Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rauschen beim Laptop Netzbetrieb

+A -A
Autor
Beitrag
kheller
Neuling
#1 erstellt: 30. Apr 2007, 08:45
Hi ,
Ich schließe meinen Laptop an meine Anlage an ( Mischpult-Verstärker.. )
leider entsteht beim Netzbetrieb des Laptops immer ein lautes und kaum auszuhaltenes Rauschen , wenn ich in den Akkubetrieb wechsel ist das Rauschen weg ... woran liegt das .. hatte einer ähnliche Probleme ? Ist nicht nur bei dem Laptop so habe schon 3 ausprobiert

Danke , gruß Kai
lini
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2007, 13:40
Bekommst Du tatsächlich ein Rauschen - oder eher ein recht tieffrequentes Brummen?

Falls Letzteres: Hat die Anlage über irgendein Gerät Verbindung mit einer Antennenbuchse? Wenn ja, einfach mal das Antennenkabel abstöpseln. Wenn der Brumm dadurch verschwindet, brauchst Du mit höchster Wahrscheinlichkeit nur einen Mantelstromfilter wie etwa diesen von Reichelt: http://www.reichelt....SORT=artnr;OFFSET=16

Ist kein Antennenanschluss mit im Spiel, hilft typischerweise ein Übertrager (praktisch ein 1:1-Trafo für Audio-Zwecke, der für galvanische Entkopplung sorgt). Diese Dinger gibt's üblicherweise recht günstig als Auto-HiFi-Zubehör - z.B. diesen von Conrad: http://www1.conrad.d...ults=10&cachedetail=

Grüße aus München!

Manfred / lini
Uwe_Mettmann
Inventar
#3 erstellt: 30. Apr 2007, 22:43
Hallo Kai,

die Antwort von Manfred ist völlig korrekt, nur seinen empfohlenen Mantelstromfilter finde ich nicht so toll.

Bei vielen Mantelstromfiltern ist die Schirmung recht schlecht, so dass Fremdsender einstrahlen können. Dies führt dann zu Empfangsstörungen. Bei dem von Manfred empfohlenen Filter wurde im Forum von solchen Problemen berichtet.

Meine Empfehlung:
GTR 02-1 oder TZU 10-02

Folgende Adapter brauchst Du noch:
F-Stecker auf IEC-Buchse und F-Stecker auf IEC-Stecker

Für SAT-Antennenleitung sind Mantelstromfilter übrigens nicht geeignet.

Es gibt auch Mantelstromfilterantennenkabel. Das sind die mit den zwei Knubbeln. Diese helfen nicht.


Viele Grüße

Uwe
lini
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2007, 10:37
Uwe: Danke für den Hinweis. Allerdings waren die genannten Produkte nur als Beispiele ("wie etwa", "z.B.") gedacht, damit Kai kucken kann, wie sowas aussieht und mit welchen Preisen er rechnen darf/muss/sollte.

Einen aktuellen Mantelstromfilter könnt ich gar nicht empfehlen, denn meine eigenen (1x Zehnder irgendwas, 1x Meuser HT1078) haben schon etliche Jahre auf dem Buckel (der ersten hab ich gekauft, nachdem ich mir ein Kabel gelötet hatte, um meinen C64 an die Anlange sowie per FBAS an die Glotze anzuschließen - das müsste so ~ 1986 gewesen sein...). Eine Übertrager-Lösung hab ich hingegen nie gebraucht, weil sich die Brumm-Probleme bei mir immer per Mantelstromfilter lösen ließen. Hatte allerdings mal den Holco SoundConnector im Test, und der tat auch - aber den scheint's auch nicht mehr zu geben, und billig war das Teil ohnehin nicht wirklich... Und wenn ich selbst heute doch mal in die Verlegenheit käme, würd ich mir wahrscheinlich eh passende Lundahl-Übertrager organisieren und die Kiste drumherum selber zimmern - das wär dann zwar auch nicht billig, aber ich wüsste, was ich hab...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Accuphase_Lover
Inventar
#5 erstellt: 03. Mai 2007, 22:12
Hallo !

Ich glaube nicht, dass man hier unbedingt Mantelstromfilter braucht. Ich habe ein ähnliches Problem bei meinem Laptop, dessen Netzteil in meinen Kopfhörerverstärker einstreut.

Die widerlichen Einstreuungen von Schaltnetzteilen lassen sich oft vermeiden, wenn man eine andere Steckdose oder Dosenleiste verwendet als die, an der das Gerät hängt, in welches eingestreut wird.
Oft reicht schon ein Anschluss ein paar Dosen weiter. Auch Netzüberspannungsschutzleisten wirken hier oft Wunder.
Bei mir ist auf diese Weise jegliche Einstreuung verschwunden !
zaboy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mai 2007, 20:51
rein interesse halber

von welche Marke ist dein Laptop? und wie alt
kheller
Neuling
#7 erstellt: 08. Mai 2007, 19:30
danke für eure hilfe sind diese umwandler denn jetzt passend für die chinch eingänge bzw ausgänge ? habe keinen antennen anschluss ..

der laptop ist ein toshiba satellite und knapp 2 monate alt
der_dan
Neuling
#8 erstellt: 10. Mai 2007, 00:49
hallo

ich habe das gleiche problem. wenn das notebook im akkubetrieb läuft höre ich kein brummen aus den boxen. schliesse ich das netzteil an ist ein leichtes brummen zu hören. wenn die kopfhörer dran sind brummt nichts! ist es sinnvoll eine teure steckleiste zu kaufen? gibt es da eine empfehlung welche steckleiste? worauf muss man achten? denke mal eine von aldi muss nicht die beste sein dafür?.

gruß dan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rauschen bei Netzbetrieb
Jiro94 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  2 Beiträge
Störgeräusche bei Verwendung Laptop mit Netzbetrieb
Mastemah am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  7 Beiträge
Rauschen
metty123 am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  2 Beiträge
Rauschen!
OliK am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  4 Beiträge
boxen rauschen
xxLeo am 03.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  3 Beiträge
Laptop verursacht rauschen!!!
Tekkst am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  4 Beiträge
Starkes Brummen beim Anschluss Laptop/Verstärker
CNC am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  13 Beiträge
Rauschen Laptop/Sat-Receiver/Verstärker
Black_B am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  3 Beiträge
Hilfe! Laptop an Hifi Anlage nur Rauschen
Metric76 am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  18 Beiträge
Schlechte Klang-Qualität beim Anschließen der Anlage mit dem Laptop
ccCaitSith am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Labtec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitglied*R3nN1*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.156
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.603