onboardsound nich mehr funzte... jezz hab ich als übergang ein asrock board für 35€ und an dem sound is erstmal nix auszusetzten, keine störgeräusche und so...

wenn mein board wieder da is werde ich weiter überlegen
deckwise
Stammgast
#17 erstellt: 03. Mrz 2006, 15:22
ahhh, sag sowas nicht! wollte meine delta eigentlich schon behalten...
asrockboard hatte ich auch mal, klang nicht schlechter als das asus, machte aber einen mörderischen ein- und ausschaltplopp.
hab mich durch diverse foren gegraben, in den meisten fällen scheint wirklich ein mangelhafter sata controller die wurzel des übles zu sein. ich probier weiter...
lionking
Stammgast
#18 erstellt: 04. Mrz 2006, 22:55
bei den biherigen soundkarten die ich hatte sind mir zwei sorten von störungen aufgefallen,

einmal eben die aussetzer, oder manchmal wurde die musik auch einfach langsamer, wenn die festplatte arbeitet wie bei meiner m-audio.

eine andere sache ist wenn die cpu ausgelastet ist, das is mir eher bei billigen und onboard-soundkarten aufgefallen...

und eigentlich gibs sogar noch ne dritte, nähmlich wennich im internet bin, über nen pci modem gabs mal mit ner alten onboard soundkarte, ich glaub das war von nem gigabyte-board wenn ich dann die maus nur bewege, störgeräusche.

das problem mit der prozessorauslastung hab ich manchmal in den griff bekommen indem ich die priorität von dem entsprechenden programm (das die auslastung hervorruft) runterstelle oder bei dem programm wo ich abspiele (winamp) die priorität hochstelle.

vielleicht kannst du mal gucken woran es genau liegt, festplatte, cpu oder was anderes...
dr-x
Neuling
#19 erstellt: 05. Mrz 2006, 09:27

...wenn ich dann die maus nur bewege, störgeräusche.


das gibt es normalerweise nur bei usb-mäusen - versuch mal ne ps2
lionking
Stammgast
#20 erstellt: 05. Mrz 2006, 10:55
jap ich hab ne usb maus. aber das board bei dem die störuing auftrat nicht mehr, also isses egal
dr-x
Neuling
#21 erstellt: 05. Mrz 2006, 11:13
ok... dann wird es was anderes gewesen sein.
ich hatte vor einiger zeit auch einiges an störgeräuschen (das mausscrollding..brummen...rauschen...unmöglich halt ) dann hab ich die maus getauscht (da war das erste gräusch bei mir zumindest weg)..

dann auf passives kühlsystem umgestellt (netzteil + system) ...ich weiß ja nicht ob das möglich ist, aber ich hatte den eindruck, dass die lüfter oder das netzteil selbst diese störungen verursacht haben...

resultat:
alles weg und ich bin zufrieden

war auch schon fast so weit mir eine neue soundkarte zu besorgen allerdings lese ich hier ja gerade das die ganzen probs damit nicht unbeding behoben sind
deckwise
Stammgast
#22 erstellt: 05. Mrz 2006, 11:33
mist, hab mir gerade erst ne USB funk maus/keyboard kombi gekauft, da ich meinen rechner auch als eine art HTPC benutze. bin mit dem USB teilen soweit auch ganz zufrieden.

sonst is bei mir himmlische ruhe, trotz "gesilencetem" cpu-, gehäuse- und netzteillüfter, bis auf dieses sata-geknacke.

btw, knackt bei euch die delta auch beim ein- und ausschalten? kann man das vermeiden?
lionking
Stammgast
#23 erstellt: 05. Mrz 2006, 11:43
bei meiner delta hats nich geknackt, nur jezz bei der asrock onboard soundkarte knackts wie du schon gesagt hast, also beinm ausschalten.

das mit den lüftern ist interessant, ich hab nur zwei lüfter drin (CPU und netzteil), die beide auf 5-7V laufen (schön leise) udn die ham noch keine probleme gemacht.
deckwise
Stammgast
#24 erstellt: 05. Mrz 2006, 11:48
danke dir!
schon wieder mist. ich dachte, mit der delta würde ich so manches problem beseitigen, statt dessen gibts einen haufen neue. bin leider gerade im büro, werde das aber heute abend versuchen in den griff zu bekommen.
Shadow-HH
Stammgast
#25 erstellt: 05. Mrz 2006, 13:40
Das klingt schwer nach IRQ-Problem. Schau mal ins Handbuch vom Board und stell sicher, daß die Soundkarte einen IRQ für sich alleine hat - das sollte helfen. ASUS verteilt die PCI-Slots etwas eigenwillig auf die IRQ´s. Ich hatte ähnliche Zicken mit meinem K8V-SE Deluxe und die hohe Last des zusätzlichen PCI-IDE Controllers. Das mochte selbst die eigentlich ziemlich unkritische Audigy 2 ZS nicht. Bei mir half umstecken der Karten.

Gruß Olaf
lionking
Stammgast
#26 erstellt: 05. Mrz 2006, 16:28
ich hatte anfangs die soundkarte aufm selben irq wie der sata controller, aber auch als ichs umgestellt hab war das problem noch da... naja wie gesagt ich habse ja wieder eingeschickt
deckwise
Stammgast
#27 erstellt: 25. Mrz 2006, 23:27
so, nach ausprobieren von (fast) jedem PCI slot hab ich endlich einen gefunden, der laut gerätemanager nur der delta gehört. leider hat sich bezüglich des "scroll-stotterns" nix geändert. ich meine, das knackproblem schon vorher durch diverse via-updates und bios umstellungen in den griff bekommen zu haben, zumindest momentan knackt nix mehr.
kann das denn sein, dass dem rechner beim mp3 abspielen und gleichzeitigem scrollen "die luft ausgeht", sodass die wiedergabe stottert? kann man evtl. irgendwie die prioritäten anders setzen, dass der datenstrom zur delta auf jeden fall vorrang hat?

trotz allem kann ich die delta empfehlen, für das geld klingt sie (da es nicht mehr knackt) wirklich nicht schlecht!
deckwise
Stammgast
#28 erstellt: 26. Mrz 2006, 00:28
ich nochmal!
dieses scrollproblem hat mich nicht mehr losgelassen. die oben genannte lösung klang ja plausibel: probleme mit USB mäusen. da aber der USB2.0 controller bei mir einen anderen IRQ verwendet, und das problem auch nach umstecken noch da war (delta teilte sich zuerst den IRQ mit der lan-karte, dann mit der grafikkarte), hab ich noch ein wenig rumprobiert.
da das problem nur beim scrollen von websites auftrat, hab ich mal spasseshalber firefox installiert. und siehe sa, jaulen war weg. hatte bisher noch den iexplorer genutzt (jaja, ich weiss, asche auf mein haupt), aber jetzt hab ich einen grund mehr, auf firefox umzusteigen.

hoffe, dass meine aktuelle konfiguration ne weile funzt,

viele grüße und vielen dank euch allen

deckster
deckwise
Stammgast
#29 erstellt: 13. Mai 2006, 13:05
hallo zusammen!

kleines update:

dank irchels tatkräftiger unterstützung habe ich mich überwunden, mein besch*** asus board auszumustern.
auch wenn ich knacken und jaulen einigermassen unter kontrolle gebracht hatte, frohr beim mp3 hören das system immer wieder ein, und der sound war im wahrsten sinne des wortes extrem instabil.

statt dessen werkeln CPU & Co jetzt auf einem Asrock board mit nVidia chipsatz, und wie der name schon fast sagt: ES ROCKT!
läuft (bisher) absolut stabil, der sound ist souverän und lässt sich auch durch sata-festplattenzugriffe oder hohe CPU-last nicht aus dem takt bringen, einfach genial!

da hört man erst die stärken der delta 2496 - tolle karte!

irchel, wenn wir uns mal über den weg laufen, spendier ich dir ein großes !!!!
oollii
Gesperrt
#30 erstellt: 15. Jun 2009, 18:44
so, nun ist 2009.
ich hab mir auch die m-audio delta bestellt und hab sie seit einiger zeit im einsatz. das knacksen fällt mir auch auf, ich hatte mich leider zuvor nicht von diesem thrad leiten lassen. die karte geht in die bucht, ich glaub ich kauf mir ne julia. ich hoffe die hat das nicht.

ich hab sie in 2 rechnern ausprobiert, einmal nforce mit nem athlon und einmal intel. ich denke die probleme liegen an der karte.

also doch, auch wenn ich zuvor gegenteiliges geraten habe: NICHT KAUFEN!


[Beitrag von oollii am 15. Jun 2009, 18:54 bearbeitet]
derKlaus
Gesperrt
#31 erstellt: 24. Sep 2010, 16:28
ich habe das selbe problem. ich nutze sie nur für die aufnahme mit wavelab, und bei einer verk(n)ackten aufnahme bekomme ich jedes mal zuviel. weiss jemand rat?
Falcon
Stammgast
#32 erstellt: 24. Sep 2010, 21:43
PCI Slot tauschen auf einen der sich keinen IRQ mit anderen Geräten teilt. Siehe Handbuch des Mainboards.

Du könntest auch mal gucken was der DPC Latency Checker sagt: http://www.thesycon.de/deu/latency_check.shtml
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB Soundkarte knacken
12Hannes34 am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  4 Beiträge
Soundkarte
25ivor am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  10 Beiträge
Front und Rears knacken
Evil_Dobermann am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  6 Beiträge
Interne Monitor Lautsprecher knacken
Aur0r4 am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  4 Beiträge
Knacken bei digitaler Tonwiedergabe
Nukry am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  5 Beiträge
Knacken beim SPDIF-Cinch
eisenhauer am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  3 Beiträge
Optical out meiner Soundkarte
neo3002 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  5 Beiträge
Frage zu meiner Soundkarte
bermann am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  7 Beiträge
Neue Soundkarte - Eingangspegel leise
djtwok am 03.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  4 Beiträge
Soundkarte oder OnBoard Sound?
asdqwe am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  19 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitglied_Cane_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.782
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.811