Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


bitte kaufberatung fuer externe soundkarte (fuer laptop)

+A -A
Autor
Beitrag
night123
Stammgast
#1 erstellt: 16. Jun 2008, 21:21
hi leute,
ich suche eine neue externe soundkarte fuer meinen laptop.
da viele hier nichts von creative und besonders von der neuen x-fi serie halten bin ich recht ratlos. Denn es sollten nicht mehr als 80 Euro ausgegeben werden und das flagchiff von terratec schon 250 kostet, faelt mir keine alternative ein. hoffe ihr koennt mir ein paar gute modelle nennen

system ist > teufel CEM PE , pioneer vsx 417 und alles soll digital angeschlossen werden.


danke im voraus


[Beitrag von night123 am 16. Jun 2008, 21:23 bearbeitet]
Times
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jun 2008, 21:52
...M-Audio Transit oder ein Audiophile USB.

Gruß,
Times
night123
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jun 2008, 04:57
bei der transit meinte einer die wäre nur für analog. und wo is denn der vorteil der beiden karten gegenüber creative?
(bitte vorteile mit dazu schreiben damit cih mcih besser entscheiden kann )
Times
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jun 2008, 10:31

t0ni schrieb:
bei der transit meinte einer die wäre nur für analog.


Meinte wer? Ein klein wenig Eigeninitiative würde manchmal auch helfen... -->


de.m-audio.com schrieb:
...der Digitalausgang kann AC-3 und DTS von Ihrem Computer zu einem externen Decoder oder Surround-Receiver übertragen...



t0ni schrieb:
...und wo is denn der vorteil der beiden karten gegenüber creative?
(bitte vorteile mit dazu schreiben damit cih mcih besser entscheiden kann )


Die Transit ist klein, günstig und hat einen optischen Digitalausgang - sprich, alles was du brauchst. Und
solltest du auch mal den analogen Ausgang nutzen wollen sind vernünftige Wandler verbaut.

Grüße,
Times
night123
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jun 2008, 14:47
mhh, ich habe vorhin mal ein lied als mp3 und als flac gehört, das flac kam mir bissl blechern rüber? kann es sein , dass mir dann die bitgenaue wiedergabe von titel nicht ganz so gut gefällt wie die wo die musik resampelt wird wie bei den creative karten? sollte ich da zu creative karten greifen oder war die flac qualität nur schlechter als mp3( was ja eigentlich ein unding wäre)

aber am liebsten wäre mir eine karte mit nem digital ausgang (koax) und nicht toslink. gibt es das??


[Beitrag von night123 am 18. Jun 2008, 15:13 bearbeitet]
chilman
Inventar
#6 erstellt: 18. Jun 2008, 15:51
also wenn es dir um ne natürliche wiedergabe geht, ist die bitgenaue ausgabe immer besser, vll. war es zufall dass das lied was du gehört hast, besser mit resampling klang, vll. warst du auch nur noch dran gewöhnt.

karten mit koax ausgang gibt es natürlich auch, aber der toslink ist eigentlich genauso gut, falls du meinst da gibts ne schlechtere qualität oder so ähnlich...
night123
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jun 2008, 18:30
naja ich brauch dann halt so ein adapter um koax in so ein 3,5mm klinkestecker für den digitalausgang umzuwandeln. und da denk ich schon das da was verloren geht.
Times
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jun 2008, 21:10

t0ni schrieb:
naja ich brauch dann halt so ein adapter um koax in so ein 3,5mm klinkestecker für den digitalausgang
umzuwandeln. und da denk ich schon das da was verloren geht.


Was willst du denn umwandeln?

Nimm die Transit und schliess sie via Toslink (optisch) an deinen Pioneer an - fertig. Welche
deiner Anforderungen erfüllt diese Möglichkeit denn nicht?
night123
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jun 2008, 04:52
naja ich brauch aber koax anschluss und nicht toslink für meinenreceiver!
Times
Stammgast
#10 erstellt: 19. Jun 2008, 07:09
...der VSX-417 hat einen optischen Eingang, das weißt du?
night123
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jun 2008, 14:18
mhh stimmt ja dachte aber weil da cd steht kann ich den vllt icht mit meiner soundkarte nutzen.
Times
Stammgast
#12 erstellt: 19. Jun 2008, 15:07
Das ist ein optischer Eingang - egal für welche Quelle. Ob du da PlayStation, CD-Player oder deinen Rechner
via USB-Soundkarte anschließt, ist dem Receiver egal. Das "CD" hilft dir lediglich dabei, den richtigen Eingang
zu wählen, so dass auch was aus den Lautsprechern kommt...
night123
Stammgast
#13 erstellt: 19. Jun 2008, 15:46
mhh ok danke. jetzt bräuchte ich also ne extere karte mit toslink oder?? und welche könnte ich da nehmen die recht gut ist??
Times
Stammgast
#14 erstellt: 19. Jun 2008, 16:27
Okay ... ich versuchs noch einmal, zwar mit schon etwas strapazierten nerven, aber einmal geht noch

Kauf dir die M-Audio Transit: externe USB Soundkarte mit optischem Ausgang, günstig und gut.

Gruß,
Times
night123
Stammgast
#15 erstellt: 19. Jun 2008, 16:55
ok gut mach ich ,
nur noch eine frage wie sieht es da mit den treibern aus?
hatte öfters treiber probleme mit creative und gibt es zur m-audio eine software mit der ich einige einstellungen vornehmen kann wie töne bass, eq, usw?? (hab da leider auf der webseite nichts finden können)
Times
Stammgast
#16 erstellt: 19. Jun 2008, 17:03
Schau doch einfach mal auf die M-Audio Homepage... ein klitze-kleines, winziges Bisschen
Eigeninitiative müsste doch drin sein, oder?

Treiber gibt's für Windows (98 bis Vista) und MacOS. Equallizer würde ich über die jeweilige
Quelle (WinAmp, etc) oder den Receiver regeln.


Grüße,
Times
night123
Stammgast
#17 erstellt: 19. Jun 2008, 17:35
na hab ja auf der seite schon geschautund nichts gefunden , habe ich aber auch geschrieben
Times
Stammgast
#18 erstellt: 19. Jun 2008, 18:01
Mein Vorschlag: Bestell dir das Teil bei Thomann, da hst du 30 Tage Rückgaberecht. Teste ausgiebig und
schick sie einfach bei Nichtgefallen zurück.

Sollte es tatsächlich der Fall sein, fangen wir halt wieder von vorne an

Prost,
Times
remuus
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Aug 2008, 22:15
Ich habe eine frage:
Gibt es auch aktive monitore die ein optischen eingang haben? Hab nämlich keine gesehen die eins haben...
Vielen dank für eure Antworten!
deivel
Stammgast
#20 erstellt: 22. Aug 2008, 00:06
Digitale Eingänge gibt soweit ich weiß nur im high-end Bereich. Wir sprechen da von mehreren Tausend Euros pro Monitor. Und selbst die haben glaub ich keine optischen Eingänge.


[Beitrag von deivel am 22. Aug 2008, 00:10 bearbeitet]
Avalon_at
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Aug 2008, 08:27
die jbl 4328 bzw 4326 hat sogar 2 digitale eingänge

Digital Inputs : AES/EBU XLR, S/PDIF RCA

und die sind für 1300 bzw. 1000euro pro paar (incl software und einmesselektronik) noch relativ "günstig"
remuus
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Aug 2008, 17:08
was für ein vorteil hat ein opt. eingang eigentlich?
Avalon_at
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Aug 2008, 08:21
im fall der jbl ersparst dir eine teure soundkarte, weil die elektronik im ls das digitale in ein analoges signal umwandelt. das würde sonst die soundkarte übernehmen.

so pfuscht dir die soundkarte nichtmehr rein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
externe Lautsprecher fuer Laptop
Stuhl am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  2 Beiträge
externe Soundkarte fuer Notebook
Clausman08 am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  4 Beiträge
edirol ua-1ex, globale soundeinstellungen fuer xp
ochsentour am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  6 Beiträge
Externe Soundkarte mit Toslink
DukeHarris am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  2 Beiträge
Soundkarte fuer Reiceiver?
Jacki am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  3 Beiträge
Suche eine gute soundkarte fuer pc. bitte um tipps
abuu am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  8 Beiträge
Welche Soundkarte fuer Teufel CEM?
bigBe am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  2 Beiträge
Hardware Equalizer fuer 7.1 Soundkarte
PaddyWess89 am 06.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  2 Beiträge
Externe Soundkarte beim Laptop?
InspectorGadget am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge
Externe Soundkarte am Laptop!
zwittius am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  21 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBronco74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.570