concept S erfahrung

+A -A
Autor
Beitrag
blackbuff
Stammgast
#1 erstellt: 02. Feb 2008, 12:10
so ich machs kurz:

brauchte ein neues Heimkino. Vorgänger war ein AV Pack von Yamaha mit den NSP 100 Suround System.

also war ich nicht sonderlich verwöhnt.

preis sollte nicht mehr als 1000 Euro sein und wichtig ist das es ins Wohnzimmer passen sollte!!

also fallen Nubox und Heco weg!!!

nach lange suche hier im Forum und drausen in den Normalo märkten (saturn, MM) kamm ich zum Entschluss das es für das wenige Geld nur das Concept s gibt. und ich hab alles in betracht gezogen!!!

die Design Sache darf man nicht vergessen!! wenn man da keine Probleme mit hat fährt man mit dem heco oder Nubox Sets bestimmt klanglich besser obwohl beim Nuboxset auch noch der AV einbezogen werden muss und das sprengt den rahmen.


also Concept S ( Säulen) bestellt, dazu den Yami 661. erst war ich am onkyo 605 dran, da wäre das Preisleistungsverhältnis noch besser gewesen aber wie gesagt, das Design.

also für knapp 1000 Euro bestellt, AV kam nach 3 tagen, Teufel 4 tage! das ging schnell!!!

Lieferung: alles komplett!! keine Teillieferung oder so was. nur der Y adapter hat gefehlt. ein Anruf, ein "sorry", 3 tage später war das kabel da. und es war gut das es gefehlt hat!!!! dazu gleich mehr.


Verarbeitung: meine 2 größte sorge. aber nichts zu bemängeln. keine Kratzer, beulen oder sonst was bis auf einer box fliegt irgendwas in der Alusäule hin und her. was ganz kleines. aber sie funzt tadellos. also hab ich es so gelassen. SUB auch ok, Spaltmasse ok, für den preis einfach ok. Die Stand boxen sind auch gut verarbeitet, kein Kleber, keine Ungleichmäßigkeiten.


Aufstellung: da ich mich für 4 Säulen entschieden habe ist es mit der Aufstellung kein Problem. die boxen sind leicht in jeder ecke zu plazieren und auszurichten.


Sound: meine größte sorge!!!! yami einmesssen lassen, sound an und es war erstmal kein schock. hörte sich doch gut an. wie gesagt, ich bin nicht sonderlich verwöhnt aber auch ein normales ohr kann hören wenn es scheisse klingt oder nicht.

also nach längerer rumspielerei hatte ich dann alles drin.
die Entfernungen zum Sitzplatz waren alle so ok bis auf die rearboxen die etwas zu laut eingestellt waren, und da sie nur 1,70 von mir entfernt stehen waren sie so leicht ortbar was mir micht so gefällt. aber das Yami Menü ist easy und so hab ich die boxen etwas runter geregelt.

dann der erste film rein. GLADIATOR. erstes fazit: kein bass!! etwas blecherne stimmen. shit. rumgespielt, leichte verbesserungen.

ich hab LFE kanal auf Anschlag, (war aber schon so eingestellt) und auch bei Speaker Level den sub auf max.

es wurde besser. anderer film rein. 300. hier gibt es mehr bass aber auch nicht so super. mein Kollege hat ein HKTS 7 und der sub ist front fire und der macht mehr bums.

aber man muss sich erstmal an down fire gewöhnen. ist ein sehr tiefer bass der über den boden wandert, nach tage wurde er mit immer sympatischer!!

es ist richtiger Erdbebenbass, anders als frontfire wo es laut knallt.

aber der bass war noch nicht so zufrieden stellend.
dann kamm der y-adapter!!

und er hat wunder vollbracht!! der sub ist jezt auf 65 und wenn ich so etwas lauter höre muss ich endlich angst haben das die Nachbarn sich beschweren!!! das macht mich happy!!


Fazit: ich spreche die Leute an, die einsteigen wollen in die gehobene suround welt. weg von komplett Paketen aus dem Aldi. leute die guten Sound mit Design wollen und auf das Geld achten müssen.

für dvds, PS3, xbox360 ist das genau richtig.

wie gesagt, die richtige tiefe fehlt ganz klar. es sind nur aluboxen. aber es ist schöner Sound,schöne soundkulisse, guter bass ( mit y-kabel und trennung bei 100hz) und der Center hat eine gute Sprachausgabe. keine angst davor das man lauter drehen muss weil man nichts hört und dann wenns es bumst die ohren wegfliegen. das concept S ist nicht perfekt, aber es ist preis- leistungssieger für die jenigen die auf geld und design achten wollen und müssen.

der bericht wird nicht sonderlich gut sein aber trotzdem bin ich es dem Forum schuldig weil ich hier viele wichtige Infos bekommen habe und ich denke wenn es wieder ein kerl wie mich gibt der auf der suche nach einem suround set ist, er hier eine weitere Entscheidungshilfe bekommen hat.


[Beitrag von blackbuff am 02. Feb 2008, 12:16 bearbeitet]
tumirnixx
Stammgast
#2 erstellt: 02. Feb 2008, 14:53
Danke. Guter Bericht. Bleibt meine Frage wie denn 2-Kanal Musik so klingt oder Musik-Mehrkanal-DVDs.

Gruß
tumirnixx
Nimm_dies
Neuling
#3 erstellt: 02. Feb 2008, 17:48
Hi blackbuff,
schön das Du begeistert bist! Mir waren das ConceptS in den Mitten zu flach, zu blechern - speziell auch beim Musikhören!
Hab sie gegen die LT3 (sonderaktion zu 799,-€) getauscht und bin nun richtig happy! Der SUB hat noch mehr Wumms + Tiefgang als der des ConceptS und die Säulen klingen richtig erwachsen - fast so wie meine alten Reagallatsprecher von Mission.
Das Design der LT3 Säulen gefällt meiner Frau auch besser - schon alleine wegen der Glassockel...
Gruß
blackbuff
Stammgast
#4 erstellt: 03. Feb 2008, 12:26
ja das LT3 klingt bestimmt besser nur wollte ich schwarz und
das war nicht verfügbar.

schade...

ja es klingt manchmal etwas blechern, da muss ich dir recht geben aber noch alles im rahmen.

mehrkanal musik hab ich noch getestet aber hab schon mal radio auf 7.1 stereo gehört und das war lustig ;-) es hört sich für ab und an musik hören O.K. an. mehr aber auch nicht.

vieleicht steig ich irgendwann auf das LT2 um, kabel usw. sind schon gelegt, nur die boxen tauschen.

aber das dauert noch.
Chris2401
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Feb 2008, 09:42
Hi,also ich hab auch die Kombi wie Du. Concept S mit dem 661. Hab das Concept S mit vier Standsäulen bei Ebay für nur 411 Euro bekommen ( Teufelauktion ). Da hat den das Geld auch noch für den 661 im Set mit dem DVD-S661 gereicht.
Ich muss auch sagen das ich von den Boxen komplett begeistert
bin. Sicherlich, bei Musik könnte der Sound besser sein. Ausser jetzt bei Musik-DVDs. Ich hab da eine von Phil Collins
und da ist der Sound für meinen Geschmack extrem geil. Sicherlich haben die Boxen für 1000 oder mehr Euros noch einen besseren Sound. Aber ich kann Sie mir halt nicht leisten und bin mit den Concept S voll zufrieden. Ich glaub auch das es in der Preisklasse mit zu den besten gehört. Ich musste übrigens auch lange mit dem Bass rummspielen bis er mir gefallen hat. Was mich ein wenig wundert ist allerdings, das du geschrieben
hast, das sich in einer der Standsäulen ein loses teil befindet. Darf ich fragen wann Du die Boxen bekommen hast ?
Denn ich hatte bei mir auch eine Standsäule dabei in der etwas "rummflog", die aber trotzdem einwandfrei funktioniertre. Hab sie dann aber trotzdem umgetauscht. Das ist jetzt ca 2,5 Wochen her.


[Beitrag von Chris2401 am 04. Feb 2008, 14:44 bearbeitet]
Mycha
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Feb 2008, 11:31
Hey!


Ich kann die Begeisterung für das Concept S teilen.
Für den Preis ist es ein richtig gutes Surround-System.

Trotzdem schicke ich es morgen - nach langem Kampf mit mir selbst - zurück.
Einerseits ist da die Stimme der Vernunft die mir sagt:
"Lass es doch, ist doch wirklich gut."
Andererseits ist da dieser 'Zwang', alles noch ein bisschen besser haben zu wollen.
Vielleicht weiss der ein oder andere was ich meine...

Das System S steht im Schlafzimmer.
Mein Problem:
Im Wohnzimmer haben wir ein Wharfedale-System (9.6, CM und DFS23) unterstützt von einem Omega 380.

Schauen wir nun abends einen Film im Wohnzimmer an umd gehen in der Werbung ins Schlafzimmer um ihn dort fertig anzuschauen, dann ist da dieser Effekt:
Am liebsten will ich dann an den Center und die Fronts um sie aufzublasen.
Ein klasse Bass - wunderbare Höhen - aber die Mitten!
Die fehlen einfach.

Ich weiss, mein Gehör würde sich daran gewöhnen.
Ich bin mir sicher das so auch der Voodoo vom "Einspielen der Lautsprecher" zu Stande kommt. In Wirklichkeit gewöhnt sich das Ohr an das was es hört.
(Ich rede von dem was über den thermischen Ausgleich der ersten Stunden und dem tatsächlichen Einspielen der ersten Tage der Bauteile hinausgeht!)

Aber wenn ich täglich dem direkten Vergleich ausgesetzt bin, kann ich damit nicht leben.

Schade eigentlich.
Denn von der Sache hat mich das Concept S wirklich überzeugt.
Die Idee von 5 gleichen Lautsprechern macht einen wirklich guten Surroundklang!
Es ist ein gelungener Kompromiss aus Optik und Akustik.

Letztlich war es meine Frau, die sagte, das sie damit nicht zufrieden ist!!!
Ich hatte fast Tränen in den Augen...

Sollte meine jahrelange Kleinarbeit wirklich Früchte tragen?
Stundenlange Gespräche, dass das Aufstellung der LS in erster Linie etwas mit Akustik zu tun hat und nicht wie es am schönsten ausschaut.
Das Blumentöpfe oder sonstige nette Verschönerungen und Lautsprecher sich zu einander verhalten wie Materie und Antimaterie.
Nächtelanges Justieren um nicht ganz optimale Aufstellungen auszugleichen, um den Anblick des Wohnzimmers für sie akzeptabel sein zu lassen.

Und nach all dem sagt sie, komm' wir erhöhen das Budget und holen uns was grösseres!
Mein Gott - ich hab' die beste Frau der Welt!

Tschuldigung. Bin etwas vom Thema abgekommen.

Das Concept S.
Also man muss schon einiges mehr investieren, um was besseres für Auge UND Ohr zu bekommen!

Und für alle 'Aber für Musik taugt's nix'-Kritiker:
Stimmt!
Es ist als Surroundsystem konzipiert.
Und genau da sollte man es einsetzen.
Das ist als ob sich einer darüber beschwert das ein Ferrari so schlecht schwimmt.
Stimmt auch. Da wäre ein Boot echt besser!

LG
Mycha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Concept S
Senfgeist am 04.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  4 Beiträge
Erfahrung mit Teufel Concept S ?
azeg am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  2 Beiträge
Von Teufel Concept S auf System 5
Damnation am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  4 Beiträge
Subwoofer Teufel Concept S - kann das alles sein?
AlexS11de am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  2 Beiträge
teufel concept s
lauschlappen am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  5 Beiträge
Teufel Concept S+R?
kino75 am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  2 Beiträge
Teufel Concept S Klangunterschiede?
MickeyMFG am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  2 Beiträge
Teufel Concept S - Gut oder nicht so?
tom81-nrw am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  3 Beiträge
Teufel Concept S+R einpegeln
JasDA am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  3 Beiträge
Teufel Concept S+R und externer AVR!
KaySteven am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedManuelsonMandela
  • Gesamtzahl an Themen1.386.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.892

Hersteller in diesem Thread Widget schließen