Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Neuer PC

+A -A
Autor
Beitrag
Lapinkul
Inventar
#1 erstellt: 11. Jul 2007, 20:47
Hallo an alle "Profis" im PC Bereich

Es ist nun endlich so weit und ich möchte mit (für höchstens 500,00€) einen neuen PC zusammen stellen.

Ich habe mir folgende Komonenten ausgesucht und möchte gerne eure Meinung dazu hören...
(DVD-Brenner, DVD-Laufwerk und Tower bleiben weiter im Gebrauch)

Festplatte Samsung P120 200GB
S-ATA II, 3,5", 7200rpm, 8MB Cache

Grafikkarte ASUS EN8500GT Silent/HTD/512M, PCI-E, R.
GeForce 8500GT, 512MB DDR2, DVI,
HDTV-Out, passive Kühlung,
Chip: 459MHz / Speicher: 800MHz

CPU/Prozessor (Box) AMD Athlon64 X2 4200+ EE FSB1000 Box
Sockel AM2, 2x 2.2GHz, 2x 512KB Cache,
Windsor-Kern, 65W TDP

Mainboard/Motherboard ASUS M2N-Plus SLI Vista E., S. AM2, ATX
nForce 500 SLI, FSB1000, GB-LAN,
7.1 Sound, USB2.0, Firewire, TPM Support
AI Remote, ASAP, AS Trigger,
2xATA133, 4xSATA-2-RAID,
2x PCI-E (x16/el. x8) / 2x PCI-E (x1) /
2x PCI

Arbeitsspeicher DDR2 1GB Kingston ValueRAM PC800
PC2-6400, CL5, nonECC, 240Pin DIMM,

Netzteil LC-Power Netzteil 550 Watt ATX Retail
PFC, Large Fan (12cm), super silent

Momentaner Preis 445,90€ zzgl. Versand

Denkt ihr die zusammenstellung ist OK?

Freue mich über Antworten!!!

Vielen Dank und Gruß
Sven
ratprof
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jul 2007, 21:41
Kommt drauf an wofür, für einen HTPC absolut ok. Ich würde allerdings eine passive 8600GT von Gigabyte nehmen (deutlich besser und nicht viel teurer, siehe aktueller THG Test), RAM von MDT und kein SLI Mainboard mit nforce Chipsatz. Wozu SLI? Aber das ist bis auf die Graka Geschmacksache. Viel Spass!


[Beitrag von ratprof am 11. Jul 2007, 21:50 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#3 erstellt: 11. Jul 2007, 22:39
Also für Vorschläge bin ich offen!!!

Ich bin eigentlich ein Laie in dieser Beziehung

Also ich hätte kein Problem damit, das ein oder ander Teil auszutauschen.

Test habe ich nicht gelesen, halte ich eh nicht "unbedingt" viel von.

@ratprof
Welches Mainboard würdest du empfehlen?
Warum kein nForce?

SLI...was ist eigentlich SLI

Gruß Sven
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jul 2007, 08:29
ich stimme ratprof zu, so weit ich weiß sind die 8500er ein ganzes stück schlechter als die 8600er aber nich wesentlich günstiger.

Außerdem würde ich ne größere Festplatte nehmen, ich hab mir vor nem monat ne 400GB platte für rund 70€ geholt, neue 200GB festplatten dürften nicht sehr viel günstiger sein.

geld sparen könntest du wenn du auf das SLI mainboard verzichtest und dafür n normales nimmst.
Lapinkul
Inventar
#5 erstellt: 12. Jul 2007, 10:17
Wie wäre denn ein

ASUS EAX1650PRO/HTD, PCI-E, Retail
Radeon X1650Pro, 256MB DDR2, DVI,
HDTV-Out, Chip: 600MHz / Speicher: 800MHz

Eine 8600er ist schon gut ein "Fuffi" teurer...zumindest
mit 512MB

Größere Festplatte werde ich eigentlich auch nicht brauchen, da ich noch ne 160GB Maxtor liegen habe.
Aber ich schaue noch einmal.

Und wäre nett, wenn ihr mir ein Mainboard empfehlen könnt
(was dann kein SLI hat)

Danke und Gruß
Sven
Lapinkul
Inventar
#6 erstellt: 12. Jul 2007, 11:47
Schlagt euch nicht um die Antworten...einer nach dem anderen bitte
ratprof
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jul 2007, 12:06
SLI bedeutet dass Du zwei gleiche Nvidia Grakas zusammen auf dem Board betreiben kannst und so die Grafikleistung erheblich steigern kannst (macht nur Sinn wenn du bereit bist zwei top Grakas zu betreiben, da zwei mid-range Grakas zusammen immer noch schlechter und teuerer sind als eine gute sind). Bei ATI heißt das System 'Crossfire'.

Die 512MB bei der 8600GT brauchst Du nicht und für einen HTPC erst recht nicht. Blöd gesagt: Ein Auto mit einem größeren Kofferraum fährt auch nicht schneller.

Die Tests von Tomshardware sind absolut seriös, das sind keine Hifi-Tests! Bei Hardwaretests zählen nur Messwerte von Benchmarks und eine besser oder schlechter Aussage ist somit berechtigt und seriös.

Ich denke mit Asus-Mainboards liegst Du schon nicht schlecht, schau Dich doch einfach mal auf der Homepage von denen um, haben zur Zeit für AM2 schöne Boards, gerade für HTPC's.

Und letztendlich solltest Du uns mal aufklären was mit dem Rechner gemacht werden soll, denn ohne die Angaben sind Empfehlungen reine Spekulation. Du solltest Dich auch fragen ob es für Dich Sinn macht einen Rechner selbst zu bauen. Geht irgend ein Teil deines Rechners kaputt musst du den Fehler selbst finden und dann das entsprechende Teil zum Händler bringen und gegebenfalls einschicken. Hardwarefehlersuche kann nervenaufreibend sein und man brauchst auch ein paar Austauschteile um z.B. den RAM als Fehlerquelle auszuschließen. Ohne jemand der nicht wenigstens ein bisschen Ahnung von Computern hat gebe ich Dir bei der Fehlersuche wenig Chancen. Kaufst Du einen Komplettrechner bringst Du ihn einfach wieder zum Händler bzw. schickst ihn zurück und die sollen den Fehler suchen.
Lapinkul
Inventar
#8 erstellt: 12. Jul 2007, 12:57
Also schon einmal vielen Dank für die Antwort!

Der PC ist "eigentlich" nur für Internet, Ahnenforschung und ganz selten mal ein nicht super aufwendiges Spiel.

Trotzdem ist mein jetziger
Asus A7N8X-X
AMD Athlon XP 2800+
Asus A9600 SE
512MB Ram PC3200 (200 MHz)
Maxtor 160GB Festplatte
etwas veraltet und langsam

Auch diesen Rechner habe ich mir vor ca. 3Jahren selbst zusammen gebaut und der läuft seit dem recht gut

Also als Zusammenfassung:

ASUS EAX1650PRO geht in Ordnung und die Festplatte, Netzteil, Arbeitsspeicher und der Prozessor ist auch OK!?

Mainboard geht also "rein theoretisch" ein günstigeres

z.B.
ASUS M2R32-MVP, Sockel AM2, ATX
ATI Xpress3200CF, FSB1000, GB-LAN, 7.1 Sound, USB2.0, Firewire, 1xATA133, 4xSATA-2-RAID/1xeSATA-2, 2x PCI-E (x16) / 2x PCI-E (x1) / 2x PCI
für etwa 93,50€

Bedanke mich nochmals für die Hilfe

Gruß Sven
Lapinkul
Inventar
#9 erstellt: 12. Jul 2007, 14:22
Um den Thread noch einmal zu "pushen"

Wo würdet ihr (wenn) einen Komplettangebot eines PC kaufen?
Er sollte aber in etwa meinen Vorgaben entsprechen!

Abgesehen daon wird der "fertige" PC doch um einiges teurer sein
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jul 2007, 14:27
da du schon einen DVD-Brenner, DVD-Laufwerk, Tower und bestimmt schon ein betriebssystem hast lohnt sich ein komplett system IMO nicht.

außerdem solltest du etwas geduldiger beim warten auf antworten sein manche leute arbeiten um die zeit noch oder machen andere sachen.
Lapinkul
Inventar
#11 erstellt: 12. Jul 2007, 14:38
Im Moment sind 1535 Mitglieder online

Da werden doch sicherlich einge PC-Spezis dabei sein

Abgesehen davon, schlummern die ganzen Artikel bereits in meinem Warenkorb
und warten nur drauf bestellt zu werden

Aber gut ich warte...und warte...und warte
Peter_Wind
Inventar
#12 erstellt: 12. Jul 2007, 15:17
Für welche Art von nicht aufwendigem Spiel ist der Rechner denn gedacht?

Ab und an mal ein Browsergame, oder schon ein 3D-Spiel oder nur zweidimensionale Angelegenheiten?

Die Grafikkarte ist für die geplante Nutzung in Ordnung, mehr braucht da keiner.

Leider schreibst du nicht, wieviele PCI-Karten du hast. Das von dir genannte Mainboard ASUS M2R32-MVP hat 3 PCI-Plätze, wenn man nicht mehr braucht, ist das ok.

Für einen reinen Surf- und gelegentlich Spiele-PC erscheint mir dein gewünschtes Mainboard überdimensioniert. Da sollte auch sowas wie das Asus M2V-MX ausreichend sein. Auch hier gilt wieder: wir wissen eben nicht, was alles rein soll in die Kiste.

Weiterhin ist dein Netzteil überdimensioniert; 550 W brauchst du sicher nicht in dieser Konfiguration, da kannst du auch ruhig eine Nummer kleiner kaufen, 450 W sollte da immer noch mehr als ausreichend sein.

Nimm dir lieber ein etwas einfacher ausgestattetes Motherboard + kleineres Netzteil und stecke dann das ersparte Geld in mehr Hauptspeicher oder eine größere Festplatte.

Ob Intel oder AMD ist momentan eine Geldfrage. In Sachen Prozessorleistung ist Intel momentan mal wieder besser, dafür sind AMDs momentan billiger zu haben - und reichen auch allemal aus.
ratprof
Stammgast
#13 erstellt: 12. Jul 2007, 15:29
Also Graka wie gesagt ich würd eine 8600GT nehmen, ist aber Geschmacksache. Zu deinem Antwortproblem: Die anderen "Forianer" haben keinen Bock für dich seitenlange Benchmarks und Tests zu lesen, dass könntest du nämlich selber, z.B. hier:

http://www.tomshardware.com/de/testberichte/Komponenten,1/

Im Hardware-Bereich gibts wöchentlich Neuigkeiten und niemand hat immer alle Neuigkeiten im Blick, man informiert sich eben wenn man etwas neues kaufen möchte und da führt nunmal kein Weg am Tests Wälzen vorbei.

Das Board würde ich nur nach benötigten Fetures auswählen, der Einfluss eines Mainbords auf die Peformance ist sehr gering.

CPU und RAM absolut ok, für deine Zwecke eher schon zu viel des Guten. Ein schönes Feature bei AMD CPU's ist Cool&Quiet. Spart Strom und schont die CPU. Ansonsten schließ ich mich dem Vorredner an.
Lapinkul
Inventar
#14 erstellt: 12. Jul 2007, 16:55
Hallo Peter (bzw. Sohn)

Immer schön von dir zu hören!!!

Also noch einmal folgendes...mein PC ist "eigentlich" nicht zum spielen gedacht. Ich habe noch ein altes Spiel (Blood II), was ich gerne ab und an mal auf dem Rechner zocke.

Sollte ich etwas spielen, ist es meist auf der Playstation 2

Der PC sollte allerdings "einigermassen" Gerüstet sein, z.B. für Videobearbeitung o.ä.

PCI Karten habe ich im Prinzip nur eine und das ist eine TV-Karte, die ich vor Jahren mal gekauft habe, aber nie genutzt
Meine Grafikkarte ist auf dem AGP Steckplatz.

Ferner heisst es, das ein 450W Netzteil reicht...habe zur Zeit ein 420W Netzteil verbaut, reicht das auch?
Allerdings würde ich gerne ein leiseres haben, da der PC im Wohnzimmer steht!!!

Zum Thema Prozessor kann ich eigentlich nur folgendes sagen:
Eingefleischter AMD Fan
habe diese Prozessoren seit Jahren und war immer sehr zufrieden.

Bis jetzt (fehlt noch das Mainboard) würde mein Warenkorb in etwa wie folgt aussehen:
Warenkorb
(ich weiss nicht, ob er bei euch angezeigt wird)

Gruß Sven
Peter_Wind
Inventar
#15 erstellt: 12. Jul 2007, 17:09
Hallo Sven,

Deinen Warenkorb kann ich nicht sehen.
Lapinkul
Inventar
#16 erstellt: 12. Jul 2007, 17:19
Habe ich mir schon fast gedacht

Seagate Barracuda 7200.10 320GB
SATA-2, 3.5", 7200rpm, 16MB Cache, 78,- €

ASUS EAX1650PRO/HTD, PCI-E, Retail
Radeon X1650Pro, 256MB DDR2, DVI,
HDTV-Out, Chip: 600MHz / Speicher: 800MHz, 95,90 €

AMD Athlon64 X2 5200+ FSB1000 Boxed
Sockel AM2, 2.6GHz PIB, 2MB Cache 129,90 €

DDR2 1GB Transcend
800MHz, PC2-6400, CL5, 64Mx8 62,50 €

Macht zur Zeit 336,30€

Ich will bei bis zu 550,00€ auch nicht geizen
Peter_Wind
Inventar
#17 erstellt: 12. Jul 2007, 17:34
Ja, sollte auch reichen. Es gibt speziell regelbare, leise Netzteile, die man sich kaufen kann für den Wohnzimmerbetrieb, ebenso Schwingsdämpfer und andere nette Sachen für Festplatten. Aber eines sollte klar sein: eine solche CPU wie die von AMD braucht eine ordentliche Kühlung.

Aber dann (!) solltest du dir auch für die CPU einen eigenen Lüfter kaufen und nicht auf die boxed Version zurückgreifen. Die Lüfter der Boxed Version (egal ob Intel oder AMD) sind zwar auch ok, aber es gibt leisere. Die kosten natürlich mehr. Eine andere Möglichkeit wäre noch eine Wasserkühlung, aber die kostet erstens mehr und zweitens braucht man dann auch einen Wärmetauscher und Pumpe irgendwo, und die Pumpe macht ja auch Krach.

Ansonsten sieht die Liste für den Einsatzzweck ok aus, vielleicht noch lieber 2 GB Ram als eines, bei Videobearbeitung kann man nicht genug Hauptspeicher haben, wenn es dabei um mehr als nur Schnitte gehen sollte.
Lapinkul
Inventar
#18 erstellt: 12. Jul 2007, 18:15
Leider steht bei der "Boxed-Version" des AMD Prozessors keine dB Angabe dabei...allerdings scheinen mir viele andere Kühler mit 20dB (und mehr) als extrem laut auch die teureren Modelle.

Mit dem ASUS M2R32-MVP und nem 2ten Ram Riegel stehe ich jetzt bei 522,30€ ohne Netzteil

Falls es jemanden aufgefallen sollte, habe ich übrigens den Athlon X2 5200+ gewählt

Gruß Sven
Jazzy
Inventar
#19 erstellt: 12. Jul 2007, 19:12
Das MB ist ganz ok,nur LAN ist mau.Mein Netzteilfavorit: Seasonic S12 um die 400W,sehr leise und gut.Für die CPU habe ich einen Riesenkühlkörper hergenommen,mit 12cm Papstlüfter,ist superleise(nur 1000-1500U/min).Kostet aber leider auch so 60,-Euro.Beim RAM verschenkst du Leistung,zwei Riegel könnten im Dualchannelmodus laufen,2x1GB kostet ja nicht die Welt.Ich bevorzuge da Samsung.Ich habe übrigens sehr gute Erfahrungen mit Intels Core2duo gemacht,ich habe den 6600er(2x2,4GHz),der rennt wie Sau.Für Premiere usw. super.Asus bevorzuge ich auch.
Lapinkul
Inventar
#20 erstellt: 12. Jul 2007, 20:15
Hallo Namensvetter

Vielen Dank für dein Posting...

Was ist denn an dem LAN mau?

Was das Netzteil angeht, werde ich mir wohl noch ein paar Gedanken machen müssen und
vorläufig mal mein altes zum Einsatz bringen

Außerdem wird ersteinmal der "Boxed" Lüfter die CPU kühlen.
Aufrüsten kann ich dann ja noch immer!!!

Habe jetzt (wie im vorherigen Posting geschrieben) zwei Riegel à 1GB im Warenkorb.

Was Intel angeht, verweise ich auf mein Posting #14
xTr3Me
Inventar
#21 erstellt: 13. Jul 2007, 08:27

Lapinkul schrieb:
Habe ich mir schon fast gedacht

Seagate Barracuda 7200.10 320GB
SATA-2, 3.5", 7200rpm, 16MB Cache, 78,- €
Die .10er Serie hat ein Problem. Und zwar sind die Deckelplatten von schlechter Qualität wodurch sie einen extrem hochfrequenten Ton verursachen! Tritt bei den meisten auf! Die Platte hatte ich selbst schon bei mir hier aber der hochfrequente Ton war nicht auszuhalten.
Ich empfehle dir eine Festplatte der neuen T166 Serie :
http://geizhals.at/eu/a226937.html
Die sind sehr leise und auch schnell.


ASUS EAX1650PRO/HTD, PCI-E, Retail
Radeon X1650Pro, 256MB DDR2, DVI,
HDTV-Out, Chip: 600MHz / Speicher: 800MHz, 95,90 €
Wieso gerade so eine Heizung von ATI? Ich würde, wenn du nur gelegentlich spielst, eine 7600GS wählen!
http://geizhals.at/eu/a194281.html


AMD Athlon64 X2 5200+ FSB1000 Boxed
Sockel AM2, 2.6GHz PIB, 2MB Cache 129,90 €
Du hast ja schon geschrieben, dass du AMD Fan bist. Aber nur mal als Randbemerkung: der E4300 kostet 90€ und ist so schnell wie ein x2 5000+. Den kann man problemlos von 1,8ghz auf 2,4ghz bei standard-Vcore übertakten. Gar kein Problem. Dann hast du für 90€ ein unglaubliches P/L-Verhältnis.

DDR2 1GB Transcend
800MHz, PC2-6400, CL5, 64Mx8 62,50 €
Total überteuert der Ram! Nimm einen Ram von MDT. Deutscher Hersteller und sehr gut:
http://geizhals.at/eu/a200561.html
Ansonsten würde ich bei dem Preis 2 GB wählen. Va wenn du Videos bearbeiten willst.


Macht zur Zeit 336,30€

Ich will bei bis zu 550,00€ auch nicht geizen :L


Als Netzteil würde ich dieses hier empfehlen:
http://geizhals.at/eu/a213908.html

Habe ich selbst und ist eines der leisesten aktiven Netzteile. Leiser gehts eigtl nur durch Austausch des Lüfters (Garantieverlust!)

Ein Seasonic S12 habe ich hier auch liegen. Allerdings gehen bei denen die Lager der Lüfter meist schon nach nem halben Jahr flöten. Das klackert dann halt.. mich hats genervt.

Was hast du für ein Gehäuse? Kannst du im Heck (hinten oben unter dem Netzteil) einen 120mm Lüfter anbringen oder gehen nur 80ger? Ist der Tower unten in der Front offen, sodass ein vernünftiger Luftstrom durch den Tower geht? So ein Luftstrom ist sehr wichtig und senkt die Temperaturen der Hardware um gut 10-15°C. Wahrscheinlich sogar mehr.

greetZ,
xTr3Me


[Beitrag von xTr3Me am 13. Jul 2007, 08:32 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#22 erstellt: 13. Jul 2007, 09:27
Hmmm...also vielen Dank für dein Posting!

Das einzige was mir daran nicht gefällt, ist das du an jedem Artikel etwas zu bemängeln hast

Bei einem oder zwei hätte ich es ja evtl. noch verstanden!!!

Was sagen denn die anderen zu den genannten Komponenten von xTr3Me?
xTr3Me
Inventar
#23 erstellt: 13. Jul 2007, 09:57
Ich habe jahrelange Erfahrung mit PCs und bin immer up-to-date. Hatte eben schon die meisten Produkte bei mir daheim und habe viele Tests gelesen. Außerdem teile ich viele Erfahrungen mit den usern vom silenthardware.de Forum und diese mit mir
Ist einfach ein Hobby von mir.

greetZ,
xTr3Me
404Error
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 13. Jul 2007, 10:10

Lapinkul schrieb:


Zum Thema Prozessor kann ich eigentlich nur folgendes sagen:
Eingefleischter AMD Fan
habe diese Prozessoren seit Jahren und war immer sehr zufrieden.
Gruß Sven


intels dual core serie schlägt amd um längen und ist dabei günstiger und die boxed lüfter sind um einiges leiser und weniger wärme abstrahlung des cpu. theoretisch kann man den auch ohne lüfter nur mit dem kühlblock laufen klassen(ist aber NICHT zu empfehlen^^) habe sleber den dual core duo e6300 und der rockt einfach

bei video bearbeitung würde soch da nicht ne 500er samsung eher lohnen?(knapp 100€)

/edit: be quiet da habe ich nur schlechte erfahrung gemacht(kaputt, und bei kollegen auch)
und 350W halte ich für etwas sehr knapp... eher 420 oder 450W minimum


[Beitrag von 404Error am 13. Jul 2007, 10:12 bearbeitet]
xTr3Me
Inventar
#25 erstellt: 13. Jul 2007, 10:47
Hier spricht jemand mit keinerlei Ahnung über PCs. Tut mir leid.

BeQuiet war in der Vergangenheit nicht der Hit, da die verbauten 80ger Lüfter laut waren und das NT nicht richtig entlüftet haben. Insofern ist BQ schlecht.
Das alles hat aber keinen Deut mehr mit der Straight Power Serie zu tun. Ich hatte viele Testsieger hier (SS S12, Silverstone ST40EF, BQ Straight Power, ..)

Das BQ war das beste. Wenn man sich die Tests anschaut stellt man auch fest, dass die Effizienz super ist!

So viel zum Thema BQ ist schlecht.

__

Du sagst man kann eine CPU mit dem Standard-Boxed-Kühler passiv laufen lassen? Vielleicht für ein paar Minuten ja.Absoluter Schwachsinn.

Um eine CPU passiv zu kühlen braucht man mindestens einen Scythe Ninja und ein Gehäuse mit Lochrasterplatten an den Seiten und Deckel. Außerdem muss die CPU undervoltet werden und sie darf natürlich nicht zu überdimensioniert sein.

__


Für Videobearbeitung kann man eine größere Festplatte wählen. Kommt drauf an ob er das 1-2 mal im Jahr nach dem Urlaub macht oder regelmäßig...

__

Zur Dimensionierung des Netzteils:
Sein Rechner braucht in der Zusammenstellung unter Last deutlich UNTER 200W.

Rechne dir das ganze mal durch, denk nach und schreib dann wieder

greetZ,
xTr3Me


[Beitrag von xTr3Me am 13. Jul 2007, 10:48 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#26 erstellt: 13. Jul 2007, 11:08
Och Kinners!!!

Das ist ja schwieriger wie der Kauf eines neuen Autos

Es ist klar, dass die Meinungen auseinander gehen, denn jeder hat so
seine Erfahrungen mit bestimmten Sachen gemacht.

Sieht man ja daran, dass ich AMD Fan bin, da ich damit bisher nur gute Erfahrungen
gemacht habe.

Bin jetzt schon wieder völlig durch den Wind
xTr3Me
Inventar
#27 erstellt: 13. Jul 2007, 11:20
Sag mal welches Gehäuse du hast und welches Mainboard überhaupt?


Schau mal hier:
http://www.silenthardware.de/forum/index.php?showtopic=27056

Diese Zusammenstellung habe ich mit entwickelt. Da sind jetzt zumindest die allermeisten Komponenten empfehlenswert!(eben aus meiner Sicht)

Am besten du schaust dir das mal an, liest evtl die eine oder andere FAQ und dann stellst du dir aus den vorgeschlagenen Komponenten was zusammen.

Das postest du dann hier(und ich sag obs passt) oder im shw.de Forum und lässt dir nen Segen drauf geben und bestellst.

greetZ,
xTr3Me


[Beitrag von xTr3Me am 13. Jul 2007, 11:23 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#28 erstellt: 13. Jul 2007, 11:42
Danke für den Link, klicke ich mich später einmal durch!!!

Mein Gehäuse ist ein ATX und mein vorhandenes Mainboard ein
ASUS A7N8X-X
habe ich aber auch schon gepostet...

Habe im Moment bei einem anderen Versandhandel folgenden Warenkorb:


ASUS EN7600GS SILENT,256MB,PCIe
64,90 €

Samsung SpinPoint T166 400GB SATA II
72,90 €

ASUS M2A-MVP, 480X Crossfire
69,70 €

AMD Athlon 64 X2 5200+ EE AM2 Box
114,70 €

2x Kingston Kit 1024MB PC2-6400U
á 54,90 €

Wären 377,10€ (excl. Versand), was bedeutet mehr Luft für z.B. Netzteil

Aber wie gesagt, kann auch ersteinmal mein vorhandenes 420er nutzen
xTr3Me
Inventar
#29 erstellt: 13. Jul 2007, 12:03
Wieso Kingston Ram? Da kostet 1GB 54,90€ nehmen ich an. Nimm den MDT. Anderer Ram ist raus geworfenes Geld und nur für extreme Overclocker interessant!

Das Mainboard kenne ich jetzt nicht. Ich hoffe mal es ist von dem Link. Dann passts - Ich verstehe nur nicht wieso es Crossfire sein muss. Ich meine du hast eine Nvidia Karte und.. verstehst?

Zum Gehäuse: Ich muss wissen welches Gehäuse oder ich muss ein Bild davon haben.
Es geht einfach darum ob man einen gescheiten Luftstrom im Gehäuse hinkriegt!


greetZ,
xTr3Me
Lapinkul
Inventar
#30 erstellt: 13. Jul 2007, 13:22
Ich dachte eigentlich immer, das es recht wichtig ist, einen Markenspeicher zu verbauen

Das Mainboard habe ich jetzt aus dem Posting von Peter


Ich verstehe nur nicht wieso es Crossfire sein muss. Ich meine du hast eine Nvidia Karte und.. verstehst?


Ähhh...Nein

Von dem Gehäuse habe ich ein Bild gemacht, aber das kann ich hier
nicht posten, sieht aus als ob wir hier noch nie sauber gemacht haben

Also was den Luftstrom angeht, das Gehäuse hat oben noch einen zusätzlichen 8cm Lüfter

Gruß Sven
xTr3Me
Inventar
#31 erstellt: 13. Jul 2007, 13:28
Wieso sollte MDT kein Markenspeicher sein? Der ist gut! Glaub mir einfach mal.. danke.
___


Mainboard würde ich eines aus dem Link nehmen.
___


Crossfire ist SLI, nur für ATI.


___
Jetzt mal eine Grundsatzfrage:
Wie leise muss der PC werden und wie gut willst du deine Komponenten kühlen?

Für optimale Kühlung gehen 50€ für ein Gehäuse, 35€ für einen Kühler und 10€ für einen Lüfter zusätzlich drauf. Dann hast du einen 120ger im Heck und einen im Netzteil. Die können dann beide schön langsam drehen, sind leise und fördern ausreichend Luft! Die Front des Towers sollte dann stark luftdurchlässig sein. Somit braucht man keinen Lüfter in der Front

greetZ,
xTr3Me
Lapinkul
Inventar
#32 erstellt: 13. Jul 2007, 13:49
Also OK, der MDT ist gebont

2x MDT DIMM 1024MB PC2-6400U CL5
macht 75,80€

Auf deiner "Link-Seite" ist aber "nur" für Internet/Stromspar PCs und für Gamer PCs Empfehlungen
oder ist ein Videobearbeitungs PC mit nem Gamer PC gleichzusetzten?

SLI muß ja scheinbar nicht sein!!!

Neues Gehäuse würde auch in Ordnung gehen, dann kann der alte PC koplett ins Schlafzimmer

P.S. Außerdem eine Samsung SpinPoint T166 400GB SATA II
für 72,90€ ist auch gebont


[Beitrag von Lapinkul am 13. Jul 2007, 13:50 bearbeitet]
xTr3Me
Inventar
#33 erstellt: 13. Jul 2007, 13:57
HI,

http://geizhals.at/deutschland/a243029.html

das hier sollte ganz gut sein. Evtl braucht man bei diesem Board sogar keine extra Grafikkarte mehr. Der hat auch DVI/HDMI.

Allerdings weiß ich nicht inwieweit man eine gute Graka bei Videobearbeitung braucht und ob dir uATX reicht (kleineres Board, weniger PCI - Steckplätze).

Ich weiß auch nicht was du zocken willst. eine x1250 ist halt nicht sooo der Hit. Aber glaube mich zu erinnern dass BF2 noch hinzukriegen wäre.

greetZ,
xTr3Me
Lapinkul
Inventar
#34 erstellt: 13. Jul 2007, 14:03
Also das Board habe ich mir schon angeguckt (über deinen Link)
Aber keine zusätzliche Grafikkarte
Hmmm...ob das "funtzen" würde?!

Wenn du meine vorherigen Postings alle gelesen hast, wüsstest du, dass ich im Prinzip nicht zocke

Der Rechner darf ja auch gerne für die Zukunft gewappnet sein, da denke ich, das ein vernunftiges Board und Grafikkarte schon sehr wichtig sind????

Also weiter im Text, fehlen noch ein paar Komponenten
xTr3Me
Inventar
#35 erstellt: 13. Jul 2007, 14:57
Naja der Rechner hat ja dann nicht keine Grafikkarte. Die ist dann auf dem Mainboard 'onboard'. Ich habe das auch auf meinem Mobo. Allerdings habe ich als Spieler noch eine zusätzliche und die onboard VGA deaktiviert.

Wenn du nicht zockst dann brauchst du auch keine Graka sondern einfach ein Board mit onboard-VGA. Und wenn du einen TFT hast ist DVI natürlich Pflicht!

Welche Komponenten fehlen denn noch?

greetZ,
xTr3Me
Lapinkul
Inventar
#36 erstellt: 13. Jul 2007, 15:10
Was noch fehlt

Einfacher wäre es zu fragen, was ich schon habe

Die Festplatte und die beiden Arbeitsspeicher schlummern in meinem Warenkorb. Außerdem habe ich die
ASUS EN7600GS SILENT,256MB,PCIe
mal mit hinein gelegt...

Was hälst du denn von folgendem Gehäuse?
Gehäuse

Mainboard und CPU fehlen auf jeden Fall noch
Lapinkul
Inventar
#37 erstellt: 13. Jul 2007, 15:41
Folgender Lüfter gefiel mir von der Lautstärke her ganz gut, aber was soll der
"Beleuchtungskäse"
Lüfter

Ich möchte hier ja nicht beim Modding Wettbewerb mitmachen!!!

Habe jetzt mal vorläufig auch den
AMD Athlon 64 X2 5200+ EE AM2 Tray in meinen Warenkorb genommen
xTr3Me
Inventar
#38 erstellt: 13. Jul 2007, 15:41
Die Graka ist rausgeschmissenes Geld ! ! ! ! ! !

Das Gehäuse kenne ich nicht. Schaut aber auch schlecht aus was die Belüftung betrifft. Schau dir mal das Zirco AX an!

Oder schau in den Link... da sind genug Empfehlungen(darfst natürlich kein HTPC-Gehäuse nehmen)

Mainboard+CPU.. ganz ehrlich:
E4300 und ein Board mit OnboardVGA und DVI.

greetZ,
xTr3Me
WillScarlett
Stammgast
#39 erstellt: 13. Jul 2007, 15:47
also ich bin ja immer skeptisch wenn leute sich nach 3 jahren einen neuen rechner kaufen wollen...

bei deiner aktuellen pc-konfiguration und der tatsache, dass du zum spielen ne ps2-konsole benutzt verstehe ich gar nicht, wofür du einen derart starken neuen pc brauchst?

benutzt du ihn viel für video-und audio-bearbeitung oder andere prozessorintesive tätigkeiten?

wenn nicht oder nur selten, dann ist das einzige was dein pc in meinen augen vielleicht etwas mehr vertragen könnte ein zweiter rambaustein, also ein aufstocken auf mindestens 1gb...

und jetzt bitte nicht schlagen
Lapinkul
Inventar
#40 erstellt: 13. Jul 2007, 15:48
Es wäre schön, wenn hier noch andere Meinungen dazu kommen

Warum ist die Grafikkarte denn nun rausgeschmissenes Geld?
Bist du sicher, das ich mit der "on-board" Grafik auskomme?

Ich soll nun gleich erstmal zum Liga Spiel, hoffe bis dahin sind weitere Interessante Postings angekommen
xTr3Me
Inventar
#41 erstellt: 13. Jul 2007, 15:50
Für Videobearbeitung ist ein starker Prozessor schon wichtig... sehr wichtig *g*. Soweit weiß ich bescheid. Auch 2GB Ram sollte man haben.

Ich würde einfach vorschliegen, dass du dich im shw.de Forum mal registrierst und dort postest! Dort gibt es Leute die sich mit Videobearbeitung weitaus besser auskennen als ich.. (auch wenn es kein Forum ist in dem über sowas hauptsächlich geredet wird..)

greetZ,
xTr3Me
Jazzy
Inventar
#42 erstellt: 13. Jul 2007, 18:32
Onboard-Grafik kann ich nicht empfehlen.Eine 7600GT sollte es schon sein,oder die 1950GT.Onboard bremst das System aus und ist nicht zukunftsfähig.Besonders wenn man an High-Definition-Beschleunigung denkt.Die neuesten ATI oder Nvidias sind für HD mit am ehesten zu empfehlen(GF8600 oder ATI Radeon 2600).HD wird früher oder später wichtig,deshalb keine Onboard-Grafik!
xTr3Me
Inventar
#43 erstellt: 13. Jul 2007, 19:02
Inwiefern bremst onboard aus? Auf dem Mainboard ist ein mehr oder minder vollwertiger Grafikchip verbaut. Die haben halt teils shared memory ähnlich bei Notebooks.

Eine 7600Gt oder sogar eine x1950gt wäre der totale overkill. Ich hoffe dir ist bewusst, dass der gute Herr nicht spielt!

Wenn dein HD Zeugs da kommt kann man immer noch eine Grafikkarte nachrüsten. Einfach bestellen und reinstecken, das wars!
Solange er das nicht braucht ist das rausgeschmissenes Geld. Vor allem die entsprechend benötige Grafikkarte bis dorthin für einen Bruchteil der jetzigen Kosten zu haben ist!

Ich denke das leuchtet ein.

greetZ,
xTr3Me


[Beitrag von xTr3Me am 13. Jul 2007, 19:02 bearbeitet]
Jazzy
Inventar
#44 erstellt: 13. Jul 2007, 19:15
Wenn die onBoard-Grafik sauber im BIOS zu deaktivieren ist,ok.IMHO können AMD-Boards den Speicher nicht dynamisch allozieren,bei Intel ist das kein Problem mit dem Bremseffekt(bzw. nur sehr gering,5% vielleicht).
El_Cerebro
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 13. Jul 2007, 19:18
stimme willscarlett zu. rüste deinen ram auf und die sache ist gegessen.

wenn er schon eine onboard graka verwenden soll, braucht er auch keine dualcore cpu. auch das ist rausgeschmissenes geld, da auch nur von dafür ausgelegten programme beide kerne gleichzeitig verwendet weden

dann muß er die onboard graka wieder deaktivieren und als laie....

sli,bzw crossfire ist nur etwas für extrem-gamer

deine alte festplatte wirst du ws nicht verwenden können da diese ws noch eine ata-platte ist und neue boards nur mehr eine ata schnittstelle besitzen und die wirst du ws für deine dvd laufwerke verwenden wollen.
(ist deine alte hdd allerdings eine sata, vergiss diesen absatz ) kann aber, soviel ich weiß,auch zu problemen kommen wenn noch alte sata I und neue sata II platten kombiniert werden.

....jaja computerkauf is wesentlich komplizierter als autokauf, vor allem bei selbstbau/zusammenstellung

stell nacher mal vielleicht ein system zusammen (wenn ich zeit und muse hab) bin auf die reaktionen gespannt.

lg EL C


[Beitrag von El_Cerebro am 13. Jul 2007, 19:20 bearbeitet]
xTr3Me
Inventar
#46 erstellt: 13. Jul 2007, 19:41
Inwieweit kann man etwas unsauber deaktivieren? Bei mir geht das automatisch. Ich muss gar nichts machen. Wenn ich die Graka rausstecke ist die onboardGraka automatisch aktiv und umgekehrt.

Und ja: Viele Programme sind noch nicht optimiert aber im Videobearbeitungsbereich gibt es schon Optimierungen! Und selbst wenn nicht: die C2D geben trotzdem mächtig Gas. Gerade solche Dinge wie Videobearbeitung können die gut.

@el_celebro
Du sagst er soll sich einen zweiten GB Ram einbauen aber am Ende deines Posts schreibst du, du wirst einen Rechner zusammenstellen? Verwirrt?

____
Ich bin der Meinung, dass man auf so einem alten System nicht mehr aufbauen sollte. Ein neues System ist durchaus angebracht! Zudem ist der alte DDR1 Ram überteuert.
Das rechnet sich nicht.

E4300
2GB MDT DDR2-800
T166 von Samsung (320-500GB)
BeQuiet Straight Power 350W
Mobo muss man sehen, je nachdem welche Ausstattung gebraucht wird.

So würde ich's machen...

greetZ,
xTr3Me
Peter_Wind
Inventar
#47 erstellt: 13. Jul 2007, 21:10
@El_Cerebro und WillScarlett: eure Frage war:


bei deiner aktuellen pc-konfiguration und der tatsache, dass du zum spielen ne ps2-konsole benutzt verstehe ich gar nicht, wofür du einen derart starken neuen pc brauchst?

benutzt du ihn viel für video-und audio-bearbeitung oder andere prozessorintesive tätigkeiten?


Schaut euch nochmal beide hier Post 14 von Lapinkul an, in dem er u.a. schreibt:


Der PC sollte allerdings "einigermassen" Gerüstet sein, z.B. für Videobearbeitung o.ä.




Zu dem restlichen Thema: das, was xtr3me bisher von sich gab, ist vernünftig. Nun große technische Diskussionen hier anzufangen, warum Onboard-Grafik nun generell schlecht ist oder nicht, ist Off Topic, irritiert Lapinkul nur und gehört nicht wirlich in den Thread.

Der letzte Rechnervorschlag von xtr3me ist auch gut, aber nachdem Lapinkul bekennender AMD-Loverboy ist, wird er wohl zum AMD greifen wollen und fertig. Seine Sache.

OT: Manche Aussagen von ElCerebro wie z.B. diese hier


wenn er schon eine onboard graka verwenden soll, braucht er auch keine dualcore cpu. auch das ist rausgeschmissenes geld, da auch nur von dafür ausgelegten programme beide kerne gleichzeitig verwendet weden


sind schlichtweg falsch. Vorausgesetzt das Betriebssystem verfügt über einen gescheiten Scheduler, verteilt es

a) lastintensive Prozesse selbsttätig auf die verschiedenen Kerne und
b) sofern das Programm Threads hat, werden die auch selbsstätig auf die verschiedenen Kerne verteilt.

D.h. sofern der eine Prozessorkern sehr stark mit der Videoberechnung ausgelastet ist, kann man mit dem anderen Kern immer noch flott arbeiten. Natürlich noch gleich besser, wenn der jeweilige Bearbeitungsalgorithmus parallel programmiert worden ist, dann kann man die Kraft beider Kerne für die Berechnung gleichzeitig nutzen.
El_Cerebro
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 14. Jul 2007, 00:27

@el_celebro
Du sagst er soll sich einen zweiten GB Ram einbauen aber am Ende deines Posts schreibst du, du wirst einen Rechner zusammenstellen? Verwirrt?

verwirrt? mag sein. das mit ram einbauen war als günstigste variante gemeint (jaja, ich weiß auch wenn das P/L verhältnis nicht mehr stimmt) . und du? unbefriedigt? fühl dich nicht immer gleich auf den schlips getreten. das ist ein diskussionsforum, sonst kann mans ja gleich abdrehen.

zu meinem rechnervorschlag: ich hab geschrieben "vielleicht", "wenn ich zeit habe". das wäre dann rein aus spaß an der freude gewesen und mich hätten auch eure meinungen interessiert.


OT: Manche Aussagen von ElCerebro wie z.B. diese hier


wenn er schon eine onboard graka verwenden soll, braucht er auch keine dualcore cpu. auch das ist rausgeschmissenes geld, da auch nur von dafür ausgelegten programme beide kerne gleichzeitig verwendet weden


sind schlichtweg falsch. Vorausgesetzt das Betriebssystem verfügt über einen gescheiten Scheduler, verteilt es

a) lastintensive Prozesse selbsttätig auf die verschiedenen Kerne und
b) sofern das Programm Threads hat, werden die auch selbsstätig auf die verschiedenen Kerne verteilt.

du sagst es ja selbst "Vorausgesetzt das Betriebssystem verfügt über einen gescheiten Scheduler,...", "sofern das Programm Threads hat" und auch ich rede von der software
bezüglich der D2C cpu und nicht brauchen, war vielleicht ein bißchen zu sarkastisch....

xtreme's rechnervorschalg find ich auch gut.

seis wie 's is....
kippis! EL C
Lapinkul
Inventar
#49 erstellt: 14. Jul 2007, 07:15
Guten Morgen!

Also ich wollte hier kein Streit entfachen

Trotzdem schön zu sehen (lesen), dass jeder auf die Punkte seines Mitschreibers eingeht...

Leider habe ich jetzt wenig Zeit um auf alles zu antworten, da ich jetzt
zur Arbeit muss.

Wenn aber hier alle auf Intel so hohen Wert legen, habe ich auch kein Problem
mich nach etwas neuem zu orientieren

Ich werde mir heute Abend also den Rechner-Vorschlag von xTr3Me mal genauer ansehen...

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende,
auch wenn meins erst um 21:00h beginnt

Gruß Sven
Lapinkul
Inventar
#50 erstellt: 14. Jul 2007, 19:50

xTr3Me schrieb:
Mainboard+CPU.. ganz ehrlich:
E4300 und ein Board mit OnboardVGA und DVI.


Ich habe jetzt noch einmal ein wenig geschaut und folgende CPU gefunden:
Intel Core 2 Duo E4300 So775 BOX
zumindest in dem Shop, in dem ich mich bewege!!!

Ein "passendes" Mainboard allerdings ist für mich etwas schwierig, weil ich nicht genau weiss, auf was ich nun genau achten soll, damit das mit der Grafik (on Board) auch wirklich funtzt

Jetzt noch eine "dämliche" Frage:
Warum ist dieser Intel besser als der von AMD?

Wenn mir jetzt also noch jemand ein Mainboard empfehlen kann, das z.B. für eine Videobearbeitung brauchbar ist!!!

Auf deinem Link von xTr3Me ist auch nicht wirklich brauchbares zu finden (informationsmässig)

Danke und Gruß
Sven

P.S. Sorry wenn ich nicht auf alles geantwortet habe....
atlan_11
Stammgast
#51 erstellt: 14. Jul 2007, 20:15
Wegen dem Mainboard such mal bei deinen Shop unter Sockel 775 und dann am besten ein Intel P35 Chip Satz nur mit der Onboard Grafik könnte es ein Problem geben. Ich weiß nicht ob es den schon mit Onboard gibt oder die kommen jetzt raus. Ich würde sowieso eine ganz bilige Grafik Karte bevorzugen. Die Firmen Asus oder Gigabyte würde ich endfehlen
Zur Frage Intel oder AMD da wird Du keine Objektive Antwort bekommen jedes lager hat seine Freunde die auch nur ihre Favoriten endfehlen. Intel baut im Moment die schnellste CPU s das ist richtig aber ich hatte schon beide und bei den meisten Anwendungen merkt man keinen unterschied. Wenn jemand nur Spiel ist allerdings Intel im Moment nicht zu schlagen.
Wenn man einen PC bauen möchte der wenig Strom braucht und doch schnell ist, ist AMD die erste Wahl.Auch wenn Intel beim Stromverbrauch aufgeholt hat
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
hd und blue -ray laufwerk im pc ?
norsemann am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  36 Beiträge
Grafikkarte
Ekkös am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  3 Beiträge
Neuer PC, brauche Hilfe!
BasseXite am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  4 Beiträge
PC + Passive Boxen
Dään am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  17 Beiträge
DVD Player an PC
Child3k am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  12 Beiträge
Neuer PC
streNg.r am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  156 Beiträge
PC für HDTV!
frankie2004 am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  20 Beiträge
Neuer PC (Internet, downlods und Musik)
xi06456 am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  3 Beiträge
Passive Lautsprecher an PC
KillaSchrippe am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  5 Beiträge
DVD-Audio über PC auf Heimkinoverstärker abspielen
nicecap am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Lemon
  • Dual
  • Wesc
  • Benq

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.617
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.664