Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


3-4 PC an einen Verstärker anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
a.ewald
Neuling
#1 erstellt: 02. Dez 2007, 22:34
Hallo zusammen.

Also ich bin schon eine weile am Suchen einer Lösung für folgendes:

Ich möchte meine 3-4 PC's an einen Eingang von meiner Stereoanlage anschliesen. Natürlich hat die Anlage nur 2 Chinch eingänge für eine Einstellung. Es sollen nämlich alle gleichzeitig ihren Sound abgeben, deswegen hab ich mir schon überlegt ein Mischpullt davor zu schalten, ist mir aber einfach zu groß.

Jetzt meine Frage. Gibt es eine Box, eine Lötbauanleitung wie ich sowas herstellen kann? Ich denke da müsste doch was gehen mit den richtigen Wiederständen usw. oder gibts vielleicht schon was fertiges

Danke im Voraus!

A.Ewald
Hivemind
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2007, 11:12
Ich weiß zwar auch keine einfachere Lösung als Mischpult um alle 4 gleichzeitig zu betreiben, aber erlaube mir die Frage welchen Sinn das hat


[Beitrag von Hivemind am 03. Dez 2007, 11:13 bearbeitet]
a.ewald
Neuling
#3 erstellt: 03. Dez 2007, 19:01
also 4 Rechner brauchen eben alle Sound ob zocken, musik hören und zocken, solche dinge eben...

habe eine lösung gefunden.

das lösungswort ist DI-BOX Damit kannst, egal eben wieviel Kanäle man braucht... kann man sich auch selber basteln wenn man einfach "Übertrager" benutzt..
Hivemind
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2007, 19:41
oO ich weiß nicht ob dir bewusst ist wie das klingt wenn 4 Computer gleichzeitig ihren Sound ausgeben:
Der Spieler wird seine Gegner nicht hören, der Musikhörer vom Geballer genervt, der Filmegucker kein einziges Wort verstehen.

Die Wichtung ist nett

zocken, musik hören und zocken


Wenn ich bei Google DI-Box eingebe stoße ich beim ersten Suchergebnis auf den Wikiartikel dazu:


Die DI-Box (Abkürzung für Direct Injection) ist ein in der Tontechnik verwendetes Gerät, das ein asymmetrisches Signal (zum Beispiel Klinke, Cinch) in ein symmetrisches Signal (z. B. XLR) umwandelt.


verstehe nicht was das mit deinem Problem zu tun haben soll...
chilman
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2007, 19:51
ne DI-box ist eigentlich was anderes und hilft dir nciht unbedingt weiter.

du könntest einfach alle audiosignale mit einem 1-2kOhm schutzwiderstand zusammen auf den eingang der anlage löten.
das könnte natürlich unter umständen zu brummschleifen führen, da bräuchtest du dann einen mantelstromfilter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC an Verstärker anschliessen?
g-unitbozz am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  10 Beiträge
PC an Verstärker anschliessen
zalmay21 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  9 Beiträge
Pc an Endstufe anschliessen
Mr.Sado am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
Headset an Verstärker anschliessen?
sakhmet am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2005  –  6 Beiträge
Notebook an Stereoanlage anschliessen
MirageSwiss am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  2 Beiträge
5.1 system an pc anschliessen
ocien am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  4 Beiträge
Verstärker am PC anschliessen
voile13 am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2008  –  5 Beiträge
PC an Verstärker anschliessen (dringend!)
Vain am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  13 Beiträge
Notebook an Stereo-Verstärker anschliessen?
hessijames71 am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  6 Beiträge
PC an Verstärker?
dopf am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.412
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.989