Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dozenten im Klassenzimmer aufnehmen

+A -A
Autor
Beitrag
thomasa.
Neuling
#1 erstellt: 29. Aug 2006, 20:59
hy alle zusammen,

Ich dursuche grad das net weil ich vor dem Problem stehe das ich mit einem Tablet-PC von FSC (ST5020) und einem Sony ECM-MS907 den Dozenten im Unterricht aufnehme, mein Problem hierbei ist das Rauschen welches, egal wie in den intern Sigma Tel AC97 Audiotreiber versuche einzustellen immer dieses Rauschen habe, Zwar ist die Qualität der Stimme sehr gut aber es rauscht eben im Hintergrund. Bekomme ich das mit einer externen Soundkarte weg ? Habe dieses Forum danach dursucht, jedoch nichts gefunden,
ich hoffe es erbarmt sich jemand eines absoluten Audi-Trottels.....

gruss thomas


[Beitrag von thomasa. am 29. Aug 2006, 21:11 bearbeitet]
FloGatt
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2006, 08:07
Hallo,
versuche mal alle anderen Regler für Eingänge und Ausgänge runterzudrehen. Vielleicht geht's dann besser.



PS: Willkommen im Forum!


[Beitrag von FloGatt am 30. Aug 2006, 08:07 bearbeitet]
thomasa.
Neuling
#3 erstellt: 30. Aug 2006, 08:21
merci ,

aber dies hab ich alles schon probiert bzw. alles andere deaktiviert, sonderlich viel gibts da eh nicht einzustellen.....sind die externen Geräte nicht besser ?

gruss thomas
FloGatt
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2006, 08:25
Hmm...externe Soundkarten sind sicherliche besser als OnBoard, aber ob du damit das Rauschen wegbekommst weiß ich auch nicht. Bei mir kommt das Rauschen auch immer, wenn ich den Mikro-Vorverstärker (in meiner Soundkarte integriert) voll aufdrehe. Wenn ich ihn dann runterdrehe und ohne Rauschen aufnehme muss ich die Datei dann nachher noch softwareseitig (z.B. mit der Freeware Audacity) verstärken oder die Lautstärke aufdrehen.

chilman
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2006, 10:51
cih weiss ja nicht wi elaut das rauschne ist..aber wenns nicht zu ectrem ist, könnte es man auch mitnem audio-editor rausrechnen..da gibts recht leistungsfähige plugins (denoiser)
das ist zwar nicht so gut, wie wenn das rauschen erst garnicht aufgenommen wird, aber vielleicht besser als nix...
und bei nem hochwertigen microfon vorverstärker und zusätzlich ner guten externen soundkarte kann ich mir vorstellen, dass das etwas unpraktisch wird, wenn man den ganzen krempel mit in den hörsaal?/unterrichtsraum mitschleppen muss
FloGatt
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2006, 11:01
Ja das kannste mal machen. Leider habe ich nicht so gute Erfahrungen mit DeNoisern gemacht, weil dann meinst nix gescheites mehr übrig geblieben ist von der Datei.

Aber ausprobieren kannstes mal. Vielleicht hast du ein glücklicheres Händchen mit den Einstellung.

thomasa.
Neuling
#7 erstellt: 30. Aug 2006, 11:06
Das Rauschen ist zwar nicht extrem, aber es kommt ja irgendwo her - ich dachte aus der eher doch miderwertigen Soundkarte. Mit einem Programm das rauschen herausfiltern aus ca 6std Aufnahme - dauert das nicht ewig ?
Oder läuft der dnoiser während der Aufnahme mit ?
Anderseits den ganzen Krempel in Unterricht mitschleppen ist auch nicht das wahre, das haste recht...
Wie machen denn die anderen das ?
und wie taugt das da Terratec SoundSystem Aureon 5.1

gruss thomas
DaMü
Stammgast
#8 erstellt: 30. Aug 2006, 13:42
Hi, wenn du hardwaremäßig nicht weiterkommst, dann nehm dir ein progi und lass das rauschen wegmachen, wie schon empfohlen. das geht ganz flott! gib mal z.b. bei google: rauschen und goldwave ein oder ähnliches da wird das alles schön beschrieben...

hab ich auch gemacht, musste sounds aufnehemn und konnte rauschen net weglassen, dann einfach mit software gesäubert ... ging ganz gut!

gruß
david
chilman
Inventar
#9 erstellt: 31. Aug 2006, 12:51
stimmt shcon das geht nur bis ne gewissen grad..also muss man ein wenig mit den reglern rumexperimentieren aber bei plugins die in echtzeit laufen ist das recht simpel und es geht auch nur um sprache, kritisch wirds bei instrumenten mit vielen oberwellen, mit den teilen kann man eine verzerrte gitarre "clean" machen...oder cymbals hören sich auch recht schnell seltsam an...
also das entrauschen geht eigentlich relativ schnell (also in wavelab, wird in audacity oder adoobe audition auch net anders sein), zumal kann man das einfach laufen lassen, wenn du nach der vorlesung nach hause gehst kannste das im nachhinein durchlaufen lassen, zut not nachts;)
ich nehm jetzt immer mal platten auf, bei denen auch schonmal recht viel rauschen zu hören ist, dabrauch ich für 300-350mb vll. allerhöchstens 10 minuten...(athlon 2000+, 512mb ram)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
aufnehmen
Dj_Roum am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  2 Beiträge
Audio Aufnehmen
HolYApe am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  6 Beiträge
schallgesteuert aufnehmen
mcmcmc am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  5 Beiträge
Digitalaudio S/PDIF aufnehmen
tobi92-tobias am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  16 Beiträge
über Soundcarte (UCA202) aufnehmen
frankmehlhop am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  5 Beiträge
!! Eilt !! - Internetradio aufnehmen - Wie?
SirToby am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  11 Beiträge
LP's aufnehmen mit PC
Purtel am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  5 Beiträge
Platten ( Vinyl ) aufnehmen mit WaveLab
bembel-diver am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  11 Beiträge
iTunes Radiosender als MP3 aufnehmen
Sh0rtCut am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  6 Beiträge
Kassette mit dem PC aufnehmen
Franky666 am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.235