Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gainward GF9600GT Golden Sample mit opt. SPDIF Eingang?

+A -A
Autor
Beitrag
didihannover
Stammgast
#1 erstellt: 18. Apr 2008, 19:35
Hallo liebe Forumgemeinde,

ich suche für meinem HTPC eine neue Graka mit "SPDIF in" Eingang.

Ich hatte bereits die Radeon ATI X1600 mit HDMI und zusätzlichen "SPDIF in" Eingang, die aber leider an meinem neuen Sony LCD 40W3000 nicht mehr funktioniert "rosa Bild" .

Der Ton wurde vorher bei meinem alten LCD (Sony 40W2000) über das externe Modul meiner Audigy Platinum 2 ZS Soundkarte über den koaxialen "SPDIF out" Ausgang der Audigy Platinum Soundkarte in den "SPDIF in" Eingang der Graka eingespeist. Super Soundkarten-Sound wurde an den LCD weitergeleitet.

Jetzt habe ich die ATI Radeon HD 2600XT (256MB) über den DVI Ausgang mit Hilfe eines speziellen ATI HDMI Adapters und den Onboard Sound der ATI Grafikkarte ausgegeben.

Der Graka Sound hört sich echt bescheiden an und ich bin nicht zufrieden.

Über den optischen SPDIF Ausgang der Audigy kann ich zusätzlich meinen Pansonic 7.1 AV Receiver ansteuern und habe wieder super Sound (natürlich nicht am LCD).

Ich möchte aber nicht immer den AV Receiver anschalten, um einen vernünftigen Klang zu bekommen. Da kann ich mir den schlechten Onboard Sound der Graka echt schenken.

Jetzt meine Frage:

kennt ihr eine gute Graka mit "SPDIF in" Eingang bzw. mit einer internen Schnittstelle, wo ich den Sound meiner Audigy 2ZS durchschleifen kann und in dann über HDMI an mein TV Gerät weiterleiten kann.

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten. Gruß, Didi


[Beitrag von didihannover am 18. Apr 2008, 19:46 bearbeitet]
mega-zord
Stammgast
#2 erstellt: 19. Apr 2008, 13:54
Es gibt von Xpervision und Gainward GeForce 9600GT Karten mit Toslink Eingang:
http://geizhals.at/deutschland/a316230.html
http://geizhals.at/deutschland/a314665.html

Die Gainward soll einen sehr leisen Lüfter haben. Preislich nehmen die beiden sich ja nicht viel.
didihannover
Stammgast
#3 erstellt: 19. Apr 2008, 14:17
Hi Mega-Zord,

vielen Dank für die zwei Links, die Gainward GF9600GT Golden Sample 512MB Graka hatte ich schon entdeckt aber die Palit/Xpertvision GeForce 9600 GT Sonic, 512MB GDDR3 werd ich mir mal genauer anschauen.

Welche würdet ihr empfehlen und hat die Gainward GF9600GT Golden wirklich eine optischen Eingang "SPDIF in".

Bei www.Alternate.de steht unter technische Details

Weitere Infos
Unterstützt DirectX 10, OpenGL 2.1 und HDCP. Mit optischem S/PDIF Ausgang und DisplayPort.


Viele Grüße, Didi


[Beitrag von didihannover am 20. Apr 2008, 07:20 bearbeitet]
mega-zord
Stammgast
#4 erstellt: 19. Apr 2008, 16:57
Ich halte das für einen Fehler von Alternate. Warum sollte eine Graka einen S/PDIF Ausgang haben? Wobei ich auf anderen Seiten auch gefunden habe, dass es als Output deklariert ist. Bei Gainward selbst steht natürlich nix
Hier stehts als Input: http://xtreview.com/...9600-GT-summary.html

Auf Nummer sicher gehste dann mit der Palit. Zotac bietet ein solches Feature aber auch an... ich habs in Deutschland aber bis jetzt nur bei den leistungdstärkeren und damit teureren Karten gesehen.
Ich plane ja zur Zeit auch einen HTPC und will auch in eine 9600GT investieren. Von den ATI Lösungen halte ich persönlich nix.
didihannover
Stammgast
#5 erstellt: 20. Apr 2008, 07:27
Hi mega-zord,

ich glaube auch nicht das es ein S/PDIF Ausgang ist, aber wenns da so steht.

Nicht das die Gainward GF9600GT Graka onboard Sound hat (was auch nirgends steht) und über die optische Schnittstelle der Ton ausgibt? Ich brauche eine Graka, die über eine optische oder koaxiale Schnittstelle verfügt und den Ton aufnimmt, um ihn dann über den HDMI Ausgang an den LCD weiterzuleiten.

Die Palit/Xpertvision GeForce 9600 GT Sonic, 512MB scheint aber auch eine gute Graka zu sein. Hat zwar nicht so viele gute Bewertungen wie die Gainward, aber schlechte Bewertungen konnte ich auch nicht finden.

Ich werde den Thread Titel mal ändern und mal schauen, ob einer die Gainward Graka hat und näheres weis. Vielen Dank für eure Antworten.

Gruß, Didi


[Beitrag von didihannover am 20. Apr 2008, 07:55 bearbeitet]
mega-zord
Stammgast
#6 erstellt: 20. Apr 2008, 09:57
Die Palit ist wohl etwas lauter, aber den Lüfter kann man ja mit Speedfan regeln.
Aber ich warte mal ab, ob hier noch jemand etwas schreibt. Mich würde die Golden Sample aufgrund ihrer Optik etwas mehr ansprechen und preislich nehmen sie sich ja nix, ist ja sogar das gleiche Zubehör dabei.
didihannover
Stammgast
#7 erstellt: 25. Apr 2008, 18:52
Hi Leute,

ich wollte diesen Beitrag noch einmal aus der Versenkung des Forums holen.

Hat bzw. kennt einer diese Graka und hat Infos ob die Grafikkarte einen optical Toslink Eingang hat? Gruß, Didi
Wookie
Stammgast
#8 erstellt: 26. Apr 2008, 10:03
Also laut diesem Test schon. Falls man wirklich auf eine HDMI-Verbindung für den Ton angewiesen ist, macht das vielleicht Sinn. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, das der Ton der direkt über die Grafikkarte digital ausgegeben wird anders klingt als über eine extra Soundkarte. Falls das wirklich zutreffen sollte, ist eine von beiden nicht in Ordnung.
Einige Grafikkarten mit HDMI haben wohl auch einen internen Pfostenstecker wo man direkt den digitalen Ausgang der Grafikkarte anschließen kann (bei der Audigy 2 z.B. von dem Anschluss für das Front-Panel).
didihannover
Stammgast
#9 erstellt: 26. Apr 2008, 11:42
Hi Wooki,

vielen Dank für deinen Beitrag. Die Palit GeForce 9600 GT Sonic habe ich zurzeit auch als Favoritengraka auserwählt.

In der Produktbeschreibung steht auch ganz klar, dass diese Graka einen digitalen Toslink Eingang hat.

Bei der Gainward GF9600GT Golden Sample 512MB steht, dass diese Graka einen optischen Ausgang hat?

Ein Ausgang macht eigentlich keinen Sinn, deshalb versuche ich hier weitere Infos zu recherchieren.

Ich möchte den Ton über das externe Modul (meiner alten Audigy 2 ZS Platinum pro Soundkarte) über den Toslink Eingang meiner Graka einspiesen, um den Ton über die HDMI-Schnittstelle der Graka an den TV weiterzuleiten.

Gruß, Didi


[Beitrag von didihannover am 26. Apr 2008, 11:45 bearbeitet]
Wookie
Stammgast
#10 erstellt: 26. Apr 2008, 14:08

didihannover schrieb:
vielen Dank für deinen Beitrag. Die Palit GeForce 9600 GT Sonic habe ich zurzeit auch als Favoritengraka auserwählt.
Auf der Herstellerseite? Ich hab da vorhin echt nix gefunden .... zuviele inhaltsleere Informationen


didihannover schrieb:
Bei der Gainward GF9600GT Golden Sample 512MB steht, dass diese Graka einen optischen Ausgang hat?

Ein Ausgang macht eigentlich keinen Sinn, deshalb versuche ich hier weitere Infos zu recherchieren.
Der würde in meinen Augen auch Sinn machen, weil man dann gar keine Soundkarte im System mehr extra braucht - und nicht jeder Receiver einen HDMI-Eingang hat. Den digitalen Ton über eine digitales Interface auszugeben ist nicht wirklich aufwendig, da reicht fast die billigste Soundkarte für den perfekten Ton aus ;-)
Eine Audigy 2 bringt nur dann einen Vorteil, wenn man beim Spielen unbedingt EAX4-Soundeffekt braucht - Musikwiedergabe (digital) kann sie sogar schlechter als z.B. eine Trust sc5250 (für 22€), da die Karte intern erstmal alles auf 48kHz hochrechnet.


didihannover schrieb:

Ich möchte den Ton über das externe Modul (meiner alten Audigy 2 ZS Platinum pro Soundkarte) über den Toslink Eingang meiner Graka einspiesen, um den Ton über die HDMI-Schnittstelle der Graka an den TV weiterzuleiten.
Also von den LCD-Fernsehern die ich bis jetzt in den Fingern hatte, waren einige dabei, die auch einen SPDIF-Eingang gehabt haben. Da du aber am Fernseher eh nur Stereo hast, kannst du im Zweifelsfall auch ein analoges Kabel nehmen, da die Lautsprecher eh nicht die Hifi-Qualität hergeben
mega-zord
Stammgast
#11 erstellt: 26. Apr 2008, 18:24
Bei mir sieht es so aus, dass ich den HTPC ca. 5m entfernt vom TV stehen haben werde. Über die Strecke möchte ich kein analoges Signa schicken, außerdem ist der analoge Klang von billigen onboard Soundkarten doch eher dürftig.
didihannover
Stammgast
#12 erstellt: 27. Apr 2008, 07:44
Hi Wooki,

ich sehe das so wie mega-zord, eine analoge Soundwiedergabe kommt für mich nicht in Frage. Mein Sony LCD 40w3000 hat nur einen optischen Audioausgang und mein TV kann nicht nur Hifi Stereo, sondern auch u. a. Dolby Digital Plus ausgeben.

Der Graka onboard Sound Mist, wie ich ihn derzeit mit meiner radeon ATI HD 2600 xt habe, scheidet für mich auch aus.

Der Ton hat bei der Graka onboard Sound "Behelfslösung" nur einen sehr bescheidenen Klang und man hat nicht die Möglichkeit den Ton über irgendwelche Equalizer Einstellung zu optimieren. Man kann ihn über die ATI HDMI Audiotreiber eigentlich nur lauter und leiser machen.

Die Gainward GF9600GT hat meines Erachtens auch keinen onboard Sound, zumindest steht das nirgendwo. Es müsste also ein digitaler optischer Eingang sein, aber ich weiss es nicht und in der Produktbeschreibung steht Ausgang?

Hat den hier keiner die Gainward Graka und kann uns weiterhelfen? Viele Grüße, Didi


[Beitrag von didihannover am 27. Apr 2008, 08:09 bearbeitet]
Wookie
Stammgast
#13 erstellt: 27. Apr 2008, 09:14

didihannover schrieb:
Hi Wooki,

ich sehe das so wie mega-zord, eine analoge Soundwiedergabe kommt für mich nicht in Frage. Mein Sony LCD 40w3000 hat nur einen optischen Audioausgang und mein TV kann nicht nur Hifi Stereo, sondern auch u. a. Dolby Digital Plus ausgeben.
Willst du jetzt den Ton über deinen LCD wiedergeben oder dort noch einen AV-Receiver anschließen?
didihannover
Stammgast
#14 erstellt: 27. Apr 2008, 10:22
Hi Wooki,

ich möchte beides, aber nicht immer den 700 Watt 7.1 AV Receiver einschalten, um vernünftig Ton zu haben. Der AV Receiver verbraucht sicherlich auch ordentlich Strom. Den AV Receiver will ich nur zuschalten, wenn ich mir z. B. eine DVD über Powerdvd anschaue.

Für den "Alltagsgebrauch" z.B. zum Musikhören und über meine DVB-T Karte TV schauen, soll der AV Receiver aus sein.

Gruß, Didi


[Beitrag von didihannover am 27. Apr 2008, 10:31 bearbeitet]
Tigerfox
Stammgast
#15 erstellt: 27. Apr 2008, 12:05
Vielleicht kann ich das Rätsel lösen:

Meine Zotac 8800GT hat, wie viele andere 8800GTs und eigtl. alle 9600GTs einen internen 2-Pin SPDIF-In. Dort wird das digitale Signal der Soundkarte eingespeist, um es dann via DVI-Audio und dem beiligenden DVI-HDMI Adapter auszugben.

Mangels HDMI-TFT o.ä. hab ich es noch nciht ausprobiert, ich weiss nichtmal sicher, wo ich das Kabel in meine Audigy2 ZS oder den Onboard Realtek ALC883 meines Mobos reinstecken müsste.

Aber evtl. funktioniert es bei den beiden Karten ebenso, und der Ton kann dann eben entweder per HDMI oder Displayport zusammen mit dem Bild, oder über den hinteren SPDIF-Out ausgegeben werden.

Ich vermute nur, aber vielleicht hilft dasweiter.
didihannover
Stammgast
#16 erstellt: 27. Apr 2008, 12:42
Hi Tigerfox,

danke für deinen Beitrag. Die pdf Datei ist genauso aussagekräfig wie die Produktinormationen bei Gainward.

Das ein internes 2-Pin SPDIF-In Kabel im Lieferumfang der Gainward Graka enthalten ist, bestätigt meine Theorie, dass diese Graka den Ton weiterleiten kann.

Die interne Verknüpfung meiner Audigy 2 ZS und der Grafikkarte mit einem SPDIF-In Kabel wäre eine zweite Auschlussalternative. Es ist mir aber ein wenig zu riskant, weil ich nicht weiss, wo ich das Kabel bei der Audigy und wo bei der Gainward anschließen soll und ob das mitgelieferte Kabel mit meiner Soundkarte harmoniert.

Ich möchte aber lieber über das externe Modul meiner Audigy den Ton über den optischen Toslink Ausgang digital in einen optischen Eingang einer Graka durchschleifen, um ihn dann über HDMI wieder auszugeben. Der optische Ausgang der Audigy funktioniert einwandfrei, weil derzeit bereits mein AV Reciever dran angeschlossen ist und ein super digitales Signal ausgegeben kann.

Ich habe keine Lust auf Experimente, die vielleicht Erfolg haben und ein Standard Toslink Eingang bei der Graka wäre für mich sicherlich die beste Lösung. Gruß, Didi


[Beitrag von didihannover am 27. Apr 2008, 12:57 bearbeitet]
Wookie
Stammgast
#17 erstellt: 27. Apr 2008, 13:55
Die interne Anschlussbelegung der Audigy 2 findest du unter http://www.twam.info/spdif.html - mit der Anleitung hab ich mir auch einen optischen Ausgang an meine Audigy 2 gebastelt.

Harmonieren sollte das auf jeden Fall, da es für digitale Audiodaten bei Consumergeräten nur den SPDIF-Standard gibt.
Hody
Stammgast
#18 erstellt: 02. Okt 2011, 17:09
Ich habe meine Geforce GTX 260 via SPDIF angeschlossen und kann auf einmal nur noch DVDs bzw. BlueRays über VLC abspielen, weder der WMP noch PowerDVD liefern Ton - woran kann das liegen? PowerDVD steht z.B. auf SPDIF oder auf System Standard SPDIF aber bringt trotzdem keinen Ton?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gainward MediaXtender???
Futuit am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  2 Beiträge
von pc (spdif) auf surroundsytem mit opt. kabel.wie?
Marcel*** am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  3 Beiträge
A7N8X/NForce2 Soundstorm SPDIF Eingang!?
DJ-Duke1985 am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  8 Beiträge
[SUCHE] Boxenset mit integriertem Decoder + SPDIF eingang
rossi am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  5 Beiträge
Audigy2 NX: Wozu taugt der spdif-Eingang?
88keyman am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  6 Beiträge
SPDIF opt./Cinch out Onboard
azurdebw am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  5 Beiträge
Onboardsound digital über Gainward 9600 GT GS optisch ausgeben?
raziel26 am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  3 Beiträge
SPDIF mit Notebook
OlliSt am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  15 Beiträge
DD 5.1 Ton über SPDIF-Eingang aufnehmen
Fronzl_(ger) am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
SPDIF Adapter
Marcys am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedFohlenelf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.045
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.914