Suche Surround System für max. 500 euro

+A -A
Autor
Beitrag
beatsteaks
Neuling
#1 erstellt: 14. Feb 2008, 14:36
Hallo,
Ich bin gerade dabei mir ein Heimkino System zuzulegen. Für den Beamer habe ich mich bereits entschieden. Die PS 3 ist auch schon vorhanden.
Was ich noch brauche ist ein guter Sound. Leider habe ich davon noch viel weniger Ahnung als von Beamern ;).
Für den Beamer habe ich schon ziemlich viel Geld ausgegeben und habe daher ein eher begrenztes Budget für das Soundsystem.
Ich will damit hauptsächlich zocken und Filme schauen.
Also, es sollte logischerweise ein 5.1 System sein und maximal 400-500€ kosten.
Ist es sinnvoll sich nur ein 5.1 System zu kaufen ohne einen Receiver? Geht das überhaupt?
Oder sollte ich vielleicht billigere Boxen und dafür einen Receiver kaufen?
Welche Boxen und Receiver würdet ihr mir empfehlen?
Ihr merkt, dass ich wirklich überhaupt keine Ahnung von diesem Thema habe. Deswegen hoffe ich auf hilfreiche Ratschläge.
beatsteaks
Neuling
#2 erstellt: 14. Feb 2008, 20:24
Hat jemand eine Idee?
haudegen
Stammgast
#3 erstellt: 14. Feb 2008, 21:10

beatsteaks schrieb:
Hat jemand eine Idee? :hail


immer langsam mit den jungen Pferden

wie wäre es denn hiermit? liegt genau in deinem Rahmen. Dann sparst noch ein bischen was und holst dir später noch einen Subwoofer dazu

Bei der Nutzung von mehreren Komponenten empfiehlt sich immer ein AVR. Auch alleine wegen der Flexität und möglichkeit des Boxenwechsels. Bei einem Vollaktiven System ist man doch sehr beschränkt.
getodak
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2008, 12:53
In dem Preisrahmen ist bestimmt auch Teufel (Theater 1) eine Wahl! Teufel-Homepage


[Beitrag von getodak am 15. Feb 2008, 12:53 bearbeitet]
Micha_321
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Feb 2008, 12:58

getodak schrieb:
In dem Preisrahmen ist bestimmt auch Teufel (Theater 1) eine Wahl! Teufel-Homepage


Hallo!

Leider liegt das T1 über dem Budget von 400-500€, zumal noch ein AV-Receiver zum Betrieb notwendig ist.
getodak
Inventar
#6 erstellt: 15. Feb 2008, 13:01
Okay, stimmt, das wird knapp!
@ threadersteller: Ist gebraucht eine Alternative?

Dann wäre das T1 wieder im Rennen
beatsteaks
Neuling
#7 erstellt: 15. Feb 2008, 13:50
Also gebraucht kommt eigentlich nicht in Frage...
Das Teufel wäre zwar schon klasse, aber das wird mir zu teuer,denn ohne Receiver ist der Betrieb ja nicht möglich .
Daher finde ich das Yamaha sehr inetressant.
Den Subwoofer kann ich mir dann ja später noch besorgen. Was würde denn ein passender Subwoofer für dieses System kosten?

Vielen Danke für die bisherigen Tipps.
getodak
Inventar
#8 erstellt: 15. Feb 2008, 13:55
Hi!


Also gebraucht kommt eigentlich nicht in Frage...


Warum, gebrauchte LS sind nicht schlechter, es gibt ja kaum "Verschleiß"! Aber gut, deine Wahl!


Daher finde ich das Yamaha sehr intressant.


Ist bestimmt eine Möglichkeit für dich!


Den Subwoofer kann ich mir dann ja später noch besorgen. Was würde denn ein passender Subwoofer für dieses System kosten?


Grundsätzlich kannst du Subs kreuz und quer kombinieren und es gibt keinen eindeutigen passenden Subwoofer. Was der Sub für dich kostet liegt an deinen Vorstellungen und Wünschen. Aber es ist ja bekannt, dass unter 150€ nicht viel läuft!
beatsteaks
Neuling
#9 erstellt: 15. Feb 2008, 13:58
Was haltet ihrdavon?
Da hätte ich ja die Boxen, einen Sub Woofer und den selben Receiver für 100 euro weniger.
Ich denke das wäre auch eine Option, denn wenn mir die Boxen irgendwann zu schlecht sein sollten, kann ich diese immer noch austauschen?!
getodak
Inventar
#10 erstellt: 15. Feb 2008, 14:03
Hi!

Ist nicht schlecht. Ich kenne das kleinere 60 CX Movie. Gefällt mir gut für den Preis, allerdings


wenn mir die Boxen irgendwann zu schlecht sein sollten, kann ich diese immer noch austauschen


denk nochmal drüber nach. Etwas zu kaufen, was man eigentlich gar nicht richtig will ist Schwachsinn.

Wer billig kauft kauft zweimal! Dann besser noch einen, oder mehrer Monate sparen, dafür aber dann richtig kaufen!
haudegen
Stammgast
#11 erstellt: 15. Feb 2008, 14:15
also ich würde dir von dem Canton Set abraten.. kenne es nicht, habe aber das Concept E von Teufel welches sehr, sehr ähnlich ist. Betreibe es auch an einem AVR.

Es ist ganz nett, aber wenn ich die Wahl hätte würde ich DEFINITIV zu dem Yammi mit den Hecos greifen.

Ich möchte das Teufel CEM oder das Canton Set nicht schlechtreden, für das Geld bieten die schon ganz gut was, aber die grenzen eines solchen Satelliten Systems findet man viel schneller als einem Lieb ist!
getodak
Inventar
#12 erstellt: 15. Feb 2008, 14:21

also ich würde dir von dem Canton Set abraten.. kenne es nicht, habe aber das Concept E von Teufel welches sehr, sehr ähnlich ist.





Es ist ganz nett, aber wenn ich die Wahl hätte würde ich DEFINITIV zu dem Yammi mit den Hecos greifen.


Warum, was gefällt dir denn besser an den Hecos als an der Canton Anlage? Materialschlacht?


aber die grenzen eines solchen Satelliten Systems findet man viel schneller als einem Lieb ist!


Wenn man sie finden will. Ich finde, dass das kleine Canton Set Pegel fahren kann, die man nicht von den kleinen Teilen erwartet.

Wer ne ganze Anlage für max. 500 Tacken haben will muss kompromissbereit sein!
haudegen
Stammgast
#13 erstellt: 15. Feb 2008, 14:28

Warum, was gefällt dir denn besser an den Hecos als an der Canton Anlage? Materialschlacht?

weil die selbst die günstigsten Hecos solch kleine Satelliten (die teurer sind) an die Wand spielen. Was soll aus so einem kleinen Sat auch groß rauskommen? Untere Frequenz liegt bei 120Hz! (Ausgenommen evtl. die Canton Plus XXL.2 .. aber die sind ja auch wieder größer und nochmal teurer)...



Wenn man sie finden will. Ich finde, dass das kleine Canton Set Pegel fahren kann, die man nicht von den kleinen Teilen erwartet.


Da stimme ich dir natürlich voll und ganz zu! Für das kleine Geld (egal ob Teufel oder Canton) leisten die wirklich gute Arbeit!



Wer ne ganze Anlage für max. 500 Tacken haben will muss kompromissbereit sein!


auch da hast du natürlich recht. Aber wenn ich schon die 500 takken zur Verfügung habe, warum dann nicht das Heco set nehmen was einfach viel mehr auf dem Kasten hat?!
beatsteaks
Neuling
#14 erstellt: 15. Feb 2008, 14:47
Ja, es ist mir klar, dass ich damit nicht den Super Kino Sound haben werde. Das muss auch nicht unbedingt sein.
Ich will halt möglichst das beste für mein Geld haben.
Der Sound ist eh eher zweitrangig.
Bei der Yamaha + Heco hätte ich eben keinen Subwoofer. Das stört mich ein bisschen.
Das Teufel Coencept E ist dieses?
Wie wäre es wenn ich mir das hole und dazu einen vernünftigen Receiver? Wenn mir der Sound irgendwann nicht mehr ausreicht(in 1-2 Jahren vielleicht), kann ich mir dann ja wirklich bessere Boxen kaufen. DIe Concept E könnte ich dann ja in Ebay oder privat verkaufen.
Ich denke das könnte für Anfang reichen.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Feb 2008, 14:52

beatsteaks schrieb:

Ich will halt möglichst das beste für mein Geld haben.
Der Sound ist eh eher zweitrangig.


Hallo!

Irgendwie sind diese beiden Aussagen konträr


Bei der Yamaha + Heco hätte ich eben keinen Subwoofer. Das stört mich ein bisschen.


Nur die Hecos spielen fast so tief wie der SUb eines Concept E oder dem Canton-Set, wenn auch nicht aktiv verstärkt. Also mit etwas weniger Bumms.

Für das Budget ist das Heco-Set wirklich das Optimalste. Man vergleiche allein das Gehäusevolumen und die Treibergrößen.

Wenns das Concept E werden soll, würde ich aber nicht noch zusätzlich in einen Receiver investieren? Wieso 2mal für Endstufen bezahlen?

Micha


[Beitrag von Micha_321 am 15. Feb 2008, 14:53 bearbeitet]
haudegen
Stammgast
#16 erstellt: 15. Feb 2008, 14:53
könntest du machen. Das Concept E ist auch ein Vollaktives Set. D.h. du kannst dir die Dekoderstation von teufel dazu holen, quasi dieses Set für 269,- Euro, und daran deine PS3 & Co anschließen. Dann sparst du ein haufen Geld und kannst schonmal was beiseite legen für später...

Wie du es machst, bleibt dir überlassen. Als einsteiger-Set machst du mit dem Teufel nichts falsch, ist auf jeden Fall sein Geld wert! .. wenn du allerdings die 500 jetzt investieren möchtest empfehle ich dir auch das Yammi+heco Set.


[Beitrag von haudegen am 15. Feb 2008, 14:54 bearbeitet]
Flörchi
Inventar
#17 erstellt: 15. Feb 2008, 14:53
Bei Musik gibt es da gewaltige unterschiede( zumindest für mein Gehör) Da sind die VIctas schon weiter vorne. Falls ein Downfire Subwoofer in frage kommt (wohnst du altbau, dann eher nicht) würde ich sagen dass der Subwoofermarkt mit dem Mivoc SW1100 für 89€ beginnt.(plus Versand)

Falls man zusätzlich keine Geld mehr für einen Sub ausgeben möchte, würde ich für Filme auch ohne schlechtes Gewissen ein Satelitensystem empfehlen. Da kann man denke ich fast bessere Bässe erwarten als mit den Victa Standboxen ohne Subwoofer.
getodak
Inventar
#18 erstellt: 15. Feb 2008, 15:00

weil die selbst die günstigsten Hecos solch kleine Satelliten (die teurer sind) an die Wand spielen. Was soll aus so einem kleinen Sat auch groß rauskommen? Untere Frequenz liegt bei 120Hz!


Dafür gibt es ja aber den Sub dabei!
Micha_321
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 15. Feb 2008, 15:01

Flörchi schrieb:
Bei Musik gibt es da gewaltige unterschiede( zumindest für mein Gehör) Da sind die VIctas schon weiter vorne.


Hallo!

Wer da keine Unterschiede hört, sollte mal den HNO aufsuchen.


Falls ein Downfire Subwoofer in frage kommt (wohnst du altbau, dann eher nicht) würde ich sagen dass der Subwoofermarkt mit dem Mivoc SW1100 für 89€ beginnt.(plus Versand)


Es ist nur fraglich, wie eine solche "Rumpelkiste" mit den Victas harmoniert. Der Victa Sub (ca. 250€) sollte es mindestens sein.


Falls man zusätzlich keine Geld mehr für einen Sub ausgeben möchte, würde ich für Filme auch ohne schlechtes Gewissen ein Satelitensystem empfehlen. Da kann man denke ich fast bessere Bässe erwarten als mit den Victa Standboxen ohne Subwoofer.


Längerfristig wird man aber auf jeden Fall mit den Hecos glücklicher.


getodak schrieb:

weil die selbst die günstigsten Hecos solch kleine Satelliten (die teurer sind) an die Wand spielen. Was soll aus so einem kleinen Sat auch groß rauskommen? Untere Frequenz liegt bei 120Hz!


Dafür gibt es ja aber den Sub dabei!


Du meinst wohl eher "Mittel-/Tieftöner"


Micha


[Beitrag von Micha_321 am 15. Feb 2008, 15:02 bearbeitet]
getodak
Inventar
#20 erstellt: 15. Feb 2008, 15:05

getodak schrieb:

weil die selbst die günstigsten Hecos solch kleine Satelliten (die teurer sind) an die Wand spielen. Was soll aus so einem kleinen Sat auch groß rauskommen? Untere Frequenz liegt bei 120Hz!


Dafür gibt es ja aber den Sub dabei!


Du meinst wohl eher "Mittel-/Tieftöner"


Micha


Das ist mehr als die Hecos ohne Sub leisten!
Micha_321
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 15. Feb 2008, 15:12
Hallo!

Vom Tiefgang her ist der Unterschied nicht wirklich groß.

Micha
getodak
Inventar
#22 erstellt: 15. Feb 2008, 15:14
Naja, is ja auch wurscht. Aber es gibt einen Unterschied!

Ich kann nur sagen, dass ich viel vom Canton System halte und es uneingeschränkt empfehlen kann!
Flörchi
Inventar
#23 erstellt: 15. Feb 2008, 15:21
Das muss mal ganz klar sagen:

Ich finde die Victas auch viel besser! Aber wenn es darum geht nur Filme zu sehen und Spiele zu spielen kann auch ein Sat-Set spass machen und lässt sich dazu noch Super in den Wohnraum integrieren (Was man als Pro Punkt auch nicht außer acht lassen sollte.).

PS: Ich vertraue den Zeitschriften halbwegs. Und der Mivoc ist sicherlich kein Klangwunder aber Preis/Leistungstechnisch super. Der Mivoc war nur minimal schlecher als der Heco Victa und zum Zeitpunkt des Tests mit 125€ genau halb so teuer. inzwischen halt 89€. Wenn es um Bummbumm bei Filmen geht kann man auch zwei von den Mivocs nehmen, wobei man da sogar den Versand geschenkt bekommt. Für Musik, (was du bei den Victa 500 so oder so nicht unbedingt brauchst) kann ich mir den Victa besser vorstellen.


[Beitrag von Flörchi am 15. Feb 2008, 15:39 bearbeitet]
beatsteaks
Neuling
#24 erstellt: 15. Feb 2008, 15:22

haudegen schrieb:
könntest du machen. Das Concept E ist auch ein Vollaktives Set. D.h. du kannst dir die Dekoderstation von teufel dazu holen, quasi dieses Set für 269,- Euro, und daran deine PS3 & Co anschließen. Dann sparst du ein haufen Geld und kannst schonmal was beiseite legen für später...

Wie du es machst, bleibt dir überlassen. Als einsteiger-Set machst du mit dem Teufel nichts falsch, ist auf jeden Fall sein Geld wert! .. wenn du allerdings die 500 jetzt investieren möchtest empfehle ich dir auch das Yammi+heco Set.

Ah ok. Also da würde ich praktisch 269 Euro zahlen und hätte alles wsa ich brauch? Die Kabel sind da auch in Ordnung? Das wäre auch eine Option.

Ok, dann sehe ich, dass es auf eine dieser 2 Lösungen hinauslaufen wird.
Ich werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen und dann demcnächst entscheiden.

Ich möchte mich nochmal für die vielen Tips & Vorschläge bedanken.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 15. Feb 2008, 16:34

getodak schrieb:
Naja, is ja auch wurscht. Aber es gibt einen Unterschied!


Hallo!

Ja sicher. Das Canton Set besteht aus "Tischhupen" in Kombination mit Subwoofer, die Victas sind ausgewachsene Lautsprecher. Und das für nur 100€ mehr.


Ich kann nur sagen, dass ich viel vom Canton System halte und es uneingeschränkt empfehlen kann! :Y


Wenn du zufrieden bist ist es doch gut. Ich hatte mein erstes Set (mit Brüllwürfeln) knapp 3 Monate, dann musste was besseres her.

Micha
haudegen
Stammgast
#26 erstellt: 15. Feb 2008, 16:37

Ich hatte mein erstes Set (mit Brüllwürfeln) knapp 3 Monate, dann musste was besseres her.


kommt mir bekannt vor .. achne, hoppala, sind ja nur 8 Wochen
getodak
Inventar
#27 erstellt: 15. Feb 2008, 18:18

Wenn du zufrieden bist ist es doch gut. Ich hatte mein erstes Set (mit Brüllwürfeln) knapp 3 Monate, dann musste was besseres her.


Is nich meins. Ist meiner Freundin, das muss halt klein und dezent sein! Mir gefallen sie!

Ich selbst besitze keine Brüllwürfel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Surround System für 500?
Kasi_NB am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  11 Beiträge
Referenz 5.1 System für 500-1000 Euro?
_suchender_ am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  5 Beiträge
Suche Lautsprecherset 500-700 Euro
Flowyn33 am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  5 Beiträge
Surround System für ca. 1000 Euro!
Honchar am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  46 Beiträge
Surround-System für max. 2000SFr
corey am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  9 Beiträge
Suche Gutes 5.1 heimkino lautsprecher system für 500 ?
Skorpion am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  10 Beiträge
Surround-Säulenlautsprecher
Lars28 am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  13 Beiträge
Suche ein Lautsprecherset für max. 600 euro
Stomack am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  6 Beiträge
Heimkino System 400 Euro
steel439 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  16 Beiträge
Quadral Quintas 500
Daniel113 am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMarcel450
  • Gesamtzahl an Themen1.379.854
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.283.125

Hersteller in diesem Thread Widget schließen