Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Multimedia-Player mit AVC/H.264

+A -A
Autor
Beitrag
cr
Moderator
#1 erstellt: 01. Apr 2008, 00:51
Kennt jemanden einen der üblichen Multimedia-Player, der das neue Videoformat AVC/H.264 (MPEG-4) abspielt? Beim Realplayer gibt es zB kein Plug-In, beim Windows Multimedia-Player gibt es ein anderes Problem, das letztlich kein Update zuläßt, und mit Quicktime gehts auch nicht (abgesehen davon daß ich diesen Player nicht mag).

AVC/H.264 wird in neueren Videocameras verwendet, da es platzsparender bei gleicher Qualität komprimiert.
jjules
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2008, 06:24
Hiho,

sieht schlecht aus. Die nicht kostenlosen Programme wie PowerDVD, WinDVD, Elacrd Player haben das zwar in ihrer Featureliste aber in der Praxis läuft das nicht wirklich gut.

Am ehesten wird das was mit VLC, dort wird an einem AVC/H.264 Plugin gearbeitet, ich weis aber nicht wie weit die sind. Musste mal in die VLC Community schauen.

Die Leute im HTPC/Scaler Bereich wissen vielleicht mehr.

jjules
cr
Moderator
#3 erstellt: 01. Apr 2008, 09:53
Eigentlich finde ich es für normal auflösende Videokameras (480*600) unnötig. Da die Speicherkarten eh so billig sind, wäre es am einfachsten, wenn gleich DVD-kompatible Dateien erzeugt würde. 4 GB würde dann auch für 1,5 bis 2h Stunden reichen und man würde sich das rechenintensive umcodieren ersparen.
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 01. Apr 2008, 11:19
Was sieht da schlecht aus jjules? Der einfachste Weg ist, sich einfach die aktuellste Version von ffdshow zu besorgen und schon geht es mit praktisch jedem guten Player. Dass DVD-Abspielprogramme für nichts anderes als DVDs gedacht sind und demnach auch nichts anderes können, ist kein Geheimnis. Ich empfehle unter Windows immer den Media Player Classic. Dieser ist kostenlos, open source und kann danke super Filter-Management praktisch alles.
http://sourceforge.net/projects/guliverkli/
jjules
Inventar
#5 erstellt: 01. Apr 2008, 11:55
Hiho,

ist mir entgangen das ffdshow das kann, obwohl ich in selber nutze

Cr kannst ja mal rück melden obs mit ffshsow geht, wäre gut das zu wissen.

jjules
cr
Moderator
#6 erstellt: 01. Apr 2008, 12:23
Wenn ichs mit der geringen Prozessorleistung (700)MHz) und RAM (128 MB) des Notebooks hinkriege .....
Bisher haben alle Mediaplayer und DVD-Encodierungsprogramme funktioniert, aber es wird immer rechenaufwendiger ...
(Neues Notebook erst mit preislich akzeptabler SSHD angedacht).
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 02. Apr 2008, 22:03
H.264 ist zu rechenaufwändig in der Decodierung für deinen P3-700 (zumindestens für PAL-Auflösungen, welche Auflösung deine Videokamera aufnimmt weiss ich leider nicht)
Ansonsten hätte ich den CoreAVC Decoder empfohlen, damit spielt man H.264 auch auf "langsameren" Prozessoren. Kostet 8$ in der Download-Variante, also ca. 5-6€, denke das könnte man verschmerzen.

http://www.coreavc.c...=view&id=28&Itemid=1
cr
Moderator
#8 erstellt: 03. Apr 2008, 00:47
Auf diesen Codec bin ich schon gestoßen, habe aber nichts über Systemvoraussetzungen gefunden und daher noch nicht gekauft. Die Kamera nimmt in der höchsten Auflösung mit 480*600 auf.
Was ich auch noch suche, ist ein Konversionsprogramm, das DVD-konforme VOB-Dateien liefert (ohne Brennfunktionen). Rechenzeit egal, es muß nur mit den Ressourcen auskommen. Das beiliegende Ulead ist extrem RAM-fressend
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 03. Apr 2008, 12:19
...Quelle sind deine H.264 Dateien?
cr
Moderator
#10 erstellt: 03. Apr 2008, 12:41
Die Dateien kommen von einer Sanyo Xacti CG65.
Habe gerade bei Recherchen gesehen, ich könnte das Notebook auf 128 + 256 MB RAM aufrüsten (angeblich, laut Sony geht nur 128 + 128). Damit wären doch einige Probleme geringer. Die Prozessorgeschwindigkeit ist ja wohl nur bei Realtime-Erfordernissen wirklich relevant.


[Beitrag von cr am 03. Apr 2008, 12:45 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 03. Apr 2008, 14:11
klar, sollte das gröbste festplattengeratter in schach halten. ansonsten ungenutze hintergrunddienste (services.msc) und themes ausstellen, damit mehr ram für programme zur verwendung ist (ich gehe jetzt mal dreist von windows 2000 oder xp aus).
cr
Moderator
#12 erstellt: 03. Apr 2008, 14:13
W2000
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Effiziente Konvertierungsprogramme AVC/H.264 nach DVD
cr am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  7 Beiträge
DVD Authoring: Serien MKV H.264 / VC1 auf DVD
Hivemind am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  3 Beiträge
h.264 , MPEG-2 und VC-1 aktuallisieren aber wie/wo?
gOTTott am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  3 Beiträge
Problem mit Multimedia HDD und- PC- Audio
Pucky1992 am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  3 Beiträge
Problem mit Windows Media Player!
Duckshark am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  10 Beiträge
Multimedia PC oder DVD-Player?
Donsilver am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  19 Beiträge
Moderne Multimedia-Zentrale
langfrist am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  6 Beiträge
Multimedia JukeBox
Trridy am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  2 Beiträge
Flüsterleiser Multimedia PC, gibt´s sowas?
thomas_f. am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  29 Beiträge
Problem mit QuickTime MP3-Plugin
xhutzelx am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Benq

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied2frames
  • Gesamtzahl an Themen1.345.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.842