Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kurzbericht: Teufel Concept R2

+A -A
Autor
Beitrag
uffel82
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2008, 18:20
So ihr lieben,

da es im Web bisher nicht einen einzigen Test zum neuen Teufel Concept R2 gibt, werde ich hier jetzt mal kurz berichten. Ich habe das Concept R2 und den Yamaha RX-V 559 heute erhalten und beides sofort ausgiebig getestet.

Erwähnt werden sollte, dass dies mein erstes Surround-System ist, und vorher nur im TV integrierte LS benutzt wurden, so dass mein Kurzbericht evtl. nicht allen Hi-Fi Fetischisten genüge tun könnte.

Aber versuchen wirs mal:

Lieferumfang
Der Lieferumfang beim Concept R2 umfasst die 4 Satelliten in Standsäulenform, den Center inkl. Ständer, den Subwoofer und 30m LS-Kabel. Laut Teufel-Website liegt dem Subwoofer ein Mono-Cinch Kabel bei. Bei mir war das gelieferte Cinch Kabel aber zweiadrig, so dass man zwar die beiden Stecker mit den beiden Eingängen des Subwoofers verbinden kann, an der AVR Seite jedoch einen Y-Adapter mit 2 Buchsen auf 1 Stecker braucht (Fachhandel ca. 5 Euro), da die meisten AV-Receiver genau wie meiner wohl nur 1 Cinch Ausgang für den Subwoofer haben dürften. Dies ist aber nichts weiter schlimmes, ich will es nur erwähnt haben.

Aufbau:
Der Aufbau des Sets ist sehr einfach und in der mitgelieferten Beschreibung auch nochmal genau inkl. Aufstellungsbeispielen erläutert. Die Säulen sind schwer und relativ massiv, auch wenn das Material natürlich beschichtetes Furnierholz ist. Ich habe mich für die Farbe "Wenge" (schwarz) entschieden, die sich sehr gut in mein Heimkino einfügt. Die Standfüße werden an den Säulen via jeweils zwei Schrauben befestigt. Darauf stehen die Säulen dann schön stabil. Für den Center wird wie oben erwähnt eine Ständer mitgeliefert, der sich auch als Wandhalterung einsetzen lässt. Der Ständer wird mittels 2 Schrauben am Center befestigt. Diese 2 Schrauben sind bei Auslieferung schon in den Center geschraubt, so dass man sie kurz entfernen muss um sie dann durch den Ständer wieder einzuschrauben.

Qualitätsanmutung:
Die Qualitätsanmutung des gesamten Sets ist sehr hochwertig, optisch gefällt mir das Set sehr gut. Ich finde es auf jeden Fall schicker als das, was ich vom alten Concept R im Web so an Bildern gesehen habe. Gut, das R2 ist allerdings auch eine Ecke teurer... dafür aber auch stärker.

Klang:
Zunächst habe ich das Set mit diversen DVDs getestet, darunter Herr Der Ringe Extended Edition von "Rückkehr des Königs". Klanglich hat mir das sehr gut gefallen, der Woofer spielt kräftig auf ohne sich aufzudrängen. Für Einstellung der Trennfrequenz habe ich den Regler am Woofer voll aufgedreht um dies über den AVR zu regeln. Am AVR habe ich dann 120hz eingestellt, da der nächsthöhrere Wert von 160hz mir nicht gefiel, da der Bass dann doch schon leichter räumlich ortbar wird. Da die Statelliten allerdings frequenzmäßig ab 100hz einsetzen habe ich durch die Wahl von 120hz Trennfrequenz für den Sub kein Frequenzloch geschaffen und bin mit dem Bass sehr zufrieden.
Die Höhen gefallen mir besonders gut, die prinzipbedingt nicht besonders großen Chassis in den Satelliten machen ihre Arbeit sehr gut, die Effekte kommen toll rüber und die Stimmverständlichkeit kann man auch nur als sehr gut beschreiben. Sicher, ich habe hier nun noch kein deutlich teureres Hi-Fi Set gehört, doch stellt mich das R2 hier schonmal sehr zufrieden.
Fernsehton in Stereo habe ich als nächstes probiert, und den Ton via ProLogic II auf 5.1 aufgepumpt. Auch dies hörte sich sehr gut an, wenn auch natürlich nicht so gut wie "echtes" 5.1.
Musik habe ich erstens mit Musiksendern probiert (MTV, Hit24), zweitens aber auch konventionell via CD. Hier hatte ich mir vorab Sorgen gemacht, da die Chassis der Satelliten doch relativ klein sind. Ich muss zugeben, das Stereo-Musikfeeling meiner großen Eltax-Boxen an einer (komplett getrennt stehenden) Stereoanlage mit eigenem Stereo-Receiver klingen etwas voller und weicher, aber dennoch macht das R2 seine Sache nicht schlecht.
Bedenkt man die Preislage und vorallem die primäre Ausrichtung des Sets als "Heimkino-Set", so ist der Klang bei Musik doch recht beachtlich. Auf jeden Fall gut genug für sämtliche Film-Musiken, und auch für CD-Genuss durchaus zu gebrauchen. Der Subwoofer macht hier seine Aufgabe recht gut, die in niedrigen Frequenzen fehlende Fülle des Klangs der Satelliten zu kompensieren. Ich habe das alte Concept R zwar nie gehört, aber die neuentwickelten Chassis in den Satelliten im R2 sowie der 50 Watt stärkere Subwoofer sind auf jeden Fall in der Lage auch Stereo-Musik angemessen wiederzugeben.

Fazit:
Auch wenn die momentanen 399 Euro für das Teufel Concept R2 kein absoluter Preisknaller sind, so ist der Preis doch meiner Meinung nach absolut angemessen, sowohl was Verarbeitung, Qualitätsanmutung, Optik und vorallem natürlich Klang angeht. Ich habe nicht das Gefühl, einen Euro zuviel bezahlt zu haben, sondern bin sehr zufrieden.

Wer noch Fragen hat, kann sie hier im Thread jederzeit gerne stellen. Auch ein kleines konstruktives Feedback zu diesem kurzen Bericht würde mich sehr freuen.


[Beitrag von uffel82 am 08. Jan 2008, 18:30 bearbeitet]
uffel82
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Jan 2008, 22:43
Ich hoffe es interessiert überhaupt jemanden und die Arbeit obiges zu schreiben hat sich wenigstens ein bisschen gelohnt
hknight33
Neuling
#3 erstellt: 09. Jan 2008, 08:28
Hallo Uffel82,

also zu ersteinmal Danke für die Arbeit. Es gibt ja wirklich noch keinen Test.Z.Zt. schwanke ich auc, ob ich mit ein Teufel ConceptR2, ein Teufel Theater 1 oder die gleichwertige Heco Victa Serie kaufen soll. Gefallen würde mir aber das Teufel ConceptR2 drzeit am besten, da man das Set gut in die Wohnung integrieren kann. Ein Punkt wo ich schwanke ist eben diese Stereo Tauglichkeit. Vielleich kann sich ja jemand im Forum zur Stereo Tauglichkeit der anderen Sets äußern. Aber trotzdem Dnake für deinen Test.
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Jan 2008, 16:34
Hallo Uffel82,

Danke für den hilfreichen Bericht. Ich bin derzeit auch am überlegen mir das Concept R2 zuzulegen nur wollte ich den Onkyo 505 Receiver dazu kaufen. Meine Ausgangssituation ist ähnlich, es wäre auch mein ersten Surround-System und meine Preisvorstellung liegt bei etwa 700€ (inkl. Receiver)

Wieso fiel deine Wahl auf den Yamaha-Receiver?

Wurden die Boxen mit der Post oder per Spedition/UPS mit genauem Liefertermin geliefert?
uffel82
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jan 2008, 17:22

hotdiscomix schrieb:
Hallo Uffel82,

Danke für den hilfreichen Bericht. Ich bin derzeit auch am überlegen mir das Concept R2 zuzulegen nur wollte ich den Onkyo 505 Receiver dazu kaufen. Meine Ausgangssituation ist ähnlich, es wäre auch mein ersten Surround-System und meine Preisvorstellung liegt bei etwa 700€ (inkl. Receiver)

Wieso fiel deine Wahl auf den Yamaha-Receiver?

Wurden die Boxen mit der Post oder per Spedition/UPS mit genauem Liefertermin geliefert?



Also ich hab den Yamaha Receiver hier im Forum empfohlen bekommen. Yamaha soll vom Klang her gut sein und HDMI brauche ich in einem A/V Receiver dieser Preisklasse nicht. Der Onkyo 505 hat zwar HDMI, kann aber den Ton nicht daraus auslesen. Er bietet also quasi nicht mehr als nen HDMI-Hub (aus 2 Eingängen mach 1 Ausgang), und das bietet mir doch absolut keinen Mehrwert. Mein Fernseher hat 3 eigene HDMI Eingänge, also werde ich alles was sich da an Quellen auftut direkt anschließen und wüsste nicht wozu ich da nen AVR wie den Onky 505 brauche, der den Ton eh nicht aus dem Signal separieren kann. Den Ton aus dem HDMI-Signal auswerten können erst viel teurere AVR's so ab 500 Euro. Ich habe daher vorgehabt, Bild und Ton getrennt zu verkabeln, empfohlen wurde mir eigentlich ein kleineres Yamaha Modell aber den 559 gibts momentan sehr günstig, so dass ich mich dafür entschieden habe, auch wegen zusätzlicher Funktionen wie Konfiguration über ein gut bedienbares OSD am Fernseher und mehr Watt pro Kanal (auch wenn das mit dem R2 nicht unbedingt nötig wäre). Auch gibts den Yamaha wenn man den kostenlosen Versand beim billigsten Anbieter mit einrechnet um ca. 40-50 Euro günstiger als den Onkyo. Ich bin mit der Wahl bisher sehr zufrieden.

Zur Lieferung: Kam als Paket via DHL, der Sub kam einzeln und die restlichen Lautsprecher nochmal als ein zweites Paket gemeinsam. Ich erhielt also 2 Sendungen an 2 aufeinanderfolgenden Tagen. Für Spedition sind die Pakete auch nicht groß genug finde ich.


[Beitrag von uffel82 am 09. Jan 2008, 17:30 bearbeitet]
uffel82
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jan 2008, 23:05
Also ich muss jetzt nachdem ich noch mehrere stunden mit dem concept r2 verbracht habe werd ich immer überzeugter davon, dass der Kauf richtig war. Erfüllt meine Ansprüche voll und ganz. Sicher, mehr ist immer möglich, aber auch nur für mehr Geld.
NoFear96
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jan 2008, 12:52
Danke für deinen kleinen Bericht. Ich warte auch schon gespannt auf mein Concept R 2.
Wie lang hat es bei dir von der Bestellung bis zur Lieferung gedauert?

MfG ALEX
uffel82
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jan 2008, 13:44

NoFear96 schrieb:
Danke für deinen kleinen Bericht. Ich warte auch schon gespannt auf mein Concept R 2.
Wie lang hat es bei dir von der Bestellung bis zur Lieferung gedauert?

MfG ALEX


so ne gute woche, dazwischen lag aber auch silvester/neujahr. also hab samstag vor silvester bestellt, am darauffolgenden samstag kam der sub und montags die satelliten
inno1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Jan 2008, 01:52

uffel82 schrieb:
Ich hoffe es interessiert überhaupt jemanden und die Arbeit obiges zu schreiben hat sich wenigstens ein bisschen gelohnt :cut


absolut! danke dir dafür, so in 2 monaten will ich es auch holen, ich hoffe der preis sinkt noch etwas... der lcd war teuer genug

nur eine frage noch, hast du das mitgelieferte kabel (0,75 mm²) benutzt? reicht das aus? bin da ja keine so fanatiker, aber ein 1,5 hätte ich schon gedacht daß es nötig ist...


[Beitrag von inno1 am 12. Jan 2008, 01:54 bearbeitet]
uffel82
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Jan 2008, 23:32
ich hab das mitgelieferte benutzt, ja. ich denke das reicht aus, sonst würd teufel es doch nicht mitliefern.

woran würde ich denn erkennen, wenn es nicht ausreicht?

also mir ist nichts negatives aufgefallen
NoFear96
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Jan 2008, 17:27

uffel82 schrieb:
ich hab das mitgelieferte benutzt, ja. ich denke das reicht aus, sonst würd teufel es doch nicht mitliefern.


Hallo ich habe meins auch seit gestern ! Die Kabel habe ich gleich gegen 2,5mm Strippe getauscht da auch Teufel auf seiner Homepage schreibt das man doch ein Kabel mit größerem Querschnitt wählen soll. Warum die dann das billige mitliefern verstehe ich auch nicht. Auch das Subwoofer Kabel ist ein Witz.
Von der Verarbeitungsqualität her war ich richtig überrascht, für diese Preisklasse absolut überragend. Ich hatte vorher ein CANTON MX10 was für seinen damaligen Preis auch nicht schlecht war. Was aber das Concept R2 liefert ist einfach nur GEIL. Nach dem Anschließen und Einmessen Casino Royal als Blu Ray in die PS3 und Sound genießen absolut der Hammer. Da man bei Teufel acht Wochen Zeit hat sich zu entscheiden kann ich jedem nur raten der nicht viel Geld ausgeben will diese System probe zu hören.
Ein kleiner Wermutstropfen ist das mein Sub leider etwas laut brummt. Kann das jemand bestätigen?

MfG ALEX
uffel82
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Jan 2008, 17:43
also ein brummen ist mir beim sub nicht aufgefallen bisher
NoFear96
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Jan 2008, 18:48
Je weiter ich die Lautstärke am Sub aufdrehe umso lauter wird das Brummen.
Ich werde morgen mal bei Teufel anrufen und mal hören was die dazu sagen.

MfG ALEX
Lichtgestalt81
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jan 2008, 23:09
Hallo,

was ist mit dem Subwooferkabel? Ist das nicht brauchbar oder muss man noch was zusätzliches kaufen?

Danke
NoFear96
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Jan 2008, 23:59

Lichtgestalt81 schrieb:
Hallo,

was ist mit dem Subwooferkabel? Ist das nicht brauchbar oder muss man noch was zusätzliches kaufen?

Danke


Es ist ein ganz billiges Sereo Cinchkabel dabei, es lohnt sich also ein besseres zu kaufen.

MfG ALEX
uffel82
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Jan 2008, 00:50
also jetzt mal im ernst, bei lautsprechern die höhen oder stimme wiedergeben sollen versteh ich das ja noch, aber bei nem sub der im weitesten sinne nur geboller und brummen abgeben soll kann ich mir irgendwie nicht vorstellen welche vorzüge ein besseres cinchkabel haben soll.

sicher werden mir gleich 50 leute widersprechen, aber bei nem sub der 150w klasse kann ich mir nicht vorstellen, dass ein normales cinch wie teufel es mitliefert nicht reicht.
Lichtgestalt81
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Jan 2008, 08:23
werden wir sehen :-)

ich hoffe, dass heute mein R2 verschickt wird. Meine Kreditkarte ist ja schon seit 4 Tagen belastet :-(
uffel82
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Jan 2008, 12:31

Lichtgestalt81 schrieb:
werden wir sehen :-)


also ich brauch da nix zu sehen, wenn ich auch nur nen bissl lauter aufdrehe dann klappern schon die tassen in den schränken, ich glaube nicht dass ein dickeres cinchkabel da irgendwas dran ändert.

wenn man für videosignale besser geschirmtes cinch-komponentenkabel verwendet versteh ich das zu 100%, aber für nen subwoofer? wir reden hier ja auch von nem 150w woofer und nicht von der 700w Klasse die Teufel bei den teuersten Systemen anbietet
NoFear96
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Jan 2008, 17:40
Naja Einbildung ist halt auch ne Bildung und da habe ich halt ein etwas besseres ran gesteckt.

MfG ALEX
wuchst
Stammgast
#20 erstellt: 15. Jan 2008, 12:35
Wie klingt das System denn bei Stereo-Musik-Betrieb? Ich möchte mir nämlich evtl. demnächst auch ein neues zulegen und bin auch auf das R2 gestoßen.
uffel82
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Jan 2008, 13:30

wuchst schrieb:
Wie klingt das System denn bei Stereo-Musik-Betrieb? Ich möchte mir nämlich evtl. demnächst auch ein neues zulegen und bin auch auf das R2 gestoßen.


Naja sagen wir mal es klingt dem Preis angemessen. Ich hab doch oben in meinem Kurzbericht schon was über den Stereobetrieb geschrieben, vielleicht solltest du dir das mal vorlesen.

Sicher ist in Stereo mit viel teureren Lautsprechern viel mehr möglich, aber ich finde das R2 klingt dem Preis angemessen gut.
BoobieGfx
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 18. Jan 2008, 08:13
Hey NeoFear96 wie ist die Lage bei deinem Subwoofer? Brummt er immer noch? Ich habe das selbe Problem und schon alles in meiner Macht stehende getan (Mantelstromfilter an die Antennenkabel, EMI-Entstörte Steckdosenleiste etc...) Heute oder morgen kommt ein neuer Subwoofer von Teufel ich hoffe das der nicht mehr brummt, sonst wäre das recht ärgerlich. Die Leute von Teufel haben gesagt, dass wenn man ganz mit dem Ohr an den Sub rangeht ein leichtes Brummen hörbar sein kann aber sie meinten auch so wie es bei mir ist (Anlage an der Sub brummt hörbar wenn ich 3m entfernt bin) sollte es nicht sein.

Was fürn Receiver hast du? Ich hab das gefühl das Brummen wird lauter wenn man den Receiver anschaltet...

Ich hab nen Onkyo 505 wer den mit dem Concept R2 benutzt sollte nach der Boxenkonfig noch einiges Umstellen bei mir hat sie nur getaugt um die Entfernungen richtig einzustellen aber der Receiver hat die Front Speaker auf Large eingestellt und den Bass mit -7 db runtergeregelt und ich hab mich gewunder warum dieser große Subwoofer nur son bissel rumblubbert.

Gruß Jan
uffel82
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Jan 2008, 10:51
ich frag mich echt wieso ich von Brummen absolut gar nichts höre ... interessant
NoFear96
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Jan 2008, 13:56
Jo das mit dem Brummen ist so ne Sache. Ich hatte gestern einen guten Bekannten zu mir eingeladen der richtig Ahnung von solchen Zeugs hat. Und der meinte nach einer Minute ich soll doch mal das Antennenkabel vom Fernseher abziehen! Also habe ich es abgezogen und siehe da das brummen war weg! Dann hat er mir erklärt wie das zusammen hängt was ich jetzt hier aber nicht wiedergeben will da ich mit dem technischen Kauderwelsch nicht wirklich was anfangen kann. Wir sind dann in das Elektronik Fachgeschäft unserer Wahl gefahren und haben einen "Ground Loop Isolator" gekauft. Das Teil gabs bei ACR für 15€ bei Reichelt kostet es etwa 5€ ist aber eigentlich fürs Auto gedacht. So lange Rede kurzer Sinn: es hat funktioniert und nichts brummt mehr.

MfG ALEX
uffel82
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Jan 2008, 14:16

NoFear96 schrieb:
Jo das mit dem Brummen ist so ne Sache. Ich hatte gestern einen guten Bekannten zu mir eingeladen der richtig Ahnung von solchen Zeugs hat. Und der meinte nach einer Minute ich soll doch mal das Antennenkabel vom Fernseher abziehen! Also habe ich es abgezogen und siehe da das brummen war weg! Dann hat er mir erklärt wie das zusammen hängt was ich jetzt hier aber nicht wiedergeben will da ich mit dem technischen Kauderwelsch nicht wirklich was anfangen kann. Wir sind dann in das Elektronik Fachgeschäft unserer Wahl gefahren und haben einen "Ground Loop Isolator" gekauft. Das Teil gabs bei ACR für 15€ bei Reichelt kostet es etwa 5€ ist aber eigentlich fürs Auto gedacht. So lange Rede kurzer Sinn: es hat funktioniert und nichts brummt mehr.

MfG ALEX


na das klingt doch nach ner guten Lösung. Ich hab Digitales Satelliten TV, vielleicht kann da sowas ja nicht auftreten? Ich hab das Sat-Kabel jedenfalls nicht direkt im Fernseher sondern im Digitalreceiver stecken, und von dort ist es via TosLink optisch am AV-Receiver dran, somit kann sich sowas ja gar nicht weiterübertragen.
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 18. Jan 2008, 14:21
Ich habe heute meine Concept R2 Boxen bekommen und morgen hole ich mir von einem Bekannten seinen "alten" Yamaha RX-V 559 Receiver.
Dann ist das Wochenende für Aufbau und Test verplant. Werde auch berichten ob was brummt oder sonstige Probleme - die ich hoffentlich nicht habe.
BoobieGfx
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 18. Jan 2008, 14:21
Diese Art von Brummen hatte ich über alle Boxenverteilt in noch stärkerem Ausmaße und auch durch abziehen der Antennenkabel bzw jetzt das einsetzten eines Mantelstromfilters der Erdungsfehler beheben soll beseitigt nur der Sub brummt halt immer noch.... wie gesagt heute oder morgen kommt der neue mal sehen
NoFear96
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 18. Jan 2008, 15:36

uffel82 schrieb:
na das klingt doch nach ner guten Lösung. Ich hab Digitales Satelliten TV, vielleicht kann da sowas ja nicht auftreten? Ich hab das Sat-Kabel jedenfalls nicht direkt im Fernseher sondern im Digitalreceiver stecken, und von dort ist es via TosLink optisch am AV-Receiver dran, somit kann sich sowas ja gar nicht weiterübertragen.


Ich habe Kabel-->DVB-C. So direkt mit dem Antennenkabel hat das nichts zu tun sonst könnte man ja auch einen Mantelstromfilter dazwischen hängen- was aber nicht geht. Mein Bekannter meinte das Problem liegt an meiner PS3, am SONY LCD und am Teufel Subwoofer da diese drei Geräte mit Schutzkontaktsteckern für die Steckdose ausgerüstet sind. Wenn an allen Geräten ein EuroAV Stecker ohne Erdung dran wäre würde das Problem mit dem Brummen garnicht erst entstehen. In etwa so hat er mir das erklärt.

MfG ALEX

Edit: Bitte jetzt nicht die Erdung im Stromkabel lahm legen:
"Die Trennung der Masseverbindungen darf jedoch nicht durch das Unterbrechen der Schutzkontakte des Netzanschlusses der Geräte erfolgen: hierbei wird die Schutzfunktion (Schutzerdung) aufgehoben, was im Fehlerfall zu lebensgefährlichen Spannungen an den Gerätegehäusen führen kann."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Brummschleife

Da steht auch sehr schön warum es zum Brummen kommt.

Nochmal EDIT: http://forum.chip.de/heimkino-hifi/brummen-356988.html
Hier ist es auch für den Laien richtig gut erklärt und jetzt hab ich es auch begriffen.


[Beitrag von NoFear96 am 18. Jan 2008, 15:56 bearbeitet]
uffel82
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 18. Jan 2008, 15:58
Dort steht aber auch, dass optische Verbindungen helfen, und da ich ne optische Verbindung benutze von SAT-Receiver <-> A/V Receiver wird das sicher mitgeholfen haben das Brummen zu vermeiden.
BoobieGfx
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 19. Jan 2008, 07:45
Guten Morgen liebe Leute,
gestern war ein schlechter Tag für meine Laune, erstmal sagt Media Markt das mein Pana Plasma immernoch auf sich warten lässt und dann kam der neue Subwoofer von Teufel, das brummen blieb allerdings. Ich habe mir dann ein besseres Sub Kabel gekauft, hat leider nichts gebracht. Ich habe jetzt das Brummen lokalisieren können es scheint an den Geräten zu liegen die einen kleinen Euro Stecker haben, am schwächsten wird das Brummen wenn ich den alten Metz Röhrenfernseher vom Netz trenne.

Was kann ich tun? Ich erklär euch mal kurz meine Konfiguration:

Onkyo 505 AVR daran verbunden:

die 5 Teufel LS mit 2,5mm Durchmesser Kabel
der Subwoofer mit Clicktronic Chinchkabel und Oehlbach Y-Adapter
Ein Technisat PK-R DVB-C Receiver via Toslink Kabel am Receiver und mit der Antennendose mit Clicktronic Antennenkabel + Mantelstromfilter
Clicktronic Scartkabel verbindung zum TV
DVD angeschlossen über Coax Digital Kabel und Scart verbindung zum Receiver (wird später durch HDMI zum TV abgelöst)
Dann noch ein Teufel iDock für den iPod über Chinch
die PS2 hab ich lieber erstmal garnicht angeschlossen
Steckdosenleiste ist eine Brennenstuhl BF 30000 mit EMI Störfilter und allem drum und dran

Ich denke ich werde heute mal zum MM um nach so einem Ground-Loop-Isolator dings für die Chinch verbindung zum Sub zu suchen oder meint ihr das das auch aussichtslos ist?

BTW, ich habe noch ein DECT Telefon vom Stromnetz getrennt und den WLAN Router abgeschaltet (beeinflusst alles das brummen nicht)

Wie gesagt das gröbste geht weg wenn ich die Röhre und Abziehe.

Bitte helft mir meine Laune wird immer schlechter und es geht immer mehr Geld zum Brummen Killen drauf, echt ätzend
NoFear96
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 19. Jan 2008, 15:44

BoobieGfx schrieb:
Ich denke ich werde heute mal zum MM um nach so einem Ground-Loop-Isolator dings für die Chinch verbindung zum Sub zu suchen oder meint ihr das das auch aussichtslos ist?


Probiere es aus und ich bin mir zu 95% sicher das dein Brummen weg ist. Übrigens hatte ich vorher ein Canton MX 10 und am Sub war ein Euro Stecker ohne Erdung dran und ich hatte KEIN Brummen.

MfG ALEX
BoobieGfx
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 20. Jan 2008, 00:50
Hey also ich muss jetzt schnell noch berichten von meinem heutigen (eigentich der gestrige wegen der uhrzeit) Tag

Er fing mit wieder Mies an anders Sub Kabel im Media Markt gekauft weil die das zur Brumm Beseitigung empfohlen haben (weiß auch nicht warum ich den das geglaubt habe und vom Plan den NF-Entstörfilter) zu holen abgewichen bin....

Brachte natürlich keine Abhilfe.....

Wieder los meinen Nachbar bei MM getroffen der kennt sich ein bissel mit dem Kram aus 30 min rum überlegt und diskutiert dann zum Test den NF-Entstörfilter für rund 27 euro mitgenomme.

Ratet mal..... wieder nix das Brummen war immer noch da....

Rat des Nachbarn alle Kabel nach und nach zu trennen und siehe da das super teure Oehlbach Coax Kabel vom DVD-Player zum Receiver wars! Also ich los optische Kabel gehol alles super.... ABER, das war erst der Anfang tatsächlich sollte es der Glückstag werden als Media Markt anrief und mitteilte das mein Panasonix 42 PZ70 da ist *FREU* Noch schnell nen HDMI Kabel für (Oh mein gott warum sind die so teuer) 60 Euro mitgenommen und zur Einweihung Transformers auf dem nun endlich Brummfreien super geil laufendem Concept R2 in Kombi mit dem Fernseher zu gucken. 1 Bild geil, 2. Wunderbarer Sound ich bin endlich begeistert und alle funktioniert

Gruß Jan
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 20. Jan 2008, 11:29
Mein gestriger Aufbau verlief nicht wie gehofft.
Ich hatte als Zubehör das 2,5 qmm Lautsprecherkabel bestellt und trotz guten verdrillen der Drähte, passte es nur sehr schlecht in die Bohrungen an den Lautsprechern. Die 30m Rolle reichte auch nicht für alle Lautsprecher, ein nachmessen der einzelnen Kable ergab auch nur knapp 28 m. So habe ich den Centerlautsprecher erstmal mit dem dünnen, mitgelieferten Kabel angeschlossen.
Der als Zubehör bestellte Y-Cinch-Adapter war auch nicht dabei, deshalb konnte ich den Subwoofer auch nicht anschließen. Ein Mono-Cinchkabel hatte ich nicht zur Hand. Ich hatte die Lieferung zu meinen Eltern schicken lassen, dort abgeholt und deshalb vorher nicht kontrolliert ob alles dabei ist.
Der Subwoofer gibt nach dem einschalten ein leichten Brummton von sich, den man bei absoluter Stille im ganzen Raum hört. Nachdem ich ihn aber von den Holzdielen auf ein Stück Teppich stellte wurde es besser. Das Brummen ist aber ein Trafobrummton.
Ich hatte versucht den Subwoofer mit einer Ader das Cinchkabels anzuschließen was aber keinen Erfolg brachte, aber sobald der Subwoofer am AV-Receiver angeschlossen war, hatte ich ein lautes brummen auf allen Lautsprecher, was mit dem Antennenkabel zu tun hat.
So konnte ich gestern mein System nur ohne subwoofer "genießen".
Für morgen steht nun der Kauf des Y-Cinch-Adapters und eines Mantelstromfilters an.
BoobieGfx
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 21. Jan 2008, 06:55
du kannst doch auch nur eine Ander des Cinch Kabels zum Anschluß benutzen ist ja dann das gleiche wie Monochinch, musst du dann an den rechten Cincheingang des Subs machen.
Das ist zwar kein so hochwertiges Kabel aber dafür kannst mit Subwoofer deine Anlage genießen...
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 21. Jan 2008, 09:43
Den Versuch mit nur einer Ader hatte ich auch gemacht und der Subwoofer blieb still - deshalb hoffte ich das es am Kabel liegt. Aber auch der Versuch das Kabel an den Subwoofer anzuschließen und das andere Ende mit dem Finger zu berühren entlockte der Box kein Geräusch.
Ich denke mal das der Subwoofer einfach kaputt ist - eine ähnlich Fehlerbeschreibung gibt es hier im Forum mit einem Subwoofer eines Concept S Systems.
Subwoofer kaputt, Y-Adapter nicht mitgeschickt aber berechnet und 30m Lautsprecherkabel die keine 30m sind überzeugen mich erstmal nicht so sehr von der Qualitätskontrolle bei Teufel.
wildstorm
Neuling
#36 erstellt: 21. Jan 2008, 12:07
was sagt ihr im vergleich zum concept m?
wie ist auch der unterschied im stereo betrieb?
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 21. Jan 2008, 21:37
Nach einem Anruf bei der Teufel-Technik und einen paar kleinen Tests steht nun fest das der Subwoofer defekt ist. Ich soll einen neuen Ersatz geschickt bekommen.
Lichtgestalt81
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 22. Jan 2008, 08:23
du hast wenigstens dein Zeugs bekommen :-( ich hab vor 5 Tagen den Subwoofer bekommen, die Boxen sind bis heute nicht da :-(
Lichtgestalt81
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 22. Jan 2008, 13:34
so, jetzt bin ich langsam aber sicher wirklich sauer.
Ich habe bei Teufel am 09.01 ein R2 System bestellt. Am 14.01. habe ich die Bestätigung erhalten inkl. Liefertermin von 3-5 Tagen. Bei Pakete sind auch am 14.01 bei Teufel verschickt worden (angeblich zumindest). Am Donnerstag den 17.01 kam auch der Subwoofer - die Boxen sind bis heute nicht da.

Ich habe heute bei Teufel noch mal angerufen und wollte eine Paketnummer wissen. Die gibt es anscheinend nicht und ich soll doch bis Freitag warten, wenn dann das Paket immer noch nicht da ist, dann werden sie nachforschen...

Meine Kreditkarte ist natürlich mit dem Betrag belastet.
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 22. Jan 2008, 13:59
Ich hatte mein R2 am 13.01. bestellt und am 18.01. hatte ich alle 3 Pakete in der Hand. Das dritte war das zusätzliche Lautsprecherkabel.
Ich bekam auch zwischenzeitlich eine eMail mit allen 3 Paketnummern inkl. Links zur Sendungsverfolgung.
Lichtgestalt81
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 22. Jan 2008, 14:27
also da kann irgend etwas nicht stimmen...ist doch echt ne Frechheit!
Lichtgestalt81
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 22. Jan 2008, 14:38
so, ich hab jetzt noch mal angerufen - dreimal anrufen, dreimal eine andere Aussage. Heute wurde angeblich ein Neuversand veranlasst. Das Paket soll in 2-3 Tagen raus gehen. Eine Trackingnummer habe ich wieder nicht. Das ist wirklich ne Frechheit und definitiv das Erste und Letzte mal, dass ich bei Teufel bestellt habe...


[Beitrag von Lichtgestalt81 am 22. Jan 2008, 14:39 bearbeitet]
spuckter
Stammgast
#43 erstellt: 22. Jan 2008, 17:57
Schon seltsam,hatte bei Teufel ein anderes Set bestellt, waren insgesamt 4 Packete.Wurden am 14.01.08 verschickt bekam an diesem tag auch alle Trackingnummern.2 Packete kamen am 15 und die anderen beiden am 16 an.Kann mich also nicht beschweren.
NoFear96
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 22. Jan 2008, 18:22
Also ich habe zwei Pakete bekommen. Eins mit dem Woofer und eins mit den vier Säulen + Center. Bestellt am 7.1. geliefert am 12.1. per Nachnahme.

MfG ALEX
Lichtgestalt81
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 22. Jan 2008, 18:31
unglaublich

und ich De.. zahl auch noch mit Kredikarte.
Ich könnte mich nur noch aufregen!

Außerdem finde ich die Mitarbeiter der Hotline nicht wirklich freundlich waren/sind


[Beitrag von Lichtgestalt81 am 22. Jan 2008, 18:32 bearbeitet]
BoobieGfx
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 22. Jan 2008, 21:39
Hmm bei mir wars nicht so hab auch mehrmals mit der Hotline telefoniert, um zu erfahren wann das Set kommt, die waren immer sehr freundlich und geliefert wurde es innerhalb von 5 Tagen (hab drei pakete bekommen eines wegen nem iTeufel iPod Dock und alle kamen zusammen). Auch bei meinen Telefonaten mit der Hotline wegen meinem Brumm Problem waren sie sehr hilfsbereit und haben wie gesagt gleich einen neuen Subwoofer geschickt
Coach1981
Neuling
#47 erstellt: 24. Jan 2008, 12:45
Guten Tag zusammen,

So Teufel Cocept R2 am 20.01.2008 (Sonntag) bestellt, und gerade ebend 24.01.2008 die Packete bekommen (2 Stück).

Hatte schonn alles zum anschliessen vorbereitet. Leider habe ich dem Postboten beim ausladen geholfen und mir den Rücken verdreht. Jetzt geht nix mehr.

Also liegen die Packete im Flur und ich auf der Couch!
Das ärgert mich so sehr. Ein Test wird noch folgen.......
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 27. Jan 2008, 13:49
Am Montag hatte ich bei Teufel meinen defekten Subwoofer reklamiert und Freitag kam der neu an. Gestern ausgepackt und aufgebaut. Beim auspacken fiel mir sofort auf das eine der Kühlrippen verbogen ist und eine Schramm hat bei der das blanke Alu durchschaut.
Ein Transportschaden kann es aber an der Stelle nicht sein, also haben die Teufel-Mitarbeiter das vorsätzlich so eingepackt - könnte ja gut gehen und der Kunde akzeptiert es so

Der Subwoofer funktioniert aber. Das Trafobrummen ist aber bei Stille im gesamten Raum zu hören. Derzeit steht er aber noch direkt auf dem Holzdielenboden. Klangmäßig bin ich aber zufrieden. Gestern habe ich ihn mit der Apollo-13 DVD getestet und der Raketenstart war schon eindrucksvoll.

Was bisher nicht funktioniert ist, das mein Yamaha RX-V 559 Receiver den Subwoofer aus dem Standby-Betrieb "aufwacht". Im Moment steht der Subwoofer auf Dauer "On".

Morgen wird weiter probiert und getestet und wahrscheinlich werde ich ihn auch wegen der Beule am Kühlblech reklamieren.


[Beitrag von hotdiscomix am 27. Jan 2008, 13:51 bearbeitet]
BoobieGfx
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 27. Jan 2008, 14:23
Ändert sich das "Trafobrummer" wenn du den Regeler am Sub aufdrehst? Wenns lauter wird, wirds kein Trafobrummen sein. Evtl Brummschleife durch Antennenkabel, Habe da 1 1/2 Wochen rumprobiert und nen neuen Sub von Teufel gekommen bis ich den Fehler hatte lag an dem Coax Kabel von DVD-Player zu AVR nach Abziehen wars Still. Nun ist ein Toslink Kabel dran.
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 30. Jan 2008, 12:19
Hallo uffel82,

da du mit den Concept R2 Lautsprechern und dem Yamaha RX-V 559 Receiver die gleiche Ausstattung hast wie ich, hätte ich folgende Frage.

Funktioniert bei dir das automatische aktivieren des Subwoofers? Ich habe meinen auf Automatik gestellt und bisher ist er erst ein- oder zweimal aus dem Standby-Modus auf "On" gesprungen wenn ein Tonsignal anlag. Ich muss ihn jedesmal am Schalter auf "On" stellen und wenn ich dann bei laufendem Ton wieder auf "Automatik" stelle, schaltet er sich nach einiger Zeit von alleine ab.
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 05. Feb 2008, 10:35
Ich hab jetzt meinen dritten Subwoofer von Teufel bekommen, und jetzt bin ich damit zufrieden.
Die Box hat keinen optischen Defekt und das Trafobrummen ist bedeutend leiser als beim Vorgänger. Eventuell war das brummen beim 2. auch lauter, da er ja scheinbar auf das Kühlblech gefallen war.
Jetzt muss ich ihn nur noch vernünftig aufstellen, da der Holzdielenboden ab einer bestimmten Lautstärke anfängt zu vibrieren.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Teufel concept r2
stiffler19 am 23.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  3 Beiträge
Teufel Concept R2 Center defekt
gegy am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  5 Beiträge
Teufel Concept R2 etwas mager ?
neutrinobox am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  3 Beiträge
Infinity Minuette 5.1 oder Teufel Concept R2
Markus_479 am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  3 Beiträge
HKTS 11 Kontra Teufel Concept R2
redynamite am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  4 Beiträge
Denon AVR-1800 + Teufel concept r2?
Sebi_W am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  3 Beiträge
Center oder Front aufrüsten? Teufel Concept R2
Das_Koray am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  4 Beiträge
Concept R2 vs Ultima 40 Mk2
mA1k am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  15 Beiträge
Was haltet ihr vom Concept R2?
sack123 am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  6 Beiträge
Onkyo tx-sr578 gekauft, passendes 5.1 System bis ca. 500? - Teufel R2? Raum ca.25qm
yarian am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.739

Hersteller in diesem Thread Widget schließen