Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wechsel Creative Inspire auf Teufel Conecpt E

+A -A
Autor
Beitrag
Thrakier
Inventar
#1 erstellt: 21. Mai 2006, 21:25
Wären die 150 Euro einigermaßen gut angelegt? Lohnt sich das vom Unterschied her? Habe einen Yamaha RXV 450 Receiver, soll für DVD und Games dienen. Musik auch ab und an.

Und NEIN, ich möchte nicht erstmal gute Stereoboxen kaufen etc. pp. ...geht nicht gegen die "Freaks" hier, aber ich weiß zumindest soweit was ich möchte. Und dazu gehört defintiv nicht mehr als 150 Euro auszugeben.

EDIT: Gemeint ist ein Creative Inspire 6700! Könnte das vielleicht noch jmd. ins richtige Forum verschieben?


[Beitrag von Thrakier am 21. Mai 2006, 22:18 bearbeitet]
Doenersoldat
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mai 2006, 11:47
Da ich das Teufel und das Creative nich kennn kann ich jetzt nur meine zwar noch geringer aber immerhin eigene "erfahrung" posten. Ich denke mal das allleine er Preis hier shcon aussagekräftig genug ist, um sagen zu koennen das das Concept E besser ist.

Ich hatte frueher auch ein Creative, und naja wenn ich an damals denke war ich schon ziehmlich gluecklich mit, da ich halt auch nichts anderes kannte.

Ich wuerde dir raten das du dir das Teufel Concept E mal bestellst und testest. Kannst ja innerhalb von 2 wochen wieder zurueckschicken wenns dir ncih gefällt.

Kannst ja jetzt mal bestellen, vllt. hastes ja dann bis zum Jahreswechsel 2007;), da Teufel gerade grosse Lieferschwiriegkeiten haben soll.

Naja wuensch dir schonmal viel spass wenn du es dir bestellst!
FATALITY
Stammgast
#3 erstellt: 22. Mai 2006, 13:36
Würde dir auch Probehören empfehlen. Das geht mit Teufel sehr gut, du kannst sie nämlich 8 Wochen zuhause testen.
Nur so am Rande. Das Teufel Concept E kostet 99 €. Du meinst wohl eher das Teufel Concept E MAGNUM.
Thrakier
Inventar
#4 erstellt: 22. Mai 2006, 15:20
Ja, ich meine das Magnum.

Mein Inspire hat auch mal 99 Euro gekostet. Den Preis alleine als Indikator zu nehmen halte ich für gefährlich. Dass das Magnum besser ist bezweifle ich nicht mal im Ansatz. Aber ist es 150 Euro besser? Ansonsten würde ich nämlich 0 Euro ausgeben.
Diego1912
Inventar
#5 erstellt: 22. Mai 2006, 17:52
Hab das Ding am PC mit ner X-Fi, der Sound ist in der Preisklasse nicht zu toppen. Alle Sourround-Systeme für unter 100€ sind eigentlich nicht zu empfehlen, vor allem nich für s Heimkino
Thrakier
Inventar
#6 erstellt: 22. Mai 2006, 18:31
Naja, da liegen ja jetzt auch nur 50 Euro dazwischen...

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich so ein Teil nicht lauter als Zimmerlautstärke betreiben kann. Also mit mächtig "Wumms" und "Karacho" ist da sowieso nichts.
Sockelfreund
Inventar
#7 erstellt: 22. Mai 2006, 18:38
Der Klangunterschied IST ENORM vertrau mir.
Also in Sachen Bass zumindest

Heimkino macht mim CEM wirklich Spaß.

Du wirst auch danach zur Strategiespielen wechseln, weil Du bei Egoshooter und ner plötzlichen Explosion Dich jedes Mal zur Tode erschreckst, so gehts mir zumindes

mfg
Sockelfreund
Thrakier
Inventar
#8 erstellt: 22. Mai 2006, 20:28

Sockelfreund schrieb:
Der Klangunterschied IST ENORM vertrau mir.
Also in Sachen Bass zumindest


Bspw. gerade den kann ich ja nicht besonders aufdrehen. Sehr dünne Wände. Mir kommt es eher auf eine gute, ausgeglichene Surround Kulisse an.
FATALITY
Stammgast
#9 erstellt: 22. Mai 2006, 20:40
Das Teufel CEM hat schon nen wirklich guten Bass (-> für die Preisklasse).
Anfangs wirst du richtig begeistert sein, das geht dann ein paar Monate so.
Aber irgendwann hat es mich im Musikbetrieb einfach genervt, dass keine Mitten vorhanden waren.
Und ich sag dir eins... mittlerweile höre ich lieber mit meinen beiden Wharfis (Regallautsprecher mit gutem Bass) alleine Musik und verzichte auch gerne auf den Subwoofer.
Bestells dir doch einfach mal und teste es...
Sockelfreund
Inventar
#10 erstellt: 22. Mai 2006, 20:44
Über der Lautstärke würde ich mir keine Sorgen machen.
Die sats kreischen Dich irgendwann so zu, dass Du gar nicht mehr lauter aufdrehen willst.

Aber in Sachen Bass(im Heimkino) eine deutlich Steigerung zum Creativ, darauf kannste Dich verlassen.

Ich hab wie FATALITY das CEM auch nach Weile nicht mehr richtig benutzt. Hab ständig mit meinen KH Musik hören müssen und jetzt habe ich meine neuen Stand LS und muss nich mehr mit der Angst leben taub zu werden

mfg
sockelfreund


[Beitrag von Sockelfreund am 22. Mai 2006, 20:45 bearbeitet]
FATALITY
Stammgast
#11 erstellt: 22. Mai 2006, 20:49
Zustimmung. Die kleinen Teufel Sats können doch schon auf die Ohren gehen. Ist halt ein extrem günstiges Einsteigerset und mehr kann man auch wirklich nicht verlangen von so einem System.
Wie gesagt, wenn du nix Besseres bisher gehört hast, dann wirst du im 7. Himmel sein mit den Dingern.
Thrakier
Inventar
#12 erstellt: 23. Mai 2006, 08:34
Also wenn primär mal nur der Bass besser ist, dann brauche ich es nicht wirklich...
Sockelfreund
Inventar
#13 erstellt: 23. Mai 2006, 08:48

Thrakier schrieb:
Also wenn primär mal nur der Bass besser ist, dann brauche ich es nicht wirklich...

Der sorgt aber für den gewissen Kick im Heimkino.

Der is also wirklich vieeel besser.

Ruhig mal ausprobieren.

mfg
Sockelfreund
Thrakier
Inventar
#14 erstellt: 23. Mai 2006, 08:55
Ich habe den aber sowieso ziemlich weit runtergedreht weil wir sehr dünne Wände haben und ich die Nachbarn nicht stören möchte. Und dann erscheint mir 150 Euro doch wieder sehr viel Geld für eine leichte Bassverbesserung.
-resu-
Inventar
#15 erstellt: 23. Mai 2006, 09:00
Wie wär´s mit ordentlichen Kopfhörern?
Doenersoldat
Stammgast
#16 erstellt: 23. Mai 2006, 09:09
Oder gescheiten Nahfeld-Monitor-Aktiv-Lautsprecher
Sockelfreund
Inventar
#17 erstellt: 23. Mai 2006, 09:09
Wenn er etwas jünger ist, kann er sich von seinen Ohren schon mal verabschieden.

Und bei dem optimalen Klang, den ein Kopfhörer bietet, kommt schnell der HiFi-Frust, weil man kein LS zur vernünftigen Preisen findet, der besser klingt.

So gings mir zumindest und ich hatte nur den Koss Porta Pro

mfg
Sockelfreund
-resu-
Inventar
#18 erstellt: 23. Mai 2006, 09:14

Sockelfreund schrieb:
Wenn er etwas jünger ist, kann er sich von seinen Ohren schon mal verabschieden.


Thrakier
Inventar
#19 erstellt: 23. Mai 2006, 10:10

-resu- schrieb:
Wie wär´s mit ordentlichen Kopfhörern? :prost


Da hat meine Freundin ja nix von wenn ich dann Filme schaue. Ich betreibe das Inspire ja an einem RX V450, nicht am PC.
Sockelfreund
Inventar
#20 erstellt: 23. Mai 2006, 10:21

-resu- schrieb:

Sockelfreund schrieb:
Wenn er etwas jünger ist, kann er sich von seinen Ohren schon mal verabschieden.


:?

Najs is doch allgemein bekannt, dass die jungen Leuts von heut gern auch ihre Umgebung mit deren KHs beschallen

mfg
Sockelfreund
carlaron
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Jun 2006, 09:22
Hallo,

ich bin selber auf der Suche nach einem 2.1 Set für meinen PC und habe mir jetzt mal zum Probehören das Creative I-Trigue 3600 geholt.
Kann mal jemand, der schon etwas mehr an den Ohren hatte ein paar Tipps geben, was da gut und schlecht ist?
Was sind alternativen?

Wäre echt super,
Aron
Sockelfreund
Inventar
#22 erstellt: 04. Jun 2006, 11:29
Da frage ich Dich zuerst, wie Du die findest?

mfg
Sockeklfreund
carlaron
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Jun 2006, 14:37
hm, erstmal vorneweg, ich habe wenig ahnung von 'objectiver' qualität, daher weiß ich nicht, was man erwarten kann.

wie ich in einem anderen thread geschrieben habe:
der bass scheint nicht so super zum gesamtklang zu passen; die höhen klingen 'crispy' und die mitten fehlen ein wenig.

wäre meine spontane beschreibung.

kannst du mir irgendetwas genaueres sagen?
Sockelfreund
Inventar
#24 erstellt: 04. Jun 2006, 15:05

carlaron schrieb:
hm, erstmal vorneweg, ich habe wenig ahnung von 'objectiver' qualität, daher weiß ich nicht, was man erwarten kann.

wie ich in einem anderen thread geschrieben habe:
der bass scheint nicht so super zum gesamtklang zu passen; die höhen klingen 'crispy' und die mitten fehlen ein wenig.

wäre meine spontane beschreibung.

kannst du mir irgendetwas genaueres sagen?

Dein Eindruck kann ich einigermaßen bestätigen.

Ich empfand den Bass als äußerst schwammig und sehr schwach.
Schon ab etwas über Zimmerlautstärke gab er nach und flatterte.

Die Mitten muss bei diesem System der Subwoofer übernehmen und er ist durch seine geringe Größe dazu in der Lage, allerdings erzeugt er keine echten Mitten sondern summt bis 150 oder 200Hz vor sich hin.

Dadurch entsteht, wie du festgestellt hast kein homogenes Klangbild.

Da ist der Bass, da sind die Höhen, die Mitten fehlen, aber wenn die kommen, dann nur als Subgebrabbel.

Die Höhen dagegen sind ok, angenehm aber nichts spektakuläres.

Ich würde dir raten etwas zu sparen um dir vielleicht gleich richte LS zu zulegen.

Nahfeldmonitore sind auch empfehlenswert.

Mit diesen PC-Systemen aller Logitech, Creativ und auch Teufel, wird man auf Dauer nicht glücklich.

mfg
Sockelfreund
carlaron
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jun 2006, 15:16
hm, ok, danke schonmal soweit.

du hast recht. HIFI ist das sicher alles nicht, aber ich bin auch bereit Kompromisse einzugehen. Da ich einfach keine ganze Anlage will und auch keine riesigen Lautsprecher (daher kamen die Klipsch für mich nicht in Frage), sonder auch ein bischen was fürs Auge (stehen halt schon auf dem kleinen Schreibtisch), ist der Klang schon irgendwie ok. Man kann ja nicht sagen, dass er schlecht ist.

Ich bin mir halt nur nicht sicher, ob ich mit dem 3400 nicht genauso zufrieden wäre (und das bei halbem Preis); bzw. welche Lautsprecher zu ähnlichem (kann etwas teurer sein) Preis deutlich bessere Performance liefern.

An diesen Creative Dingern gefällt mir die Kabelfernbedienung; besonders, weil man auch den Bass daran regeln kann. (Das Bedienpad von Bose ist ja einfach mal Klasse...)

Also da ich nun nichts riesiges möchte, muss es wohl eines dieser Standard 2.1 Sets werden, und ich suche halt den besten Kompromiss.
Hast du noch andere Ideen/Tipps?

Gruß Aron
Sockelfreund
Inventar
#26 erstellt: 04. Jun 2006, 16:00

carlaron schrieb:

Hast du noch andere Ideen/Tipps?

Gruß Aron

Hmm, ich könnte nichts guten Gewissens empfehlen

Das Creative 2.1 System THD, THX oder so, aus dem anderen thread ist doch für die 90€ ganz ok.

Im Übrigen kannste Monitore genau so wie die kleinen Brüllwürfel auf den PC Tisch stellen.

Die Frage ist, ob Du dazu bereit bist dafür Geld auszugeben.

mfg
Sockelfreund
carlaron
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Jun 2006, 17:14
also es sollte eigentlich nicht am Geld scheitern, solange das im Rahmen bleibt ;-)

aber, so riesige Kisten möchte ich auch nicht auf dem Schreibtisch stehen haben. das geht auch gar nicht, weil ich einen 2 etagen schreibtisch habe, und die Speaker unter die erste drunter passen müssen...
das Creative THX 2.1 oder wie auch immer kostet laut www.evendi.de um die 150 Euro, d.h., im Laden (falls es das überhaupt gibt) bestimmt richtung 200 Euro. Ich glaube nicht, dass das so ein riesiger Sprung in der Qualität ist, oder irre ich?
Bzw. die sehen auch einfach mal scheiße aus. Das Auge hört halt mit...
Sockelfreund
Inventar
#28 erstellt: 04. Jun 2006, 17:20

carlaron schrieb:
. Ich glaube nicht, dass das so ein riesiger Sprung in der Qualität ist, oder irre ich?

Doch, es is ein großer aber kein riesiger Sprung

In Sachen Bass deutlich überlegen, ansonsten gibts die üblichen Nachteile solcher Systeme.

150€ für das Creative ist aber viel zu viel.

Dafür gibts das CEM in mit 5 Sats.

mfg
Sockelfreund


[Beitrag von Sockelfreund am 04. Jun 2006, 17:21 bearbeitet]
carlaron
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Jun 2006, 17:38
naja, das teufel set sieht aber auch echt bescheiden aus.
und ganz ehrlich, nen kollege von mir hat das, und überzeugend klingt das auch nicht.
naja, 5.1 kam für mich eh nicht in frage.
BASSinsFACE
Stammgast
#30 erstellt: 04. Jun 2006, 17:41

carlaron schrieb:
und ganz ehrlich, nen kollege von mir hat das, und überzeugend klingt das auch nicht.

vielleicht hat er es nur mit den falschen liedern getestet?
Sockelfreund
Inventar
#31 erstellt: 04. Jun 2006, 17:43

BASSinsFACE schrieb:

carlaron schrieb:
und ganz ehrlich, nen kollege von mir hat das, und überzeugend klingt das auch nicht.

vielleicht hat er es nur mit den falschen liedern getestet?

Der hat den Fehler gemacht und es überhaupt mit Liedern getestet

Im Heimkino ist der Klang für den Preis imo über jeden Zweifel erhaben und beim Zocken erstrecht.

mfg
Sockeflreund
carlaron
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 04. Jun 2006, 17:53
daran könnte es liegen.
ich nutze 'heimkino' eigentlich selten; und spielen tue ich überhaupt nicht.

mir geht es nur darum schicke lautsprecher mit gutem klang zu kombinieren.
Sockelfreund
Inventar
#33 erstellt: 04. Jun 2006, 18:05
Um das Ganze zu einem gewissen Abschluss zu bringen, würde ich Dir sponntan raten, dass Du einfach bei deinem Creative System bleibst, wenn es Dir gefällt.
Warum der Stress, wenn du eigentlich glücklich mit deinen LS bist.

Sollte das nicht der Fall sein, empfehl ich Dir zu irgendwelchen Elektromärkten aller MM und Saturn zu gehen und dir einfach ein paar dieser LS anhörst und wenn Du ein besseres findest, es einfach nimmst.

Es ist sonst einfach schwierig ein mini 2.1 System zu finden, dass einigermaßen gut klingt.

Du willst/kannst schließlich keine größeren LS auf den Tisch unterbringen.

mfg
Sockelfreund

http://www.m-audio.de/overview.htm#monitore
BASSinsFACE
Stammgast
#34 erstellt: 04. Jun 2006, 19:17
hiphop geht einwandfrei mit dem teufel, wo ist das problem?

PS: schau dir mal das 2.1 system von Syrincs an. Der Subwoofer soll mächtig zur Sache gehen. http://www.syrincs.de/ ->Produkte->Multimedia-System !


[Beitrag von BASSinsFACE am 04. Jun 2006, 19:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DDTS-100 + Conecpt E Magnum
Jenen am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  10 Beiträge
Teufel Conecpt E + Decoderstation 3 + ?
naddemZ am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  13 Beiträge
Teufel Conecpt Magnum
crash82 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  6 Beiträge
Medusa 5.1 Headset und Creative Inspire 5700
Cubi2 am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  2 Beiträge
aux eingang bei creative inspire T5900
weiky am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  2 Beiträge
[gelöst] Teufel Conecpt E300 - Einschaltautomatik? [gelöst]
gulu-gulu am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  2 Beiträge
creative inspire 5700 i.V.m. soundblaster live => BRUMMEN !!!
voity am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  6 Beiträge
Center aussetzer bei DTS; Creative X-Fi + Teufel Concept E
Blacksmith83 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  2 Beiträge
Teufel Concept E
sulley86 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  2 Beiträge
Creative inspire 7700
Beatnuss am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Koss
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.196
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.795