Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Edifier S550 5.1 Soundsystem Rev.2 aufrüsten oder Neukauf?

+A -A
Autor
Beitrag
Roaringaston
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Okt 2011, 20:30
Schönen Abend allerseits,
ich bin neu hier im Forum und habe gleich zu Anfang ein paar Fragen.

Vor grob einem Jahr habe ich mir nach längerem "Forschen" im Internet und auch in dem Forum hier dazu entschlossen, das Edifier S550 5.1 Soundsystem zu kaufen(Von meinem Zivisold :D), welches in seiner Klasse ja das beste bzw. ausgeglichenste sein soll und ich hab mich auch gefreut wie ein Schneekönig als es ankam.

Der Aufbau ging auch sehr schnell und als ich das erste Lied(Über onboad sound von Ausus P6T SE Mainboard damals noch)dachte ich nur WOW!, einzige Problem war die LS und RS Boxen wurden nicht richtig angestrahlt, der Sound war sehr leise und klang metallisch und komisch bei 5.1 Wiedergabe funktionierte jedoch alles.

Noch am selben Tag kaufte ich mir die Asus Xonar D1 Soundkarte und baute diese ein, deaktivierte den ONBOARD Sound und war erstaunt über den positiven Unterschied.

Musikhören und Filme schauen macht auch weiterhin sehr viel Spass mit dem System, aber irgendwie giere ich nach mehr, daher nun zu meiner eigentlichen Frage:

Kann man das Soundsystem irgendwie Aufrüsten, sei es durch neue Satelliten oder einen neuen Subwoofer?
Meine "Nachforschungen" hierzu haben ergeben, dass es nicht so sinnvoll sei, da auch das Edifier System im Endeffekt billiger HIFI Müll sei(Hierzu muss gesagt werden davor hatte ich ein 2.1 System von Logitech und erst durch das Edifier System fing ich an mich für HIFI etc zu interessieren).

Ich lese sehr oft etwas von AV Receivern von Yamaha und Onkyo, habe aber selber 0 Ahnung wozu ein solcher dient.
Wird ein Receiver überflüssig, wenn man eine Soundkarte hat oder ersetzt es den Subwoofer als Verstärker(stimmt das Überhaupt das der Subwoofer der Verstärker oder das "Betriebssystem des ganzen ist? hab wirklich keine Ahnung, sorry )
Falls ich mir einen Receiver kaufen würde, wäre bei einem vernünftigen AVR noch mal eine Verbesserung des Klangs etc. zu spüren? Mit einem AVR kann ich doch auch mein Edifier System an einen Fernseher anschließen oder? Das Edifier System hat ja nur einen analogen Eingang und kein digitalen, soweit ich das verstanden habe(Was ist der Unterschied?)

Da ich mir vermutlich auf langzeitiger Hinsicht ein neues System aufbauen werde, wäre es da am sinnvollsten sich einen guten AVR zu kaufen, mit dem ich mein bisheriges Edifier System betreibe, solange bis ich genug Geld habe die einzelnen Komponenten aufzurüsten?(Im Moment im 1. Ausbildungsjahr=> mehr als 200€ kann ich nicht pro Monat zurücklegen)

Ich hoffe meine Fragen sind einigermaßen verständlich zum Ausdruck gekommen und ich bedanke mich für das Lesen des etwas längeren Beitrages.

PS: Sich solche Systeme selber zu bauen soll ja deutlich günstiger sein und das Ergebnis je nachdem auch besser als Fertigprodukte(weil man sich ja mit seinem eigenen System beschäftigt hat und eine "Bindung" eingeht ), jedoch habe ich keine Ahnung von solchen Sachen und handwerklich begabt bin ich auch nicht wirklich(einfach zu selten gemacht). Also würde ich davon erstmal absehen, es sei den jemand hat ein schlagkräftiges Argument, welches mich umhaut?

Ich habe nun öfters was von dem Soundsystem gehört http://www.amazon.de...chwarz/dp/B0000ERNF2 ist dies besser als das von Edifier? Wobei ja auch in dem Fall es im Endeffekt HIFI Müll ist, oder? Wiegesagt will ich dann im Moment lieber Teile kaufen, auf die ich aufbauen kann, bin aber auch für günstigere Lösungen offen(wegen des Geldes im Moment) z.B. habe ich gelesen, dass jemand vorhatte sein Edifier mit http://www.amazon.de...id=1318797336&sr=1-1 auf/abzurüsten?.


[Beitrag von Roaringaston am 16. Okt 2011, 20:38 bearbeitet]
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2011, 21:44

Roaringaston schrieb:
Kann man das Soundsystem irgendwie Aufrüsten, sei es durch neue Satelliten oder einen neuen Subwoofer?

Das wird wohl nicht so einfach gehen. Du wirst einzelne Komponenten tauschen können, aber ob das dann noch klingt? Theoretisch sollte es ja alles aufeinander abgestimmt sein.


Ich lese sehr oft etwas von AV Receivern von Yamaha und Onkyo, habe aber selber 0 Ahnung wozu ein solcher dient.
Wird ein Receiver überflüssig, wenn man eine Soundkarte hat oder ersetzt es den Subwoofer als Verstärker(stimmt das Überhaupt das der Subwoofer der Verstärker oder das "Betriebssystem des ganzen ist? hab wirklich keine Ahnung, sorry )

Beides nicht. Ein Receiver ist ein Verstärker mit Radio, der das Signal für die Boxen verstärkt. Der wird an die Soundkarte angeschlossen. Dabei bleibt aber in den meisten Fällen der Subwoofer selbst aktiv, wird durch den Verstärker also nicht "mit Leistung" gespeist, sondern dieser betreibt nur die Satelliten.


Falls ich mir einen Receiver kaufen würde, wäre bei einem vernünftigen AVR noch mal eine Verbesserung des Klangs etc. zu spüren?

Definitiv - wenn du einen guten kauft.


Mit einem AVR kann ich doch auch mein Edifier System an einen Fernseher anschließen oder?

Im Prinzip ja, nur ob das sinnvoll wäre, ist die Frage. Der Receiver macht dann nichts anderes, als der Verstärker in deinem Subwoofer.


Das Edifier System hat ja nur einen analogen Eingang und kein digitalen, soweit ich das verstanden habe(Was ist der Unterschied?)

Der eine arbeitet mit analogen, der andere mit digitalen Signalen.


Da ich mir vermutlich auf langzeitiger Hinsicht ein neues System aufbauen werde, wäre es da am sinnvollsten sich einen guten AVR zu kaufen, mit dem ich mein bisheriges Edifier System betreibe, solange bis ich genug Geld habe die einzelnen Komponenten aufzurüsten?(Im Moment im 1. Ausbildungsjahr=> mehr als 200€ kann ich nicht pro Monat zurücklegen)

Ich will ehrlich sein: Das sieht schlecht aus. Ein einfacher AVR für Mehrkanalton liegt zwischen 350 und 500 € - das ist dann wirklich die unterste Preisgrenze. Dann kommen sinnigerweise noch fünf Boxen und ein Subwoofer dazu.
Roaringaston
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Okt 2011, 18:02
Vielen dank erstmal für deine Antworten.

Die Frage, ob ich mit eine AVR mein Edifier System an den TV anschließen kann, habe ich gestellt weil ich im Moment das System nicht an den Tv anschließen kann, da brauche ich noch ein Kabel, weiß nicht genau welches. Deshalb könnte ich ja mit einem Receiver zwischen PC und TV umschalten , oder? Also quasi um eine Verbindung zwischen TV und Soundsystem herzustellen.

Hier mal die Anschlüsse vom Edifier Subwoofer:

http://magazon.com.ua/images/products/05/io/o/edifier-s550-2.jpg

und vom TV(LG50pk350)

http://bilder.hifi-forum.de/medium/587119/img1670_17306.jpg
(andere Anordnung, sonst aber gleich)

Wenn ich mir dann in der nächsten Zeit einen vernünftigen AVR für mehrkanal Ton kaufe, kann ich auf diesem dann mein zukünftiges Soundsystem aufbauen, oder veralten AVR recht schnell, so dass sie recht schnell nicht mehr "up to date" sind was die Anschlüsse etc. angeht?

Und welche Receiver würdet ihr mir empfehlen in der Klasse von 300-700€?
Vielleicht bekommt das Edifier System ja auch noch mal durch einen vernünftigen AVR einen Schwung in Sachen Sound, der mich in der Übergangszeit bis zum neuen Soundsystem(im 3 Lehrjahr oder so) zufrieden stellt.
Roaringaston
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Okt 2011, 18:48
Hat keiner eine Idee?

Was haltet ihr von dem hier?

http://www.amazon.de...id=1318792274&sr=8-1

Ist Yamaha oder Onkyo besser, oder ist das mehr eine "Glaubensfrage"?
plastikohr
Inventar
#5 erstellt: 20. Okt 2011, 21:17
hallo, misch ich mich auch mal ein.

oder ist das mehr eine "Glaubensfrage"?

das darfst du so aufassen.
Anders ist es nat. hinsichtlich Technischer unterschiede.
Ich finde der RXV765 ist OK
Roaringaston
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Okt 2011, 18:17
Hi, vielen Dank für deine Antwort.

Wie ist den die Bezeichnung des Gegenstücks von Onkyo?

Wenn ich mir so einen AVR kaufe, brauche ich da noch irgendwelche Kabel, oder sind die dabei um zb mit dem pc oder Tv zu verbinden?

Der Fehrnseher wird vermutlich über ein HDMI Kabel mit dem Reciever verbunden oder bzw. ist die einfachste Methode, hab schon Kabelsalat genug in meinem Zimmer
plastikohr
Inventar
#7 erstellt: 21. Okt 2011, 21:36

Wie ist den die Bezeichnung des Gegenstücks von Onkyo?

das weiss ich gerade selber nicht.

Wenn ich mir so einen AVR kaufe, brauche ich da noch irgendwelche Kabel, oder sind die dabei um zb mit dem pc oder Tv zu verbinden?
HDMI Kabel wirst du wohl zusätzlich kaufen müssen.
Ansonsten kannst du die Kabel zum Sub in die entsprechenden anschlüsse des AVR stecken um z. B. Musik vom PC wiederzugeben.
Roaringaston
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Okt 2011, 12:45
HDMI Kabel hab ich einige, ich schau mich dann im moment nach nem vernünftigen AVR, damit ich ein Ziel habe, worauf ich sparen kann, bis Ende des Jahres sollte ja einer um die 500€ drin sein
Roaringaston
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Okt 2011, 20:05
Einen schönen Abend,

was haltet ihr von dem Onkyo TX-NR609,

gibt es einen besseren AVR in der Preisklasse bis max 550 €?

Bin allen Marken gegenüber offen.

Geschmacklich stehe ich auf raumfüllenden aber neutralen Ton, nicht super baslastig etc. aber er sollte schon können wenn man will.

Kennt jemand von euch Internetseiten, die gute testberichte in dem Bereich schreiben, an denen ich mich etwas orientieren kann.
Wäre dafür sehr dankbar
Mfg


[Beitrag von Roaringaston am 23. Okt 2011, 20:09 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#10 erstellt: 25. Okt 2011, 20:27

Kennt jemand von euch Internetseiten, die gute testberichte in dem Bereich schreiben, an denen ich mich etwas orientieren kann.


testberichte könnte man evtl.hier finden:
www.areadvd.de

zu den anderen Fragen kann ich nichts sagen.
Roaringaston
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Nov 2011, 22:58
Einen schönen Abend wünsche ich,

ich habe nun den Denon AVR-1912 und den Onkyo TX-NR609 in die engere Wahl genommen. Nun ist die Frage, hat von euch jemand Erfahrung mit einem oder beiden Geräten?

Laut diverser Tests soll der Denon bei der Musikwiedergabe besser sein als der Onkyo, jedoch ist dieser deutlich besser bei der Videowiedergabe.

Bei der Musikwiedergabe in Filmen liegen die beiden AVR wohl gleich auf bzw. auf gleicher Ebene.

Ich favorisiere im Moment den Onkyo, warum weiß ich nicht mal, sieht ein tick besser aus vlt deshalb, jedoch brauche ich ja eigentlich meinen AVR nur im Bereich Audio nicht im Bereich Video, da ich ja alles an meinen PC anschließen werde(AVR kommt dann noch an den TV), da ich vom PC aus alles steuere, Musik höre, Filme gucke etc. und dieser hat ja eine für HD Videoinhalte eine ausreichend gute Grafikkarte(ATI Radeon HD 5770). Wäre die Bildqualität irgendwie durch den Receiver von Onkyo zu verbessern vergleichen zu der Grafikkarte? Weil sonst wäre ja wiederum für mich der Denon durch seine einen ticken bessere Musikwiedergabe besser geeignet, oder?


Und vielen Dank für den Link zu den Testberichten(www.areadvd.de)
@ plastikohr
plastikohr
Inventar
#12 erstellt: 02. Nov 2011, 22:46
bitte, gern geschehen.

Bzgl. der Videowiedergabe würde ich nachsehen, ob
sich die bessere Darstellung auf das Upscaling bezieht
(meint DVD auf ungefähr/ganz HD).
Wenn aber sowieso nur BD/HD genutzt wird, wäre es eigentl.
egal (man kann gutes nat. verschlechtern, was ich bei
Denon aber nicht annehme).
Roaringaston
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Nov 2011, 20:10
So ich hab mich nun für den Onkyo TX-NR 609 Receiver entschieden und werde mir diesen am Ende diesen Monats oder Anfang nächsten Monats kaufen.

Eine Frage hätte ich jedoch noch,
auf längere Sicht gesehen würde ich mir gerne das Jamo S 608 HCS 3 5.0-Set oder nur die 2x Heco Metas XT 701(d.h. nur die Frontlautsprecher) kaufen, also entwerder oder.(Die Heco Metas XT 701 würde ich dann nach und nach ergänzen, also das komplette Heco Metas Set, aber erst nach der Ausbildung).

Also zusammensparen will ich mir das Geld bis zum Ende des 2 Ausbildungsjahres, also so grob ist der Plan

Reicht der Onkyo TX NR609 für die besagten Boxen bzw. Anlage oder geht dem Onkyo da schon die puste aus, d.h. sind die Systeme vernünftig an dem Onkyo TX NR609 zu betreiben, oder sollte ich eher zum nächst höheren Modell greifen?

Mfg Roaring
Roaringaston
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Dez 2011, 19:13
So nochmal ein Update von mir, das Onkyo Tx NR609 ist bestellt und wird wohl morgen oder übermorgen ankommen.
Ich bin mal gespannt.
Hab mir gleich ein Subwooferkabel mitbestellt, sonst bekomme ich den Sub vom Edifier System nicht an den Receiver.

Der "Zukunftsplan" sieht dann so aus. Ich werde mir Stück für Stück ein neues 5.1 Soundsystem aufbauen. Anfangen werde ich verstänlicherweise mit 2 Standlautsprechern für die Front, gedacht hätte ich da an max. 1000€ das Paar.

Standlautsprecher die ich im Moment ins Auge gefasst habe sind:
1.Heco Metas XT701(ggf gebrauchte Celan)
2.Jamo S608
3.Wharfdale 10,7
4. Kef Q500
5.Kef C7
6.Kef iQ70(sollen nur Wochen brauchen bis sie eingespielt sind und sollen am Anfang bescheiden klingen) hat da jemand Erfahrungmit gemacht?
7.Klipsch Rf82
8. Canton Chrono 509 DC
9.Quadral Quintas S 505
und eventueall einer von Boston Acoustics:Boston A 360

Zu dem Hörraum:
ca 16,5-17m2
eine Dachschräge ca 2,5 m lang auf der von der Hörposition aus gesehen linken Seite und dann 2 Meter wieder normal Wand bedingt durch eine "Ausbuchtung" wegen eines Fensters, also eine Dachhaube (der Left Front Laustsprecher würde Unter der Schgäge stehen ist das schlimm, oder von Lautpsrecher zu Lautsprecher unterschiedlich?
Boden ist mit Laminat bezogen

Ich stelle mir das so vor, dass ich mein 5.1 Edifier System und die Standlautsprecher an den Onkyo anschließe, ist das möglich? Der Grund dafür ist das ich denke, dass sich die Neuen Lautsprecher nicht mit dem Center und dem LS und RS-Speaker klanglisch vertragen oder?
Musik würde eh dann nur über die Neuen in 2.0 oder eventuell in 2.1(Edifier Sub) laufen, bis auch da Ersatz da ist
Oder ist bei Filmbetrieb in 5.1 die Homogenität eines Systems nicht so wichtig?

Ich hoffe dass es ok ist wenn ich weiterhin in diesen Thread poste, auch wenn ich mehr über Standlautsprecher in einem anderen Teil des Forums erfahren würde, nur hab gedacht wäre vlt nicht schlecht einen Thread von Anfang bis Ende zu führen.

Ich bedanke mich im vorraus schonmal füt kommende Antworten

PS: Gibt es sowas wie einen online Gebrauchtmarkt/portal für HIFI, den Ihr mir empfehlen könnt oder ist es besser ab und zu bei Ebay vorbeizuschauen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neukauf PC oder Aufrüsten
carismafreund am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  8 Beiträge
Neues Soundsystem - 2.1 vs. 5.1 - Budget 400?
Emca am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  4 Beiträge
Über Edifier S550 zu Hifi-Sound
Olsen84 am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  2 Beiträge
Edifier S550 und X-fi Einstellungen
#sub# am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  5 Beiträge
E300/S550/Z5500
MrBamboocha am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  2 Beiträge
Logitech Z-5500 oder Edifier S530d/S330d ?
casimero am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  10 Beiträge
Suche 5.1 Soundsystem bis 500?
Srider am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  3 Beiträge
Soundsystem
web-anti am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  25 Beiträge
5.1 Soundsystem
dasandreaskreuz am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  19 Beiträge
Problem mit Logitech 5.1 Soundsystem
znarf91 am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edifier
  • Canton
  • Infinity
  • KEF
  • Heco
  • Jamo
  • Klipsch
  • Denon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDVNO
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.346