Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu Lautsprechern an diesen neuen Media-Centern!

+A -A
Autor
Beitrag
firstmini
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Nov 2006, 14:13
Hi,

habe mich gerade neu angemeldet. Lese schon seit ein paar Tagen. Habe ein aus meiner Sicht komplexes Problem.

Besitze B&O Overture, 4 x B&O Lautsprecher. Habe dann aus kostengründen aufgegeben und mein Surroundsystem wie folgt weiter ausgebaut.

Digital Receiver von Yamaha als Vorverstärker. Die B&O hängen daran. Magnat Sub ebenfalls. Beamer von BENQ. DVB-T, DVB-S, DVD-Recorder, Overtüre alles am Verstärker. Klang für mich O.K.. Bildqualität läßt zu wünschen übrig. Möchte unbedingt System ins ganze bringen.

Ich möchte so wenig Geräte wie möglich haben. Meine B&O Komponenten möchte ich behalten (OPTIK). Klang stellt mich auch zufrieden.

Nun meine Frage:
Mir schwebt eines von diesen Media-Center-PC´s vor (Acer IDEA, Sony, Shuttle usw.) Besteht hier nicht die Möglichkeit,so einen Computer als Zentrale zu nehmen. Die B&O Lautsprcher sind aktiv. Kann ich die nicht sofort an die Soundkarte hängen?? Mir ist klar, dass ich andere Stecker benötige. Ich möchte keinen Verstärker und zig weitere Gerät mehr. In der Theorie hätte ich gerne:

Media-Center mit DVB-S, 5.1 Lautsprechersystem (vorhandene B&O), BEAMER oder Plasma über HDMI, B&O Overtüre als Radio und Kassettenzuspieler (über Cinch), fertig.
Geht das? Ist der Klang aktzeptabel? Ist das Bild akzeptabel? Bin ggf. bereit, in einen guten HDMI fähigen Plasma oder BEAMER zu investieren. Möchte dann aber nur ein Kabel unter Putz zu dem Gerät vom Media-Center legen. Geht das!

Viele Fragen, ich weiß. Aber ich muß kurzfristig was entscheiden, da ich die Verkabelung verlegen muß. Das Haus wird gerade verputzt.

Ich verspreche, ich werde Euch meine Erfahrungen posten.

Gruß MIchael
firstmini
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Nov 2006, 14:08
Keiner eine Idee??

O.k. reduziere meine überaus lange Anfrage ersteinmal auf eine Frage:

Kann ich meine aktiven B&O Lautsprecher direkt an die Soundkarte eines Media-PC´s anschliessen?
woody32
Stammgast
#3 erstellt: 22. Nov 2006, 08:36
hast du einen pc daheim mit dem du das ersteinmal ausprobieren kannst? ich frage deshalb: manche aktivlautsprecher (in meinem fall Grudig Aktiv Box 40 (frühe 80er jahre)) brauchen einen vorverstärker damit ein "stärkeres" signal (als die der soundkarte) die lautsprecher überhaubt einschalten. wenn die lautsprecher einmal an sind kommt auch über die soundkarte der ton an - nur nicht in der maximal zu erreichenden lautstärke. deshalb hängt bei mir noch ein "mini"-mischpult als vorverstärker zwischen pc und aktivlautsprecher. am besten eingach mal selbst ausprobieren......
wenn es bei dir direkt mit der soundkarte funktionieren sollte mußt du im falle eines multimedia pc auf die interne suondkarte achten: sollte mindestens einen D/A-wandler mit 24bit/96khz (die meisten onboard-systeme haben 16bit/48khz) haben oder einen freien pci-steckplatz um den pc um eine gute soundkarte zu erweitern.....
firstmini
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Nov 2006, 19:01
@woody32

Danke für Deine Antwort. Ja, dass wäre mal ein Ansatz. Ich habe meine B&O zur Zeit zusätzlich an einem Yamaha Dolby Digital Verstärker. Ich kann mich erinnern, dass mein Händler mir damals ein Netzteil gebaut hat, womit die Boxen eingeschaltet werden. Dieses Netzteil steckt hinten im Verstärker und schaltet die Boxen ein.

Muß mal schauen, ob ich mir ein Kabel selber löten kann. Hat einer eine Idee, ob es hier in Essen (Ruhrgebiet) jemanden gibt, der sowas löten oder gar konfektioniert hat?

Gruß MIchael
woody32
Stammgast
#5 erstellt: 23. Nov 2006, 09:14
na dann : hallo nachbar (arbeite in bochum/komme aus marl).....
aber mal etwas anderes: was für ein kabel willst du dir löten lassen? du brauchst doch nur per klinke/chinch an deine aktivlautsprecher. wenn du deine lautsprecher ans stromnetz hängst sind die doch auf standby und gehen dann an wenn ein eingangssignal vom vorvertsärker(oder soundkarte) kommt.... oder ist das bei dir anders????
firstmini
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Nov 2006, 15:29
Moin woody32,
hatte heute erst wieder Zeit, hier vorbei zu schauen.
Also grundsätzlich hast Du recht. Die Boxen bedinden sich immer in Standby. Sobald sie ein Signal erhalten, gehen Sie in Betrieb.
Zu den Steckern kann ich nicht viel sagen. Befinde mich zur Zeit in einer Ausnahmesituation. Wir mussten aus unserer Wohnung raus und leben jetzt aus Kartons in einer Übergangssituation, bis unsere neue Wohnstätte im Feb. 2007 fertig ist. Daher kann ich schlecht irgendetwas ausprobieren. Ich muss ersteinmal in 117 Kartons nach Kabeln und sonst was suchen. Wenn ich mich recht entsinne, müssten die derzeitigen Kabel ohne Stecker sein und in den Verstärker geklemmt worden sein. Meine ganze Anlage ist im Moment nicht angeschlossen. Ich weiß nur, dass ich vor dem Endanstrich und verlegen des Fußbodens die Verkabelung entschieden haben muß. Und das fällt mir nicht leicht. Alter Mist, ich weiß nicht, was ich machen soll. Hätte gerne alles mit einem Gerät gelöst und alle Kabel unter Putz. Wahrscheinlich werde ich gleich mal Kisten kramen.
Gruß Michael
firstmini
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Nov 2006, 17:00
Danke, danke woody32,

habe mich mal auf die Suche begeben und die Kabel gefunden. Diese waren wie folgt durch meinen Freundlichen aumgerüstet.

B&O seitig mit dem 5-Polstecker ausgestattet. Verstärkerseitig mit einem Bananenstecker. Eine Adapter von Klinke auf zwei Cinch (wohl Bananestecker) hatte ich auch noch. Dieses hängt gerade in meinem PC und berieselt mich mit Musik aus meiner I-Tunes Musiksammelung. Und das Beste, meinen I-Pod kann ich auch gleich dranhängen. Am Klang muß ich noch arbeiten. Soundkarte ist nur standard, der Adapter ist wohl das billigste was es gibt (war halt für den Computer und die externen Monitorlautsprecher). Noch nicht gelöster Nachteil. Wie ich schon erwähnte; mein Freundlicher hatte seinerzeit ein Netzteil in die Verkabelung geschaltet, welches die Boxen aus dem Schlaf (Stand-by) ruft. Dieses Netzteil steckte hinten im Verstärker und wurde mit eingeschaltet, wenn den Verstärker eingeschaltet habe.

Ich werde weiter berichten.

Gruß Michael
firstmini
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Nov 2006, 17:05
So, ein Problem wäre gelöst. Ich hoffe nun auf weitere Hilfe.

Nachdem nun eine Möglichkeit gefunden wurde, meine B&O Boxen an der Soundkarte gängig zu machen, stellt sich mir nun die Frage nach der Klangoptimierung.

Bietet die Media-Center Software oder Soundkartensoftware eine Möglichkeit bei Dolby-Digital-Betrieb die Lautsprecher optimal einzupegeln. Gibt es verschiedene Soundprogramme wie bei Dolby-Digital-receivern??

Bitte, alle die Erfahrung haben, gebt mir eine Antwort. Mit der Suche-Funktion komme ich nicht weiter.

Gruß Michael
woody32
Stammgast
#9 erstellt: 27. Nov 2006, 12:26
gibt es alles...... aber der reihe nach
soundkarte: bei meiner soundblaster liver 24bit kann man in der software jede menge einstellen..... oder auch direkt SPDIF passtrough einstellen. das hat dann zur folge das ein dolby digital-signal direkt zum av-receiver durchgeschliffen wird (ist bei dir ja nicht nötig). weiterhin kann man bei dem von mir benutztem ac3-decoder es so einstellen das entweder über den 5.1 ausgang das dolby digital-signal analog ausgegeben wird (mit allen möglichen anpassungen zu den verschiedenen hörabständen der laursprecher) oder aus einem stereo-signal ein 5.1 signal gerechnet wird (ähnlich den dsp-modi am av-receiver).
ich überlege nunmehr im wohnzimmer meinen av-receiver (ein einfacher jvc) durch 2 stereo- und 1 mono-endstufen + aktiven sub zu ersetzten. die oben erwähnten aktiven grundig habe ich im büro stehen und wohnzimmer meinen dvd-player, sat-receiver und videorecorder durch einen htpc ersezt.
allesinallem ist das ein thema bei dem du noch viel zeit mit einstellen und rumprobieren verbringen wirst. nachdem der rechner lief habe ich noch ca. 3 monate konfiguriert bis alles so lief wie ich mir das vorgestellt hatte.....
aber man wächst ja mit seinen aufgaben.....
bie fragen zu video- und soundcodecs kann ich dir diese seite hier empfehlen: dvbviewer.
das ist auch die von mir eingesetzte software für meinen htpc.
hier gibt es übrigens auch ein htpc-forum:HTPC + Scaler
dann noch viel spass......
firstmini
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Nov 2006, 21:38
Hi,
danke für Deine ausführliche Info. Vielleicht sollte man sich in Sachen HTPC mal kurzschliessen und Erfahrungen austauschen. Denke ggf. auch über Selbstbau nach.

Die beiden genannten Seiten habe ich bereits besucht. Desweiteren habe ich noch www.ITV-Media.de entdeckt. Ist so die Liga die mich interessieren würde. Hast Du eine Ahnung, wo es die Gehäuse einzeln geben könnte? Im Raum München wirbt einer über ebay mit 9Zoll Touchscreen Gehäusen für ca. EUR 400,--. Im Übrigen gibt es auf Microsoft.de unter Windows Media Center auch ein paar interessante Links.

Ich muß jetzt noch ein Problem zum Thema Sound lösen. Mein Center ist passiv. Wurde vorher vom Yamaha gespeist, der ja ausfallen soll. Ich benötige also einen guten aktiven Center. Hast Du eine Idee? In den zukünftigen HTPC wird dann wohl eine X-fi Karte von Creative kommen. Klinke auf Cinch habe ich mir heute drei bei Konrad gekauft. Muss aber noch etwas besseres her (Goldbuchsen).

Danach werde ich mich wohl mal mit dem Thema DVB-S und Grafikkarte beschäftigen. Habe die Zusammehänge noch nicht ganz verstanden und möchte auf jeden Fall HDTV Fähigkeit.

Betriebssystem wird wohl Windows Media Center werden. Einfach weil ich mich besser damit auskenne; Austauschbarkeit von Programmen; Netzwerkanbindung an Notebook, Wireless-Lan usw.

Gruß Michael

P.S. Habe mal einen Testlauf in folgender Konfiguration gemacht.
B&O Lautsprecher als Front und Rear; aktiver Subwoofer; an meiner PC-Karte (hat auch schon sowas wie Suround). Ein Film mit Power DVD über VGA an meinen Samsung LCD Fernseher. War schon ganz o.K. Ich denke mal, das ist der Weg den ich optimieren möchte.
woody32
Stammgast
#11 erstellt: 29. Nov 2006, 07:44
also zum center: da gibt es im selbstbaubereich kleine verstärker für aktivlautsprecher. damit kannst du deinen center nachrüsten und schon ist der auch aktiv.

die gehäuse von silverstone dürften deinen vorstellungen entsprechen (weiß nur nicht ob die mittlerweile über 9zoll-displays verfügen - meißt sind das immer 7-zoll).
aus meiner erfahrung kann ich aber sagen: egal was du auch machst, den rechner wirst du immer hören - und wenn der noch so leise ist.
zum hintergrund: wollte selbst auch ein "schönes" hifigehäuse. habe dann auch ein günstiges bei coolermaster gefunden (ohne display). einen sehr leisen zalmann cpu-kühler (CU7700), ein leises netzteil, passiv gekühlte grafik, leise gehäuselüfter mit lüftungsregelung und gehäusedämmung. bei normalen umgebungsgeräuschen tagsüber (haben 2kinder im haus) hörst du den rechner nicht. aber abends wenn es sehr leise ist schon und grade wenn du ruhige musik hörst geht dir das auf dauer auf die nerven. als habe ich den rechner in den wohnzimmerschrank (hintere rückwand zur belüftung ausgesägt) verfrachtet und jetzt ist ruhe.....

und jetzt denke ich auch über ein display nach damit ich nicht immer den fernseher zum bedienen anmachen muß. und daher mein tip: nicht unbedingt ein sichtbares hifi-gehäuse mit display sondern ein normales kleines gehäuse (da kannst dann unter umständern auch größere, leisere lüfter einbauen; achte bei dem gehäuse unbedingt darauf das die hinteren lüfter keine 60er sind - die sind , egal welche, nicht leise zu kriegen. leider sind in den meisten desktops 60er vorgesehen) in den schrank und dann ein mini-tft (gibts bei ebay für ca. 100€) auf oder in den schrank.....

zum thema dvb-s und grafik: mach dir am besten im moment keine gedanken über hdtv. da das thema grundverschlüsselung noch nicht abgeschlossen ist hol dir am besten die günstigste sat-karte und eine günstige grafik (habe eine geforce 6200 mit h264 ünterstützung - kostet zur zeit ca. 45€). dann tut es ende nächsten jahres auch nicht weh diese beiden teile auszutauschen. noch ist völlig unklar ob man überhaupt noch mit dem pc ein grundverschlüsseltes signal empfangen kann. der astra betreiber möchte gerne das nur noch astra-zertifizierte receiver das signal entschlüsseln können - und da sollen pc's außen vor bleiben (zumindest auf den legalem weg....). weiterhin ist es auch durch eine hdcp-verschlüsselung möglich zu steuern ob du eine sendung überhaupt aufzeichnen darfst und wenn doch dann können die sogar entscheiden ob du auch vorspulen darfst um die werbung zu überspringen.... schöne neue digitale welt.....
aber ist halt noch alles zukunftsmusik - daher der tip nicht zuviel geld in sat-karte und grafik zu investieren.
firstmini
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Dez 2006, 19:11
Hi woody32,

kannst Du mal einen Tipp (www) zu Selbstbau für meinen Center geben. Die Idee, meinen Center Aktiv zu machen, finde ich extrem gut.

In Sachen Gehäuse bin ich nocht nicht weitergekommen. Plane zur Zeit, evtl. gar keín Gehäuse zu nehmen und ggf alles sofort in ein Side-Board einzubauen. Würde gern im nächsten Jahr einen Pioneer Plasma kaufen. Den würde ich gerne wie ein Bild in eine doppelte Wand einbauen und dahinter verkabeln. Unten stelle ich mir ein Sideboard vor, wo die ganze Technik rein soll. Nicht das Du jetzt denkst, ich wäre Krösus, aber wenn man einmal so baut und die Bank mitmacht, träumt man schon mal. Aus Kostengründen möchte ich soviel wie möglich selbst machen.

Also, Tendenz ist, Laufwerke und Display direkt hinter einer Klappe ins Sideboard einzubauen. Dahinter irgendwie in die doppelte Wand das Motherboard und den Kühler. (Gedämpft). Bedenken habe ich im Moment mit Kabellängen für die Laufwerke. Ich werde Dich unterrichten, wenn ich weitergekommen bin.
woody32
Stammgast
#13 erstellt: 02. Dez 2006, 14:21
also als aktivmodule kommen t.amp oder die verschiedensten modolle vom Lautsprechershop in frage....

aber was hat denn deine vorstellung mit krösus zu tun???? habe mit dem fernseher schon mal an eine ähnliche lösung gedacht. insgesamt wird das ganze doch gar nicht so sau teuer..... habe auf der cebit so ein fertiges möbelstück gesehen: mit integrierter hifi-technik und pc-technik. war schon toll, nur konnte man das nun wirklich gar nicht mehr bezahlen. aber wenn man selbst baut.....
aber um das ganze mal weiter zu spinnen: bei solch einer wandlösung würden sich auch sogenannte panel-lautsprecher anbieten: das ist eine in einem rahmen gespannte folie (siehe hier)(die auch noch bemalt werden kann). im mittel- und hochtonbereich kann man solche lautsprecher einsetzten.

wegen der kabellängen: da würde ich jetzt ein aufgeschnittenes pc-gehäuse hinter di klappe setzten. dann hast du die motherboard-, laufwerks- und festplattenaufnahmen schon an der richtigen stelle und mußt nur die laufwerke an geeigneter stelle herausführen..... ich baue mir grade eine dj-konsole mit eingelassenem tft und pc-technik und verfahre da ähnlich....
firstmini
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Dez 2006, 19:48
Hallo woody32,

habe seit ein paar Tagen Probleme mit der Anmeldung in diesem Forum hier. Könnte mit I-Explorer 7.0 zusammenhängen. Auf meinem Notebook habe ich die Probleme noch nicht.

Zu den Panelen weiß ich noch nicht so richtig. Die sind bestimmt sauteuer. Mein Center ist klein und voll ausreichend. Wenn ich das richtig verstanden habe, bekomme ich den für knappe 50 Euronen aktiv.

Das mit dem aufgeschnittenen PC ist eine gute Idee. Womit ich nun auf der Suche nach leisen Netzteilen und Lüftern wäre. Auch die Sache mit einem Touchscreen muß ich noch klären. Halte ich für sehr wichtig um nicht immer den Fernseher anzuschalten.

Das passende Sideboard habe ich auch schon gefunden. Du wirst es nicht glauben. IKEA. Der Klassiker halt. Schöne Milchglasplatte drauf, vom Schreiner eine passgenaue Klappe davor und alles schön in der Autolackiererei Cremefarben gelackt. Die Wand werde ich wohl auch Rigips bauen.

Krösus war auch nur darauf bezogen, was ich noch so alles kaufen will. So ein Pioneer Plasma liegt zur Zeit bei ca. 2.500,-- Euronen. Ich denke mal, alles in allem werden wohl 5.000,-- Euros wegsein. Aber dann sieht man nichts mehr. Ich habe die Nase von Potenten Stereobausteinen nach 20 Jahren voll.

Werde wohl jetzt mal bei Ebay diverse Sachen bestellen und in diesem PC hier testen. Stehen soll das ganze im Februar. Dann ziehe ich um.

Gruß Michael
firstmini
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Dez 2006, 22:04
Hi woody32

wollte mich nochmal bedanken. Habe mir gerade das t-amp Endsutfenmodul bestellt. Scheint ja recht einfach zu installieren zu sein. Wie gesagt. Werde mir jetzt noch eine neue, gute Soundkarte besorgen und nochmal testen.

Gruß Michael
woody32
Stammgast
#16 erstellt: 07. Dez 2006, 15:16
hallo michael

könntest du mal bescheid geben wie das aktivmodul im vergleich zum verstärker an deinem center klingt?

grüße
woody
firstmini
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Dez 2006, 12:23
Werde ich gerne versuchen. Das Teil ist noch nicht da. Ist der Klang eines Centers denn wirklich so wichtig??
woody32
Stammgast
#18 erstellt: 09. Dez 2006, 19:28
ich denke halt darüber nach alle meine lautsprecher aktiv zu machen..... habe aber auch noch eine variante mit 3 x stereoendstufen im kopf.... im moment weiß ich noch nicht so genau. habe jetzt auch einige berichte über den av-receiver panasonic sa-xr55: der kann dual bi-wring. soll heißen wenn ich nur stereo höre schalten sich 2 x 2 endstufen auf die frontlautsprecher. ich habe hecolautsprecher die ich im bi-wring ansteuern könnte. im moment geht mir einiges durch den kopf und möchte nicht 2x kaufen.....
wenn ich musik höre drehe ich gern auch mal ein bischen weiter auf.

schönes wochenende noch
woody
firstmini
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Dez 2006, 20:20
So, dass Teil ist heute gekommen. Jetzt muß ich ich ersteinmal um den Stecker kümmern. Ist etwas ganz merkwürdiges dran. Muß ich morgen wohl mal zu Konrad. Wenn es Dir weiterhilft und Du ab und an mal in Essen bist, kannst Du das gerne mal ausprobieren.

Gruß Michael
woody32
Stammgast
#20 erstellt: 12. Dez 2006, 11:36
das sind bestimmt xlr-stecker. da gibts adapter von xlr auf chinch ......
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Lautsprechern + Pc
x3AleXx am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  3 Beiträge
Windows Media digital an Reciever
Daaniel am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  6 Beiträge
Frage zu Wi-Fi
drecksaudrehauf am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  2 Beiträge
Media Server Verständniss Frage
scarabeaus am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  2 Beiträge
gibts eine alternative zu canton plus media 3?
rainerz am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  4 Beiträge
Line In auf allen Lautsprechern
Issy am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  3 Beiträge
frage zu Lossless audioformaten
gizmodervinylfan am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  9 Beiträge
XP Media Edition - taugt das was?
xlupex am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  2 Beiträge
Frage zu Windows Media Center. Wer kann helfen?
PUREliquid am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  2 Beiträge
Brummen knattern rauschen an Lautsprechern.
zappi600 am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGrizzyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.744