Surround System für ca. 1000 Euro!

+A -A
Autor
Beitrag
Honchar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2006, 16:26
Suche nach einem Suround System für ca. 1000 Eruo!
Es sollte allerdings auch ganz gut zum normalen Musik hören sein!
Kann auch etwas teurer als 1000 Euro sein!

Ich habe nämlich keine Ahnung von so etwas!

Vielen Dank schonmal!
Metal_Man
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2006, 16:45
Tag!
Wie groß ist denn der Hörraum?
Welche Musik soll gehört werden?
Soll es auch als Heimkino verwendet werden?
Grüße
Markus
Honchar
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jan 2006, 18:35
Der Raum ist ca. 40 qm groß!
Soll auch für Filme ganz gut sein!
Ich höre viel Deutschen Hip Hop!
Und Bands wie Iron Maiden, Red Hot Chilli Peppers,
Foo Fighters, Coheed and Cambria etc.

Dankeschön!
dr.treemorian
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Jan 2006, 01:03
würde mich der frage von honchar
anschliessen.

mfg.
dr.treemorian
Rednaxela
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2006, 01:21

Der Raum ist ca. 40 qm groß!
Soll auch für Filme ganz gut sein!
Ich höre viel Deutschen Hip Hop!
Und Bands wie Iron Maiden, Red Hot Chilli Peppers,
Foo Fighters, Coheed and Cambria etc.



Okay, das ist immerhin schon etwas Info.

Aber was soll in den 1000 Euro alles dirn sein

Reciever?
DVD-Player?
Boxen?
Subwoofer?
TV?
...

Da solltest du schon etwas genauer werden.

Grüße

Alexander
dr.treemorian
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Jan 2006, 01:37
also was mich angeht
nur ein lautsprecherset 5.1

ps.
Verstärker ist ein YAM RX-630RDS

mfg.


[Beitrag von dr.treemorian am 07. Jan 2006, 01:39 bearbeitet]
Honchar
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2006, 02:26
Soll erstmal nur ein Surroundsystem sein für ca. 1000 euro!
Rednaxela
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2006, 02:44

dr.treemorian schrieb:
also was mich angeht
nur ein lautsprecherset 5.1

ps.
Verstärker ist ein YAM RX-630RDS

mfg.


Hallo dr.treemorian,

Mit deiner Aussage kann man was anfangen. Jetzt wäre es noch interesant zu wissen wo dein Schwerpunkt liegt:

Musik
HomeCinema
Oder 50/50

In der Preisklasse haben die Systeme noch sehr ausgeprägte Schwerpunkte von ihren Fähigkeiten daher ist es wichtig dies zu wissen.

Grüße

Alexander
Rednaxela
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2006, 02:45

Honchar schrieb:
Soll erstmal nur ein Surroundsystem sein für ca. 1000 euro!


Das steht schon in der Überschrift, wenn du nicht genauer wirst kann dir hier wohl keiner helfen.

Da wäre es dann besser, gehste in den Mediamarkt und sagst du hast 1.000 Euro und willst mit nem Surroundsystem heimgehen.

Gruß

Alexander
cucun
Inventar
#10 erstellt: 07. Jan 2006, 03:23
@ den mit dem yami 640 wechsle den lieber weil ich glaub kaum das man damit n gutes 5.1 system betreiben kann.
dr.treemorian
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 07. Jan 2006, 15:22
hallo rednaxela,

wie du sagt musik/film 50/50 währe gut.
satter bass auch.

hab mir das theater 2 von teufel eigentlich schon ausgesucht, habe mich dann aber hier im forum mal ein wenig eingelesen und das soll doch eher nur filmseitig gut sein.

@cucun
es ist ein yam630 und nicht ein 640.
kenne den unterschied zwar nicht, bin aber mit meinem ganz zufrieden. der wird auf jeden fall bleiben müssen.(finanz)

ps.
habe zurzeit ein surroundboxensystem von pilot ohne sub, alter ca. 7 jahre, preis damals ca. 250€.

kenn mich nicht so gut aus, aber da man eher weniger von pilot-boxen hier im forum höhrt, wirds wohl nicht das gelbe vom ei sein.

mfg.
Rednaxela
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2006, 15:38
Wenn es mehr in Richtung Musik gehen soll wärst du bei Nubert ( www.nubert.de ) auf jednfall besser aufgehoben. Dort gibt es eine nuBox Serie mit welcher du dir ein Surroundsystem für 1.000 euro zusammentstellen kannst

Natürlich haben auch andere Mütter schöne Töchter:

Mordaunt Short z.B. bietet auch einiges in deisem Preissegment. Es kommen garantiert noch andere Vorschläge. Aber von Teufel würde ich in diesem Fall die Finger lassen.

Gruß

alexander
cucun
Inventar
#13 erstellt: 07. Jan 2006, 16:43
von teufel rate ich auch lieber ab. im allgemeinen lass lieber die finger von sub/sat systemen. sonst kannste dich eigentlich bei fast jeden hersteller umsehen in der 1000euro klasse.
Rednaxela
Inventar
#14 erstellt: 07. Jan 2006, 20:45

@cucun
es ist ein yam630 und nicht ein 640.
kenne den unterschied zwar nicht, bin aber mit meinem ganz zufrieden. der wird auf jeden fall bleiben müssen.(finanz)



Denke mal da spricht auch nichts dagegen, am ehesten hörst du vom Geld was wenn du es in die Lautsprecher steckst.



ps.
habe zurzeit ein surroundboxensystem von pilot ohne sub, alter ca. 7 jahre, preis damals ca. 250€.



Evtl. kannst du von dem System 2 Boxen als Rears nutzen und mußt dich erst mal nur um die beiden Fronts, den Center und den SUB kümmern. Dann könntest du dort Qualitativ was besseres hinstellen und dann, wenn wieder Geld da ist die Rears ersetzen. Nur so als Vorschlag.




im allgemeinen lass lieber die finger von sub/sat systemen


Das ist kein schlechter Hinweis, wenn du vorne zumindest die linke und rechte Box rel. groß (sprich das sie viel Bass bringt) dimensionieren kannst hast du eine Schritt in gute Qualität gemacht.

Gruß

Alexander
dr.treemorian
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 08. Jan 2006, 00:30
habe mein altes set komplett verkauft.

warum eigentlich kein sub/sat kombi?

soll ich lieber das geld für den sub in die frontboxen stecken?
wenn ja, welche bringen dann guten bass??

nubert habe ich mir angeschaut
reicht ein set mit dem nubox400er ohne sub?


mfg.
cucun
Inventar
#16 erstellt: 08. Jan 2006, 01:46
naja das thema sub sat ist komplexer jedoch sind große lautsprecher bzw. standlautprecher besser für musik als eine sub-satkomibe
DieOmma
Neuling
#17 erstellt: 08. Jan 2006, 19:00
Hallo Community, (mein erster Post heir )
hallo ihr Boxensuchenden.

vor ebendiesem Problem/dieser Fragestellung stand ich vor 4 Wochen auch.
Nach nahzu endlosen Stunden der Internetrecherche entschied ich mich, wegen des Budgets, des Musikgeschmacks (vorwiegend Rock)und der baulichen Anforderungen für das Selbstbauen.

Das wird jetzt nicht jedermanns/fraus Sache sein, aber für mich war es der Stein der Weisen!
Entstanden sind 5 Klang und Ton Vorschläge aus der eher günstigen Preislage.

Front: Mivoce 3
Center: Mivoice 2
Rear: Mivoice 1

Der Subwoofer schnickschnack stört mich eher beim Musikhören, deshalb mussten wieder ein paar richtige 3 Wege Boxen her.

Sollte ich nochmals einen Center aufbauen müssen, würde ich nun aber eine weitere Mivoice 1 nehmen, da ich die 2er von BR auf geschlossen ummodeln musste; jetzt liefert sie doch hörbar mehr Pegel als der Rest des Ensembles.

Mein Fazit: Bei Rockmusik geht die Luzi richtig ab und die Bude wackelt derbst, wenn es sein soll. Dabei lassen sich sogar fast noch die raschelnden Nasenhärchen des Sängers vernehmen.
Bei Heimkinoanwendungen stellt sich das Gefühl ein Godzilla liefe direkt über deinen Bauch, während auch die leisen Stimmchen noch sehr akzentuiert vernehmbar sind.
...also bin ich rundum zufrieden mit meiner Wahl.

Incl. Kleinteile und Holzzuschnitt sind das ca. 1000 € gewesen, nur die Arbeit kommt noch dazu. Dafür macht das dann auch richtig Spass.

just my 2 cents
LG
DieOmma
enslaved
Stammgast
#18 erstellt: 08. Jan 2006, 20:20
es wird aber auch wert auch HK gelegt, da liegt der hase im pfeffer. und HK ohne sub geht IMHO so gar nicht.

für 1000€ bekommt man bei nubert nicht sehr viel. da käme nur das 310 set in frage.
don.avalon
Stammgast
#19 erstellt: 08. Jan 2006, 20:29
Nanu? Also cucun... du Hast doch selber nen Yammi^^...

Ich sags mal so: Für's Heimkino sind die Yammis top. Aber in Sachen Musik versagen sie^^.. Hab deshalb ja immernoch nen älteren Kenwood Stereo receiver.. Klingt viiiieeeellll besser..

Wie siehts aus mit nem Wharfedale Crystal Set? 40, 20, Center, Heco Sub? ... Sparste sogar noch^^
cucun
Inventar
#20 erstellt: 08. Jan 2006, 20:30
ja ich hab n yammi aber der wird weichen sobald es hdmi in unteren preisregionen gibt.
don.avalon
Stammgast
#21 erstellt: 08. Jan 2006, 20:47
...und was schwebt dir dann so vor?
cucun
Inventar
#22 erstellt: 08. Jan 2006, 23:18
das ist mein dickes problem, eigenltich hab ich zu einem acram oder nad tendiert. die sind teuer haben dafür qualität, nur das problem dabei ist die ausstattung. daher warte ich noch ab und schaue mir den markt etwas an die beste möglichkeit wäre wohl eine vor-endstufen kombination. die endstufen bleiben lang erhalten und die vorstuffe kann ich dann auswechseln wen es sein muss.
don.avalon
Stammgast
#23 erstellt: 09. Jan 2006, 00:31
Ja, das ist wirklich die beste Idee! ... Und wenn wir mal bei 10.1 ankommen, kommt halt noch nen Mono und nen Stereoblock dazu^^.

Aber Du hast recht, was technische features betrifft, liegen die Vorstufen gerade hinter den Receivern.
Rednaxela
Inventar
#24 erstellt: 09. Jan 2006, 00:52

don.avalon schrieb:
Ja, das ist wirklich die beste Idee! ... Und wenn wir mal bei 10.1 ankommen, kommt halt noch nen Mono und nen Stereoblock dazu^^.

Aber Du hast recht, was technische features betrifft, liegen die Vorstufen gerade hinter den Receivern.


Schade eigentlich dass die Vorstufen, selbst die hochpreisigen, nicht an die Fähigkeiten der Reciever so im 700 - 1200 Euro Segment rankommen. Das finde ich auch sehr schade. Neulich wurde bei AREADVD eine ordentliche 7-Kanal Endstufe getestet. Mit der hättest du dann ein 2. bleibendes Element in deiner Anlege neben den Boxen.

Jetzt steht der groß Player-Tausch an, dann brauchst du nen neuen Reciver der das wieder alles kann ... Wenn man noch nicht hat muß dann die komplette Viedeosektion auf HD-Format hochgerüstet werden (Weiß nicht einer ein paar gute Surround Aktion? Dann könnte gut wa gehe ). Nur Boxen und Endstufen bleiben. Und wenn es ein guter ist, darf der SUB auch bleiben

Abendliche Grüße

Alexander
cucun
Inventar
#25 erstellt: 09. Jan 2006, 19:09
eine möglichkeit ist natürlich ein avr der preisklasse 800-1200euro als vorstufe zu nehmen. da gibt es meines wissens nach auch welche die nicht zu verachten sind. man kann zwar meinen dann kann man sich die endstufen sparen jedoch denke ich hat es sein vorteil: meist mehr power und ein immer verlässlich gleicher klang. jedoch ist das bei mir noch zukunftsmusik. ich inverstier jetzt erstmal in rears sowie sub. bis dahin wird sich die ganze sache entwickelt haben und ich schau mich dann nochmal um
Rednaxela
Inventar
#26 erstellt: 09. Jan 2006, 20:56
Stimmt, nen AVR als Vorstufe zu nehmen und daran dann die 7-Kanal Endstufe hängen hat was. Wenn sich was neues auf dem Markt tut, kann man den AVR im ibäh verscherbeln legt ein paar Euros drauf und holt sich einen aktuellen AVR.

Seit ich jetzt am meinen AVR alle 7 Endstufen unter Last fahre, werde ich ihn mal mit meinem Stero-Verstärker im Frontbereich entlasten. Sollte eigentlich was bringen, mal sehen ...
cucun
Inventar
#27 erstellt: 09. Jan 2006, 21:11
was mich ankotz ist dieses ewige 7.1 mag ja sein das es welche gibt die 7.1 haben aber die meisten sind eben bei 5.1. und die hersteller ignoriern das einfach und es gibt fast keine 5.1 modelle mehr die auch was taugen.
Rednaxela
Inventar
#28 erstellt: 09. Jan 2006, 23:25
ich versteh was du meinst, cucun. Bei mir ist auch nur 5.1 möglich, allerdings bietet Yamaha die Möglichkeit Presence-LS zu betreiben. Da ich einen Satz LS übrig hatte, gab ich halt den 2 Endstufen eine Aufgabe

Wobei ich mir 7.1 bei entsprechendem Wohnraum als ganz gut vorstellen kann ...
dr.treemorian
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 10. Jan 2006, 23:34
sooooo, muss mich mal wieder melden.

war jetzt bei meinem händler um die ecke.

folgendes:
front: 2x Infinity Beta 40
rear: 2x Infinity Beta 10
center: 1x Infinity Beta C250

alles um ca.950 eier.

sooo...
taugen die boxen für meine bedürfnisse was?
und ist der preis halbwegs OK??

mfg.
Rednaxela
Inventar
#30 erstellt: 11. Jan 2006, 00:09
hall dr.tree ...

da haste keinen Mist an landgezogen und der Preis passt. Was ich noch so in Erinnerung hab:

Beta 50 Stck. ca. 500 Euro MediaMarkt (vor ca. 1 Jahr)
Beta 10 Stck. ca. 100 Euro + Versand (I-Net)

Mit den LS bist du gut bedient. Habe selber die Alpha 10 (Als Stereo Monitre, jetzt Presence Speaker) die Beta 50 habe ich mir intensiv angehört, guter LS fürs Geld aber dann doch die Kappa 400 genommen (ist halt noch besser )

Du hast mit den Beta 40 potente Fronts, die auch im Bass gut runter gehen (so verschmerzt du gut den fehlenden SUB) und das ganze Quintet ist harmonisch, da aus einer Serie.

Glückwunsch

Alexander
Peter_Wind
Inventar
#31 erstellt: 11. Jan 2006, 00:19

Wobei ich mir 7.1 bei entsprechendem Wohnraum als ganz gut vorstellen kann ...

Ja und der DVD dazu.Aber ehrlich, wieviele haben diesen Raum?
Ich habe ein WohnZi (ca 30m2) und ein EssZi (14 m2). bestimmt nicht wenig, aber weder für 6.1 oder 7.1 Platz.
Ich kann z.B. "nur" mit Dipolen nutzen. Macht nixxxx, weil für nur Musik höre ich Stereo, demnächst mit den Wunsch-LS.
Rednaxela
Inventar
#32 erstellt: 11. Jan 2006, 01:02
Irgendwie bringst du gerade meine Träume zum platzen Momentan habe ich 18m2 mit nem reingequetschten 5.1 + 2 rear SUBs + 2 Presence LS und freu mich riesig auf eine neue Wohnung in 2-3 Jahren mit 25-30m2 im Wohnzimmer um dann endlich 7.1 plus 2 Presence LS realisier zu können und jetzt:


Ich habe ein WohnZi (ca 30m2) und ein EssZi (14 m2). bestimmt nicht wenig, aber weder für 6.1 oder 7.1 Platz.



das ist doch zum Heulen

Also gut, spar ich halt 2 Jahre länger, damit es 40m2 im Wohnzimmer werden kann

Gruß

Alexander
tombomba2
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 11. Jan 2006, 01:57
Honchar, kommt selbstbauen für Dich überhaupt in Frage?
Da kriegst Du natürlcih den meisten BUMMS für's Geld.

Ansonsten empfehle ich den Logitech Z5500, falls Du ein nicht brummendes Exemplar beschaffen kannst (unbedingt vorher anhören!) für ca. 350EUR. Incl. Dolby-Decoder...
Peter_Wind
Inventar
#34 erstellt: 11. Jan 2006, 10:51
@ Rednaxela

Ess- und WoZi sind bei mir zwei getrennte Zi. Die BackS müssen hinter der Sitzpositiion in einem gewissen Abstand sein und den habe ich einfach nicht. Kann bei dir ja anders aussehen. Mein WoZi ist fast quadratisch und für die Sitzgruppe gibt es nur eine Stellmöglichkeit an der Wand zur Terasse. Dahinter ist für Backs kein Platz.
don.avalon
Stammgast
#35 erstellt: 11. Jan 2006, 11:19

Ansonsten empfehle ich den Logitech Z5500, falls Du ein nicht brummendes Exemplar beschaffen kannst (unbedingt vorher anhören!) für ca. 350EUR. Incl. Dolby-Decoder...


Ich dachte er will Musik hören? Aber doch nich mit solch Joghurtbechern, oder? .. Ich geb zu, dass ich das nie gehört hab, aber bei dem Preis Decoder, Endstufe und Sub, LS in einem? Irritiert doch etwas, oder?
cucun
Inventar
#36 erstellt: 11. Jan 2006, 15:54
ich habe schon um eniges bessere pc-systeme gehört und selbst da nein danke^^
Rednaxela
Inventar
#37 erstellt: 11. Jan 2006, 18:30
@Peter Wind

Quadrat Meter sagen nicht immer alles über den Raum ... bin mal echt gespannt was ich Wohnraum mäßig an Land ziehen werde. Perfekt wäre eine MAisonette Wohnung, HomeCinema oben an der Ausenwand und die eigen Wohnung fängt die Bässe träum

Sorry für O.T.

Alexander
Peter_Wind
Inventar
#38 erstellt: 11. Jan 2006, 19:50
Richtig: aber du brauchst hinter der Sitzposition wenigstens 1m Platz für BackS.
Rednaxela
Inventar
#39 erstellt: 11. Jan 2006, 21:35

Peter_Wind schrieb:
Richtig: aber du brauchst hinter der Sitzposition wenigstens 1m Platz für BackS.


Dem hab ich auch überhaupt nicht widersprochen
Peter_Wind
Inventar
#40 erstellt: 11. Jan 2006, 21:41
Das habe ich auch nicht anders verstanden. Ich wollte nur noch einmal darauf hinweisen.
Lapinkul
Inventar
#41 erstellt: 11. Jan 2006, 21:52

dr.treemorian schrieb:
sooooo, muss mich mal wieder melden.

war jetzt bei meinem händler um die ecke.

folgendes:
front: 2x Infinity Beta 40
rear: 2x Infinity Beta 10
center: 1x Infinity Beta C250

alles um ca.950 eier.

sooo...
taugen die boxen für meine bedürfnisse was?
und ist der preis halbwegs OK??

mfg.


Hast Du diese Komponenten denn auch gehört, oder hat der Verkäufer dir diese nur empfohlen?

950,00€ "Eier" sind ja kein Pappenstiel...und du musst ne Weile damit zufrieden sein

Höre dir mal die Monitor Audio und die Diamond Serie von Wharfedale an (falls möglich).

Solltest Du die Infinity allerdings gehört haben und du bist damit zufrieden, dann KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN

Am besten wäre es allerdings noch wenn der Händler um die Ecke dir die LS zum anhören zu Hause mal mit gibt!!!

Gruß Sven
dr.treemorian
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 12. Jan 2006, 00:25
hallo Lapinkul

angehört habe ich sie noch nicht.
LS kommten erst nächste woche wieder zum händler.
werde sie dann mal anhöhren und mit den vorort befindlichen Magnat Quantum 505 vergleichen.

ist auch in etwa die gleiche preisklasse.

Monitor Audio und die Diamond Serie währe auch sehr interessant, ist aber in meiner umgebung nicht anzuhören, geschweige mit anderen LS zu vergleichen.

darum bin ich auf andere erfahrungen angwiesen.

mfg.
Lapinkul
Inventar
#43 erstellt: 12. Jan 2006, 23:18

dr.treemorian schrieb:
hallo Lapinkul

angehört habe ich sie noch nicht.
LS kommten erst nächste woche wieder zum händler.
werde sie dann mal anhöhren und mit den vorort befindlichen Magnat Quantum 505 vergleichen.

ist auch in etwa die gleiche preisklasse.

Monitor Audio und die Diamond Serie währe auch sehr interessant, ist aber in meiner umgebung nicht anzuhören, geschweige mit anderen LS zu vergleichen.

darum bin ich auf andere erfahrungen angwiesen.

mfg.


Hallo,

die "Erfahrungen", die Du beim Probehören machst, kann dir keiner geben...!!!

Ich könnte ja sagen, das ich mit meinen Diamond soooo zufrieden bin (bin ich ja auch) und du die unbedingt kaufen musst. Wäre blödsinn, denn dein Hörgeschmack ist einfach anders und sie könnten dir vielleicht "überhaupt nicht" gefallen.
tombomba2
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 13. Jan 2006, 01:26
@don.avalon:
"Deutschen Hip Hop! Und Bands wie Iron Maiden, Red Hot Chilli Peppers, Foo Fighters, Coheed and Cambria"
Die stehen nich gerade auf meiner Hitliste für HiFi-test.
Wenn er gut hören will empfehle ich sowieso einen Kopfhörer für 200EUR, der ist bei dem Preis des Logitech locker drin UND er kann mit seiner Lebensgefährtin noch ne Reise unternehmen...
Aber Du hast natürlich recht: Die Surround-Boxen haben eine Präsenzdelle und eine verblüffende Richtwirkung. Aber der Sub hat echt Bums, das muss man ihm für sein Geld lassen


[Beitrag von tombomba2 am 13. Jan 2006, 01:57 bearbeitet]
don.avalon
Stammgast
#45 erstellt: 15. Jan 2006, 17:58
War gestern mal beim roten Riesen (Media Markt)..

Hab das Ding mal gehört. Naja, also audiophil is es nich^^... Aber das is eh subjektiv. Es klang für den hier angegebenen Preis aber schon bemerkenswert und der Sub hat wirklich guten Druck hinter.

Also wenns am Geld liegt, dann is es nich schlecht. Allerdings weiß ich nich, wie es gegen das CEM oder das 7.1er THX von Teufel wirkt, bei dem der Sub ja extreme Leistung hat...
tombomba2
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 17. Jan 2006, 18:30
Beim Logitech Z-5500 hat man in dem Preis ja sogar den Dekoder mit drin, kann also dafür einen dekoderlosen DVD-Player nehmen und direkt (ohne Verstärker) anschliessen.
Und wer mehr investieren will kann die Kleinstsatteliten z.B. durch 4 Canton LE120 + 1x LE150 für 530EUR ersetzen, dann kommt zu dem Bumms auch noch ein wesentlich ausgewogenerer Klang oberhalb 80Hz und eine bessere Belastbarkeit dazu. Kostet insgesamt 800EUR.

Aber ich warne noch einmal alle Interessenten des Z-5500 ausdrücklich: Im Geschäft prüfen, ob der Verstärker brummt - habe selber 2 Geräte deswegen zurückgehen lassen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround-LS Tip für 800-1000 Euro ?
Niko-RT am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  10 Beiträge
Regallautsprecher für ca.1000 Euro
fritzz am 28.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  75 Beiträge
Referenz 5.1 System für 500-1000 Euro?
_suchender_ am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  5 Beiträge
Suche Surround System für max. 500 euro
beatsteaks am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  27 Beiträge
Welche Kompaktbox bis 1000,-EURO/Stück
herby2908 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  4 Beiträge
Günstiges Surround System für kleinen Raum
nameless91 am 31.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.08.2003  –  16 Beiträge
lautsprecher für heimkino und musik um ca. 1000 euro - empfehlungen?
ib00488 am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  8 Beiträge
5.1 System - Welches? (grob 1000 Euro für Lautsprecher)
madtom99 am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  20 Beiträge
Alternativen zum Teufel Theater LT3 (gut aussehendes System für ca. EUR 1000)
JPShifi am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  5 Beiträge
Surround-System für max. 2000SFr
corey am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.358 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedsheytan
  • Gesamtzahl an Themen1.379.635
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.278.541

Hersteller in diesem Thread Widget schließen