Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC Audio-Konservieren auf CD-R oder DVD-R ?

+A -A
Autor
Beitrag
Hörtswerk
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Feb 2006, 21:25
Tach zusammen,
'ne blutige Anfängerfrage:
ich habe ca. 60 GB Musik von CDs oder Astra-Digital-Radio auf Festplatten. Da ich ganz gute CD Sieler habe, würde ich die auch auf CDs brennen. Das dauert aber und ich brauche Platz auf den Festpl.
Frage: geht was verloren an Qualität, wenn ich erst mal ein Backup auf DVDs mache und später alles, so zusammengestellt wie ich's möchte, auf CD brenne?
Schönen Gruß, Stephan
heavysteve
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2006, 13:26
Hi there,
also, wenn Du die Mp3´s auf DVD als Datei sicherst, kann
eigentlich nix an Qualität verloren gehen, wenn Du später
die Dateien wieder auf den Rechner kopierst und als Audio
CD brennen möchtest.

Gruss,
SteveO
Hörtswerk
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Feb 2006, 16:17
Hi SteveO, danke fürs antzworten.
Das sind aber keine MP3s, sondern volle Datenkanne AIFFs.
Und wenn ich mir so schematische Darstellungen der Brennspuren bei CD und DVD ansehe, scheinen die größeren von CD mir vielleicht auch mehr Details brennen zu können.
Da kann ich aber auch komplett auf dem Holzweg sein.
Schönen Gruß, Stephan
Rennsemmel
Stammgast
#4 erstellt: 18. Feb 2006, 16:42
Salve!

Wenn Du eine Audio-CD brennst, dann wird eine sog. Audiospur geschrieben. Ist das digitale Pendant zu einer Schallplatte aus Vinyl. Das Brennprogramm konvertiert aus den entsprechenden Dateiformaten die Endeffekt-Audiospur (lange Linie aus Nullen und Einsen)

Wenn Du die Musikdateien als Daten-CD brennst, dann schreibt der Brenner die Musikdatei als Datenpaket, wie sie auf der Festplatte bestehen . Haargenaue Kopie. Nichts geht verloren.
Die Brennspuren folgen nur einem Pfad auf dem Datenträger ähnlich einer Formatierung, damit der Laser weiss, wo er ist, wo er hin will und muss . Auf einer CD-R lesbar für einen Audio-CD-Player, auf einer DVD eben um so enger und ggf. in mehreren Schichten, sodass ein Diskman diese nicht abspielen kann.

Leg einefach eine neue Daten-CD oder Daten-DVD an (keine Audio-CD oder Audio-DVD !), dann wird alles gut
Hörtswerk
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Feb 2006, 20:15
Nabend Rennsemmel,
danke für den Tip.
Wenn ich's richtig verstanden habe, würde also bei ewigem Hin- und Zurückkonvertieren: FP- normale CD-R als Audio- CD (nicht diese speziellen Audio- CD Rohlinge für CD-Recorder) und zurück auf Festplatte und immer hin und her irgendwann nix mehr übrig bleiben?
irchel
Inventar
#6 erstellt: 18. Feb 2006, 21:55
nein. Im Gegenteil.

Nur sind Audio-CDs fehleranfälliger, das stimmt schon. Unkorrigierbar wirds allerdings erst nach entsprechend grober Behandlung

Ich empfehle dir das Sichern auf DVDs als normale Daten-DVDs. Das ist extrem robust, und bevor die Qualität "schlechter" wird, bricht der PC den Kopiervorgang ab.

Damit du nicht zuviele DVD's brauchst, könntest du die Files zusaätzlich noch durch einen "FLAC-Encoder" durchjagen. Spart etwa 40 % Platz bei bitgenau (!) gleicher Qualität. Dauert allerdings ein Weilchen und belastet deinen Prozessor voll.
irchel
Inventar
#7 erstellt: 18. Feb 2006, 22:00

Hörtswerk schrieb:
Nabend Rennsemmel,
danke für den Tip.
Wenn ich's richtig verstanden habe, würde also bei ewigem Hin- und Zurückkonvertieren: FP- normale CD-R als Audio- CD (nicht diese speziellen Audio- CD Rohlinge für CD-Recorder)


Es GIBT KEINE speziellen Audio-Rohlinge, das ist reine Kundenverarsche. Sie sind keinen Deut besser als normale Markenrohlinge z. B. von Imation oder TDK oder Sony. Nur teurer.

Vlt. gibt es allerdings Recorder in Hifi-Anlagen, die mit den "normalen" nicht zurecht kommen, d.h. diese gar nicht erst als Medium erkennen. Für den PC allerdings gilt das von oben uneingeschränkt.

Hörtswerk
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 18. Feb 2006, 23:47
Hi Irchel,
ich wollte nur sicherstellen, daß mit Audio-CD-Rs nicht diese teuren gemeint waren, die für die CD-Recorder, also nicht CD- Brenner verkauft werden.
Ich glaub ich mach das mit der Daten- DVD.
Und jetz kümmer dich doch mal um sie, bevor sie wieder wech is!
Grüße, Stephan
Rennsemmel
Stammgast
#9 erstellt: 19. Feb 2006, 01:11
JA.

Daten-CD oder Daten-DVD - und bloss nichts nichts anderes!

Konvertieren bedeuten wegkürzen. Daten abbrennen bedeutet, eine "Null Fehler Kopie" vom Original herstellen:


als normale Daten-DVDs


Nimm gute Rohlinge, wie @irchel, Platinum oder Primeon.


[Beitrag von Rennsemmel am 19. Feb 2006, 01:25 bearbeitet]
irchel
Inventar
#10 erstellt: 19. Feb 2006, 01:50

Hörtswerk schrieb:

Und jetz kümmer dich doch mal um sie, bevor sie wieder wech is!
Grüße, Stephan


ist nicht so gemeint

Aber das wusstest du.
cr
Moderator
#11 erstellt: 19. Feb 2006, 02:03
Warum willst du dir das antun, nur zum Sichern DVDs zu brennen und sp#ter CDRs?
Ich würde mir ein externes Laufwerk kaufen (USB2), 100 GB bekommt man eh schon unter 100 Euro.
Dorthin lagerst du alles aus.

PS: Es gibt genug DVDRs, die nichts taugen und nach einem Jahr kaum mehr lesbar sind.
Zweck0r
Moderator
#12 erstellt: 19. Feb 2006, 02:25
Hi,

160 GB Western Digital Usb 2.0 Festplatte: 114 Euro bei Amazon

Habe ich mir neulich für Backups gekauft, sehr praktisch.

Als datensicher gilt (nach dem, was ich gehört habe) außerdem noch das DVD-RAM-Format. Leider nur von wenigen Brennern unterstützt.

Grüße,

Zweck
Hörtswerk
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 19. Feb 2006, 23:14
Hi alle, vielen Dank für die Antworten.

An Cr und ZweckOr: Das wär wirklich 'ne Alternative, sind nur für Mäcis was teurer und ich kann nur USB1 und Firewire.
Ich kuck gleich mal nach, was die kosten.

Irgendwann auf CD brennen will ich, weil alle behaupten, gestandene CD Spieler hören sich besser an als DVD Spieler.
Und auf dem Compi müsse man schon ziemlich teure Soundkarten haben, um mit denen klanglich mitzuhalten.

Grüße, Stephan
Zweck0r
Moderator
#14 erstellt: 20. Feb 2006, 00:38
Also bei meiner (Western Digital WDXUL 1600BBNE) steht auf der Verpackung:

Macintosh:

- Available USB port
- Mac OS v9.2.2 or Mac OS X v10.1.5 or later

Abwärtskompatibel ist sie auf jeden Fall, an meinem Notebook (Celeron 500) lief sie auch. Zwar langsam, aber sie lief.

Übrigens hat sogar Norton Ghost sie unter DOS erkannt - ohne zusätzlichen Treiber

Grüße,

Zweck
Hörtswerk
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 20. Feb 2006, 01:17
Hi, Danke,
ist das 'ne externe?
Eine solche wünschte ich mir.
Fand auch was: USB2 Und Firewire 400 bzw IEE????A
250 GB für 189,- 160 GB für 159,-.
Gruß, Stephan
Zweck0r
Moderator
#16 erstellt: 20. Feb 2006, 02:04
Jup, ist eine externe. Netzteil ist auch mit dabei. USB-Platten ohne eigenes Netzteil sind Pfusch, die können das Board zerschießen, weil selbst Notebook-Platten beim Anlaufen zu viel Strom ziehen

Grüße,

Zweck
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
WAV auf CD-R brennen
avenue_assassin am 21.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  8 Beiträge
PC-Rohlinge oder Audio-Rohlinge?
ani.20 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  45 Beiträge
DTS Audio CD am PC
Majestro1337 am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  21 Beiträge
DVD-R und DVD+R Unterschiede?
blu-ray am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  13 Beiträge
PC mit Teufel Concept S+R verbinden
Fabian90 am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  7 Beiträge
DVD-Brenner für Desktop-PC: Welcher ist aktuell der beste für audiophile CD-R?
GX75_MKII am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  38 Beiträge
Audio CD auf dem PC verboten?
cyberhawk am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  57 Beiträge
CD-R Qualitätstest mit Plextools
UweM am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  4 Beiträge
Audio-CDs auf PC
SCP'06 am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  18 Beiträge
Wie Multisession DVD-R beenden?
Ma72Bl am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.886