Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CINCH-Kabel bzw. Ausgang schlechte Qualität!

+A -A
Autor
Beitrag
cisse
Stammgast
#1 erstellt: 02. Sep 2007, 22:08
hallo!

bin neu hier und hab vorher die suche benutzt, um beiträge zu finden, die mir bei meinem problem weiterhelfen könnten. habe nichts passendes gefunden und deshalb wollte ich jetzt mal direkt fragen:

folgendes hab ich:

ich hab ein notebook (kopfhörer-ausgang, mikrofon-eingang), ein 2.1-Lautsprechersystem (wird über kopfhörer-ausgang angesteckt) von logitech und eine Stereoanlage mit recht satten boxen.

folgendes habe ich vor:

ich möchte meine stereoanlage und meine lautsprecher mit dem notebook verbinden, dass ich beide geräte als soundquelle nutzen kann!
hab das zuerst mit einem cinch-kabel versucht usw.
das funzt ja soweit. also ich kann jetzt an den 3,5 mm klinke stecker so einiges anstecken (notebook, mp3-player ...)
ABER die qualität lässt stark zu wünschen übrig!
es ist total komisch!
ich muss hinten bei den cinch-anschlüssen bei der stereoanlage herumtüffteln, dass der sound normal übertragen wird. das ganze ist sehr sensibel und es rauscht meistens.
hab mir dass einfacher vorgestellt, weil mein freund macht das auch und er steckt die kabel einfach an und alles funzt normal. er muss nicht komisch herumtasten, um den richtigen sound zu kriegen.
nehme ich ein billiges kabel? gibt es bei den kabeln qualitätsunterschiede? ist meine stereoanlage minderwertig? (glaub ich nicht - ist ein ziemlich teures teil von JVC)

und ich wollte noch fragen, wie ich jetzt stereoanlage und pc-lautsprecher so zusammenführen kann, dass am ende nurmehr ein 3,5 mm klinke stecker ist, weil den kann ich ja dann an das notebook anschließen?

oder?

brauche ich die stereoanlage umbedingt oder kann ich einfach die boxen irgendwie anschließen? - glaub ich jetzt eher nicht, weil die boxen werden nicht mit einem stecker angeschlossen, sondern mit kupferfarbenen kabeln? wie gesagt - ich bin kein experte!

hoffe, ich hab mein problem verständlich interpretiert und jemand kann mir weiterhelfen!

danke im voraus

mfg
cisse

ps: vielleicht noch als hilfe bilder meiner 2 "problemchen"


silberfux
Inventar
#2 erstellt: 03. Sep 2007, 08:43
Hi,


Trotz Deiner Beschreibung kann ich bisher nicht eindeutig nachvollziehen, wie Du bisher angeschlossen hast. Vielleicht machst Du mal eine Zeichnung?

Grundsätzlich sollte ein Parallelbetrieb möglich sein, jedenfalls wenn das ein voll aktives LS-System mit eigenem Verstärker ist. Dann kannst Du es direkt anschließen (auch ohne Deinen HiFi-Verstärker oder eben parallel dazu. Ich wundere mich aber über Deine Beschreibung (Kupferkabel). Ist es vielleicht so, dass die Verstärker in der Basseinheit sitzen und nur die Satelliten mit der Basseinheit über Draht ohne Stecker verbunden werden. Um das nachschauen zu können, wäre die genaue Bezeichnung des 2.1-Systems hilfreich.

Die Verzweigung auf 2x Klinke sollte dann m.E. möglichst am Ausgang des PC erfolgen. Dafür gibt es Adapter, die 1x Klinke Stecker auf 2 x Klinke Buchsen verzweigen. In die zwei Buchsen kommen dann die Zuleitungen zum Verstärker und zum 2.1-System (wenn es ein voll aktives ist, s.o.).

Von Laptop-Soundausgaben hört man nicht selten, dass sie störanfälliger sind als die bei normalen PC´s. So massiv wie von Dir beschrieben dürfte sich das aber nicht auswirken.

Für´s erste kann ich nicht mehr sagen. Gruß von Silberfux
cisse
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2007, 15:56
hallo

es ist echt nicht einfach für mich, deine fragen zu beantworten, weil ich mich bei so sachen einfach nicht besonders gut auskenne!

ich kann dir folgendes sagen:

derzeit sind nur die pc-lautsprecher angeschlossen (2.1 System)
also da gibt's den subwoofer, an dem die beiden satelliten angeschlossen sind. außerdem ist das kabel, welches dann zum 3,5 mm klinke ausgang am pc führt, auch am subwoofer angesteckt. an den satelliten selbst ist nichts angesteckt.

und ich möchte halt jetzt meine boxen von der stereoanlage (JVC) irgendwie auch noch dranbekommen. ist mir eigentlich egal wie?!

ich hab mir gedacht ich fotografier dir das einfach mal, wie das bei mir aussieht:






also die ganzen bilder sind von der jvc-anlage. also 1 mal die kabel, die verwendet werden, um die lautsprecher mit der zentraleinheit zu verbinden. 1 mal die anschlüsse auf der rückseite der boxen, um die lautsprecherboxen einzustecken und dann 2 mal bilder von den ausgängen bzw. anschlüssen auf der rückseite der zentraleinheit.

soweit kann ich leider nicht mehr sagen.

mfg
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2007, 19:31
Hi, ich hoffe ich hab es jetzt besser verstanden und denke das müsste gehen. Und zwar indem Du am PC einen Verzweiger (Adapter) von 1* Klinkenstecker 3,5 mm Stereo auf 2 x Klinkenbuchse 3,5 mm Stereo einsteckst. In die eine von den beiden Buchsen steckst Du dann wie gehabt Deine 2.1 Lautsprecher, in die andere einen weiteren Adapter 3,5 mm Stereo Klinkstecker auf 2x Cinch-Stecker (wie schon von Dir zur Verbindung des 2.1 Sets benutzt. Die beiden Cinch Stecker kommen dann in den Verstärker (Line In, CD, Record in oder ähnliches, aber nicht in den Phono-Eingang).

Versuch macht kluch... aber beim Ausprobieren bitte alle Lautstärkeregler erstmal auf ganz klein stellen.

Solche Adapter bekommst Du preiswert z.B. bei www.reichelt.de oder auch bei ebay.

Gruß und viel Erfolg, von Silberfux

p.s.: wenn Du wenig Ahnung hast, lass Dir doch einfach von einem Freund o.ä. helfen. Vielleicht hilft auch jemand aus dem Forum, der in Deiner Nähe wohnt?


[Beitrag von silberfux am 04. Sep 2007, 19:39 bearbeitet]
cisse
Stammgast
#5 erstellt: 05. Sep 2007, 23:38
so

ich hab das jetzt so ziemlich verstanden.
aber ich hab ja gesagt, dass die qualität total mies ist, wenn ich die stereoanlage per cinch verbinde!
und im grunde mache ich jetzt auch nichts anderes.
in einen der beiden 3,5 mm klinke anschlüsse kommt ja wieder ein cinch rein. also ist es eigentlich genau gleich wie vorher, nur dass beides angesteckt ist. die qualität wird dadurch wohl auch nicht besser werden.
gibt es keine alternative zu cinch?
vl., dass man nur die boxen der stereoanlage irgendwie anschließt. das sind zwar jetzt noch lose kabel, aber lässt sich das nicht lösen?

mfg
cisse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schlechte Qualität bei Klinke auf Cinch
Roman4 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  8 Beiträge
Notebook am Receiver - Schlechte Qualität
Dacoco am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  9 Beiträge
Schlechte Klang-Qualität beim Anschließen der Anlage mit dem Laptop
ccCaitSith am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  2 Beiträge
Soundkarte mit Cinch-Ausgang
Tommy_Angel am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  18 Beiträge
Soundkarte mit Cinch-Ausgang?
hell-freezes-over am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  9 Beiträge
Schlechte Qualität bei Schallplattenaufnahme
Tetra am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  9 Beiträge
Koaxial-Cinch > Stereo-Cinch ?
R4IZ am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  2 Beiträge
PC an Stereoanlage schlechte Qualität
Gerald01 am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  22 Beiträge
Günstiges Klinke auf Cinch Kabel gesucht .
MurderInc am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  19 Beiträge
schlechte Tonqualität mit digitalem Ausgang an Audigy 4 auf High-End 5.1 Anlage - BITTE HELFT MIR!!!
Go60 am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.396