Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Braucht man die Breakout-Box? Wofür? Doofe Frage also

+A -A
Autor
Beitrag
octabeer
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Okt 2007, 16:16
Braucht man die Breakout-Box? Wofür? Doofe Frage also

Hallo!

Ich will nun neben meinem MP3-Player endlich eine anständige Quelle für meine HD 600 am Computer. Nun klicke ich mich durch diverse Testberichte und immer wieder das Gleiche: Bulk unter hundert €, Retail 250€. Einmal mit Breakout-Box, einmal ohne.

So nun habe ich gesucht und keine gute Erklärung gefunden wofür die da ist, außer zur Rettung aus dem Elektrosmog. Macht die einen wirklich großen Klangunterschied?

Die andere Sache ist, dass ich keine Lust habe unter meinem Schreibtisch rumzuklettern, weswegen irgendwas adapterartiges nicht schlecht wäre. Also doch Breakoutbox?

Vielen Dank für eure Hilfe und ich entschuldige mich für meine Unwissenheit...
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 01. Nov 2007, 00:31
Hello,
erkläre mal allen was du genau wissen willst.

Um welche Soundkarte handelt es sich? Was benötigst du für Hardware? Ein bisschen mehr Input wäre nicht schlecht, sofern dir jemand helfen soll...

Frank
Snoda
Stammgast
#3 erstellt: 02. Nov 2007, 07:54
Um mal auf die Frage zu antworten: Der Sinn der BOB ist, die Anschlüsse auf den Schreibtisch zu verlagern. So kann man schnell und flexibel umstecken bei Bedarf (z.B. Messungen u.s.w.). Außerdem können mehr Anschlüsse untergebracht werden als in dem kleinen Slotblech.

:prost:
octabeer
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Nov 2007, 09:48
Hallo!


Vielen Dank für die Antworten! Ich habe eine ganze Weile nicht mehr hier reingeschaut...

Also mir ging es (und ich hätte das wirklich besser erklären sollen) um folgendes:

Ich suche eine neue Soundkarte (bin da für alle Empfehlungen offen) und habe mich deshalb durch die Tests von einigen Computerzeitschriften geklickt. Da gab es dann beim Preisvergleich die große Überraschung: Bulk (also nur die PCI-Karte) 50-70€, retail (mit Breakoutbox, wenn ich das richtig kapiert habe) 190€.
Dann habe ich gesucht, wofür die Breakoutbox da ist und nicht kapiert warum eine Anschlussverlagerung auf den Schreibtisch 4 mal mehr kostet als die eigentlich Karte.

Also ich suche eine Soundkarte, gut bis sehr gut, aber nicht unbedingt perfekt. Ich will meine Anschlüsse auf dem Schreibtisch haben (würde es da nicht auch ein Breakoutkabel tun?).

Also was meint ihr?

Vielen dank und viele Grüße
Snoda
Stammgast
#5 erstellt: 13. Nov 2007, 10:41
Während die PCI-Karte quasi "vom Band fällt" hat die BOB ein eigenes Gehäuse und ist rein technisch aufwändiger zu fertigen. Außerdem sind da die ganzen Buchsen dran, die an der Karte fehlen. Oftmals sind die Versionen mit BOB auch besser ausgestattet, mit eigenen Reglern ect. Daher der Aufpreis.

Nun sind eigentlich 2 Fragen offen:
- Was darf die Karte kosten?
- Was ist alles daran angeschlossen?

Ansonsten würde ich dir raten auf eine USB- oder Firewirekarte umzusteigen, die kannst du ohne intere Karte auf den Tisch stellen und gut
octabeer
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Nov 2007, 09:42
Hei Snoda!


Vielen Dank für deine Antwort!
Mich hatte nur sehr verwirrt, dass eine "Kabelverlängerung" 150€ extra kosten soll.

USB oder Firewire erscheinen mir sinnvoll (vielleicht steige ich in 10 Monaten auf einen Laptop um und dann hätte ich alles auch ohne Breakoutbox auf dem Schreibtisch).

Geld, hmmm bis 100€ sehr gerne, bis 120€ schmerzfrei, bis 150€ na gut, in Richtung 200 eher nein, darüber sicher nicht.

Ich werde die Soundkarte überwiegend mit Sennheiser HD 600 betreiben.

Bin gespannt auf deine Vorschläge!

Vielen Dank
bis dann
Snoda
Stammgast
#7 erstellt: 14. Nov 2007, 14:51
Gute Karten mit regelbarem Kopfhörerausgang sind eher im Studiobereich anzufinden. Daher würde ich diese hier vorschlagen:

EMU 0202 USB
M-Audio USB Audiophile
Terratec Phase 26

Da ich aber keine dieser Karten gehört habe kann ich das nicht aus eigener Erfahrung bestätigen. Ich hoffe dass sich noch andere an dieser Stelle äußern...



PS: Reine Stereokarten kenne ich überhaupt nicht. Entweder Studio mit Aufnahmesektion oder eben 5/7.1 Gaming-Kiddie-Karten... falls jemand was besseres weiß soll er es jetzt kundtun oder ewig schweigen
rille2
Inventar
#8 erstellt: 15. Nov 2007, 08:52
Die Phase 24FW ist auch gut, habe selbst zwei davon. Leider neu etwas zu teuer (~200 EUR). Bei Ebay findet man manchmal welche für kleineres Geld, ich habe dort mal eine gebrauchte für ~ 120 EUR gekauft. Braucht man aber einen Firewire-Anschluss.
Snoda
Stammgast
#9 erstellt: 15. Nov 2007, 09:17
Hi.

An die 24FW hatte ich auch schon gedacht, aber aufgrund des Preises und da sie IMHO keinen externen Regler für den Kopfhörerausgang hat hab ich sie nicht mit erwähnt...

Gruß Chris
rille2
Inventar
#10 erstellt: 15. Nov 2007, 09:55

Snoda schrieb:
An die 24FW hatte ich auch schon gedacht, aber aufgrund des Preises und da sie IMHO keinen externen Regler für den Kopfhörerausgang hat hab ich sie nicht mit erwähnt...


Sie hat einen Regler für den KH-Ausgang. Das Rädchen neben der KH-Buchse ist der Regler: http://audiode.terra...024%20FW%20front.jpg. Hab ich auch erst nicht für voll genommen

Der KHV der Phase ist auch gar nciht so schlecht. Immerhin wirde nicht nur ein einfacher OPV wie auf vielen Soundkarten verwendet, sondern ein OPV (TL072) und zwei Leistungstransistoren. Ich habs mal rot markiert:



Ist zwar die X24, der KHV ist der selbe. Bei der X24 soll er nur etwas mehr Spannung bekommen und deshalb mehr Leistung bringen. Der an der Phase 24 reicht aber z.B. für einen HD600 auch locker aus.
Snoda
Stammgast
#11 erstellt: 15. Nov 2007, 10:22
Ich hab den Regler erst für ein Designelement gehalten

Naja, in dem Fall geb ich dir recht. Bin eigentlich kein Hopfhörerfreak, ich stehe mehr auf PA

Dass es ernsthaft Kopfhörerausgänge mit Leistungstransistoren gibt hab ich gar nicht gewusst. Dachte für mehr Leistung braucht man einen KHV...
rille2
Inventar
#12 erstellt: 15. Nov 2007, 11:23

Snoda schrieb:
Dachte für mehr Leistung braucht man einen KHV...


Oder für besseren Klang Der KHV an der Phase ist ja schon recht leistungsfähig.

Es geht aber auch noch "etwas" aufwändiger:



So einen bau ich mir auch gerade
octabeer
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 19. Nov 2007, 00:01
Hei!


Hier hat sich ja eine richtige Debatte entwickelt. Vielen Dank für die Vorschläge, ich muss mal meine Finanzen checken und weiter sehen.

Ich habe aber nur die Hälfte verstanden hrmhrm. Meine E-Technikerin schläft aber schon nebenan, die muss mir das dann morgen mal erläutern.

bis bald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
M-Audio delta audiophile 2496 Breakout Kabel
lars_ am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  2 Beiträge
Doofe Frage Zur Qualität
ÃúÐ!òph!l am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  22 Beiträge
Was ist das? Wofür braucht man es und was ist es wert?
Track17 am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  15 Beiträge
Bluetooth-Box + analoge Box zeitversetzt
Andi_U am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  7 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe WLAN und WEBRADIO
Dinan am 13.09.2013  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  4 Beiträge
Neuling braucht Hilfe
xvs am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  22 Beiträge
hifi noob braucht hilfe
adlol am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  6 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe! :)
SpyGroove am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  4 Beiträge
Welche Player wofür?
Peter_Pan am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  3 Beiträge
Arbeitsspeicher frage
corza am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.933
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.966