Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Externe Soundkarte mit Kopfhörerverstärker - Exisitiert so etwas?

+A -A
Autor
Beitrag
Boardfreak
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mai 2008, 20:38
Hallo,
ich suche eine gute externe Soundkarte mit folgenden Merkmalen:

- USB oder Firewire-Anschluss

- Ersatz für einen Kopfhörerverstärker
Ich würde gerne meinen Denon 2000 anschließen können und einen ordentlichen Klang/Lautstärke haben. Ideal wäre es, wenn ich auch meinen Receiver anschließen könnte, so dass die Karte auch ohne Laptop für die restlichen Geräte (DVD-Player oder CD-Player als KH-Verstärker agiert. Ist dies möglich?

- analogen und digitalen Ausgang an Onkyo Receiver; wenn möglich Stereo und Surround

- ideal wäre noch, wenn ich einen Sansa Mp3Player direkt anschließen könnte

- Preisvorstellung: bis 200€

Gibt es ein solches Gerät, das auch noch meiner Preisvorstellung entspricht? Was haltet ihr von diesen Geräten (können die, was ich will?):

M-Audio FastTrack USB
http://www.m-audio.com/products/en_us/FastTrackUSB-main.html

M-Audio MobilePreUSB
http://www.m-audio.com/products/en_us/MobilePreUSB-main.html

Terratec MX_6Fire_USB
http://www.terratec.net/en/products/DMX_6Fire_USB_2084.html

Edirol UA-25: USB Audio Interface
http://www.rolandus....tId=704&ParentId=114

Oder soll ich lieber eine günstigere "reine" Soundkarte kaufen und dazu einen KH-Verstärker?
Was meint ihr?
Lg
Boradfreak
leon123
Stammgast
#2 erstellt: 07. Mai 2008, 08:42
Hi

also die ersten beiden geräte haben keinen Dig. Ausgang. Fallen schonmal weg. Das letzte hat einen kann wohl aber nur Stereo. Das einzige was für dich in deiner auflistung Interessant ist ist das gerät von Terratec.
Ich würde hier noch die M-Audio Fast Track pro einwerfen. Oder von Terratec phase 26. Scheinbar nur noch gebraucht bekommst du die M-Audio Audiophile USB. Die kann das was du suchst.

Allerdings hatte ich noch nie ein gerät am Ohr, vondaher kann ich über den KHV nix sagen.

Gruß Leo
Boardfreak
Stammgast
#3 erstellt: 08. Mai 2008, 07:17
Danke für deine Antwort.
Was ist eure persönliche Einschätzung.
Ist der D/A-Wandler einer solchen USB-Karte erheblich besser als der meines Onkyo Receivers?
Ansonsten könnte ich ja einfach digital verbinden und mir den Rest sparen?
M.B.H.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Sep 2010, 22:01
hi!
ich weiß der thread ist schon sehr alt, aber hast du nun eine gute externe Soundkarte gefunden mit gut klingendem Kopfhörerverstärker?
Suche auch soetwas für einen guten Kopfhörer und frage mich, ob eine Creative X-Fi extern reicht (besser ist als onboard-sound des notebooks) oder ob ein besserer amp für ab 150 euro noch mal deutlich besseren Sound abgibt an den Kofphörer (Ultrasone HFI-780)
slpnr
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Sep 2010, 21:07
Und schon sind wir zu 3!

Für mich kommt noch dazu dass es unter Linux laufen sollte!
cr
Moderator
#6 erstellt: 05. Okt 2010, 14:24
Ext. Soundkarten ohne Netzgerät sind beim KH-Ausgang wegen der Versorungsspannung von 5V auf ca. 1,6Veff. begrenzt, was für einige KHs zu leise sein kann.
Ich kann zB beim AKG 240DF keine ausreichende LAutstärke erreichen, wenn das Signal bassstark ist.
Ein Gerät mit vernüftigem KH-Ausgang brauch eine Spannungsversorgung von 9-12V.


[Beitrag von cr am 05. Okt 2010, 14:25 bearbeitet]
Accuphase_Lover
Inventar
#7 erstellt: 05. Okt 2010, 14:34
Das Edirol UA-25 verwende ich an meinen Notebooks und bin recht zufrieden. Mit AKG K 271 Mk.II ist der Sound einwandfrei. Ich habe aber nicht alle Kopfhörer damit getestet. Grundsätzlich empfiehlt sich immer ein Hörer mit hohem Wirkungsgrad.

Am UA-25 reicht die Lautstärke mit dem K 271 II meist aus. Sehr hohe Pegel aber sollte man doch eher vermeiden.

In den hier oftmals groß angepriesenen KHV für x-hundert Euro, sehe ich keinen wirklichen Vorteil !
cr
Moderator
#8 erstellt: 05. Okt 2010, 20:13
Den K271/II habe ich auch und der ist laut genug. Aber mit den 600-Ohmern von AKG oder beyerdynamik hat man gerade bei Klassik schon öfters Probleme mit der Lautstärke.
In KHVs um 100e Euros sehe ich genauso gar keinen Sinn. Weit gescheiter ist, sich selber einen relativ niederohmigen Spannungsteiler für einen normalen HiFi-Verstärker zu bauen und daran die KHs zu betreiben (ist besser als der hochohmige Standardausgang). Das steht den 100en Euro KHVs in nichts nach.
Abgeshen davon tuts ein KHV für den Studiobetrieb von Thomann um 50 Euro genauso.
Genauso eigenartig ist ja das Getue um den unterschiedlichen Klang der KHVs, der - abgesehen von Röhrengeräten - nur auf den unterschiedlichen Ausgangsimpedanzen der KHVs in Zusammenhang mit den Kopfhörer-Impedanzen beruht (Frequenzgangänderungen). Auch das kann man sich um eine paar Euro selber bauen für jeden HiFi-Verstärker, indem man den Widerstand des Spannungsteilers nach Belieben variiert.


[Beitrag von cr am 05. Okt 2010, 20:15 bearbeitet]
Sammo82
Stammgast
#9 erstellt: 06. Okt 2010, 21:09
Hi, ich habe mir nicht alle Posts durchgelesen und habe auch nix für USB.

Die Auzentech Forte hat einen Kopfhörerverstärker, ist aber eine interne PCIe Karte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörerverstärker..
moritz04 am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  10 Beiträge
Soundkarte mit Kopfhörerverstärker/ausgang
harry am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  3 Beiträge
Kopfhörerverstärker zusätzlich zur extrernen Soundkarte anschließen
Birne-12 am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 25.08.2015  –  2 Beiträge
Laptop > USB Soundkarte > Kopfhörerverstärker > Kopfhörer
Simeon am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  23 Beiträge
Externe Soundkarte mit Toslink
DukeHarris am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  2 Beiträge
Suche: Soundkarte mit Kopfhörerverstärker
*Fmueller* am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  8 Beiträge
High End externe Soundkarte
Pizzo88 am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  76 Beiträge
Externe Soundkarte u. Störgeräusche
Bruxelles am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  3 Beiträge
Soundkarte oder Kopfhörerverstärker
Heraklit am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  2 Beiträge
Soundkarte - Kopfhörerverstärker - Aktivlautsprecher
Herr_von_Bödefeld am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Ultrasone
  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedpapouya
  • Gesamtzahl an Themen1.345.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.204