Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Blue Ray Audioformate per Toslink?

+A -A
Autor
Beitrag
epigon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jun 2008, 22:01
Hallo,

wenn ich ein Blueraylaufwerk im PC hab und einen Film schauen möchte, werden die Blueray-audioformate per Toslink an den AVR geschickt oder können diese Formate nur über ein HDMI-Kabel an den Receiver übertragen werden?
LondonCalling
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2008, 06:49
Hallo,

die "normalen" Tonformate, also DD und dts gehen auch über Toslink, die neuen Tonformate (DD+, dts-HD) aber nicht.

Gruß
epigon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jun 2008, 10:48
Das ist ja ärgerlich, also braucht man eine Soundkarte mit HDMI-Ausgang. Muss diese Soundkarte, die Tonformate z.B. True-HD, unterstützen oder reicht es aus, wenn diese nur ein HDMI-port hat?

Und welche Soundkarten kämen da in betracht? Bzw. gibt es solche Soundkarten überhaupt schon?

€dit: ich seh gerade, die Diskussion gabs schon mal hier http://www.hifi-forum.de/viewthread-134-1202.html da läufts aber auf eine Grafikkarte hinaus. Hat sich da irgendwas mittlerweile geändert?

Gruß,
epigon


[Beitrag von epigon am 17. Jun 2008, 11:08 bearbeitet]
hIdd3N
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Jun 2008, 12:14
auzentech hat gerade eine Soundkarte mit HDMI 1.3 und DD+ DTS Master usw. vorgestellt. Wann die Karte rauskommt, was die kostet und vorallem wie gut die ist, kann ich leider nicht beantworten.
Wookie
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jun 2008, 13:23

epigon schrieb:
Das ist ja ärgerlich, also braucht man eine Soundkarte mit HDMI-Ausgang. Muss diese Soundkarte, die Tonformate z.B. True-HD, unterstützen oder reicht es aus, wenn diese nur ein HDMI-port hat?

Und welche Soundkarten kämen da in betracht? Bzw. gibt es solche Soundkarten überhaupt schon?

€dit: ich seh gerade, die Diskussion gabs schon mal hier http://www.hifi-forum.de/viewthread-134-1202.html da läufts aber auf eine Grafikkarte hinaus. Hat sich da irgendwas mittlerweile geändert?

Gruß,
epigon
Prinzipiell ist natürlich eine Grafikkarte sinnvoller, da man dann alle Funktionen über ein Kabel verfügbar hat, und auch die Grafikbeschleunigung am Fernseher nutzen kann. Also wenn du was einfaches suchst, nimm einfach eine ATI Radeon HD2400/2600 - mit einer HD2600XT laufen die meisten Spiele auch ganz vernünftig für einen Preis um die 50€.

Bei einer Soundkarte mit HDMI wäre wieder das Problem, wo diese die Bilddaten hernimmt - eigentlich müsste sie dann entweder die Grafikkarte anzapfen (à la Voodoo 1) oder einen eigenen Grafikchip haben.
hIdd3N
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Jun 2008, 13:52

Wookie schrieb:

epigon schrieb:
Das ist ja ärgerlich, also braucht man eine Soundkarte mit HDMI-Ausgang. Muss diese Soundkarte, die Tonformate z.B. True-HD, unterstützen oder reicht es aus, wenn diese nur ein HDMI-port hat?

Und welche Soundkarten kämen da in betracht? Bzw. gibt es solche Soundkarten überhaupt schon?

€dit: ich seh gerade, die Diskussion gabs schon mal hier http://www.hifi-forum.de/viewthread-134-1202.html da läufts aber auf eine Grafikkarte hinaus. Hat sich da irgendwas mittlerweile geändert?

Gruß,
epigon
Prinzipiell ist natürlich eine Grafikkarte sinnvoller, da man dann alle Funktionen über ein Kabel verfügbar hat, und auch die Grafikbeschleunigung am Fernseher nutzen kann. Also wenn du was einfaches suchst, nimm einfach eine ATI Radeon HD2400/2600 - mit einer HD2600XT laufen die meisten Spiele auch ganz vernünftig für einen Preis um die 50€.

Bei einer Soundkarte mit HDMI wäre wieder das Problem, wo diese die Bilddaten hernimmt - eigentlich müsste sie dann entweder die Grafikkarte anzapfen (à la Voodoo 1) oder einen eigenen Grafikchip haben.


Das Problem ist: Die Radeon unterstützt kein DTS MASTER HD oder DD TrueHD.
Wookie
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jun 2008, 14:31

hIdd3N schrieb:
Das Problem ist: Die Radeon unterstützt kein DTS MASTER HD oder DD TrueHD.
Ich glaub da steh ich jetzt auf dem Schlauch. Reicht es nicht aus wenn die Grafikkarte da einen HDMI-Audioport zur verfügung stellt, über welchen die Software ähnlich wie über SPDIF ein Signal durchschleifen kann? Der Soundkarte ist doch bei SPDIF auch egal was man dann als Datenformat wählt, wenn sie Passthrough unterstützt...
hIdd3N
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jun 2008, 20:26

Wookie schrieb:

hIdd3N schrieb:
Das Problem ist: Die Radeon unterstützt kein DTS MASTER HD oder DD TrueHD.
Ich glaub da steh ich jetzt auf dem Schlauch. Reicht es nicht aus wenn die Grafikkarte da einen HDMI-Audioport zur verfügung stellt, über welchen die Software ähnlich wie über SPDIF ein Signal durchschleifen kann? Der Soundkarte ist doch bei SPDIF auch egal was man dann als Datenformat wählt, wenn sie Passthrough unterstützt...


So einfach ist das nicht!

Das neue DTS und DD geht zum beispiel erst ab HDMI 1.3!
Und so einfach mal so Passthrough geht auch nicht. Die Playstation 3 zB. konnte anfangs nur DD TrueHD, aber kein DTS MASTER, dass musste erst mit einem Firmware Update nachgerüstet werden! Im Moment scheint die einzige Lösung zu sein, das Videosignal per DVI-D oder HDMI in die Glotze/Monitor zu bringen und auf die Auzentech oder etwas vergleichbares zu warten und damit das HD-Audiosignal zum AV-Reciever zu schicken. Ist halt nur bedingt schön weil man ja wieder 2 Kabel braucht, aber im Moment scheint der Markt für die PC Hersteller zu klein zu sein. Früher oder später wird es dann auch eine GeForce oder Radeon geben die HDMI+HD-Sound unterstützt. (Glaub und hoff ich doch mal )

Edit: Satzbau, müde sorry


[Beitrag von hIdd3N am 18. Jun 2008, 20:28 bearbeitet]
Wookie
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jun 2008, 09:25
Also anscheinend ist die AuzenTech Auzen X-Fi Prelude mit einem zusätzlichen HDMI-Adapterboard momentan die einzige Lösung die HD-Tonformate unterstützthttp://www.hardwarec...board-pics-info.html. Das ist aber eine ziemlich ineffektive Lösung, da man damit eine ziemlich teure Soundkarte braucht (mit einem unnötigen hochwertigen Analogteil) und noch ein zusätzliches Adapterboard (noch ein Slot mehr).

Ich denke für HTPCs lohnt es sich zu warten bis passende Grafikkarten/Treiber verfügbar sind, denn zur Ausgabe von digitalen Tondaten brauchts eigentlich nicht so einen Aufwand - sollen die lieber den Analogteil auf einen Mikroeingang beschränken

edit: Also anscheinend kann ein Intel HDA-Chip in Verbindung mit einer Intel-Grafikkarte (z.B. Intel G35-Chipsatz) zumindest schon 7.1-HD-Sound ausgeben (in LPCM). Hier gucken. - würde ja reichen, wenn man die anderen Formate dann Softwareseitig im PC in LPCM wandelt. Teilweise wird auch behauptet das Mainboards mit einer Geforce 8200 auch Mehrkanal-PCM ausgeben können.


[Beitrag von Wookie am 19. Jun 2008, 09:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blue-Ray Laufwerke - was ist mit der Soundausgabe?
diehard84 am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  4 Beiträge
Blue Ray Laufwerk
QE.2 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  4 Beiträge
Blue-Ray über PC ansehen
KatziTatzi am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  9 Beiträge
LG Blue Ray Player - Hardwareanforderung?
andinger am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  4 Beiträge
hd und blue -ray laufwerk im pc ?
norsemann am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  36 Beiträge
Blue-Ray Laufwerk am PC - Fragen
LordShorty am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  7 Beiträge
Blue Ray live streamen von PC
Billybob80 am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  3 Beiträge
Kombilaufwerk Blue-Ray und HD-DVD
dolf am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  2 Beiträge
Kabelfrage Toslink - Klinke
bionicaudio am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  3 Beiträge
Anlage und Pc per Blue Tooth verbinden
frischka am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.437