Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Asus EeePC Notebook ( 299 ) Erfahrung?

+A -A
Autor
Beitrag
Rotel_RA-980BX
Inventar
#1 erstellt: 02. Feb 2008, 10:19
Hallo alle zusammen.

Wer von euch hat so ein neues Asus EeePC Notebook?

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=77906;PROVID=2028

Und kann aus eigener Erfahrung über dieses berichten.

Das Notebook gibt es erst seit den 24.01.08
in Deutschland zu kaufen.

Bin mir noch nicht 100%ig sicher,
ob ich's mir holen soll.

Danke für die Antwort


[Beitrag von Rotel_RA-980BX am 02. Feb 2008, 10:20 bearbeitet]
Duckshark
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2008, 16:53
Ich will es mir auch schon seit längerem mal näher anschauen, leider ist es nirgendwo zu bekommen.
Kaufen würde ich es mir aus mehreren Gründen allerdings nicht. Das Konzept eines solchen kleinen Notebooks ist nicht schlecht, ich halte die Ausstattung zur Zeit aber noch für zu schlecht.
chilman
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2008, 23:54
ich hab es jetzt im saturn in kassel gesehen.

also das display fand ich garnicht so schlimm bei openoffice kannman zb. gut einen text schreiben.
openoffice startet zb. auch relativ schnell, also in ca. 5sek und fühlte sich im betrieb auch ganz passabel an.
leider hab ich nicht grossartig andere, etwas anspruchsvollere programme (multimedia) getestet.

ganz schlimm fand ich aber die tastatur, die ist zumindest für meine ansprüche grauenhaft klein, also nicht nur im vergleich zu ner normalen dektop- sondern auch zu einer normalen notebook-tastatur.

ansonsten ist das teil erstaunlich klein, wenn ich genug geld hätte würde ich einen kauf evt. in erwägung ziehen, weil man doch ein wenig mehr als mit einem durchschnittlichen pda anfangen kann.
Hyperlink
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2008, 03:54

chilman schrieb:
also das display fand ich garnicht so schlimm bei openoffice kannman zb. gut einen text schreiben.
openoffice startet zb. auch relativ schnell, also in ca. 5sek und fühlte sich im betrieb auch ganz passabel an.


Interessant.

5 sek sind flott, ein Laptop um das OOo herumgebaut klingt gut.

Schau ich mir im Saturn (hier in Kassel) gern mal an. ;-)
Hivemind
Inventar
#5 erstellt: 03. Feb 2008, 04:04
Habs auch nur im Elektronikmarkt gesehen und mir die integrierten Anwendungen angeschaut und bissel im Inet gebrowst, war wirklich verwundert wie schnell es bootet und Anwendungen bedient trotz der "mikrigen" Hardware.

Die Oberfläche ist dabei sehr übersichtlich und auf jeden Fall passender als eine WinXP wäre, bei der man wohl bei der geringen Auflösung schneller die Nerven verliefert.
Hab SD Karte reingeschoben und nen bissel durchprobiert, Musikmanager gefiel mir sogar verblüffend gut (bis auf Tags) und Lautsprecher klingen für Noti auch besser als erwartet.

Fotomanager ist eher rudimentär obwohl durch die geringe Auflösung sowieso nicht wirklich Freude aufkommt und mehr als die Vollbildansicht eines Bildes nicht drin ist.
Bildschirm ist ok, in Punkto Helligkeit, Blickwinkel und Farbdarstellung absolut nicht unter dem Durchschnitt.
Filme hatte ich keine dabei und konnte die Funktion nicht testen.

Beim Firefox belastet, dass so manche Website nicht nur vertikal gescrollt werden muss (was durch den Leiste im Touchpad kein Ding ist), sondern auch horizontal, wofür man sich dann auch eine solche Leiste wünscht.
Ein Adblocker ist auf jeden Fall Pflicht da die Werbung sonst den Screen komplett vollkleistert und man durch Ausblendung von Bannern und co. die Website auch leichter in die vorhandene Auflösung zwingen kann.
YouTube hat geruckelt, dachte zuerst oha liegt wohl an schwacher Leistung, danach aber Skype probiert und dort hat Videokonferenz 1a geklappt die interne Cam hat sogar meinen Neid erregt da besser als meine Zuhause... - wer weiß worans lag...
Übers Mic kann ich nicht viel sagen, jedenfalls hat sich mein Gesprächspartner nicht beschwert.

Das Gewicht und die Größe sind natürlich der Hammer, könnte man wahrscheinlich sogar in eine große Jackentasche stecken. Ganz anders als mein 4kg 17'' Noti ist das ein netter Ersatz für unterwegs. Dadurch bräuchte ich auch nicht lange zu überlegen und nen zweiter Akku wäre schnell gekauft um auch auf Akkulaufzeiten über 5h zu kommen.
Tastatur ist natürlich zu klein um ganzen Text drauf zu tippen, für ne schnelle Mail, nen Forenbeitrag oder Instant Messenger aber ausreichend und wer schon mal auf der Tastatur seines Smartphones geschrieben hat dürfte damit keine Probleme haben.

Was einigen deutlich negativ aufstoßen wird ist der nur knapp über 1GB verfügbare Speicher, mit USB und SD Karten und in Zeiten von Mp3/Mp4 Player und ext. Festplatten sollte das aber kein Ding sein - wär mit aber sowieso nen Rätsel wieso in DIESEM Notebook so viel Kapazität haben sollte.

Hat einen Lüfter der eigentlich so gut wie gar nicht angesprungen ist und wenn dann auch im akzeptablem Bereich. Durch SSD auch keine Festplattengeräusche, Vibrationen etc. - also die meiste Zeit über wirklich 100% lautlos, man merkt gar nicht, dass er an ist -> in meinem nächsten Notebook weiß ich nun wird zumindest das Betriebssystem auch auf ner SSD liegen

Allen in Allem war ich positiv überrascht und halte P/L Verhältnis für absolut fair. Da frag ich mich nur was mich selber noch vom Kauf abhält
digitalfrost
Stammgast
#6 erstellt: 03. Feb 2008, 06:16
Wer mal schauen will wie das Web auf dem Display des eeePC aussieht kann diese Seite besuchen:

http://paulmaddox.net/eeeweb.html

Ich hab keine Verwendung für das Gerät kann die hohen Verkaufszahlen aber durchaus nachvollziehen, der eeePC füllt eine große Nische zu einem günstigen Preis.
Ich persönlich würde wohl auf das Modell mit 10" Display warten, eine Breite von nur 480 Pixeln halte ich einfach für zu wenig.
Rotel_RA-980BX
Inventar
#7 erstellt: 03. Feb 2008, 10:57
Hallo an alle.

Danke für die vielen Antworten

Habe mittlerweile auch noch mal gegoogelt.
Mein Entschluss steht fest.
Da ich ja noch einen Haupt PC besitze,
ist es genau das was ich will.

Klein, Handlich, Günstig


Werde mir das Teil diese Woche in Kassel,
oder so holen.

Freu mich schon drauf!
Wookie
Stammgast
#8 erstellt: 03. Feb 2008, 13:50

digitalfrost schrieb:
Wer mal schauen will wie das Web auf dem Display des eeePC aussieht kann diese Seite besuchen:

http://paulmaddox.net/eeeweb.html

Ich hab keine Verwendung für das Gerät kann die hohen Verkaufszahlen aber durchaus nachvollziehen, der eeePC füllt eine große Nische zu einem günstigen Preis.
Ich persönlich würde wohl auf das Modell mit 10" Display warten, eine Breite von nur 480 Pixeln halte ich einfach für zu wenig.
Sehr interessant - und das Ergebnis nach 2min auf dieser Seite: Furchtbar - da kann ich auch mit meinem VGA-PDA weitersurfen
Ich hab selbst mit XGA schon teilweise Probleme, dass das vertikale Scrollen auf den Webseiten total nervt - mit dem Unterschied, dass ich mein 12"-Notebook zu Hause auch als Desktop Replacement nutzen kann da am Dock zwei Monitore hängen.

Beim Gewichtsfaktor ist es allerdings wieder attraktiv, da es genau zwischen normalen Subnotebooks und einem PDA liegt. Bei einem Subnotebook ist man trotzdem schnell bei knapp 2kg.
Rotel_RA-980BX
Inventar
#9 erstellt: 05. Feb 2008, 20:55
hrhrhr,

war heute in Kassel.
SATURN, MEDIA-MARKT, KM-Elektronik usw.
Es gibt zur Zeit keine mehr.
Liefertermin 1-3 Wochen.
Sogar im Netz sind seh überall vergriffen.

Ja ja,
so is das wenn man ( n ) was gleich haben will.



[Beitrag von Rotel_RA-980BX am 05. Feb 2008, 21:44 bearbeitet]
Rotel_RA-980BX
Inventar
#10 erstellt: 12. Feb 2008, 12:30
@ all

juhu, ich hab in, dank "lautsprecherbastler"




MfG



Rotel_RA-980BX
Wookie
Stammgast
#11 erstellt: 13. Feb 2008, 13:01
Dann sag mal was dazu. Besonders die Qualität der Soundkarte würde mich mal interessieren
Rotel_RA-980BX
Inventar
#12 erstellt: 13. Feb 2008, 17:14
Hallo,

kommt noch.
Hab viel zu tun.
Hab heute Nacht erstmal Win XP SP2 drauf gemacht
und heute dann nen 1 Gig Arbeitsspeicher gekauft.





MfG



Rotel_RA-980BX
digitalfrost
Stammgast
#13 erstellt: 13. Feb 2008, 17:42
Windows XP auf eeepc...blasphemie!
Da würd ich aber mal gucken ob du ohne Auslagerungsdatei auskommst sonst wirds deine SSD nicht lange machen fürchte ich.
Rotel_RA-980BX
Inventar
#14 erstellt: 13. Feb 2008, 21:23
ach das wird schon.

Hab doch noch ne 8 Gig SD Card drin.

Ist halt schei..,
dass man die interne SSD Platte
net so einfach tauschen kann!









Hatte leider immernoch net wirklich Zeit den EeePC zu Testen.

Bin aber bis jetzt sehr zufrieden!



MfG



Rotel_RA-980BX
digitalfrost
Stammgast
#15 erstellt: 13. Feb 2008, 22:16
Mit "nicht lange machen" hab ich nicht auf die Größe angespielt. Du weißt das die Chips da drin nur ne begrenzte Anzahl an Schreibzyklen abkönnen? Ich würd die Swapfile wirklich ausschalten wenn es irgendwie geht.
Hivemind
Inventar
#16 erstellt: 14. Feb 2008, 02:53
War auch überrascht als ich erst den Tag festgestellt habe, dass die SSD im Apple MacBook Air Style fest verlötet ist, dachte das wäre ne wechselbare 1 oder 1,8'' HDD, dann hätte man die ja beliebig austauschen können.

Gegen die 2 Hauptnachteile des e³PC gibs ja mitlerweile haufenweise Hacks...

für mehr Speicher:
extra Festplatte mit 30GB
dasselbe mit 20GB, Platten gibs aber sogar bis 120GB

für höhere Auflösung, Softwarehack
für Linux und für Windows XP

ansonsten kann man durch den Trend des Geräts fast wie beim iPhone für alles ne Lösung finden
Wookie
Stammgast
#17 erstellt: 14. Feb 2008, 20:13

Hivemind schrieb:
für höhere Auflösung, Softwarehack
für Linux und für Windows XP

ansonsten kann man durch den Trend des Geräts fast wie beim iPhone für alles ne Lösung finden ;)
Ich hab zwar das gelesen was du verlinkt hast, aber was meinen die alle mit einer höheren Auflösung? Da das LCD ja eine feste Anzahl an Pixeln hat, wird man da ja sicher nix drehen können - wird stattdessen eine interpolierte Auflösung angezeigt?
Hivemind
Inventar
#18 erstellt: 15. Feb 2008, 05:26
Auf Linux ist ja nur einfaches VNC Scaling, indem Sinne ist ja jeder Scaling Vorgang ne Interpolation, anders wird das bei den Windows Treibern auch nicht funktionieren, genaures dazu weiß ich aber auch nicht.
Mangels e³PC bin ich auch in die Theorie verdammt...
Wookie
Stammgast
#19 erstellt: 15. Feb 2008, 16:39
Okay, klingt also so, als wäre das eine akzeptable Lösung. Ich hab das nur mal gesehen, wenn ich meinen 19"-TFT (native Auflsöung 1280*1024) mit 1600*1200 betreibe, dass ich zwar das ganze Bild sehe, aber die Interpolation qualitätsmäßig nicht so gut war - aber das hat auch der TFT selber gemacht, und nicht die Grafikkarte oder eine Software wie es da der Fall zu sein scheint.
mogo
Inventar
#20 erstellt: 15. Feb 2008, 18:47
Auch wenn ich es nie selber gestet habe, halt ich diese Interpolarisation für Humbug. Wenn ich das richtig sehe, gehen da doch Bildinhalte bei verloren, denn wie sollte man sonst mehr Pixel als möglich anzeigen?!

Wobei ich 7" für ein Notebook sowieso zu klein finde... Ansonsten bis auf Display und Speicher aber ein sehr interessantes Gerät.


[Beitrag von mogo am 15. Feb 2008, 18:48 bearbeitet]
Wookie
Stammgast
#21 erstellt: 16. Feb 2008, 11:11

mogo schrieb:
Auch wenn ich es nie selber gestet habe, halt ich diese Interpolarisation für Humbug. Wenn ich das richtig sehe, gehen da doch Bildinhalte bei verloren, denn wie sollte man sonst mehr Pixel als möglich anzeigen?!

Wobei ich 7" für ein Notebook sowieso zu klein finde... Ansonsten bis auf Display und Speicher aber ein sehr interessantes Gerät.
Das hat ganz einfach den Vorteil, dass man alle Bildelemente (also auch Scrollbalken, Menüeinträge etc.) mit einem mal verkleinern kann. Ich nutze so schon immer die kleinst mögliche Schriftart (auf 12") damit ich mehr Informationen sehen kann.
Namefaker
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Feb 2008, 13:38
Ich will mir den Kleinen auch kaufen, weiss jemand wann die wieder ausgeliefert werden? Hat ihn schon jemand aufgerüstet? Ich will mir dann gleich einen 2gb ram-riegel holen.
Rotel_RA-980BX
Inventar
#23 erstellt: 16. Feb 2008, 14:11
@Namefaker

Sind glaube ab Anfang März wieder lieferbar.

Meiner ist aufgerüstet.
Hat jetzt 1 Gig RAM ( DDR2-667 )
drin und hat 25€ gekostet.

Ging ganz einfach:
Deckel hinten ( 2 kleine Schrauben ) auf,
Ram raus, Ram rein,
Deckel zu fertig.



MfG


Rotel_RA-980BX
Namefaker
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Feb 2008, 20:52
Es gibt ja sogar schon Howtos, um ne 1,8" Hdd einzubauen. Naja ich werd dann erstma 2 Gig Ram reinmachen, beim großen e für 35 Eus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Asus EeePC interner Minilautsprecher, Austausch
jeydeee am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  2 Beiträge
Asus Notebook - KH Buchse ausgeleiert
am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  5 Beiträge
Asus notebook über optisch S/PDIF an yamaha receiver
Hanswurstl am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  2 Beiträge
Asus Xonar D2
fbu am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  3 Beiträge
SPDIF Ausgang Notebook
Megagts am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  5 Beiträge
Notebook an Verstärker anschließen
senshu19 am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  7 Beiträge
SPDIF mit Notebook
OlliSt am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  15 Beiträge
Teufel CEM an Notebook anschließen
Slipkorn2004 am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  6 Beiträge
Notebook mit Stereo-Anlage verbinden
Flyinglosi am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  2 Beiträge
Notebook/Rechner an Verstärker anschließen
crunchtime am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Play on

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 160 )
  • Neuestes MitgliedRockenma
  • Gesamtzahl an Themen1.344.959
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.598