Bose Acoustimas an Onkyo 605 bitte Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
Tom_Veitsch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2008, 20:02
Hallo!
Als mein Bruder mitbekommen hat das ich hier im Forum vertreten bin und jetzt seine Boxen bekommen hat ist er an mich herangetreten das ich ihm helfe (was ich auch gern tue)
Aber jetzt zu meinem Problem. Das Bose Acoustimass hat ja so ein Systemkabel vom AVR zum Sub und die Cubes werden am Sub angeschlossen. Das haben wir auch gemacht aber der Ton ist echt fürn A... (Ich weiß was ihr von Bose haltet aber wir wollen ja das beste daraus machen da er sie ja schon hat)
Meine überlegung wäre aber die Cubes direkt an den AVR anzuschließen. Ich habe kleine Elac 05 Cinema LS und die klingen direkt angeschlossen besser im Heimkino betrieb als die Bose. Die Bose LS haben jetzt ca. 10 Betriebsstunden drauf. Muß man die länger einspielen???
Weiters hat die automatische LS einstellung mit dem beim Onkyo beigepackten Micro nicht geklappt.

Bitte um eure Hilfe?
LG
RobN
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2008, 09:24

Tom_Veitsch schrieb:
Meine überlegung wäre aber die Cubes direkt an den AVR anzuschließen.

Nur - wie willst du dann den "Subwoofer" anschließen? Keine gute Idee. Zumal bei Bose in der Basskiste meines Wissens noch eine Frequenzgangkorrektur für die Satellitenböxchen gemacht wird, direkt angeschlossen werden sie also eher sogar noch schlechter klingen.


Ich habe kleine Elac 05 Cinema LS und die klingen direkt angeschlossen besser im Heimkino betrieb als die Bose. Die Bose LS haben jetzt ca. 10 Betriebsstunden drauf. Muß man die länger einspielen???

Das Elac-System wird einfach um Längen besser sein, da dürfte sich auch durch Einspielen nicht extrem viel verändern.

Aber grundsätzlich wäre natürlich interessant zu wissen, welches Bose-System das überhaupt ist und wie ihr den AVR eingestellt habt. Vielleicht gibt es da ja schon einen grundsätzlichen Fehler bei Anschluss oder Einstellung.
Tom_Veitsch
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jan 2008, 19:37
Hi!

Sorry. Es ist ein Bose Acoustimass 10.

Die Cubes könnte ich ja direkt anschließen. Beim Systemkabel ist ja an der Seite was zum Bose Sub geht der Stecker dran und auf der anderen nur die Litzen. Also könnte ich ja nur den Sub ausgang vom Verstärker ans Bose Sub hängen und die Cubes mit eigenen Kabel verbinden.

Das meine Elac besser sind kann ich mir nicht vorstellen Die waren im Set mit Onkyo 508, DVD Player und Surroundboxen (eben die Elac) ja fast kostenlos dabei.

Das mit dem Fehler bei der Einstellung kann durchaus sein da wir den AVR (onkyo 605) noch gar nichts eingestellt haben. Er ist noch in Auslieferungszustand. Was sollten wir einstellen.
Wäre für Hilfe wirklich sehr dankbar.

LG
RobN
Inventar
#4 erstellt: 30. Jan 2008, 09:30

Tom_Veitsch schrieb:
Die Cubes könnte ich ja direkt anschließen. Beim Systemkabel ist ja an der Seite was zum Bose Sub geht der Stecker dran und auf der anderen nur die Litzen. Also könnte ich ja nur den Sub ausgang vom Verstärker ans Bose Sub hängen und die Cubes mit eigenen Kabel verbinden.

Klar, rein technisch schon. Aber das wird vermutlich noch schlimmer klingen, weil Bose wie gesagt in den "Bassmodulen" auch noch am Frequenzgang der Satellitenwürfelchen dreht und entzerrt, Direktanschluss wird nicht empfohlen.


Das meine Elac besser sind kann ich mir nicht vorstellen Die waren im Set mit Onkyo 508, DVD Player und Surroundboxen (eben die Elac) ja fast kostenlos dabei.

Naja, das haben solche Sets ja oft an sich. Und "teuer" bedeutet ja nicht automatisch auch gut... ich kenne zwar das AM 10 nicht, habe aber mal ein anderes Bose-System (5? 6?) im Vergleich zu einem ganz billigen Teufel CEM (~150 Euro) gehört. Das Teufel-System war eher etwas besser.


Das mit dem Fehler bei der Einstellung kann durchaus sein da wir den AVR (onkyo 605) noch gar nichts eingestellt haben. Er ist noch in Auslieferungszustand. Was sollten wir einstellen.

Beim Anschluss über das "Bassmodul" alle Boxen auf "Full Range", Subwoofer einschalten und "Double Bass" auf "On".
hugaduga
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2008, 10:35
Ich habe mal das Accousticmas 5 gehabt. In dem Bodenlautsprecher aka. Bassmodul sind alle Frequenzweichen mit eingebaut. Direkt die Cubes an den Onkyo anzuschließen kann entweder für den Onkyo oder für die Cubes den Tod bedeuten (niedriger Widerstand? der Cubes).

Nachdem das Bose System neu zu sein scheint --> zurückgeben. Denn selbst nach 4 Jahren hatte mein System den gleiche Klang wie am Anfang. Und das schönste war das sich nach den besagten 4 Jahren, angefangen hatte die Sicken aufzulösen (Schaumstoff).

Der Bodenlautsprecher ist aus ca. 12mm starken Spannplatte, Marke Schwedenspan, aufgebaut. Die Frequenzweiche ist aus den günstigsten Bauteilen aufgebaut die man finden kann (bin LS Selbstbauer). Wenn ich jetzt den Materialwert des Systems beziffern sollte?

Hm,
10x80mm Chassis + 2x130mm Chassis + FQ-Weiche + Rest/Gehäuse/Terminal + Arbeitszeit = 10x8€ + 2x15€ + 25€ + 20€ + 20€ = ca. 175€ ; Wenn man den Rest wie Transport, Marketing/Lagerhaltung/ etc. beziffern soll, vielleicht noch 50€ dazu. Das macht ca. 225€, das ist einfach nur AUA.

Es ist einfach nicht sein Geld wert. Lieber die Canton CD Serie, da stimmt dann die Optik,Haptik und Geldwert überein.


[Beitrag von hugaduga am 30. Jan 2008, 10:36 bearbeitet]
sturmovik
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jan 2008, 15:27
Du könntest das Bosesystem bei Ebay verscheuern, angeblich kann man die für einen ziemlich hohen Preis da abstossen und es scheint auch genug Deppen zu geben, die's abkaufen.

Ich kenne selber jemanden, der sich (nicht jetzt, erst gegen Jahresende) unbedingt ein Bose-System kaufen will - gegen meinen Rat.
Ich lass ihn nun mal machen....
Wenn er's dann hat, machen wir mal ein Vergleichshören....


[Beitrag von sturmovik am 30. Jan 2008, 15:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bose Acoustimas 15 II Frage
Jabba-the-Hutt am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  20 Beiträge
Onkyo 605 und Teufel 4
HeikoFfm am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  7 Beiträge
HILFE HILFE BITTE WAS IST MIT MEINEM BOSE SYSTEM LOS !
Rene8286 am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  14 Beiträge
Bose
Dave0070 am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  17 Beiträge
Frage zu KEF iq5 an Onkyo 605
rabbaz am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  3 Beiträge
Einmess Propleme Bitte Hilfe?
bfmv19 am 28.10.2017  –  Letzte Antwort am 29.10.2017  –  17 Beiträge
hilfe wegen bose subwoofer!
yakone am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  17 Beiträge
victa hz trennung bei onkyo 605
loritas am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  2 Beiträge
bose acoustimas 10 & Panasonic xr 59
tomaut24 am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  2 Beiträge
Vermisse Bass beim Theater 2 + Onkyo 605
Bimsi am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitglied-HHHH-
  • Gesamtzahl an Themen1.386.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.507

Hersteller in diesem Thread Widget schließen