ONKYO SE90PCI ERFAHRUNGSBERICHT

+A -A
Autor
Beitrag
WURSCHTELPETER
Stammgast
#1 erstellt: 16. Sep 2006, 20:56
HI AN ALLE DIE ES INTERESSIERT
um es vorweg zu nehmen,ich versuche seit jahren das beste
aus meinem pc via soundkarte herauszuholen.habe bis jetzt
alle audigy-karten gehabt,zuletzt die x-fi-extreme-music.
die war eigentlich schon hammergeil in bezug auf dvd-audio
bzw. cd-wiedergabe.
angeschlossen ist die ganze sache analog am reciever panasonic sa-xr55,bi-amping und bi-wiring.hängt an B+W 601S3 boxen.
gestern ist nun meine onkyo se90pci angekommen,ausgepackt,gleich angeschlossen(ANALOG),installation kein problem,läuft jetzt parallel zur audigy.software nutze ich foobar,einstellungen,kernelstreaming,32 bit fixed point.
läuft auch ohne probleme mit z.b. magix-samplitute,wavelab,
usw.vorweg mal auf den punkt gebracht,JA DIE IST ES.
meine eindrücke sind folgende:
-von der musik wird ein bis dahin unbemerkter schleier genommen
-es werden plötzlich instrumente bzw. stimmen hörbar,die vorher nicht so richtig da waren.
-die musik ist transparenter und durchsichtiger,der gesamte klangteppich ist wie plötzlich aufgerissen.
-die stimmen von mark knopfler,barry white oder willy deville(was so meine richtung ist)bekommen auf einmal mehr farbe bzw. ausdruck.
-der bass ist weitaus besser
-mir kommt es so vor als wenn meine boxen plötzlich doppelt so gross währen.
ich weiss,es ist schwierig töne mit worten zu beschreiben.
ich hab nun beide karten stundenlang verglichen mit den verschiedensten sounddateien,cd-s,dvd-audio,usw.
kurz und bündig,die karte ist das beste was mir bis jetzt
unter die finger gekommen ist.muss aber dazu sagen das ich die EMU-KARTEN nie gehört habe,die ja auch sehr gut sein sollen.
wenn also jemand vor der entscheidung steht,welche soundkarte,ist die onkyo sicher mit das beste was mann für diesen preis bekommen kann.
meine audigy verkaufe ich jetzt.
hoffe konnte ein paar anregungen geben.
Mausprinz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Sep 2006, 08:19
Klingt ja hammer!!!

Wie teuer?? Wo aufgetrieben??

Noch eine wichtige Sache:

Kannst Du mir vielleicht die genaue Bezeichnung des Wandlerchips schreiben. Das ist der kleine Chip in der Mitte der Karte, welcher umrahmt ist von 6 Kondensatoren (5 kleine, 1 großer)
Wäre echt genial!!

Achja, geht ASIO auch??

LG


[Beitrag von Mausprinz am 17. Sep 2006, 08:39 bearbeitet]
WURSCHTELPETER
Stammgast
#3 erstellt: 17. Sep 2006, 12:24
HI MAUSPRINZ
bestellt über geekstuff4u.com in japan,lieferung dauert ca.
2 wochen,ca.130 dollar,plus 17 euro zoll beim paketboten.
die karte kostet nur so ca. 80 eus,der rest ist halt verpackung und teurer versand.ist mit aber jetzt egal geworden,für den gesamtpreis ist sie einfach nur genial.
was ich rausgefunden habe,sollen wandler von wolfson sein
WM8776
WM8766
ist ne info aus dem net,wollte sie nicht noch mal ausbauen
um den chip zu untersuchen,papierkram war auch ne menge im
karton,aber halt alles auf japanisch,und auf den bildern
kann mann nichts genaueres erkennen.auf der cd hab ich auch gesucht,sind aber nur treiber und software drauf,keine
beschreibung über die bauteile.
SN 110DB:0.3HZ-44KHZ
24BIT-192KHZ
EAX2.0
A3D1.0
QSOUND
hoffe konnte etwas helfen
mogo
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2006, 12:46

WURSCHTELPETER schrieb:
bestellt über geekstuff4u.com in japan,lieferung dauert ca.
2 wochen,ca.130 dollar,plus 17 euro zoll beim paketboten.
die karte kostet nur so ca. 80 eus,der rest ist halt verpackung und teurer versand.
Das ist nicht gerade so toll. Gibts denn keine deutschen Händler? Ich habe jetzt schon etwas gesucht und habe nix gefunden...

Denn eigentlich finde ich die Karte ziemlich interessant, da sie für den Preis ja einiges zu bieten scheint.

Gruß
mogo
WURSCHTELPETER
Stammgast
#5 erstellt: 17. Sep 2006, 14:34
HI MOGO
hab auch lang gesucht um die in europa zu kriegen,fehlanzeige.
es gibt glaube ich noch einen händler in usa,kostet dort aber noch mehr.in japan gibts die natürlich bei einigen händlern,war aber bei geeckstuff am billigsten und die abwicklung am einfachsten,war auch der einzige shop wo ich alles in englischer sprache abwickeln konnte,japanisch kann ich leider nicht:-)
ich hab mal noch was gefunden in norwegen oder schweden,
so kam mir die schrift jedenfalls vor,weiss aber nicht ob die nach deutschland versenden.am besten du googlest mal n bisschen,kommt einiges aber fasst alles nur japanisch oder koreanisch.
hoki
Stammgast
#6 erstellt: 18. Sep 2006, 11:16
hallo wurschelpeter,

manche behaupten ja, die creative karten sind klanglich sowieso nicht das gelbe vom ei (resampling 44khz auf 48 khz usw.).
ob die neueren creative karten aber beispielsweise das resampling problem noch haben, weiss ich nicht. da kennst du dich bestimmt besser aus.

wenn nun deine neue onkyo karte die creatives deutlich übertrifft, wäre ein vergleich zu weniger "exotischen",
aber besser erhätlichen karten wie m-audio audiophile, terratec EWX24/96 usw. sicher interessant.

hast du die möglichkeit für einen solchen test?

mit neugierigen grüssen,

hoki
WURSCHTELPETER
Stammgast
#7 erstellt: 18. Sep 2006, 19:51
HALLO HOKI
also sagen wir´s mal so,bevor ich mir die karte bestellt habe,habe ich ca.2 wochen nächtelang das ganze netz nach infos abgesucht.das meiste kommt in japanisch,koreanisch und chinesisch,hab aber auch ein paar forumbeiträge aus kanada frankreich und italien gefunden.was ich halt mit meinen sprachkenntnissen so einigermasen übersetzen konnte
hat mich letztlich dazu bewogen die karte zu bestellen.
in diversen foren wurde sie verglichen mit emu,esi-juli
und m-audio karten.laut dieser beiträge waren alle von der onkyo am meisten angetan.ich selbst hatte bis jetzt nur karten von creative,auch die x-fi,die eigentlich sehr gut ist.muss allerdings sagen ich hab mal hörvergleiche mit cd-
und dvd-audio-playern gemacht,die mehr als 400 eus kosten,
und kann mit bestimmtheit sagen,der onkyo konnten die nicht das wasser reichen.es war also ein blindkauf ,den ich aber auf keinen fall bereut habe,würde für die karte auch mehr bezahlen.habs mir auch nicht leicht gemacht und alleine verglichen,sondern ein paar kumpels eingeladen,die auch so ne musikmacke haben wie ich und wir haben auch klassische musik gehört ebenso wie pink floyd,eagles,dire straits,willy deville usw.
kurz und gut ich geb sie nicht mehr her.sicher gibt es bestimmt bessere zb. von hammerfall oder lynx aber nicht zu diesem preis.
hoffe konnte etwas helfen
WURSCHTELPETER
hoki
Stammgast
#8 erstellt: 19. Sep 2006, 13:55
hallo wurschtelpeter,

das klingt ja sehr interessant! auch wenn ich eigentlich nicht an sog. "überflieger" komponenten glaube: hauptsache, du bist mit der karte zufrieden und sie funktioniert lange einwandfrei...

mfg,

hoki
Killjoy
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2006, 16:20

WURSCHTELPETER schrieb:
HALLO HOKI
also sagen wir´s mal so,bevor ich mir die karte bestellt habe,habe ich ca.2 wochen nächtelang das ganze netz nach infos abgesucht.das meiste kommt in japanisch,koreanisch und chinesisch,hab aber auch ein paar forumbeiträge aus kanada frankreich und italien gefunden.

das hab ich auch gemacht. was mich letztendlich davon abgehalten die karte zu kaufen war eigentlich nur die tatsache, dass die onkyo nur bei geekstuff zu bekommen war . ich bin jetzt seit circa 2 monaten im besitz einer esi juli@. auch keine schlechte karte denke ich. vorher war ich im besitz eines soundblaster audigy 2 und davor onboardsound (nisch haun ). jedesmal war es eine gewaltige steigerung in sachen klangqualität.



mfg
MD-Michel
Inventar
#10 erstellt: 19. Sep 2006, 17:03
nein das Teil gibts nur in Japan, dort gibts einfach die geilsten hifisachen mit!!

schau auch mal auf www.audiocubes.com sehr vertrauensvoller händler die könne alles besorgen, auch auf Anfrage!!
Killjoy
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2006, 18:34
da ist die karte ja sogar teurer als bei geekstuff!!!
mogo
Inventar
#12 erstellt: 19. Sep 2006, 18:36
Ich spiele ja schon mit dem Gedanken, mir das Teil mal so richtung Weihnachten zuzulegen.
Allerdings stellt sich mir gerade eine entscheidende Frage: Läuft die Karte unter Linux? Weiß da jemand was genaueres zu oder könnte es testen?

Gruß
mogo
MD-Michel
Inventar
#13 erstellt: 19. Sep 2006, 20:31
aber audiocubes ist äußerst serious
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende LS für die neue Onkyo SE90PCI
Tycoon am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  2 Beiträge
X-Fi analog an Onkyo SR607 anschließen?
allgamer am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  2 Beiträge
Probs mit Creative X-Fi Extreme Music
-ToB1- am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  5 Beiträge
X-Fi Music Extreme
Zolgarth am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  2 Beiträge
Unterschied X-Fi Extreme Audio / Extreme Music?
Dave_D am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  3 Beiträge
Boxen direkt an die Soundkarte!
DuPeterNeinSteveBono am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  9 Beiträge
X-FI Extreme Music an Onkyo TX-SR504E
speznas am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  9 Beiträge
Verstärker analog an PC
Haha7 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  6 Beiträge
Klinkenkopfhörerproblem bei X-FI Extreme Music und Concept E Magnum
Klaus83 am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  11 Beiträge
X-Fi Extreme Music an Digital Anschluss?
Platium am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Bose
  • Logitech
  • Sonos
  • Teufel
  • Yamaha
  • Sony
  • LG
  • Samsung
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.916 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWUPMusicMan
  • Gesamtzahl an Themen1.371.153
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.133