Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


VRAM kühlen?

+A -A
Autor
Beitrag
Ezeqiel
Inventar
#1 erstellt: 11. Apr 2007, 07:53
Hm, diese Frage hat nur insofern mit Audio zu tun, als das der PC, um den es geht, in die Audioanlage eingebunden ist . . .

In meinem Haupt-Desktop-PC tut eine Grafikkarte mit dem Ati Radeon 9800 XT Chipsatz Dienst. Neulich sind die beiden darauf montierten Lüfter stehengeblieben (putzige grüne Muster auf dem Bildschirm :D), woraufhin ich mir einen neuen Kühler besorgt habe (Die Lüfter entsprachen keiner mir bekannten Standardbauform, es waren so rahmenlose Teile).

Der Ursprüngliche Kühler bedeckte auch die VRAM-Chips. Beim neuen Kühler waren acht kleine Kühlkörper für diesen Zweck mitgeliefert, die mit Wärmeleitklebepads ausgestattet waren. Nur halten die nicht, obwohl ich die Speicherchipgehäuse vorher ordentlich gewienert habe.

Die Frage: Muss das VRAM unbedingt mit Kühlkörpern ausgestattet sein? Ein Sourceengine-Video-Stresstest lief jedenfalls problemlos durch. Ich habe währenddessen auch mal meine Pfoten drangehalten: Die Chips werden schon gut warm, jedoch noch nicht so, dass man sich die Finger daran verbrennt.

Gruss,
Ezeqiel
chilman
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2007, 12:00
also wenn man die finger dranhält und sich noch ncith verbrennt dürfte es noch okay sein.
unangenehm wird soweit ich weiss für die haut eine temperatur ab ca. 45 -50 grad. d.h. die chips müssten dadrunter liegen, was eigentlich noch okay ist.
a'ndY
Inventar
#3 erstellt: 11. Apr 2007, 15:59
Nö, also wenn du die Finger noch dranhalten kannst ohne dass es unangenehm heiß ist, ist das schon noch okay... allerdings sollten die Kühlkörper relativ einfach halten, kanns sein dass du irgendwas falsch gemacht hast? Würde ja auch die Lebensdauer verlängern, denn je heißer es wird, desto eher gehts den Bach runter
Snaf1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Apr 2007, 16:22
Hmm, aber wenn du einen Kühler willst, der den Ram mitkühlt, seh dich mal nach Modellen von Arctic Cooling oder Zalman um.
aldi2106
Stammgast
#5 erstellt: 12. Apr 2007, 16:48
Ich glaube den Zalman hat er schon, oder???
Wenn nicht dann wär der eine Alternative, denn die Speicherkühler halten auf alle Fälle.

Wenn du nicht so viel Geld ausgeben willst, kann ich auch die Arctic Cooling Modelle empfehlen.
Zumindest die Alten Modelle für die Radeon 9xxx waren sehr gut und günstig.....


gruß
aldi2106
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Audioanlage am PC
PrOcEsS am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  6 Beiträge
Leiser und kühler, reicht das ?
padddy am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  4 Beiträge
TV als PC-Bildschirm verwenden! Nur wie geht das?
metzis am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  2 Beiträge
Audio CD auf dem PC verboten?
cyberhawk am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  57 Beiträge
HDMI als Haupt Audio Anschluß ohne Verwendung der Soundkarte
gemslessig am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  13 Beiträge
neuer lüfter
easy-e am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  17 Beiträge
Creative Soundblaster Live Extreme Music: Passiver Kühler fiel nach kurzem Transport ab.
Fireball1981 am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  4 Beiträge
Notebook Kühler (kein Hifi Thema :S)
Hivemind am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  11 Beiträge
Probleme/Streß mit meinem PC
der_spirit am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  2 Beiträge
Kassette mit dem PC aufnehmen
Franky666 am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 169 )
  • Neuestes MitgliedBärlinho
  • Gesamtzahl an Themen1.344.963
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.691