Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Externe Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
Garfield360
Stammgast
#1 erstellt: 23. Nov 2007, 18:02
Hi!

Jaa da ich nun etwas Geld zur Verfügung habe, soll mein DT880 endlich eine richtige Quelle bekommen und nicht nur die OnBoard-Soundkarte meines Notebooks oder die Audigy LS am PC.

Also: Ich hätte gern eine externe Lösung Firewire oder USB ist egal nur sollte der Karte bereits einen guten KH-Verstärker haben, damit ich nur ein Gerät brauche. Momentan hab ich einen BTech gemoddet, der soll dann wegfallen.

Zu groß sollte das Interface auch nicht sein. Welches von diesen oder außer diesen haltet ihr für geeignet?

- Terratec Phase 24 Firewire
- Terratec Phase 26 USB
- EMU 2020 oder 0404
- M-Audio Firewire Audiophile

Preis +-200€, wie gesagt Wert wird auf Klang und KHV gelegt.

Kann mir jemand helfen und Entscheidungstipps geben?

Viele Grüße,

Garfield
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2007, 21:39
Hello,
würde mal spontan die Phase24FW empfehlen - die wurde schon des öfteren im Forum eingesetzt und ist stets sehr beliebt...

Frank
rille2
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2007, 22:24

-resu- schrieb:
Hello,
würde mal spontan die Phase24FW empfehlen - die wurde schon des öfteren im Forum eingesetzt und ist stets sehr beliebt...

Frank


Da kann ich nur zustimmen. Ich habe auch zwei von denen und bin sehr zufrieden damit. Der KHV ist schon recht ordentlich und reicht erstmal aus. Einen B-Tech sollte er locker überflügeln, da er nicht nur aus einem OPV besteht, sondern noch eine nachgeschaltete Stufe aus Leistungstransistoren hat.

Kann man hier gut sehen, da wo "KHV" steht:
Garfield360
Stammgast
#4 erstellt: 25. Nov 2007, 23:31
Hi!

Danke! Dachte mir schon, dass ich nicht um die Terratec herumkomme... aber nun bin ich mir sicher, dass das extra Geld gut investiert ist. Vielleicht findet sich ja eine gebrauchte.
Weißt jemand für wie viel man einen gemoddeten Btech verkaufen kann?

Zudem sieht der Phase 24 auch am besten aus :p.

Viele Grüße!
-resu-
Inventar
#5 erstellt: 26. Nov 2007, 10:08

Garfield360 schrieb:
Weißt jemand für wie viel man einen gemoddeten Btech verkaufen kann?


Entweder im Forum (Schließlich ist der B-Tech ja "unser" Nesthäkchen) oder bei ebay. Wirst Ihn auf jeden Fall los!

Gruß
Frank
Garfield360
Stammgast
#6 erstellt: 26. Nov 2007, 16:15
Hi!

Ja das ist super! Auch eine Idee wie viel man dafür noch nehmen könnte?

Viele Grüße!
bebego
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Nov 2007, 16:26
Hi,

Garfield360 schrieb:

Danke! Dachte mir schon, dass ich nicht um die Terratec herumkomme...
Zudem sieht der Phase 24 auch am besten aus :p.


Als Phase24- und Opera-Besitzer sach ich mal... es prüfe, wer sich länger bindet. Stelle zur Prüfung anhand Deiner eigenen Prioritäten anheim:

pro 24FW: praktisch klein. Schickes Aussehen. Softwarepaket (Traktor DJ, Wavelab Lite). Vielseitig nutzbar.

weder pro noch contra, Geschmacksfrage:
staubtrockener Klang des KHV/Lineout. Musste davon teilweise husten

contra 24FW:
ordentliches Stück teurer als Phase 26 USB oder M-Audio audiophile USB.
Stabilität: die 24FW geruht bei mir gelegentlich nach ein paar Stunden Betrieb ohne erkennbaren Grund abzustürzen, einfach beim Musikspielen vom Notebook, während ich auf der Couch sitze und lese. Ohne Auswirkungen außerhalb der Karte, aber sie ist dann nicht mehr ansprechbar. Aus- und Einschalten der Karte bringt's nicht, Treiberdienst killen und neustarten gelegentlich, manchmal hilft nur ein Reboot. Es gibt bei Profis eine gewisse Skepsis gegenüber den Terratec-Treibern. Anfangs hab ich die als Rationalisierungen von Leuten mit wesentlich teurerem Equipment aber nicht besserem Klang abgetan, die sich rechtfertigen müssen, und mir trotzdem die Phase geholt. Inzwischen denke ich, ich weiss, was sie meinen. Klang super, Zuverlässigkeit naja. Bin aber auch ein Typ DAU, der sich schon am zweiten großen R der Informatik (Retry, Reboot, Reinstall) stört und findet, hier habe eher der Programmierer als er selbst was falsch gemacht.
Vielleicht liegt's an Firewire oder meinem Notebook und die 26 USB wäre da besser. Mit USB-Sound (DAC im Corda Move, Corda Opera über USB) hab ich jedenfalls nie Stabilitätsprobleme gehabt.

Bei M-Audio scheint es dagegen keine Klagen über die Zuverlässigkeit der Treiber zu geben. Sieht dafür nicht so schick aus.

Ach noch was:
Audiophile funktioniert ohne Admin rechte blendend (auch unter Vista!) nur eben auch mit einem Control Panel.

Klanglich sollten kaum Abstriche zu verzeichnen sein:

denke mitlerweile das man einen gut konstruierten DAC kaum hören würde (die unterschiede sind bereits technisch verdammt gering). Die umgebende Schaltung allerdings schon und diese ist bei hochwertigen Karten ziemlich gut. Daher denke ich das du mit deiner X-fi ziemlich gut aufgehoben bist und wenn du mehr willst , vllt ne Phase24. Aber auch eine Audiophile unterscheidet sich kaum von Phase24 (laut Aussage von einem der Opera , Audiophile , Phase (lothars) auf dem Treffen verglichen hat).

Alternativvorschlag daher:
M-Audio->Arietta? Kling möglicherweise sogar "musikalischer" mit dem DT880.

Grüße,
b
Garfield360
Stammgast
#8 erstellt: 26. Nov 2007, 16:41
Hi!

Danke für die ausführliche Antwort!
Von den Treiberproblemen mit der Phase habe ich noch nicht gehört. Ich hatte vorher eine EWX 24/96, mit welcher ich Treiber technisch keine Probleme hatte, bis sie kaputt ging.

Nun ja, die M-Audio ist denke ich mal bestimmt eine sehr gute Lösung und sicherlich auch audiophiler, jedoch kostet allein der Arietta 175€ und dazu noch die M-Audio Audiophile und ich bin bei 300€... was für mich als Schüler und angehender Student schon eine Menge Geld ist. Des weiteren Frage ich mich inwieweit ich den Unterschied bewusst wahrnehme und sagen kann ja da ist die 100€ mehr wert? Ich würde mich nämlich nicht als Goldohr bezeichnen. Zwar lege ich viel Wert auf den Sound, aber ich habe, so denke ich, eher ein normales Gehör. Obwohl der Unterschied zwischen DT880 und anderen KH und LS schon enorm ist :] aber das hört man ja sehr deutlich.

Mhh die Phase ist also sehr analytisch? Zum Teil nehmen ja sehr analytische Quellen jeden Spaß an der Musik, macht das die Phase auch? Also der Dt880 an sich ist ja schon recht analytisch, wobei er dennoch noch Spaß macht. Nur es darf halt nicht zu viel werden.

Wäre die Phase 26 USB eine Alternative? Habe gehört der KHV soll schlechter sein?
Wobei mich Audiophile-->Arietta auch reizt, wenn da der Preis nicht wäre. Lohnt der Aufpreis rational gesehen?

Freue mich auf eure Meinungen!

Viele Grüße,

Garfield
bebego
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Nov 2007, 00:52
Hi Garfield,
hab gerade nochmal über dein Problem(chen) nachgedacht, mit dem Du ja offenbar schon seit September beschäftigt bist.
Nimm eine Phase, ob 24 oder 26 kann ich leider auch nicht sagen, aber irgendwo stand, die 24 klänge besser. Frag Lotharpe, der kennt sich da aus. An eine technische Begründung, etwa unterschiedliche Komponenten, kann ich mich nicht erinnern. Würde das an deiner Stelle nochmal recherchieren.

Ironisch, dass der Moderator hier eine Audiophile hat und die 24FW empfiehlt, ich hab die 24FW und empfehle die Audiophile... . Eine Phase dürfte letztlich unter den meisten Aspekten empfehlenswert sein, hab mir ja auch damals Gedanken gemacht und recherchiert.
Ultimative Zuverlässigkeit dürfte auch (noch) nicht dein Hauptproblem sein. Als Schüler haben mir jedenfalls gelegentliche Neustarts noch nichts ausgemacht, mit Windows 98 war man auch wesentlich mehr Kummer gewöhnt als mit XP (Vista kenn ich nicht). Wenn man sich dem Berufsleben nähert, wird man da empfindlicher . Es bleibt aber die Hoffnung auf stabilere Treiber, ich werd mir jedenfalls wegen des geschilderten Problems nicht noch ne Soundkarte zulegen. Vielleicht hast Du ja auch weniger Pech als ich, so dass die Behauptung Lotharpes, die Treiber seien sehr stabil, für Dich zutrifft. Vielleicht funktionieren auch die hier gut, kann sie gerade nicht ausprobieren: http://cmediadrivers.googlepages.com/

Wenn Du dann eine Phase hast, würd ich vor einem Verkauf des BTechs die beiden erstmal noch ausführlich testen und vergleichen und Dir selbst anfangen ein Bild zu machen, welche Veränderungen verschiedene KHV-Qualitäten bringen.

Sinnvoll an einer Phase: damit bekommst Du viele weitere Möglichkeiten, die auch sozial noch interessant werden könnten (ich sag nur DJing, auch wenns nur für die eigene Party ist). Für einen Arietta oder mehr ist dann immer noch Zeit, wenn Du nicht nach ausführlichem Probehören zu dem Schluss kommen solltest, dass der Einfluss von Kopfhörern auf den Klang fürs selbe Geld wesentlich größer ist als der von nem KHV. Aber ich will Dir nicht noch mehr Flöhe ins Ohr setzen wg. Kopfhörern, das ist hier schon schlimm genug im Forum - lesen genügt. Deine Einstellung scheint mir ziemlich nüchtern und geduldig zu sein. Bleib dabei, denn viele hier arbeiten und verdienen teilweise sehr ordentlich (ich leider nicht) Geld, das dann eben im KH-Hobby angelegt wird. Und zwar nach dem Gesetz der (stark) sinkenden Erträge, dh jedes weitere Qualitätsprozent kostet exponentiell mehr Geld. Schon mit einer Phase begibst Du Dich eigentlich schon in diesen Bereich, wenn man bedenkt, dass es ordentlich klingende Soundkarten auch für 60 Euro gibt. Man muss die Massstäbe hier manchmal ein wenig zurechtrücken (DAS war jetzt vor allem eine Ermahnung an mich selbst ). Nach dieser Investitionsrunde gibt's jedenfalls für Dich erstmal in anderen Lebensbereichen wesentlich mehr "bang for the buck". Und sei's nur beim Musikkauf... (auch DAS ging eigentlich an mich selbst...) Jedenfalls:
Viel Erfolg!


[Beitrag von bebego am 27. Nov 2007, 00:55 bearbeitet]
Garfield360
Stammgast
#10 erstellt: 27. Nov 2007, 17:13
Hi!

Habe dein Tipp mit lotharpe gefolgt und werde Ihn mal fragen.
Die Phase 26 ist günstiger und wenn sie nur wenig schlechter ist, durchhaus eine alternative. Ihr aussehen ist ja primär egal, denn es kommt ja wie bei so vielen auf die inneren Werte an .

Danke, dass du dich so sehr mit meinem "Problem" beschäftigst, dass hilft wirklich sehr.

Daher habe ich auch den Arietta gestrichen. Es steht momentan in keinem realisierbaren Kosten/Nutzen-Faktor für mich. Zwar wäre das Geld eventuell da, aber es wäre wohl, mit Blick auf die Zukunft anderswo besser angelegt. Wie du schon sagtest, ist der Nutzen bzw. der Gewinn marginal für den Preis.
Die Phase ist zwar auch teuer aber noch im rahmen aufgrund ihrer Flexibilität.

Wegen den Treibern gehe ich einfach davon aus, dass sie funktionieren zwar sehr naiv aber man muss sich nicht vorher schon noch mehr sorgen machen.
Obwohl Neustarts mich sehr wohl ärgern würden, denn ich halte meine beiden Rechner immer "sauber" soweit das bei XP nötig, sodass sie sehr sehr Stabil laufen. Man muss schon richtig böse werden um sie zum abstürzen zu bringen. Mir ist ein stabiles Gesamtsystem schon recht wichtig. Also neustarts wären somit durchaus ein Problem -.-. Bin halt er der Perfektionist und Optimierer. Brauche also eine sehr gute Soundkarte, nicht die Beste, zum Besten Kosten/Nutzen-Verhältnis. Da ich keine Inpus bisher brauche, außer vllt. mal LineIn oder Cinch würde die Phase 26 locker reichen... .

Naja mal schauen wie der Klangunterschied zwischen Phase 26 und 24 ist. Daraufhin werde ich wohl entscheiden müssen.

Den Tipp mit dem BTech werde ich beherzigen, wobei es mir lieber wäre wenn es nur noch ein Gerät wär. Ist halt einfacher zu transportieren!

Natürlich hat der KH viel mehr Einfluss auf den Klang meiner Meinung nach als ein KHV. Nur gehts leider beim Dt880 nicht ohne. Nach meinem Verständnis mach eine KHV Nuancen aus, mal stärker mal weniger stark, aber eine richtige Steigerung kann wohl nur ein anderer KH geben. Ein schöner InEar wär noch ne alternative aaaber da ist man dann ja auch schon wieder in anderen Dimensionen. *träum*... aber mal schauen.

Nun denn vielleicht kann ja noch jemand was zur Phase 26 sagen?

Viele Grüße,

Andre

PS: CD's lasse ich mir am liebsten schenken
Wenn ich etwas mache denke ich eigentlich immer Nüchtern darüber nach, liegt wohl an meiner naturwissenschaftlichen Ausprägung, aber Geduldig bin ich leider nicht ^^ wenn ich mich für eine entschieden habe, hätte ich sie am liebsten schon gestern gehabt:]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Externe Soundkarte
Dragon20 am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  10 Beiträge
Highend Soundkarte oder USB-Firewire Interface gesucht ?
schottland am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  5 Beiträge
Brauche Kaufberatung bezügl. externe Soundkarte
osi3031210 am 26.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  2 Beiträge
USB / FIreWire Soundkarte gesucht
hreaper am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  3 Beiträge
Externe Soundkarte beim Laptop?
InspectorGadget am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge
externe 7.1 Soundkarte / Alternative?
Hivemind am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  9 Beiträge
Soundkarte für Beyerdynamic dt880 ?
Russel01 am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  8 Beiträge
Externe Simpel-Stereo-Soundkarte
relaxo am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  8 Beiträge
externe soundkarte usb - FRAGE
thomas_p am 29.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  15 Beiträge
Externe Soundkarte
Juniorfuzzi am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedEmilia123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.614
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.630