Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


spdif bei a7n8x-x

+A -A
Autor
Beitrag
chilman
Inventar
#1 erstellt: 13. Jun 2006, 12:09
also ich habe ein asus A7N8X-X mainboard, das hat eine onboard soundkarte mit analog-ausgängen und einem spdif in/out connector auf dem board, für den es laut handbuch so ein bracket gibt, das 2cinch-buchsen hat und per flachband kabel angeschlossen wird...anschliessen will ich das teil an meinen a/v receiver (h/k avr130), bracuhe erstmal nur stereo...
nunja dazu hab ich einige fragen...
erstmal würde dieses teil dazu passen:asus spdif bracket bei ebay?

und wenn ich jetzt davon ausgehe, dass des passt, wie siehts da software-mässig aus? arbeitet das einfach parallel zum analog-output? der funzt theoretisch, nur ist da immer ein summton drauf (das prob. is bekannt, is keine brummschleife, hochfrequenter..), sodass ich eine uralt pci-128 soundkarte eingebaut habe.
also müsste ich wenn ich so ein bracket habe, einfach die onboard soundkarte im bios wieder aktivieren, die alte ausbauen, die normalen treiber installieren, und der sound kommt parallel aus dem analog-line out und dem spdif out???

jetzt noch eine frage: könnte ich nicht einfach eine cinchbuchse mit ein wenig abgeschirmtem kabel an den connector anschliessen/löten?
die pins sind folgende:spdif_in (brauch ich nich unbedingt), +5V, SPDIF out, 2xGND...
auf dem bracket is irgendson smd-chip gedöns, brauch man das wirklich oder kann man nicht direkt an den connector rangehen?? (innenleiter an spdif_out, aussenleiter/absch. an GND..)

achso nochwas:das mainboard ist auf jeden fall ein A7N8X-X, kein A7N8X-deluxe, also hat keinen soundstorm chip, sondern nur dieses standard-dingen...
chilman
Inventar
#2 erstellt: 13. Jun 2006, 13:47
ich war ungeduldig und hab das dingen einfach bei ebay gekauft...
ma sehen ob es funktioniert, ich geb dann auch nochmal bescheid.
ein freund und ich sind zu dem schluss gekommen, dass der chip ein kleiner treiber is, der das signal für lange kabel verstärkt bzw. 75Ohm kompatibel macht und den soundchip vor kurzschluss schützt, da wollte ich lieber keine experimente wagen, hab kein geld für ein neues mainboard.
Doenersoldat
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jun 2006, 07:35

also müsste ich wenn ich so ein bracket habe, einfach die onboard soundkarte im bios wieder aktivieren, die alte ausbauen, die normalen treiber installieren, und der sound kommt parallel aus dem analog-line out und dem spdif out???


Du hast die "Antwort in der Frage"! Vielleicht noch zuvor die alten Driver mit "DriverCleaner" runterhauen. Ansonsten muesste das soweit klappen!


ich war ungeduldig und hab das dingen einfach bei ebay gekauft...
ma sehen ob es funktioniert, ich geb dann auch nochmal bescheid.
ein freund und ich sind zu dem schluss gekommen, dass der chip ein kleiner treiber is, der das signal für lange kabel verstärkt bzw. 75Ohm kompatibel macht und den soundchip vor kurzschluss schützt, da wollte ich lieber keine experimente wagen, hab kein geld für ein neues mainboard.


Sehr schoen und viel spass damit!


[Beitrag von Doenersoldat am 14. Jun 2006, 07:36 bearbeitet]
pelmazo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jun 2006, 09:21

chilman schrieb:
erstmal würde dieses teil dazu passen:asus spdif bracket bei ebay?


Vermutlich schon, aber Du hast's ja auch schon gekauft.


und wenn ich jetzt davon ausgehe, dass des passt, wie siehts da software-mässig aus? arbeitet das einfach parallel zum analog-output?


Das kommt auf die On-Board-Soundkarte an, ich bin gerade zu faul um das genauer zu eruieren. Es kann sein daß das gleiche rauskommt wie beim Analogausgang, es kann auch sein daß das Wave-Signal alleine rauskommt (siehe Windows Lautstärkeregelung).


jetzt noch eine frage: könnte ich nicht einfach eine cinchbuchse mit ein wenig abgeschirmtem kabel an den connector anschliessen/löten?


Nein. Die Signale auf dem Mainboard-Connector haben Logikpegel (TTL), und auf den Cinch-Buchsen sind 0,5Vp-p vorgeschrieben, bei einem 75 Ohm Abschluß. Da ist Elektronik zur Anpassung nötig. Nichts kompliziertes, aber ohne geht's eben nicht vernünftig. Genau das ist auf dem Bracket drauf. Schön wär's gewesen wenn auf dem Bracket noch ein Impulsübertrager drauf wäre, aber der war dem Hersteller wohl zu teuer.
chilman
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2006, 18:46
so, das teil ist nach recht langer lieferzeit da, funzt auch einwandfrei, is schon ein ganz schöner unterschied zu der ollen soundkarte...
also:nochmal danke für eure beiträge, auch wenn ich einfach eigenmächtig gehandelt habe, aber bei der langen wartezeit hätte ich vll. einfach leichtfertig mein mainboard geschrottet..
allerdings hab ich noch ne frage:könnte sein, dass das dingen bestimmte töne mit anderen frequenzen darstellt, diese windwos-ding, wenn man die lautsärke verändert klingt manchmal ein wenig seltsam, das teil liefert laut meinem verstärker nämlich auch 48kHz, obwohl meine mp3s von cds alle 44kHz haben müssen,d.h. da wird irgendwas interpoliert..
und bei manchem ct-tests hab ich davon gelesen, dass manche digital ausgänge, besonders bei barebones z.t. falsche frequenzen ausgeben, ich glaube da war was mit 1000/900Hz..
wie kann ich überprüfen, ob das bei meinem ausgang auch so ist? einfach musik hören ist zu sehr subjektiv, IMHO...
könnte ich die soundkarte auch auf 44kHz ausgabe umstellen? falls ja, wie???
pelmazo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Jun 2006, 19:05

chilman schrieb:
allerdings hab ich noch ne frage:könnte sein, dass das dingen bestimmte töne mit anderen frequenzen darstellt, diese windwos-ding, wenn man die lautsärke verändert klingt manchmal ein wenig seltsam, das teil liefert laut meinem verstärker nämlich auch 48kHz, obwohl meine mp3s von cds alle 44kHz haben müssen,d.h. da wird irgendwas interpoliert..


Ja, da wird die Abtastrate gewandelt, und zwar sehr wahrscheinlich schon im WDM-Treiber und nicht im Soundchip. Das ist leider in der Regel bei AC97-Codecs so daß sie fest auf 48kHz arbeiten.


könnte ich die soundkarte auch auf 44kHz ausgabe umstellen? falls ja, wie???


Vermutlich nicht.

Siehe auch hier:
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=81


[Beitrag von pelmazo am 29. Jun 2006, 19:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
A7N8X/NForce2 Soundstorm SPDIF Eingang!?
DJ-Duke1985 am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  8 Beiträge
spdif
peter-lustig am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  10 Beiträge
SPDIF kabel zur soundkarte -> OMG
think123 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  12 Beiträge
spdif nur bei dvd?
spuniac am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  4 Beiträge
Soundkarte mit spdif
TThmkay am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  43 Beiträge
SPDIF OUT
Laschi am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  3 Beiträge
spdif out a7n8x
rudi007 am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  2 Beiträge
SPDIF In/Out header
veK am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  6 Beiträge
SPDIF-In und SPDIF-out
moe7 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  6 Beiträge
TFT's flimmern beim benutzen des SPDIF
wulfpac51 am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.591