Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[Frage] Voice Pegel in der AC3 Technik

+A -A
Autor
Beitrag
BraxMan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Jun 2008, 13:43
Hallo Leute,

ich muß gestehen,nach vielem lesen und recherchieren bin ich nun noch mehr verwirrt als vorher und würde mich wirklich über eine Antwort freuen.

Nun,die Problematik ist die folgende.Habe 2 HiFi Stereo Verstärker mit 100W Sin woran 4 Brendle S-150 angeschlossen sind.Über meine PC Soundkarte mit Quadrophonie hab ich nun mir ein Heimkino System mit Beamer aufgebaut.Das Zocken von Spielen in Quadrophonie funktioniert auch super nur beim Abspielen von AC3 Audiotracks von DVDs über den Rechner gibts einen sehr leise Voice Pegel.

Nun scheint es wohl so zu sein,das es einen Gain Pegelnormalsierungsproblem gibt und man mit Tools wie AC3 Filter und FFD Show Filter kann man den AC3 Sound normalisieren d.h. den Lautstärkepegel auf einen Nenner bringen.Problem ist nun hier,das der AC3 Filter nicht mit dem VLC Lan Player und PowerDVD funktioniert.

Meine Fragen sind nun:
a) liegt der AC3 Sound auf der DVD nicht normalisiert vor oder macht der Soundtreiber aus dem digitalen Stream der DVD solch einen Mist?

b) wird bei einem 5.1 Heimkinosystem was an einem Rechner angeschlossen wird,der Center/Voicestream um genau diese 22,5dB verstärkt die hier unterschiedlich sind zu den anderen Kanälen?!

Würde mich riesig über eine kurze Erklärung freuen

viele Grüße
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 08. Jun 2008, 14:47
Keine Ahnung was Du uns sagen willst.

Du hast keinen Centerlautsprecher und die Stimmen sind zu leise.
Verstehe ich das richtig?

Ist im Lautsprechermanagement denn eingestellt, dass kein Center vorhanden ist?
Nur dann wird dessen Signalanteil auf Front L+R gelegt.

Gruss
Jochen
BraxMan
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Jun 2008, 18:30
Hi Jochen,

also mein Lautsprechersetting steht auf Quadrophonie und daher müßten die fehlenden Kanäle auf die anderen umgelegt.Bei Musik funktioniert das alles super d.h.spiele ich wav's ab,ist auf allen Lautsprechern die Lautstärke gleich hoch.Nur bei DVDs wird im 5.1 mode die Stimme nicht kräftig genug wiedergegeben.
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2008, 18:36
Ah, wird klarer.

Wenn Du z.B. so ein Ballerspiel einlegst und der Obersoldat erklärt Dir das Missionsziel (was für ein Schwachfug...).
Dann drehe Deine Figur mal 360 Grad im Kreis.
Kommt die Stimme dann immer ähnlich laut aus der passenden Richtung?
Auch wenn Du den "Sprecher" direkt anschaust?

Generell solltest Du aber mal nachschauen, ob nicht der Centerkanal trotz fehlender Box lauter gedreht werden kann.

Gruss
Jochen
Irae
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jun 2008, 21:19
Also ich hab auch Quadrophonie Anordnung.

Persönlich würd ich sagen, das klingt verdächtig nach nicht ausgeprägter Phantommitte bzw. Frequenzganglücke im Bereich der Mitten.

Wenn ich z.B. ein 5.1 Testfile abspiele, dann ist es kein Unterschied ob man einen Center hat oder nur Quadrophonie. Es wird halt über die Phantommitte realisiert.

Diese ganzen Normierungsfilter haben doch nur Einfluss auf die Dynamik und keineswegs auf die Lautstärke der einzelnen Kanäle.
BraxMan
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Jun 2008, 21:53
Hi,interessanterweise tritt dieses Phänomen am stärksten auf,wenn ich die DVD über die Stereo Verstärker abspiele.In meinem anderen Zimmer habe ich 2.1 Logitech aktiv-Boxensysteme.Hier ist zwar auch der Bass/Effektkanal etwas stärker jedoch kommt auch der Voice Ton stärker rüber als wenn der Rechner an der HiFi Anlage hängt.Ein Bekannter,der selbst Boxenbauer ist,meint es läge an dem unterschiedlichen Widerstand der Leitungen jedoch kann ich mir nicht erklären,wiso dann Stereo Audio Tracks über Quadrophonie gleich stark verteilt werden .Die Vermutung der Center wäre in der Phantomquelle nicht richtig zentriert würde mir schon stark in Verdacht kommen....

Gibt es denn einen Unterschied der nominellen Pegel ob Digital oder Analog über die Soundkarte ausgegeben wird?

Oder anders: Liegen die digitalen Spuren alle auf gleichem Pegel vor und wird nur durch den Soundtreiber alles vermurxt?!

Ich find leider den Link zu dem Kommentar nicht,jedoch meinte dort jemand,das die Effektkanäle und anderen Frontkäle nicht auf gleichem Pegel wären...die Rede war eben von diesem 22,5dB Wert.

Edit: Hab mich um 4,5dB vertan.Ist wohl 27dB nach dieser Info hier: http://lists.apple.com/archives/dvdlist/2004/Jun/msg00006.html jedenfalls wird hier genau das Problem angesprochen welches ich eban auch beobachte.


Dialogue Normalisation (DialNorm) is simply a way of trying to standardise programme level between types of content.

For instance, an action movie will have the dialogue considerably lower than sound effects and music - they are deliberately mixed that way for impact. The mixer uses the full dynamic range for the effects and music, and sits the dialogue way down. A film without a lot of action, on the other hand, can use the whole range for dialogue, since they don't have to leave a lot of headroom for effects.

This means if these two films are played back-to-back, the dialogue levels will be quite different, meaning the viewer will have to reach for the volume control.

The dialogue normalisation setting tells the decoder at what level the dialogue was recorded in the mix. -27dB is a typical setting for an action movie, meaning that the sound effects and music can be up to 27dB higher than the dialogue. In AC3, the decoder is always trying to place the dialogue at -27dB. So if you set your DialNorm to -20dB, the decoder will attenuate it by 7dB. If you set it to -31dB, it will increase it by 4dB, and so on. Of course, in a 5.1 track, all six tracks are effected equally, even though the dialogue is probably mostly in the Centre track.

So in theory, all programmes should sound about the same level, at least as far as dialogue is concerned. The problem is, unless you actually mixed the show yourself, it can be pretty difficult to estimate what the DialNorm setting should be. And what about music programmes, that have no dialogue as such? Plus, there is no direct correlation between loudness and level anyway.


Nur die Frage bleibt eben,ist es schon auf DVD so geschwächt abgemischt oder ist es nur eine Pegel Angabe für das Heimkinosystem und dalle Tracks sind auf gleichem Lautstärke Pegel?!?!?...


[Beitrag von BraxMan am 08. Jun 2008, 23:21 bearbeitet]
BraxMan
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Jun 2008, 20:59
Das klappt einfach alles nicht so wie ichs mir vorgestellt habe.Bin ziehmlich deprimiert.

Also,folgendes liegt zur Zeit bei mir vor:
- 2x Stereo Receiver AIWA XA-950 (100W Sinus)
- 4x 3-Wege Boxen Brendle/Radio Technica S-150 (90W Sinus)
- PC mit Soundkarte 5.1 fähig

Ich möchte über die Quadrophonie sowohl zocken als auch 5.1 DVD Audio aushenem.Stelle ich Quadrophonie ein,wird zwar was Spiele und Musik angeht alles super geregelt,nur bei DVD wird der Center (der Dialogkanal) durch die DolbyDigital Technik zu gering rübergebracht.Mit Filtern wie dem AC3 Filter und DirectShow (FFDShow) laufen nur 3 Software DVD Spieler zusammen und leider nicht mein VLC Player,da der seinen eigenen Codec verwendet .Wenn ich mich für die Digital Receiver Technik entscheide,hab ich das Problem,das die Spiele nur Stereo über Coaxial/Optical ausgegeben,daher sehe ich nur die Möglichkeit in der Analogtechnik zu bleiben,da dann sowohl DVDs als auch Spiele in 5.1 oder Quadrophonie gechannelt werden können.

Creative Digital Decoder:
Der DDTS-100 von Creative macht wie ich in der Anleitung gesehen habe jedoch leider nur mehrkanal ab 5.1 aber kein 4.0 bzw. 4.1

Wenn jemand eine Idee weiß,wie ich alle 4 Boxen angesteuert bekomme (also Center umgelegt auf die beiden Front Speaker) und auch den Bass auf alle 4 Boxen gleichmäßig verteilt,wäre das echt supi.

vG


[Beitrag von BraxMan am 14. Jun 2008, 21:03 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 15. Jun 2008, 07:59
Hab's mal in die PC-Ecke verschoben.
Da ist das Problem zu suchen.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AC3?
schlinzgau am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  5 Beiträge
Pegel erhöhen
HBhenne am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  11 Beiträge
Taggen von AC3 Files ?
bernaci am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  4 Beiträge
Voice Recorder anschliessen
tauberspatz am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  2 Beiträge
ac3 lautstärke
flxx am 30.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  7 Beiträge
Sound Parallel AC3+Optisch aus Soundkarte?
Tammelle am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  11 Beiträge
AC3 Filter 1.01a
Psilocybin am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  11 Beiträge
ac3-ton "ruckelt"
karnevals_jeck am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  5 Beiträge
Abschlussarbeit Technik
nemesis32pc am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  2 Beiträge
AC3 / divX / PC :)
mo84 am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 114 )
  • Neuestes MitgliedDerOnkel1236
  • Gesamtzahl an Themen1.345.462
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.001