Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neukauf PC oder Aufrüsten

+A -A
Autor
Beitrag
carismafreund
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2006, 14:05
Hallo,
Habe folgenden Medion PC von ca. 2000:
Pentium 3 1000MHz, 128MB RAM, Graka NVidia 32MB, USB 1.1, Win Me.

Dazu habe ich mir eine externe Festplatte 250GB gekauft und DVD Brenner Laufwerk. Diese könnte ich in einem neuem PC benutzen.

Ich brauche meinen PC für:
-Musik hören (Soundkarte läuft nur auf Windows XP, deswegen muss ich auf XP umsteigen)
-würde gerne zeitversetztes fernsehen mit Hilfe einer TV-Karte machen
-allgemein surfen und Office
-keine Spiele
-brauche USB 2 (für die externe Festplatte, damit es schneller läuft)

Da zeitversetztes Fernsehen mit 1 GHz Prozessor wohl nicht geht, sind meine Alternativen:

Aufrüstkit mit neuem Mainboard und Prozessor und min. 512 RAM
(habt ihr Vorschläge welche?)

oder alten PC bei 1,2,3 verkaufen (würde ich ca.150 euro bekommen) und neuen PC kaufen.

Was würde sich wohl mehr lohnen? Habt ihr eine Ahnung, welche Hardware Voraussetzungen man erfüllen muss, um zeitversetztes Fernsehen am PC zu machen?

Gruss und Danke für eure Hilfe
XPC
Stammgast
#2 erstellt: 13. Feb 2006, 23:50
Hi!
Ich würde mir erstmal eine TV-Karte kaufen und diese dann im aktuellen System ausprobieren. 1GHz ist zwar nicht viel aber es könnte reichen wenn du eine TV-Karte mit MPEG2 Decoder nimmst, also eine die das Signal selber umwandelt macht eh ne bessere Qualität als es Softwaremäßig zu machen. Dadurch wird fast keine zusätzliche CPU Leistung benötigt. Wenn du allerdings eh USB 2.0 willst, dann brauchst du ja eh ein neues Board und da dürfte der P3 dann nicht mehr passen, da glaub kein P3 Board USB 2.0 unterstützt. Würde dann auf AMD umsteigen, da AMD Kühler-> somit leiser und günstiger ist!

Als TV-Karte kannst du dir ja mal die Hauppauge WinTV-PVR350 oder die PVR500 anschauen, beide sind für Kabelfernsehen, leider hast du nicht geschrieben ob du Kabel, Satelit,... benutzt.

www.hauppauge.de

Greetz XPC
carismafreund
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Feb 2006, 09:49
Im Moment habe ich Kabel, kein Satellit.
Hast du die Bewertengungen von Hauppage auf Ciao.de oder amazon gelesen? Da gibt es durchaus gemischte Meinungen...
Gruss
Marek
black-bird
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Feb 2006, 12:21
WinXP sollte zwar auf Deinem jetzigen Rechner noch laufen aber mit 128MB Arbeitsspeicher usw. wirste damit nicht wirklich froh werden...
Falls Du das Geld hast würde ich mir einen neuen PC zusammenstellen - da er ja als Multimedia-Zentrale genutzt werden soll käme evtl. auch ein HTPC oder Barebone (-Gehäuse) für Dich in Frage... ich weiß nicht ob es für Dich schon wichtig ist aber auch HDTV steht vor der Tür und spätestens dann ist der jetzige PC überfordert.
Was wärst Du denn bereit auszugeben? - evtl. kann man Dir dann leichter weiterhelfen (oder es scheidet die option "Neukauf" gleich ganz aus...)
xoron
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Feb 2006, 13:34
Hi,
ich rate generell vom Kauf eines neuen/komplett Rechners ab, weil die eh preislich immer zu hoch angesetzt sind.Besser ist vllt. erstmal zu gucken was alles noch brauchbar ist vom alten System, hat das Netzteil genug Power um ein stärkes System zu versorgen? Wenn ja spart man da schonmal was. Ein Gehäuse ist ja auch vorhanden, also was sollte dann gegen ein Aufrüstkit sprechen? Günstiger ist es allemale.
Solls doch ein ganz neuer werden, dann rate ich zu einem Händler deines Vertrauens zu gehen und dort ein neues Sytem, welches auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist, zusammen zu stellen. Das spart mindestens 25% im vergleich zu einem fertig montierten Rechner.

Greetz: X
cpace
Gesperrt
#6 erstellt: 14. Feb 2006, 16:24
entweder in ein pc forum gucken oder bei ebay mal schauen was es da für fertigsysteme gibt. da gehen 2,8ghz systeme für 300euro raus, da haste erstens garantie, zweitens sind diese systeme in der leistungsklasse unschlagbar billig, da die herstelle nicht ein, nicht zwei, sondern alle teile tausendfach kaufen.

wennde nicht zocken willst zb sowas hier:
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem

sind zwar nicht die hochwertigsten teile, aber das system ist im preis unschlagbar. und es ist neu.


gruß cpace

naja müsstest uU noch 512mb ram dazustecken, aber das ist nicht so schmerzlich

@xoron: finde mir einen pc händler um die ecke der dir für 300euro solch ein system zusammenbaut, da träumste von


[Beitrag von cpace am 14. Feb 2006, 16:25 bearbeitet]
black-bird
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Feb 2006, 19:21
stimme da cpace zu - für die genanten Einsatzzwecke sind solche Angebote unschlagbar und kommen nicht viel teuerer als Aufrüsten, deshalb habe ich ja nach dem Budget gefragt...

@cpace: gibt schon Händler die auch solche Angebote haben z.B. Litec hier in München (sogar im Barebone-Gehäuse): Asus Barebone Vintage-AE1 / CPU AMD Semp. S754 2800+ / DDR 512MB Markenspeicher/ Floppylaufwerk / DVD-Brenner 16fach DL
80GB Festplatte für 348,- (soll aber jetz keine Werbung sein, auch ein Händler in Deiner nähe wird Dir ein gutes Angebot machen können...)
mogo
Inventar
#8 erstellt: 14. Feb 2006, 19:36
Also mit 1GHz kannst du locker zeitversetzt fernsehen.

Mein Rat wäre auch eher aufrüsten:
- Neues Mainboard + CPU + Ram
- eine billige Grafikkarte (evtl. auch die alte, falls sie passt)

Festplatte und Brenner kannst du natürlich benutzen.

Mit dem Netzteil muss man, wie schon gesagt, mal sehen. Ich denke aber, dass es reichen wird. Wenn es 300 Watt hat, ist es auf jeden Fall im grünen Bereich.

Beim Prozessor würde ich dir (ohne einen Glaubenskrieg auslösen zu wollen) zu AMD raten. Die sind einfach billiger und meiner bescheidenen Meinung nach auch besser.

Die Frage ist auch, wie aktuell der neue sein soll. Ich habe meinen vor ca. 8 Monaten auf 2 GHz (512 Ram) umgerüstet. Das ist natürlich nicht so aktuell, aber mir reicht es momentan dicke.
Habe auch ne TV-Karte (billiges Teil) und zeitversetztes TV geht natürlich problemlos. Selbst Audio-Mixen läuft eigentlich recht gut.

Ein ganz wichtiger Rat: Kauf dir auf keinen Fall das Neueste. Ist preislich viel zu hoch und in kurzer Zeit wesentlich weniger wert. Lieber auf Komponenten setzen, die min. 6 bis 12 Monate alt sind.

Natürlich kannst du auch nach billigen komplett Systemen Ausschau halten. Allerdings habe ich öfters die Erfahrung gemacht, dass bei genauerem Hinsehen, an diversen Ecken gespart wird. Manchmal totale Billig-Komponenten oder es passen die Bauteile von der Geschwindigkeit nicht zusammen und du hast nicht wirklich die ganze Leistung. Natürlich kann man da auch ein Schnäpschen machen, aber dafür muss man sich eigentlich schon recht gut auskennen, um das schnell beurteilen zu können.


[Beitrag von mogo am 14. Feb 2006, 19:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Edifier S550 5.1 Soundsystem Rev.2 aufrüsten oder Neukauf?
Roaringaston am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  14 Beiträge
PC oder Stereoanlage?
P.Diddy am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  2 Beiträge
Soundkarte o. doch besser Receiver aufrüsten?
KillaSchrippe am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  5 Beiträge
Zusammenstellung Heimkino PC
Jack788 am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  8 Beiträge
Welchen Verstärker für den PC?
zuyvox am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  5 Beiträge
Guter Sound mit neuem PC?
Fux123 am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  7 Beiträge
PC Monitor oder Fernseher
Micha08 am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  4 Beiträge
PC oder PS 3
q_FTS_p am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2011  –  5 Beiträge
Brummschleife oder PC Problem?
AmonTobin am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 08.08.2015  –  11 Beiträge
Mischpult + Boxen oder PC nutzen?
eisfee am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedschulz3633
  • Gesamtzahl an Themen1.345.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.076