Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche HIFInahe PC-Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
SFXartist
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jun 2008, 11:57
Hallo alle,

suche Hifi-nahe PC-Boxen (für meinen Apple G4). Hab mich bereits auf allen Websites und Testarenen etc. umgesehen.
Leider passen neben den Flachbildschirm nur eher schmale Satelliten bis etwa 12 cm Breite (Höhe/Tiefe egal).

Da ich weder PC-Spiele mache, noch einen einen mp3-Player nutze sind entsprechende Features nicht sehr wichtig.
Wichtig dagegen: Guter, natürlicher Klang (vor allem in den Mitten) – aufgedunsenen Spiele-Bummsbass, scharfe Effekt-Höhen, nein danke.

Ich benutze die Boxen für kleine Soundproduktionen im Amateur-/Semiprof-Bereich.

Aktive Nahfeld-Monitore (Fame, M-Audio, KrK, Behringer MS40 etc.) kommen wegen Breite leider nicht in Frage (alle über 17 cm breit).

In meiner engeren Auswahl sind (Favoriten zuerst):
- Acoustic Energy Aego M 2.1
- AudioEngine 2 (+ Sub von anderer Firma)
- Teufel Concept C oder Motiv 2
- Logitech Z 2300

Was könnt ihr aus eigener Hörerfahrung sagen (bitte kein Hörensagen/Testzitate).

Preis um 150 Euro, zur Not bis 300 Euro.

Vielen Dank für Tipps
Jürgen


[Beitrag von SFXartist am 09. Jun 2008, 12:00 bearbeitet]
Irae
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jun 2008, 15:52
Bevor du gar keine Infos bekommst ist dir vielleicht doch ein bisschen Hörensagen lieber.

Logitech und Teufel Concept C kannst du schonmal wegstreichen aus deiner Liste. Die sind nämlich genau das, was du nicht suchst. Überbetonung im Oberbass (Bass schaffen die ja eh nicht) und schwache Mitten. Also die kenne ich persönlich aus dem Bekanntenkreis. Sie sind nicht schlecht für das Geld zum spielen und zum Film gucken aber für ambitioniertes definitiv nicht.

Die AudioEngine habe ich leider nicht gehört haben aber einen sehr guten Ruf und von der Konstruktion und den Daten denke ich werden sie auf dem Niveau der KRK RP5 liegen.

Meine Empfehlung, lass mal das Display und irgendwelche Schönheitsfaktoren aus dem Spiel und schaffe den Platz für ein paar ordentliche Lautsprecher d.h. Ständer besorgen oder Wandhalterung.

Dann könnte man ansonsten noch über einen günstigen gebrauchten Verstärker und ein paar Hifi-Lautsprecher anschaffen.

Du hast ansonsten ein Audiointerface nehme ich an ?

Ansonsten wäre noch interessant welchen Frequenzbereich du abdecken musst.
Für Produktion solltest du ansonsten eher nicht Hifi-nahe Lautsprecher suchen, sondern Studionahe.


P.S. "für meinen Apple G4" ist genauso sinnig wie "für meinen Fujitsu Pentium 4"
SFXartist
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jun 2008, 11:26
hi irae,

danke wenigstens für diese info. die apple-info hatte ich ja auch eingeklammert ;-) es ging eher um die soundkarte.
ansonsten bin ich Neuling im Midi-Bereich, nur mit Speakern kenne ich mich ganz gut aus.
Deine Tipps stimmen zwar, aber mehr Platz kann ich nicht schaffen, da drucker, scanner und andere peripherie den Schreibtisch füllen, der zudem im Wohnzimmer steht.

die Teufel Motiv 2 würde ich schon nehmen, wenn das Eierwecker-Design der Satelitten nicht wäre. sowas kann ich auf Dauer nicht ertragen. Die Acoustic Energy Aego M hätten mich interessiert. Die Satelliten sind jedoch "nur" mit einem Vollbereichswandler bestückt, ca. 5 cm Durchm. der bei 250 Hz vom Subwoofer abgelöst wird. das scheint mir heikel, aber die Dinger sollen exzellent klingen. Sind aber eher in englischsprachigen Raum bekannt. Vielleicht gibt es ja noch jemanden der sie hat und berichten kann.

zur Acoustic Energy Aego M


gruß Jürgen
pegasusmc
Inventar
#4 erstellt: 10. Jun 2008, 12:33

SFXartist schrieb:
Hallo alle,

Ich benutze die Boxen für kleine Soundproduktionen im Amateur-/Semiprof-Bereich.


Dann kommst Du um ordentliche Boxen nicht herum.


SFXartist schrieb:
In meiner engeren Auswahl sind (Favoriten zuerst):
- Acoustic Energy Aego M 2.1
- AudioEngine 2 (+ Sub von anderer Firma)
- Teufel Concept C oder Motiv 2
- Logitech Z 2300

Was könnt ihr aus eigener Hörerfahrung sagen (bitte kein Hörensagen/Testzitate).


Das sind alles Brüllwürfel die für deinen Zweck nicht geeignet sind.


SFXartist schrieb:
Preis um 150 Euro, zur Not bis 300 Euro.
Vielen Dank für Tipps
Jürgen

Um 300 € sollte es schon was geben.

Ich selber mache auch kleine Produktionen und digitalisiere
Schallplatten und stand vor dem gleichen Problem (außer Platz auf dem Schreibtisch).Die ersten Versuche damals mit guten PC Boxen gemacht und gleich wieder verworfen.
Dann habe ich mir die Videologic Scirocco Pro gekauft damals 1800 DM.Damit erziele ich gute ergebnisse.

Dein Problem ist der Platz,selbst wenn Du kleine Boxen finden würdest.Bei deinem Boxenaufbau links und rechts vom Monitor bekommst Du ein Stereodreieck von ca 70 cm das ein ordentliches Abhören unmöglich macht.

Da das ganze im Wohnzimmer stattfindet solltest Du dich nach einem ordentlichen Kopfhöher umschauen um 300€ sollte es schon was geben.

Meine Frau hatt mal einer Musikvideoproduktion beigewohnt bei der ich Video und Musik synchronisieren mußte.
Nachdem ich 30 mal den Einsprungpunkt abgehört hatte ist Sie rausgegangen.Im Wohnzimmer unmöglich zumachen.
Irae
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jun 2008, 13:01
Was ich vergessen hatte, das Motiv 2 ist natürlich schon deutlich geeigneter als das andere Teufel Set. Hier gibt es nicht ganz so gravierende Einbrüche bei den Mitten.
Allerdings sollte man auch hier nicht die Zielgruppe vergessen, d.h. es wird vermutlich nicht ganz neutral abgestimmt sein.

Du meintest du hast das mit dem PowerMac nur erwähnt wegen der Soundkarte, willst du damit sagen, du hast vor den onboard Sound zu benutzen ?
SFXartist
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jun 2008, 13:21
@pegasusmc
gute Kophörer von stax und den kleinen iGrado hab ich. Auch ne Hifianlage mit Studiomonitoren.
Es geht jetzt nur um den "Schreibtischsound", ich wollte eigentlich nur ein neutrales Klangbild, keine Effekte, es muss kein High End sein. Limit bleibt max. 300.-

@irae
ja, anschluss direkt an den mac, weil die sounds überwiegend für websites sind, also auch über solche karten gehört werden, mittelfristig schaff ich mir ne gute soundkarte an mit midi-eingängen.

merci für antworten.
jürgen
Irae
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jun 2008, 15:57
Ok, also für Websiten ist natürlich ne andere Sache. Da würde ich sogar ein paar Logitech empfehlen, weil das halt sehr typische Enduser Situation ist.

OT: Aber ich hoffe es wird keine Website mit sofort aktivem Audio sobald man die Seite geladen hat. Anscheinend wird sowas sehr komisch produziert und bei mir muss ich jedesmal Angst haben das ich mir einen Hörschaden zuziehe weil die Pegel so gut wie immer schrecklich abgestimmt sind.



Na dann gutes Gelingen
SFXartist
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jun 2008, 10:58
hab nochmal in älteren hifi-zeitschriften geblättert und in Audio 7/07 in einen test von ambitionierten Boxen gefunden. Neben einige erwähnten von Canton Plus Media und logitech Z 10 war der ideale Kompromiß die Genelec 8020 A. Neutral und guter Frequenzgang. Bass bis 60 Hz (-3dB) ohne Subwoofer!

Zudem gibst die in weiß, grau und anthrazit. Mit 15 cm passt sie gerade noch auf den Schreibtisch. Eigentlich perfekt. Leider kostet sie über 800 Euro. javascript:insert(' ','')

Gruß jürgen
Stumpy86
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jun 2008, 11:24
Hi sfxartis,

ich hab die Z10 von Logitech zuhause und bin total zufrieden.
Die bekommen einen satten und ausgewogenen Klang hin für den Preis (momentan nicht mal 80€ bei AMAZON) und für die Größe.
Also ich kann sie dir nur empfehlen.

greez stumpy
Irae
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jun 2008, 13:07
Tja

die Genelec sind halt richtige Studiomonitore und das kostet zumal wenn man noch den Formfaktor berücksichtigt.

Was ich noch empfehlen könnte, was größentechnisch vielleicht grade noch so passt (in erster Näherung 17cm) aber etwas über deinen Preisvorstellungen liegt.

Adam A5 und KRK VXT 4

Ansonsten mal versuchen die Oben genannten in irgend einem größeren Musikladen zur Probe zu hören und gegen ein paar Logitech etc. vergleichen.
SFXartist
Stammgast
#11 erstellt: 12. Jun 2008, 07:46
@irae
von der papierform + audiotest wären die genelec 8020 schon optimal - kosten mit tasche bei thomann doch "nur" 570.-
-- ich werde in mich gehen.

@stumpy
habe gestern bei Saturn Hansa 10 Meter Brüllwürfel gehört. okay die bedingungen sind dort mies, weil alle an einer leiste hängen, dafür kann man ca. 30 Produkte direkt umschalten und vergleichen.

Muss dir recht geben, Die Logitech Z 10 waren der beste Kompromiss aus dem Gefiepe und Bollern. Für den Hausgebrauch genügt der Bass. Die Z2300 machen zwar mehr davon, wenn man den aber leiser dreht, zeigt sich, dass die Satelliten schlechter sind als Z 10.
Wenns nur um angenehmes Musikhören geht, waren die Bose Companion 3 und 5 erstaunlich gut, wenn auch wenig Mitten, aber der Mangel fällt nicht so auf.
Enttäuschend fand ich die Canton Plus Media 3, trotz des 13 cm Tiefmitteltöners. Vielleicht lags an der billigen Soundkarte des Rechners. Eigentlich müsste die ganz gut sein.

Gruß Jürgen
Stumpy86
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jun 2008, 07:56
hi SFXartist,

haste die schon mal gehört?
http://www.amazon.de...d=1213257309&sr=8-12

ich kenn die zwar nicht, aber ich glaub die sind mit dem z10 vergleichbar haben jedoch nen sub dabei.

greez stumpy
JLuecking
Stammgast
#13 erstellt: 13. Jun 2008, 09:34
Hallo,

ein kleiner Studiomonitor wäre z. B. Genelec 8020 A (Musik Schmidt, Frankfurt/M.). Möglicherweise immer noch zu groß und beim Paarpreis über Deinem Limit.

Ich habe ein Paar überarbeitete und leicht getunte Quadral SX-300 im Einsatz. Hatten mich 200 € das Paar gekostet. Den Nachfolger Maxi 330 gibt es z. B. hier sehr günstig. Meine Version ist recht höhenfreundlich und sehr lebendig abgestimmt. Ich habe auch den Maxi 440, finde ihn zwar neutral, aber recht müde. Bei mir läuft dann noch ein günstiger Subwoofer (Isophon PSL-265, gebraucht, Gehäuse gebraucht, Subwoofer-Verstärker Hypex DS 1.2 für zusammen 400 €), allerdings an recht hochwertigen Vor- und Endstufen (auch gebraucht) mit Möglichkeit des Durchschleifens.

Grüße
Joachim
SFXartist
Stammgast
#14 erstellt: 14. Jun 2008, 12:12
@joachim:
die quadral gibts sogar für 69.- Euro/Stück, aber ich wollte ja grad keine Hifi-Anlage am Schreibtisch.

@stumpi:
die Logitech Z Cinema 2.1 schneidet bei einem Hardware-Test fast gleich mit Bose Companion 5 ab. Könnte also ganz brauchbar sein, dennoch müsste man die Z vorher hören. Man kann bei ihr per USB die PC-Soundkarte übergehen, was bei miesen Karten ein Vorteil sein kann. Guter Tipp.

ich denke wir haben das Thema erschöpfend behandelt.
Dank an alle..

Gruß Jürgen


[Beitrag von SFXartist am 14. Jun 2008, 12:13 bearbeitet]
Stumpy86
Stammgast
#15 erstellt: 14. Jun 2008, 13:06
hi SFXartist,

freut mich, dass wir dir helfen konnten.
schau doch noch mal rein, wenn du dich entschieden hast.

greez stumpy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: PC-Boxen für 50-125?
daniel111 am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  5 Beiträge
Boxen an PC anschliessen
crazyHirsch am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  5 Beiträge
verstärker an pc boxen/pc
locke-23 am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  3 Beiträge
Studiomonitore vs. normale PC Boxen
punkrock11 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  3 Beiträge
[Beratung] Sehr gute Stereo-Boxen für den PC?
mrclock am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  9 Beiträge
Pc - Dvd Player = Boxen brummen
dakeks am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  7 Beiträge
Mp3 am Pc - Welche Soundkarte / Boxen?
HullaHupp am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  13 Beiträge
Verstärker+ Boxen für PC
neri3 am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  13 Beiträge
Pc Boxen ca. 50?
DbH am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  8 Beiträge
Keyboard über PC Boxen
schlachtrufe am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Quadral
  • Bose
  • Canton
  • Teufel
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.578