Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


5.1 soundkarte an HIFI-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
CStanke
Stammgast
#1 erstellt: 07. Aug 2006, 16:02
Hallöchen!!!

Wer kann mir sagen, welche Soundkarte ich benötige, um meinen PC mit meinem HIFI-Verstärker zu verbinden und Mehrkanal hören zu können?
Ich habe vor meinem PC an meinen Beamer zu koppeln. Bild ist kein Problem. Jetzt geht´noch um den Ton.
Ich will:

DD 5.1 oder DTS 5.1 über optischen, besser wäre aber über digitalen Chinch-Ausgang (für opto wäre es evtl. zu lang) einer Souindkarte

Welche Karte kann ich nehmen
Wer kann mir helfen!!!!!!!

Gruß

Christian
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2006, 20:19
Hi.
Da gibt´s eigentlich genügend Auswahl....

Beispiele:
M-Audio Audiophil 2496 (coxial)
Terratec Aureon 5.1 (optisch)

Frank
Grumbler
Inventar
#3 erstellt: 07. Aug 2006, 20:28

-resu- schrieb:
Hi.
Da gibt´s eigentlich genügend Auswahl....

Beispiele:
M-Audio Audiophil 2496 (coxial)
Terratec Aureon 5.1 (optisch)

Frank

So lange es nur digital sein soll, kann es eigentlich jede sein.
Aber vielleicht ist die interessant:
http://soundde.terra...file=article&sid=250

Diese Karte bietet Echzeit Dolby-Encoding, d.h. sie kann selbst Spiele über den digitalen SPDIF in Multikanal auf den Receiver bringen oder zum Beispiel WMV-HD mit Multikanalton, der sonst nicht an den Receiver geht.
Die normale Funktion einer Soundkarte hat sie natürlich auch.
Muss aber anmerken, aus persönlicher Erfahrung kenne ich die Karte nicht; will also nicht Schuld gewesen sein

Grüße,
Grumbler
drei_mal_drei
Neuling
#4 erstellt: 11. Aug 2006, 14:27
habe gehört, die soundblaster x-fi karte wurde am flexijack (digitalausgang) nur stereo und nicht 5.1 übertragen. stimmt das?
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Aug 2006, 14:29
Hi!

Warum willst Du es eigentlich über den PC machen? Klanglich ist das nicht der beste Weg meiner Meinung nach!

Gruß

Jörg-Peter
Master_J
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2006, 14:38

drei_mal_drei schrieb:
habe gehört, die soundblaster x-fi karte wurde am flexijack (digitalausgang) nur stereo und nicht 5.1 übertragen. stimmt das?

Du musst unterscheiden, ob es 5.1 von Filmen oder Spielen (EAX) ist.
Siehe FAQ oben in dieser Rubrik.


Klanglich muss eine PC-Lösung nicht zwangsläufig schlechter sein als Standalone-Komponenten.

Gruss
Jochen
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Aug 2006, 14:44
Doch, klanglich ist es schlechter! Definitiv!!!

Z.B. kann DVD- oder CD-Laufwerk im PC mit einem echten CD-Player mithalten.


[Beitrag von Jörg-Peter am 11. Aug 2006, 14:49 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2006, 14:50
Jede Soundkarte ist schlechter als jedes Standalone-Gerät?
Das ist mir dann doch ein bisschen zu pauschal...

Gruss
Jochen

BTW: http://www.sockenseite.de/usenet/ausruf.html
-resu-
Inventar
#9 erstellt: 11. Aug 2006, 14:57

Jörg-Peter schrieb:
Doch, klanglich ist es schlechter! Definitiv!!!


Sagte er und hat damit, natürlich, recht!!!!!!!11111einseinseins

PC´s haben ne Menge Vorteile gegenüber einem CD/DVD-Player (der bei MIR verstaubt...) - und klanglich mehr als ausreichend!!!!!!!
ICH würde sicher nicht wieder zurück zur CD wechseln...


Jörg-Peter schrieb:

Z.B. kann DVD- oder CD-Laufwerk im PC mit einem echten CD-Player mithalten.


Und was soll uns dieser Satz sagen?????

Frank

P.S. Genau auf die Satzzeichen achten!!!!


[Beitrag von -resu- am 11. Aug 2006, 14:57 bearbeitet]
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Aug 2006, 15:00
Es ist nicht nur die Soundkarte, ein Laufwerk von einem PC für vielleicht 50€ leistet niemals das was ein einigermaßen guter CD- oder DVD-Player leistet. Es kommt natürlich auch auf die Ansprüche drauf an. Will man guten Klang, kommt man an eine konventionelle Anlage nicht drum herum. Manchen reicht aber auch der Klang vom PC, ich persönlich habe aber deutlich höhere Ansprüche. Ich glaube kaum, daß ein PC gegen meine Anlage eine echt Chance hat.
Grumbler
Inventar
#11 erstellt: 11. Aug 2006, 17:45
Du bist nicht sehr konstruktiv Jörg-Peter.

1. Ging es um eine Soundkarte mit digitalem Ausgang.
2. Sind PC-Laufwerke durchaus in der Lage CDs fehlerfrei auszulesen
3. Gibt es ganz erstaunlich gute und teure Soundkarten bzw. Geräte mit PC-Anschluss
4. Gibt es erstaunlich schlechte CD-Player

Grüße,
Grumbler
chilman
Inventar
#12 erstellt: 11. Aug 2006, 17:51
mein haus, mein auto, meine anlage

1.hat der threadersteller nicht gefragt, ob die lösung besser sei als eine anlage, sondern was fürne soundkarte er braucht...
2.kannst du irgendwelchen argumente liefern, dass ein standalone-gerät besser ist als der pc, und damit mein ich jetz nicht, meine frau hats auch gehört...?
klar ist, dass ein luxus dvd/cd player eventuell besser a/dc hat, als eine 08/15soundkarte, aber das hat ja wohl nix mit dem laufwerk zu tun...ich wage sogar mal zu behaupten, dass die pc laufwerke besser fehler ausgleichen können, als die ach wie tollen zentnerschweren spartanischen super-lw (ich nehm mal an, darauf spieltest du an...)

back to topic:
was für einen hifi-verstärker hast du denn? mit digital-eingang und DD-fähig? und ich nehme an, du willst nur dvd ton und musik weiterleiten und nicht spielen?
dann müsste eigentlich so gut wie jede soundkarte mit digital-ausgang funktionieren, da kann man dann im software-player einstellen dts oder dd direkt an pdif durchleiten....
wenn man höhere ansprüche hat und auch mp3s, cds oder anderen audiokram von cd enkodiert hören will, sollte man jedoch darauf achten, dass die soundkarte auch 44khz unetrstützt, ohne internes resampling, da manche über spdif nur 48khz ausgeben und deswegen die 44khz mit geringen verlusten in die 48 umwandeln, oder andere wandeln die 44khz einer cd/mp3 zuerst in 48khz und dann wieder zurück...
die neue x-fi unterstützt glaubich direkte ausgabe von 44khz, wäre aber eigentlich overkill nur für s/pdif und dvds...


[Beitrag von chilman am 11. Aug 2006, 17:52 bearbeitet]
CStanke
Stammgast
#13 erstellt: 11. Aug 2006, 18:16
Hey, hey, hey!!!

Nu mal halb lang! Ich Will ja auch weiterhin meinen DVD-Player benutzen. Nur wenn ich Filme in HD über den Beamer laufen lassen will, möchte ich auch gerne etwas hören!!! Deshalb will ich auch %.1 Ton vom PC zum Verstärker. Na gut evtl. auch mal ein Game Zocken.
Grumbler
Inventar
#14 erstellt: 11. Aug 2006, 18:19

CStanke schrieb:

Na gut evtl. auch mal ein Game Zocken.


Das geht über digital wie gesagt nur mit sowas wie der von mir empfohlenen Terratec.

Grüße,
Grumbler
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Aug 2006, 08:05
Hallo!

Mag sein, daß es auch schlechte CD-Player gibt (die muß man ja nicht kaufen!). Ich wollte den Themensteller nur darauf aufmerksam machen, daß das aus HIFI-Sicht nicht die optimale Lösung ist! Ich finde es auch nicht gut, wenn hier andere Leute für Ihn antworten!

Für mich ist es keine Frage, daß ein PC gegen eine "richtige" Hifi-Anlage keine Chance hat. Ein PC ist diese Sache auch gar nicht ausgelegt. Es fängt schon mit dem Laufwerk an. Man kann mir nicht erzählen, daß ein 50€-Billiglaufwerk mit noch dazu billigen Anschlüssen genauso gut ist wie ein echter CD-P. Wenn man geringe Ansprüche an die Klangqualität hat geht das natürlich trotzdem, ich habe aber höhere Ansprüche.

Hier ist es aber wie immer, man möchte nur seine eigene Meinung bestätigt bekommen.

Gruß

Jörg-Peter
Grumbler
Inventar
#16 erstellt: 14. Aug 2006, 15:48

Jörg-Peter schrieb:

Hier ist es aber wie immer, man möchte nur seine eigene Meinung bestätigt bekommen.


Du hast doch mit der Off-Topic-Diskussion angefangen und Deine Meinung unkonstruktiv vermeldet ohne auf die Fragestellung einzugehen.
Insofern ist das dann wohl die Selbsterkenntnis.

Grüße,
Grumbler
LucaToni
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Aug 2006, 21:55

Jörg-Peter schrieb:
Hallo!

Mag sein, daß es auch schlechte CD-Player gibt (die muß man ja nicht kaufen!). Ich wollte den Themensteller nur darauf aufmerksam machen, daß das aus HIFI-Sicht nicht die optimale Lösung ist! Ich finde es auch nicht gut, wenn hier andere Leute für Ihn antworten!

Für mich ist es keine Frage, daß ein PC gegen eine "richtige" Hifi-Anlage keine Chance hat. Ein PC ist diese Sache auch gar nicht ausgelegt. Es fängt schon mit dem Laufwerk an. Man kann mir nicht erzählen, daß ein 50€-Billiglaufwerk mit noch dazu billigen Anschlüssen genauso gut ist wie ein echter CD-P. Wenn man geringe Ansprüche an die Klangqualität hat geht das natürlich trotzdem, ich habe aber höhere Ansprüche.

Hier ist es aber wie immer, man möchte nur seine eigene Meinung bestätigt bekommen.

Gruß

Jörg-Peter

hi!

das kann man so überhaupt nicht sagen. das entscheidende bei cds ist, daß es sich um ein digitales medium handelt. die daten werden von einem beliebig "billigen" laufwerk gelesen und der unbearbeitete datenstrom gelangt zur soundkarte. entscheidend ist nun, was diese damit anstellt bevor sie ein signal ausgibt in richtung des verstärkers/av-receivers. wie toll oder mäßig der klang dann ist, hängt also vom d/a-wandler (digital-analog-wandler) im receiver und vor allem von den lautsprechern ab.

auch wenn es dir nicht gefällt, aber eine 500 € soundkarte + 30 € cd-laufwerk wird deinen 530 € cd-player möglicherweise böse im regen stehen lassen. und unter umständen braucht es nicht mal eine so derart teure soundkarte dazu.

so, und nun laßt es gut sein.
mich interessiert dieser thread im übrigen wegen des eigentlichen themas, weil ich schon seit längerem überlege mir eine terratec aureon 5.1 fun zu kaufen, um mp3s über meinen receiver laufen zu lassen.

gruß,
LucaToni
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 15. Aug 2006, 07:35
Genau das ist nicht der Fall! Hast Du es selbst ausprobiert? Ich habe es selbst ausprobiert! Ich habe einen DVD-Player, einen Denon DCD 2560 und einen Denon DCD 1500 an meinen Parasound DAC angeschlossen, der Klang ist absolut nicht identisch!!! Ich weiß, Ihr wisst es sowieso besser!!! Aber vielleicht könnte es dem Themensteller trotzdem interessieren und er könnte selbst entscheiden!
Grumbler
Inventar
#19 erstellt: 15. Aug 2006, 08:35

Jörg-Peter schrieb:
Parasound DAC angeschlossen, der Klang ist absolut nicht identisch!!! Ich weiß, Ihr wisst es sowieso besser!!! Aber vielleicht könnte es dem Themensteller trotzdem interessieren und er könnte selbst entscheiden!


Vermutlich war in Deinem Setup etwas falsch. Den unveränderten Bitstream aus dem SPDIF der Soundkarte zu bekommen ist gar nicht so einfach, da einem Windows da einige Steine in den Weg legt. Mit vielen Soundkarten geht es gar nicht.
Ich habe das auch schon gemacht und das Ergebnis war identisch.

Außerdem hat der Threadersteller schon gesagt, dass er es zusätzlich haben möchte.

Grüße,
Grumbler
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 15. Aug 2006, 08:50
Keines der Geräte hat auch nur entfernt etwas mit Windows zu tun, eine Soundkarte war auch nicht dabei. Aber Ihr wisst ja grundsätzlich alles!
Grumbler
Inventar
#21 erstellt: 15. Aug 2006, 10:10

Jörg-Peter schrieb:
Keines der Geräte hat auch nur entfernt etwas mit Windows zu tun, eine Soundkarte war auch nicht dabei. Aber Ihr wisst ja grundsätzlich alles!


Pardon, ich hatte die Geräteaufzählung überlesen. Ich nahm an es ist zum Thema PC-Digital-Klang.

Grüße,
Grumbler
LucaToni
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Aug 2006, 13:04

Jörg-Peter schrieb:
Genau das ist nicht der Fall! Hast Du es selbst ausprobiert? Ich habe es selbst ausprobiert! Ich habe einen DVD-Player, einen Denon DCD 2560 und einen Denon DCD 1500 an meinen Parasound DAC angeschlossen, der Klang ist absolut nicht identisch!!! Ich weiß, Ihr wisst es sowieso besser!!! Aber vielleicht könnte es dem Themensteller trotzdem interessieren und er könnte selbst entscheiden!

Jörg-Peter, du machst dich hier lächerlich. du schreibst total am thema vorbei.
wenn ich zum autohändler gehe, möchte ich auch keine hubschrauber angepriesen kriegen, nur weil ich damit vielleicht auch von A nach B kommen kann und vielleicht sogar schneller.

gruß,
LucaToni
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 15. Aug 2006, 13:07
Das ist Deine Meinung, in Ordnung! Man kann das aber durchaus anders sehen! Außerdem finde ich kann das der Themensteller doch selbst enscheiden, oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
highend soundkarte an hifi anlage
airm4x am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  27 Beiträge
Soundkarte für HIFI
HeimDJ am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  19 Beiträge
5.1 Anlage an Onboard Soundkarte
gate9 am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  3 Beiträge
Andere Soundkarte an Hifi Anlage Klangverbesserung?
Ravemaster24 am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  6 Beiträge
Soundkarte an 5.1-Anlage u. Headset?
red_hammer am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  2 Beiträge
geht 5.1 soundkarte auch stereo?
mawalette am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  2 Beiträge
Frage wegen Hifi anlage an PC anschliessen
f.gaspar am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  5 Beiträge
Welche Soundkarte für Hifi und 5.1
jo-jo1 am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  2 Beiträge
5.1 System an Soundkarte anschließen
Steve-Abdul am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  10 Beiträge
Brumm bei PC an HiFi-Anlage - Hilft eine USB-Soundkarte ?
globetrotter72 am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.035