Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kabel-fernsehn über funk

+A -A
Autor
Beitrag
PH03N!X
Stammgast
#1 erstellt: 20. Nov 2006, 22:07
hio,

folgendes probelem liegt vor:
wir haben ein relativ großes (, altes) haus, indem es nur an einer position (im wohnzimmer), eine buchse für den kabelanschluss gibt.
da ich schon ein lankabel quer durchs haus verlegt habe, kann ich nicht noch das kabel für den kabelanschluss quer durchs haus in mein zimmer verlegen. mein zimmer ist jedoch direkt über dem anschluss im wohnzimmer, deshalb wäre ein funkadapter ideal, der eine decke bzw boden überbrückt. die qualität sollte nicht extrem darunter leiden, aber da ich nur über einen 17" tft verfüge würde der unterschied nicht sehr arg auffallen.
=> gesucht ist eine lösung zum übermitteln eins ganz normalen antennensignals (kabelanschluss) per funk.

DANKE schonmal für antworten!
Grumbler
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2006, 00:09

PH03N!X schrieb:

=> gesucht ist eine lösung zum übermitteln eins ganz normalen antennensignals (kabelanschluss) per funk.


Fernsehsatelliten können das z.B.

Ich meine, wenn ich jetzt "Geht nicht" schreiben würde, wäre das nicht wirklich wahr aber eigentlich schon.

Grüße,
GRumbler
PH03N!X
Stammgast
#3 erstellt: 21. Nov 2006, 15:00
hio,



Fernsehsatelliten können das z.B.

ich weiß dass solche signale per satelit übertragen werden können.
ich dachte aber eher an eine lösung für den heimgebrach, anstatt des kabel von der buchse quer durchs haus zu verlegen, die signale per funk von der buchse in mein zimmer zu übermitteln.
eine satelitenschüssel wäre ein bisschen zu teuer und überflüssig, da meine eltern ja den kabelanschluss bezahlen

trotzdem danke für die antwort
Grumbler
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2006, 16:41
Für den Heimgebrauch sind keine Funklösungen mit einer geeigneten Bandbreite verfügbar, durch ein Kabelanschluss gehen einfach zuviel Daten. Man kann es ja nichtmal aufzeichnen.

Du kannst nur einen Tuner (alten Videorecorder oder so) hinstellen, der dann ein Programm mit einem Videofunksender überträgt. Die können teilweise auch Infarotsignale mitübertragen, so dass Du die Fernbedienung benutzen kannst.
Das z.B.:
http://www.technisat...8,49&pid=1231&reload

Ob das jetzt speziell gut ist, weiß ich nicht. Es gibt aber auch massenhaft andere und vorallem billigere.

Grüße,
Grumbler
PH03N!X
Stammgast
#5 erstellt: 21. Nov 2006, 18:19
hio,

also es sieht schlecht aus für meine kabellfernsehen in meinem zimmer

naja danke für die antworten!
falls jemand noch eine idee hat bitte sofort posten!
Grumbler
Inventar
#6 erstellt: 22. Nov 2006, 10:38

PH03N!X schrieb:

also es sieht schlecht aus für meine kabellfernsehen in meinem zimmer

Was ist denn an der Videofunklösung ungeeignet?

Grüße,
Grumbler
PH03N!X
Stammgast
#7 erstellt: 24. Nov 2006, 23:16
hio,

1. wollen meine ellis keine massenhafe geräte neben dem fernseher stehen haben.

2. muss das signal mindestens durch eine wand bzw boden oder decke => das infrarot signal wird abgeblockt
Grumbler
Inventar
#8 erstellt: 24. Nov 2006, 23:29
zu 1.
Ein Gerät wäre es ja min. geworden. Das wären dann 2 .. nja okay.
Vielleicht findest Du ja sogar einen Sender, der einen Tuner enthält.

2.
Es ist Funk, die Funksender können eben teilweise auch infrarot mitübertragen damit es eben "durch die Wand" geht

Grüße,
Grumbler
PH03N!X
Stammgast
#9 erstellt: 25. Nov 2006, 10:14
hio,

das problem ist dann nur, dass ich dann den kanal nicht beim fernseher ändern kann, sondern ich beim videorekorder die sender wechseln muss
Grumbler
Inventar
#10 erstellt: 25. Nov 2006, 12:38
Okay.
PH03N!X
Stammgast
#11 erstellt: 25. Nov 2006, 12:41

Grumbler schrieb:
Okay.

wie soll ich das jetzt verstehen?!
Grumbler
Inventar
#12 erstellt: 25. Nov 2006, 12:45
Ich wollte ja nur wissen warum die Lösung Dir nicht gefällt und das habe ich nun verstanden. Deshalb okay

Grüße,
Grumbler
PH03N!X
Stammgast
#13 erstellt: 25. Nov 2006, 16:05
hio,

falls jemandem dooch noch etwas einfällt nochmal eine genauere erklärung:

der anschluss zur antenne (fürs kabelfernsehen) ist im wohnzimmer, wo der fernseher (mit videorecorder und dvd) meiner eltern steht.
mein zimmer lieggt genau über dem wohnzimmer, nur halt eine etage höher.
wenn ich ein kabel durchs haus verlegen wollte, müssten das mindestens 40m kabel sein und ich habe schon ein lan kabel quer durchs haus verlegt.

=> einzige möglichkeit, dass ich fernsehn in meinem zimmer bekomm ist das signal per funk oder so zu übertragen. diese verbindung muss 'nur' die gleichen aufgaben übernehmen wie ein kabel es amchen würde.
M.S.T.
Inventar
#14 erstellt: 26. Nov 2006, 02:13
Hallo! Ich verstehe Dein Probl. nich ganz ganau. Natürlich kannst Du ein Funkübertragungssystem benutzen. Ich habe genau so ein Ding, und es funkt. alles wunderbar. Ich kann sogar die originalen FBnungen über das System benutzen. Gruss PS Lan Kabel glaube ich zu wissen, gibt es so nicht. Lan ist meistens kabellos.


[Beitrag von M.S.T. am 26. Nov 2006, 02:18 bearbeitet]
PH03N!X
Stammgast
#15 erstellt: 26. Nov 2006, 02:39
hio,

lan ist für pc-netzwerke, aber mit kabel. w-lan ist kabellos.
habe ein lan kabel schon quer durchs haus verlegt, deshalb darf ich das kabel fürs fernsehen nicht auch noch verlegen.


mein poblem ist, dass ich eine kabellose verbindung brauche, die mir die daten fürs kabelfernsehen ins zimmer überträgt.

dabei will ich aber die sender, die der fernseher gerade anzeigt am tv ändern können und nicht iwo im wohnzimmer an einem video recorder der dazwischen geschaltet ist.
hoff du hast nun mein problem verstanden.
PH03N!X
Stammgast
#16 erstellt: 26. Nov 2006, 02:39
hio,

lan ist für pc-netzwerke, aber mit kabel. w-lan ist kabellos.
habe ein lan kabel schon quer durchs haus verlegt, deshalb darf ich das kabel fürs fernsehen nicht auch noch verlegen.


mein poblem ist, dass ich eine kabellose verbindung brauche, die mir die daten fürs kabelfernsehen ins zimmer überträgt.

dabei will ich aber die sender, die der fernseher gerade anzeigt am tv ändern können und nicht iwo im wohnzimmer an einem video recorder der dazwischen geschaltet ist.
hoff du hast nun mein problem verstanden.
M.S.T.
Inventar
#17 erstellt: 26. Nov 2006, 04:42
Hallo! Ja habe ich verstanden, aber wenn Du gelesen hättest, musst Du auch verstehen was ich geschrieben habe. Ja es funzt sogar sehr gut. Das natürlich per Funk es auch gewisse Abstriche gibt ist klar. Aber so ein System geht natürlich auch vom PC oder Laptop, ect. Ich kann nur bestätigen, das es funktioniert, und mehr wolltest Du ja nicht wissen. Gruss PS es gibt W-Lan, D-Lan, und noch vieles mehr, hat aber mit Deiner Situation nichts zu tun. Aber zum Schluss hole Dir ein Funk-System und Du wirst glücklich werden, und Deine Eltern auch.


[Beitrag von M.S.T. am 26. Nov 2006, 04:49 bearbeitet]
PH03N!X
Stammgast
#18 erstellt: 26. Nov 2006, 10:47
hio,

danke für den tipp
werd ich machen!
falls jemand doch noch einen andere möglichkeit sieht, mein vorhaben zu realisieren, bitte schreiben!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funkadapter für pc auf verstärker
gagul am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  11 Beiträge
Internet im ganzen Haus !
Hunter1817 am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  17 Beiträge
Klassesound zu Haus--> Wie?
Storchi am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  34 Beiträge
Funk/W-Lan-Überträger für digitales Audiosignal?
mrt1N am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  12 Beiträge
Headset -> Funkadapter oder ähnliches?
veneficus am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  3 Beiträge
Welches Pc Soundsystem für ein 15m² Zimmer?
JtoBK5 am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  5 Beiträge
Wie kann ich die Musik auf meinen Server im ganzen Haus hören?
TOM0808 am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  6 Beiträge
TV-Karte für Pc ( Kabelanschluss)
FloOmo am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  4 Beiträge
Funk oder längers Kabel zwischen DAC u. PC
WolArn am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  7 Beiträge
musik per funk übertragen
MANI3112 am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedTillin27
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.866