Eignet sich der Denon Dock (ASW 3D) als Bindeglied?

+A -A
Autor
Beitrag
Tille2007
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Okt 2007, 18:06
Hallo zusammen,

ich möchte meine Musiksammlung aus iTunes in guter Qualität (also nicht über den Kopfhörerausgang) auf der Stereoanlage abspielen. Da mein Notebook über keinen Digitalausgang verfügt und ich ein externes Audiointerface (Soundkarte) gerne vermeiden möchte, kam mir die obige Docking Station in den Sinn.

Leider verstehe ich (nach langem Studium der Denon-Page) überhaupt nicht, was ich damit machen kann, oder nicht.

Deshalb meine Frage: "Kann ich damit vom Notebook einen Titel aus iTunes anwählen und dieser wird dann per WLAN in guter Hifi-Quälitat auf der Anlage abgespielt???"

Vielleicht hat ja jemand dieses Ding und kann mir ein paar Erfahrungen schildern. Oder hat es nicht und weiß trotzdem damit umzugehen

Vielen Dank

Tille
Tille2007
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Okt 2007, 18:21
Ich meine natürlich in der Überschrift die ASD 3W für WirelessLAN ! Sorry bezüglich der dicken Wurstfinger


[Beitrag von Tille2007 am 09. Okt 2007, 18:22 bearbeitet]
Hivemind
Inventar
#3 erstellt: 09. Okt 2007, 21:30
Die ASD 3W ist doch eine iPod Docking Station? Zwar hat sie auch das Feature vom Notebook Musik zur Anlage zu streamen, aber auch einiges Zeug was dafür sinnlos ist und sie unnötig teuer macht.
Da jedes Zwischengerät für Qualitätseinbußen sorgt wäre es besser dein Notebook direkt anzuschließen.
Tille2007
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Okt 2007, 13:20

Hivemind schrieb:
Die ASD 3W ist doch eine iPod Docking Station? Zwar hat sie auch das Feature vom Notebook Musik zur Anlage zu streamen, aber auch einiges Zeug was dafür sinnlos ist und sie unnötig teuer macht.
Da jedes Zwischengerät für Qualitätseinbußen sorgt wäre es besser dein Notebook direkt anzuschließen.


Hi, klar ist dies vorrangig eine Docking Station. Mir geht es aber um die weiteren Einsatzmöglichkeiten. So wirbt Denon z. B. mit der Station als Vorverstärker und den guten D/A-Wandlern. Meine Soundkarte im Notebook ist nicht besonders toll. Daher suche ich eine Lösung die Musik aus iTunes zu übertragen. Ich habe auch schon von AirTunes gehört. Müsste dann ähnlich der Denon-Station funktionieren. Habe ich denn dann wirklich Qualitätseinbußen, wenn ich per WLAN übertrage???

Tille
chilman
Inventar
#5 erstellt: 10. Okt 2007, 15:36
nein, über wlan ergeben sich keine qualitäts einbußen, ausser zwischen dem notebook und der anlage ist ne dicke stahlbeton-wand, dann gäbe es aber aussetzer und keine qualitätsmängel.
hat deine anlage, also der verstärker einen digital-eingang?
falls ja wäre airtunes, d.h. arport express eine gute lösung.
Tille2007
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Okt 2007, 18:36
Nein, ein digitaler Eingang ist nicht vorhanden.

Habe noch eine Frage zu den Formaten die gestreamt werden können. Stimmt es, dass die kopiergeschützen iTunes AAC Dateien nicht über WLAN abgespielt werden können???

Tille
stephin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Nov 2007, 14:57
Mhmm... die klingt wirklich als gute Komplettlösung. Hat die wer in Verwendung? und wie schaut´s wirklich aus mit den Itunes Einkäufen? Wär ja blöd wenn man die dann nicht abspielen kann....


[Beitrag von stephin am 05. Nov 2007, 14:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Notebook-Dock an Receiver über 20 Meter
tobbi_KLEIN am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  3 Beiträge
Suche Bindeglied zwischen Boxen (KRK Rokit 5 G2) und PC: DA-Wandler oder Audiointerface oder . ?
spicemustflow am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  7 Beiträge
MacBook + USB/Firewire-Soundkarte + AMP + ASW Cantius.
Organmaster am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  9 Beiträge
NAD Verstärker+ASW Boxen+Computer (onboard)
Tritonus91 am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  2 Beiträge
Warum funktioniert 3D ohne 3D grafikkarte?
Dakrphonix am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  6 Beiträge
DVDfab 3D-BluRay-Iso in "3D-MKV" umwandeln.HILFE!
hpoperator am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 27.03.2016  –  3 Beiträge
club 3d theatron problem
yamaharacer am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  43 Beiträge
Club 3d Theatron Agrippa
Teufel1992 am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  15 Beiträge
3D: Film, Hardware oder Einstellungen schuld.
.sCorp am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  5 Beiträge
Denon AVR-Win7 Soundeinstellungen
teufelsbursch am 22.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitglied-karpat-
  • Gesamtzahl an Themen1.410.228
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.847.337

Hersteller in diesem Thread Widget schließen