Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ESI Juli@ Problem

+A -A
Autor
Beitrag
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Feb 2008, 22:42
Hey Leute.

Habe seid heute die ESI Juli@ in meinem Rechner.
Installiert, treiber installiert etc. alles ok verlaufen.
alles funzt super.

nur jetzt habe ich ein problem.

Ich weiss nicht wie ich das Signal am PC einstellen soll, dass es an meinen Vollverstärker kein zu starkes aber auch kein zu schwaches signal sendet. SOndern nur das Signal, das ein CD-Player z.B. auch senden würde.

Meine Kette: Winamp spielt musik ab > ESI Juli@ > Cinchkabel zum Pioneer A-777 Vollverstärker > von hier aus weiter zu den zwei JBL LX1000 Standboxen.


So jetzt meine Frage: Wie laut soll ich die Lautstärkeregelung bei WinAmp stellen (Wie viel %)

und Wie laut soll ich die Lautstärke bei den Einstellungen der ESI Juli@ Soundkarte machen?

(Wie hoch soll OUTPUT und wie hoch soll MASTER bei den EInstellungen der ESI Juli@ eingestellt sein?)

Danke schonmal

Matthias
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2008, 13:31
Alles auf 100% das muss der Verstärker aushalten wenn du nicht einen 6,3mm -> Chinch Adapter benutz sondern die Chinch Anschlüsse der Karte.

Die Karte gibt an den Chinch anschlüssen eh nur -10dbV aus von daher gibts keine Probleme. Mit +4dbU an den Klinckenausgängen kanns mit Adaptern aber schon Ärger geben.

MfG Christoph
Schlappohr
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2008, 13:39
im winamp auf jeden fall auf 100%, das ist eine digitlae regelung, die dir die auflösung versaut. wenn runter regeln, dann den master.
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Feb 2008, 13:49
wenn ich das so mache wie von Schlappohr beschrieben,

wird die Qualität noch schlechter....
was mache ich falsch?
Gibts keinen der die ungefähr gleiche kette hat oder so..?
Bitte um Hilfe.
Will nix falsch machen und die beste quali.

mfg
Schlappohr
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2008, 14:09

jbl-fan-91 schrieb:
wird die Qualität noch schlechter....


was daran ist denn "so" schlecht?
deine kette ist nicht wirklich außergewöhnlich...
klingt schon eher nach einem generellen fehler im system

hast du im winamp den equalizer an? irgendwelche speziellen plu´gins?
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Feb 2008, 14:42
hab in winamp das ASIO Output plugin...
richtig konfiguriert etc...
weiss nich was ich falsch mache?

Auf wie viel soll ich denn die SOundkarte genau stellen?
Ist es sicher dass ich winamp vollepulle machen soll?

Hört sich meiner meinung nach irgendwie so an als würde der verstärker bzw. die boxen ein zu Starkes signal bekommen....
Weiss auch nciht was ich machen soll.....

auf wie viel soll ich denn die juli@ machen?
HiFi_Addicted
Inventar
#7 erstellt: 22. Feb 2008, 16:22
Vollgas sowohl im Winamp alsauch Output 1/2 und den Master.

Was ist daran so schwer zu verstehen?

MfG Christoph
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Feb 2008, 17:13
also Master vollgas Output Vollgas

und winamp vollgas?

sry wegen dem oft nachfragen will nur nichts putt machen...


mfg
HiFi_Addicted
Inventar
#9 erstellt: 22. Feb 2008, 17:53
Master, Channel 1/2 und Winamp auf Vollgas. Das hat bei mir schon vor einigen Jahren problemlos funktioniert als die Juli@ noch analog am Cambridge Audio C500 Vorverstärker hing.

MfG Christoph
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Feb 2008, 18:06
bin mir halt nur unsicher wenn ich ales auf vollgas mach, dass dann mein verstärker abkackt......

ein anderer hat mir mal folgendes geschrieben:

"Ausgangssignal auf 3/4, bzw. so laut, wie ein normaler CD player sendet, und das ist beim PC ungefähr 3/4, weil wenns volle pulle am PC ist, dann ist die gefahr relativ hoch, das die Soundkarte übersteuert, das wird man aber nur durch höhren nicht feststellen....

Und wenn der Verstärker ein zu geringes signal bekommt, dann kann er auch sein potenzial nicht ausspielen/arbeitet mehr, als er es eigentlich müsste, also auch schlecht für den sound."



ne frage meinst du mit Channel 1/2 dass ich den Output auf halbe lautstärke machen soll oder dass ich ouput 1 und output 2 auf vollgas machen soll^^

sorry aber ich kapier grad garnichts mehr.

ich entschuldige hiermit für alle dummen fragen die ich je gestellt hab^^


nur bitte ich wills nich falsch machen^^


mfg
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Feb 2008, 21:09
will ja echt nich nerven auch wenn ich das vllt grad tue aber bitte schreibt mir
HiFi_Addicted
Inventar
#12 erstellt: 22. Feb 2008, 21:10


So sollte es sein obwohl es bei dir eventuelle ein bisschen anders aussschauen kann und die vermutlich eine andere Versionsnummer hast da ich schon mit Vista 64Bit unterwegs sind. Die wichtigen Sachen sind aber gleich geblieben.

Ansonsten klick mal auf Start -> Ausführen und tippe shutdown /s /f ein und klicke auf Ok und chekce mal ob die nicht den Phono Eingang verwendet hast.

Pegelmäßig besteht zwischen meinem Pioneer DV-668 AV-s DVD-Player und der Juli@ @ alle Anschlag eigentlich kein wircklicher unterschied.

MfG Christoph
Schlappohr
Inventar
#13 erstellt: 22. Feb 2008, 23:08

jbl-fan-91 schrieb:
"Ausgangssignal auf 3/4, bzw. so laut, wie ein normaler CD player sendet, und das ist beim PC ungefähr 3/4, weil wenns volle pulle am PC ist, dann ist die gefahr relativ hoch, das die Soundkarte übersteuert, das wird man aber nur durch höhren nicht feststellen....

das gilt nur für so plaste-soundkarten. da brauchst du dir bei der julia keine gedanken machen.

die eingänge des verstärkers kaptt zu kriegen ist schon ne kunst, vorher läufst du schreiend aus dem raum, wegen der verzerrungen.

nutzt du denn nun die cinch-ausgänge der julia?
was war denn jetzt mit deiner "schlechten qualität"?
check doch mal selbst mit einem cd-player oder so gegen.
*rolleyes*
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Feb 2008, 00:08
jap, benutze die Cinch-Anschlüsse.

Habe das jetzt so eingestellt und gut ist.

Winamp Vollgas, 1/2 auf Vollgas, und MASTER auf Vollgas.
Und den Rest ändere ich am Verstärker...
Kann dann zwar meinen Lautstärkeregler nichtmal zur hälfte drehen ohne dass es unangenehm Laut wird, aber wenn ihr das sagt wird das schon normal sein^^

Werde das jetzt so lassen.

Danke für Alles

Matthias
Schlappohr
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2008, 00:10

jbl-fan-91 schrieb:
Kann dann zwar meinen Lautstärkeregler nichtmal zur hälfte drehen ohne dass es unangenehm Laut wird

hrrr, ich kann meinen nicht mal viertel aufdrehen

irgendwo muss die power ja stecken
die stellung des reglers sagt da gar nix aus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufnahmeprobleme mit ESI Juli@
hadez16 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  2 Beiträge
ESI Juli@ Konfigurieren
jbl-fan-91 am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  4 Beiträge
ESI Juli@, Problem mit 2.1 Lautsprechern!
blackie62 am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  11 Beiträge
ESI Juli@ Problem mit Rauschen
Bört am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  3 Beiträge
ESI Juli@ Cinchkabel Empfehlung?
papstizzle am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  6 Beiträge
ESI-Juli@ unter Linux
cyberhawk am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  12 Beiträge
ESI Juli@ an einen Pioneer A-777 Signal zu stark? Wie schwächer?
electrixxx am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  24 Beiträge
ESI Juli@ > "Verstärker XYZ" > 4 Standboxen JBL LX1000
electrixxx am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  12 Beiträge
ESI Juli@: Digitale Schnittstellen
Sharpo51 am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  3 Beiträge
Edifier S530D & ESI Juli@ ?
schonzis am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Christie

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 102 )
  • Neuestes Mitgliedruebe14
  • Gesamtzahl an Themen1.345.629
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.911