Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Guter Sound mit neuem PC?

+A -A
Autor
Beitrag
Fux123
Stammgast
#1 erstellt: 08. Nov 2009, 17:10
Hallo zusammen,

mein alter PC ist in die Jahre gekommen, ein neuer muss bald her. Dieser soll dem aktuellen Stand der Technik entsprechen und mit Windows 7 laufen. Da ich HiFi-Fan bin weiß ich Musikwiedergabe mit guter Qualität zu schätzen und möchte ein Pärchen aktive Nahfeldmonitore (Adam A5) an den neuen PC anschließen.

Nun zu meiner Frage: ist die Hardware der handelsüblich ausgestatteten PCs gut genug oder lohnt sich das Aufrüsten mit einer vernünftigen Soundkarte? Man findet bei den Anbietern meist nur Angaben über die Grafikkarten, hingegen kaum über die Soundkarten. Vielleicht habt ihr ja noch hilfreiche Hinweise und Tipps für einen laienhaften User

Schöne Grüße
Fux
rechtsstehtdertext
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2009, 18:58
Hey! also über soundkarten wirst du wohl kaum was finden!
Du musst in der beschreibunfg schauen was für ein board verbaut ist.
Dann gibst du diesen namen im google ein und schaust zb auf der herstellerseite nach was für eine soundkarte darauf verbaut ist.
Fux123
Stammgast
#3 erstellt: 08. Nov 2009, 19:27
Danke für die schnelle Antwort.
Wenn ich also nachschaue und z.B. die Bezeichnung "Soundchip für 7.1 Sound onboard" finde - was sat mir das über die Qualität? Gibt es aussagekräftige Tests dazu?

Fux
plastikohr
Inventar
#4 erstellt: 08. Nov 2009, 20:58
Schau mal, ob es zu deinem Motherboard ein Handbuch gibt auf der Site des Herstellers. Wenn sich darin eine Bezeichnung zum Soundchip findet, hilft google.


[Beitrag von plastikohr am 08. Nov 2009, 21:00 bearbeitet]
Dont_Bebop
Stammgast
#5 erstellt: 09. Nov 2009, 02:02
Im Zweifelsfall kannst Du auch umgekehrt vorgehen und den PC nach dem Soundchip auswählen. Einen Test mit einer Übersicht findest du hier. Auf den Test selbst würde ich nicht allzuviel geben, allein die Bewertung in Prozent mit Nachkommastelle scheint mir unseriös zu sein. Immerhin sind die Testbedingungen offengelegt und erklärt.

Nicht ganz zufällig habe ich aber den Realtek ALC889A selbst in einem PC am laufen und finde ihn ausgezeichnet. Soweit mir bekannt, wird er nur auf einigen Gigabyte-Mainboards verbaut, die Du nur begrenzt in Fertig-PCs finden wirst. Ein gutes und billiges mit Grafikchip ist z.B. dieses (hab ich gerade für eine Freundin bestellt).

Für audiophile Klangwiedergabe würde ich beim PC-Kauf allerdings eher darauf achten, dass er möglichst leise ist, also passive Bauteile (Mainboard, Grafik) und leises Netzteil, leise Festplatte. Sehr gute Stereo-Soundkarten bekommst Du schon für unter 100,- € neu, gebraucht für die Hälfte.

greetz,

dont bebop
Dilbert
Stammgast
#6 erstellt: 09. Nov 2009, 11:20
Hallo

ob man den Soundchip auf dem Motherboard, eine Soundkarte oder einen externen Wandler benutzt hängt sicher davon ab, welchen Anspruch man hat und natürlich wieviel man in das Hobby investieren will. Viele der Soundchips machen wirklich Sound, soll heissen sie wandeln nicht unbedingt "linear", häufig findet auch immer eine Wandlung nach 48KHz statt, bevor die Analog-Wandlung durchgeführt wird. Dieses UP/Down-samplen ist nicht unproblematisch.
Bei den Soundkarten gibt es schon für unter 100 EUR brauchbare Karten z.B. Audiotrack, M-Audio oder Terratec. Wenns noch mehr sein soll dann vielleicht Karten aus dem Profibereich (z.B. RME HDSP 9632).
Bei den externen Wandlern gibt es gerade einen Hype um den VDac von MusicFidelity der für rund 350 EUR geradezu sensationell sein soll???. Weiter aufwärts geht es dann mit Apogee duet, Benchmark DACx und ....
Bei der Wahl intern/extern sollte man berücksichtigen, dass man analoge Cinch-Verbindungen so kurz wie möglich halten sollte (<<3m - XLR geht sicher weiter, ist aber im Consumer-Bereich noch nicht unbedingt Standard), bei externen Wandlern kann man das analoge Kabel beliebig kurz halten und die Entfernung zwischen PC und HiFi-Anlage digital überbrücken.

Viel Spass bei der Auswahl

Dilbert
Fux123
Stammgast
#7 erstellt: 09. Nov 2009, 20:51
Hallo,

danke euch für die guten Tipps und Links. Werde sie für Vergleichszwecke etc. bestimmt gut brauchen können.

@Dilbert
Die Adam A5 bietet sogar die Anschlussmöglichkeit über XLR, was sicher eine gute Alternative ist.

Tschüss zusammen
Fux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Guter Sound mit einem eee-PC?
Cpt_Future am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 24.06.2008  –  5 Beiträge
Anschlußprobleme SPDIF bei neuem PC
kolle501 am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  3 Beiträge
itunes/PC + Anlage + guter Sound möglich?
sbergert am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  7 Beiträge
Lautsprecher brummen mit neuem PC
FABiAN- am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  3 Beiträge
Hilfe - guter Sound für PC?
keweber am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  7 Beiträge
Merkwürdiges Problem(?) mit neuem Verstärker am PC
Luca_Brasi am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  6 Beiträge
guter Sound für Apple - aktiv od. passiv?
adn1966 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  6 Beiträge
Media PC mit Surround 5.1 Sound?
Platium am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  11 Beiträge
Guter Sound am PC (ca. 150 Euro)
CST am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  15 Beiträge
Guter Sound ohne Verstärker?
o0lliill0o am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedsb500
  • Gesamtzahl an Themen1.344.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.944