Digitaler Ausgang für X-Fi Xtreme Music

+A -A
Autor
Beitrag
allib
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Jun 2008, 21:17
Hallo,

Ich habe eine X-Fi Xtreme Music und möchte sie an einen AV-Receiver anschließen nur die Karte hat keinen digitalen Ausgang. Gibts da irgendeinen Adapter damit ich auch einen digitalen Ausgang habe?

lg
ALex
WURSCHTELPETER
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jun 2008, 22:51
sie hat einen digitalen ausgang.
Wookie
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jun 2008, 23:33
Theoretisch bestehen da zwei Möglichkeiten: Einmal über diesen Flexi-Jack-Anschluss von Creative (das sollte nur ein Adapter von 3,5mm-Klinke auf Cinch sein - wird aber bei Creative als Zubehörteil verkauft), oder du kannst über den 26-poligen Pfostenstecker über den das Platinum-Frontpanel angeschlossen wird eventuell auch einen SPDIF-Ausgang rausführen (über so ein Slotblech mit coax/optischem Anschluss, was es als Zubehör für Mainboards gibt).
allib
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Jun 2008, 00:25
Danke für die Antwort!


Das Teil von Creative klingt ja ganz gut. Wo gibts denn das in Deutschland oder Österreich zu kaufen?

lg
Alex
Bullveyr
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jun 2008, 08:47
das Teil von Creative brauchst du nicht, nur ein 3,5-Klinke <--> Coaxial Kabel

klick
Wookie
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jun 2008, 09:43

Bullveyr schrieb:
das Teil von Creative brauchst du nicht, nur ein 3,5-Klinke <--> Coaxial Kabel

klick
Jedenfalls wenn du einen Coax-Eingang an deinem Receiver hast. Übrigens tut es auch ein stinknormales Klinken-Cinch-Kabel für Stereo-Verbindungen - da musst du dann nur einen Stecker weglassen.


Für die Nutzung des internen Anschlusses (z.B. falls du unbedingt einen optischen Ausgang brauchst) müsste das ähnlich wie bei der Audigy 2 funktionieren (s. Bauanleitung).
BelaC
Stammgast
#7 erstellt: 26. Jul 2008, 21:24
Habe ähnliches vor wie der Threadersteller, brauche aber ein deutlich längeres Kabel (ca. 10m). Allerdings kein Oehlbach, ist mir einfach zu teuer. Hat jemand günstigere Alternativen für mich? Hab mal dieses hier rausgesucht aber natürlich keine Ahnung, ob das funktioniert. Könnte ich mit einem schlechten Kabel eines der angeschlossenen Geräte schädigen?

Und wie funktiniert das mit den Klinke-Chinch Verbindungen? Die sind doch für analoges Stereo gemacht, wie kann da plötzlich digitales 5.1 (im besten Fall) druchgehn?


[Beitrag von BelaC am 26. Jul 2008, 21:28 bearbeitet]
sn0opy
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Jul 2008, 23:35
bei digitalen verbindungen hat die qualität des kabels auf die soundqualität keinen einfluß, wenn die übertragung klappt. in dem sinne sind oehlbach-produkte eine form von idiotensteuer.
kurzum würde ich dir raten, zum billigsten kabel zu greifen, also beispielsweise zu den oben angesprochenen klinke-cinch-kabeln in entsprechender länge oder kürzer und mit kupplung sowie zweitem cinchkabel. die kosten für alles sollten unter 10 euro betragen.
BelaC
Stammgast
#9 erstellt: 26. Jul 2008, 23:42
So ein Stereo-Chinkabel hab ich sogar noch hier rumliegen, nur nicht in der Länge.
Dann probier ich das am besten mal aus und schau mal was ich aus der X-fi über den digitalen Ausgang so raus bekomm. Danke!
funkyice
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Mrz 2009, 19:23
Damit ich nicht einen neuen Thread eröffnen muss, habe ich dazu auch nochmal ein anliegen, was mich beschäftigt!

Habe ebenfalls die Xtreme Music Soundkarte in meinem Rechner.
Diese hat einen Digitalen Ausgang (Flexijack):



Ich möchte nun meinen Receiver mit meiner Soundkarte verbinden. Der Receiver hat allerdings einen optischen Eingang:



Ich habe mir nun für diese Verbindung dieses Kabel gekauft:



Weiß jemand, was man bei den Einstellungen der Soundkarte beachten muss? Es kam jedenfalls nichts beim Receiver an!
Oder ist dieses Kabel dafür gänzlich ungeeignet?

Freue mich auf Eure Hinweise!
Basti


[Beitrag von funkyice am 17. Mrz 2009, 19:33 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#11 erstellt: 17. Mrz 2009, 20:18
Hallo, warum in die Ferne...
Hast du am Receiver auch auf Digital Eingang gestellt?

Gruß
funkyice
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Mrz 2009, 21:44
Moin!

Aber natürlich hab ich das!
Vermute eher es harpert an den Einstellungen der Soundkarte, oder aber so ein Kabel kann gar nicht funktionieren. Rein von der Theorie versthe ich nicht wie das funktioniert...

Grüsse
Basti
HiLogic
Inventar
#13 erstellt: 17. Mrz 2009, 22:09
Hier hat Creative mal wieder ganze Arbeit geleistet und sche*sse gebaut. Anders kann man das nicht nennen...

Der FlexiJack ist in Wirklichkeit im Digital-Out Modus ein COAX-Ausgang mit 3.5mm Klinken Anschluß. Genaugenommen brauchst Du ein Klinke-Cinch Adapter und ein normales SPDIF-Cinch Kabel. Deswegen kann es mit Deinem optischen Kabel auch nicht funktionieren.
funkyice
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Mrz 2009, 22:12
Na Spitze... mehr bleibt mir da fast nicht zu sagen!

Kannst Du mir mal nen Link schicken, was das für ein Kabel sein soll?

So eins?


[Beitrag von funkyice am 17. Mrz 2009, 22:20 bearbeitet]
rille2
Inventar
#15 erstellt: 18. Mrz 2009, 14:08

HiLogic schrieb:
Hier hat Creative mal wieder ganze Arbeit geleistet und sche*sse gebaut. Anders kann man das nicht nennen...

Da kann doch Creative nichts dafür wenn man das falsche Kabel kauft bzw. zu faul ist, in die Anleitung zu schauen
HiLogic
Inventar
#16 erstellt: 18. Mrz 2009, 14:22

Da kann doch Creative nichts dafür wenn man das falsche Kabel kauft bzw. zu faul ist, in die Anleitung zu schauen

Und ob! Jeder 0815 billig Soundkarten Hersteller führt einen Coax-SPDIF Ausgang als Cinch Buchse aus! Nur Creative nicht. Da ist plötzlich ein dem Standard widersprechender 3.5mm Klinken Anschluß so, dass man ein Sonderkabel oder einen Adapter braucht.

Diese FlexiJack genannte Buchse ist natürlich so "flexibel", dass es gleichzeitig der Mikrofon Eingang ist, je nachdem was im Treiber eingestellt wurde. Prima Sache, dass man immer umstecken muss, je nachdem ob man SPDIF-OUT oder MIC-IN benötigt Dazu kann Du sagen was Du willst... Es ist sche*sse und völlig unnötig!


[Beitrag von HiLogic am 18. Mrz 2009, 14:24 bearbeitet]
funkyice
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Mrz 2009, 14:45
Moin!
Das hat mit Anleitung lesen oder nicht lesen auch nichts zu tun. Ich bin davon ausgegangen, dass das Kabel, welches ich gekauft habe also 3,5mm Klinke funktioniert.

Kann mir denn jemand nochmal nen Link zum richtigen Adapter (evtl. auch passend für mein Kabel) schicken?
Ansonsten auch gern ein passendes Kabel mit den richtigen Anschlüssen.
funkyice
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Mrz 2009, 10:47
Weiß niemand was?

Ansonsten muss ich wohl meine onBoard Soundkarte wieder anschmeissen mit optischem Ausgang. Ich halte bloß nichts von onBoard, daher ziehe ich die Xtreme eigentlich vor.

Würde mich doch über die ein oder andere positive Antwort freuen.
HiLogic
Inventar
#19 erstellt: 20. Mrz 2009, 11:07
Sowas hier: Klick
Das hättest Du mit ein wenig suchen aber auch selbst gefunden...
rille2
Inventar
#20 erstellt: 20. Mrz 2009, 11:48

funkyice schrieb:
Weiß niemand was?

Ansonsten muss ich wohl meine onBoard Soundkarte wieder anschmeissen mit optischem Ausgang. Ich halte bloß nichts von onBoard, daher ziehe ich die Xtreme eigentlich vor.

Genau das meinte ich mit

bzw. zu faul ist, in die Anleitung zu schauen

Da steht nämlich drin, welches Kabel man braucht. Oder sollen wir dir das Kabel auch noch bestellen?
funkyice
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Mrz 2009, 21:04
Hallo zusammen,

dieses Kabel hatte ich schon öfter aufgerufen. Allerdings kann ich das nicht an meiner Anlage anschließen.
Ich habe dort nur Stereo-Cinch oder einen optischen Eingang.
Somit funktioniert dieses Kabel auch nicht.

In meinem ersten Beitrag hatte ich das aber auch geschrieben und extra Bilder mit eingestellt.

Werde ich also wohl doch den onBoard-Sound verwenden müssen.

Danke für Eure unterstützung...
Basti
plastikohr
Inventar
#22 erstellt: 21. Mrz 2009, 21:46
Hallo, dazu
Weiß jemand, was man bei den Einstellungen der Soundkarte beachten muss?

noch ein hinweis: Der FlexiJack muss auf Digital umgestellt werden.
Ich glaube das hatten wir noch nicht.

Gruß
rille2
Inventar
#23 erstellt: 21. Mrz 2009, 21:52
Dann solltest du dir einen Wandler Koax->Optisch zulegen, gibt es z.B. bei Reichelt. Das Digital I/O Module ist etwas teurer.
JackRyan
Inventar
#24 erstellt: 21. Mrz 2009, 22:25
Schmeiss die Onboard wieder an. Die klingt über den optischen Ausgang genauso und du ersparst dir dieses Theater....
cas'
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 29. Jan 2010, 12:21
Hi Hi,

entschuldigt bitte, dass ich diesen alten Thread noch einmal öffne. Bin hier gerade drübergestolpert, als ich nach einer Lösung für ein uraltes Problem gesucht habe, mit dem ich mich eigentlich schon abgefunden hatte.

Ich habe die X-FI xtreme Music seit etwa 3 Jahren im Betrieb und nutze sowohl ihren analogen Stereo Out (1*für meine HD 595 und 1* mal für meine Decoderstation 3 + Motiv 4you2). Für DVD's oder .mkv Container mit dts oder ac3 Tonsput verwende ich aber ebenfalls den Digitalausgang der Karte (3.5mm Klinke auf Monocinch an der Decoderstation 3) um die codierten Signale durchzuschleifen.

Ich gehöre leider Gottes zur Counterstrike Fraktion und benötige daher regelmäßig den Mic In der Karte, was ich bisher durch Umstecken und Umstellen des Treibers organisiert habe, jetzt lese ich hier gerade, dass es einen S/PDIF Connector auf der Platine gibt.

Hat einer von Euch Erfahrungen (bitte keine Spekulationen, sondern wirklich nur Erfahrungen), ob der S/PDIF Connector parallel zu einem Mic In läuft, also die Treibereinstellung den 3.5mm Klinkeneingang als Mic konfiguriert hat, aber die Digitalsignale über den Connector ausgegeben werden? Oder ist der Connector nur dazu da, damit man sich das mechanische Umstecken ersparen kann, die Treibereinstellungen müssen jedoch immer umgestellt werden?

Entschuldigt die kleine Spitzfindigkeit bezüglich der Erfahrungen, es ist ein Silent PC, bei dem das Ein- und Ausbauen von Komponenten und damit auch das Verlegen gegebener Kabel an die Panels extrem aufwendig ist und ich möchte da nicht aufgrund irgendwelcher Spekulationen gegebenfalls im Nachhinein umsonst getan haben.

Mit freundlichen Grüßen und Dank für die Zeit,

cas'
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creative X-Fi Xtreme Music
Ax89 am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  9 Beiträge
Creative X-Fi Xtreme Music Problem
RockfordFosgate am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  2 Beiträge
Creative X-Fi Xtreme Music gut genug ?
durst99 am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  8 Beiträge
Unterschied: X-Fi Xtreme Music & Xtreme Gamer Fatal1ty ?
Rob_Darken am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  7 Beiträge
Installations CD für Creative Soundblaster X-Fi Xtreme music Soundkarte
lurch1000 am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  23 Beiträge
Creative X Fi - Digitaler Eingang?
Dey am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  9 Beiträge
Creative X-FI Xtreme Music unter Vista 64 an Verstärker?
Soulripper am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  10 Beiträge
Sound über ATI 4870 oder über X-fi xtreme Music ?
unkn0wn8 am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  3 Beiträge
Sound Blaster X-Fi Xtreme Gamer Fatal1ty, Gamer oder Music?
***T*** am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  2 Beiträge
Probleme mit SB X-Fi extreme Music - digitaler eingang
whiteout am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.871 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedDocBo7
  • Gesamtzahl an Themen1.370.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.113.602