Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Soundkarte mit digitalem Ausgang!

+A -A
Autor
Beitrag
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Mai 2006, 13:08
Ich will meinen Reciever mit meinem PC digital verbinden.
Kabel usw. hab ich schon.
Ich brauch jezt nur noch eine Soundkarte, die einen digitalen Ausgang hat.
Ich hab von sowas keine Ahnung.
Muss nichts besonderes sein.
Sollte 5.1 und PCIe haben.
Mein Reciever: panasonic SA-XR 30
Oder soll ich sie anders(nicht digital) verbinden?
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 22. Mai 2006, 13:19
Hallo,
es gibt noch keinen Soundkarten für PCI express...das wird also nix.
Aber wenn du schon PCIx hast, hat die Onboard doch sicherlich schon n optischen Ausgang, oder!?

Wenn du zocken willst, solltest du Analog verbinden, da EAX, etc. nicht digital übertragen können.

Wenn´s nur für DVD´s / Musik ist, dann ist digitale Übertragung schon vorzuziehen.

Gruss
Frank
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Mai 2006, 15:29
Ich mein natürlich PCI^^
Mein onboard-soundchip ist durchgebrannt deshalb brauch ich ja ne soundkarte.
Ich höre eigentlich nur musik und zocke weniger.
Welche Soundkarten gibt es denn mit digitalem Ausgang?
-resu-
Inventar
#4 erstellt: 22. Mai 2006, 16:05
Hast du ein optisches oder coxial (Kupfer) Kabel?
Was darf die Soundkarte kosten?
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Mai 2006, 16:12
Ich habs bisher immer über coaxial angeschlossen.
Die Karte sollte höchstens ~60Euro kosten.
Muss nicht das beste aber auch nicht das schlechteste sein.


[Beitrag von thunder111 am 22. Mai 2006, 16:12 bearbeitet]
-resu-
Inventar
#6 erstellt: 22. Mai 2006, 16:37
Audigy 2 ZS ... gibt´s bei eBay für 60-70 Euro.
Oder die Soundblaster Live 24Bit.

Bei beiden brauch man zusätzlich noch ein Adapter von Cinch auf 3,5mm Klinke...

Alternativ könnte man eine M-Audio Audiophil 2496 nehmen - kostet jedoch knapp 90 Euro. Dafür hat man direkt Cinch Ausgänge (sowohl für Digital, als auch analog) und eine 1A Stereo-Karte mit schönen, kleinen Treibern.

Wenn das alles nix is muss jemand anderes helfen

Frank
Totenlicht
Stammgast
#7 erstellt: 22. Mai 2006, 16:40
Coaxial ist zwischen PC und Anlage kritisch. Bei mir gab's da permanent Aussetzer. Optisch ist da sicherer.

Keine Ahnung ob's die noch gibt, aber meine Terratec Aureon Fun hat optische Digitalein- und ausgänge und kostete etwa 40 Euro.
-resu-
Inventar
#8 erstellt: 22. Mai 2006, 17:03

Totenlicht schrieb:
Coaxial ist zwischen PC und Anlage kritisch.


Läuft bei mir seid Ewigkeiten 1A ... keine Brummschleife, keine Störungen, kein Nix.
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Mai 2006, 12:07
Ich werde mir warscheinlich die Trust 511 5.1 Sound Exp. Digital Surround kaufen.
Die ist billiger und hat auch einen koaxialen Ausgang.
Danke für eure Ratschläge.
-resu-
Inventar
#10 erstellt: 23. Mai 2006, 12:11
Oha ... don´t trust in Trust!

Aber vielleicht geht´s ja gut...
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 23. Mai 2006, 12:57
Was ist an trust so schlecht?
Noch hab ich sie nicht gekauft^^
-resu-
Inventar
#12 erstellt: 23. Mai 2006, 13:20
Trust ist halt einfach keine Marke ... die verkloppen nur billigen Mist

ABER: Da du ja wohl ne digitale Übertragung suchst und keine Effekte/Einstellungen oder sonst was brauchst könnte es was werden.

Damit ein 5.1 System analog befeuern würde sicher schwieriger...

Gruss
Frank
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 03. Jun 2006, 20:30
Also ich hab die soundkarte jezt installiert und es läuft soweit alles gut. ABER: es kommt kein sound aus dem digitalen Ausgang.
Aus den analogen kommt aber sound.
Im den einstellungen idt digitaler ausgang eingeschaltet und sonst sollte es auch eigentlich laufen.
An was könnte es liegen?
Thx
-resu-
Inventar
#14 erstellt: 03. Jun 2006, 20:41
Neusten Treiber von hier genommen?
http://www.trust.com/service/download/drivers.aspx?artnr=12949

Ansonsten: Welcher Chip ist auf der Karte?
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 03. Jun 2006, 21:10
Ich hab den aktuellsten treiber installiert.
Ich weiß nicht welcher chip des ist. Ich find nirgends ne angabe und auf dem chip selbst steht fast nur irgendwelche ziffern.
-resu-
Inventar
#16 erstellt: 03. Jun 2006, 22:28

thunder111 schrieb:
Ich hab den aktuellsten treiber installiert.
Ich weiß nicht welcher chip des ist. Ich find nirgends ne angabe und auf dem chip selbst steht fast nur irgendwelche ziffern.


Sag mal genau welche Buchstaben/Zahlen auf dem Chip stehen ... einfach alles 1:1 abtippen.

Vielleicht findet man ja so noch bessere Treiber....
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 03. Jun 2006, 22:48
Also ich hab mal das hier gefunden:
CMI8738/C3DX PCI
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 03. Jun 2006, 22:58
Ich hab jezt mal gegoogelt und hab dann auf der seite von cmedia den aktuellen treiber für den chip heruntergeladen und installiert.
Aber es kommt immer noch nichts raus.
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 03. Jun 2006, 23:30
es hat sich erledigt
es lag am kabel
Vielen dank für deine hilfe
-resu-
Inventar
#20 erstellt: 04. Jun 2006, 08:42
OK
Der Treiber von Cmedia wird vermutlich besser sein, als der von Trust, oder?

Sonst alles so wie´s sein soll?
thunder111
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 04. Jun 2006, 10:02
Sonst läuft alles.
Der Treiber von cmedia hat noch mehr einstellungsmöglichkeiten als der von trust und ist auch aktueller.
pv125
Stammgast
#22 erstellt: 12. Jun 2006, 08:08

-resu- schrieb:
Alternativ könnte man eine M-Audio Audiophil 2496 nehmen - kostet jedoch knapp 90 Euro. Dafür hat man direkt Cinch Ausgänge (sowohl für Digital, als auch analog) und eine 1A Stereo-Karte mit schönen, kleinen Treibern.



Da sich das Problem für den Threadersteller erledigt hat und meine Frage in die gleiche Richtung zielt würde mich folgendes interessieren.

Biser nutze ich den optischen digitalsugang meines Mainboards nForce2 Chipsatz.

Aufgrund der empfehlungen bin ich nun etwas verunsichert ob es sich lohnt auf eine M-Audio umzusteigen?

Wo liegen die Vorteile gegenüber der onboard Lösung?

Als Bestand habe ich hier noch eine Hoontech (Yamaha YMF754B, SigmaTel STAC9708 18bit AC-97 Codec) als auch eine Terratec SixPack5.1+. Besitzt die M-Audio wesentliche Vorteile denen gegenüber?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte mit digitalem Ausgang
meisterjoda am 07.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  3 Beiträge
Suche Soundkarte mit digitalem Ausgang
Doc-R am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  30 Beiträge
Suche Stereo Soundkarte mit Digitalem Ausgang
headroom_max am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  13 Beiträge
PCI-Soundkarte mit digitalem 5.1 Audioausgang
toschi am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  6 Beiträge
USB Soundkarte mit digitalem Koax Ausgang
ax3 am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  3 Beiträge
Soundkarte mit Digi-Ausgang???
chris-182 am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  6 Beiträge
MP3 Player mt digitalem Ausgang
schnaufelmann am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  4 Beiträge
Externe Soundkarte (für Laptop) mit digitalem Ausgang für AVR
CigaretteSmoker am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  6 Beiträge
Problem mit digitalem Ausgang der Soundkarte zum Receiver unter VISTA
Fenra am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  2 Beiträge
Mainboard mit digitalem Ausgang ohne Resampling?
Myrkskog am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.867