Flacher Sound über Center LS

+A -A
Autor
Beitrag
Ruepel
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jun 2008, 16:53
Hallo!!

So, hab mir vor ein paar Monaten meine erst Dolby Anlage geleistet. Ist nichts dolles, aber wollte eben neben der großen Glotze auch sofort dolby haben.

Aber, an sich bin ich mit dem Sound auch schon sehr zufrieden, rummst schön, paßt. Aber, mir ist aufgefallen das der Klang vom Center sehr flach ist, da ist kein Baß in der Stimme und hört eigentlich keinen Unterschied ob der Subwoofer an ist oder nicht.

Habe die Teufel Concept S und nen älteren Pioneer 811S oder so ähnlich. Muß ich nochmal genau nachschauen wenn es wichtig ist.

Liegt´s einfach an den Boxen weil die nicht der Bringer sind oder am Verstärker? Komisch ist nur, das der normale Sound an sich sehr kraftvoll rüber kommt. Nur eben die Stimmen über den Center nicht.

Danke für eure Hilfe.
ssn
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2008, 19:13
Das Concept S ist eher für kleinere Räume geeignet. Außerdem kannst du vielleicht mal mit der Aufstellung des Centers experimentieren.

Genaue Infos über den AVR wären sehr hilfreich. Modernere Geräte können die LS einmessen. Prüfe doch mal, ob du an deinem AVR den Pegel des Centers anheben kannst. Vielleicht hilfst.

Mußt halt etwas tüfteln.
MiKa-39
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jun 2008, 21:01

Ruepel schrieb:
Hallo!!

Aber, an sich bin ich mit dem Sound auch schon sehr zufrieden, rummst schön, paßt. Aber, mir ist aufgefallen das der Klang vom Center sehr flach ist, da ist kein Baß in der Stimme und hört eigentlich keinen Unterschied ob der Subwoofer an ist oder nicht.

Habe die Teufel Concept S und nen älteren Pioneer 811S oder so ähnlich.


Hi,
habe seit einer Woche auch das Teufel Concept S mit dem Yamaha RX-V 361
Mir ist das auch unangenehm aufgefallen. Finde auch das der Klang vom Center her sehr flach klingt.
Nach ein wenig einstellen, ist es aber etwas besser geworden. Wie hast Du den Deinen Sub eingestellt?

Meine Einstellungen:
1. Den Stecker vom AVR zum Sub im rechten Eingang angeschlossen.
2. Lautstärke vom Sub auf '60' eingestellt.
3. Übergangsfrequenz am AVR auf '120 HZ' am Sub auf '140 HZ' eingestellt.
4. Lautsprechergröße am AVR auf 'small' eingestellt

Bei DVD mit Dolby Digital finde ich geht es mit dem Ton vom Center, aber bei z.B. TV (Kabel analog) und AVR auf Dolby Surround ist es gerade bei geringer gesamt Lautstärke eher flach und hat einen sehr hohen Anteil an Höhen.

Hat evtl. jemand noch einen Tip, für die optimalen Einstellungen am Yamaha RX-V 361 mit den Concept S ??
Oder liegt es einfach an den kleinen Center?

VG Michael
Ruepel
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jun 2008, 08:02
Was heißt denn LS anheben?? Lautstärke?

Also ich habe die Lautstärke bei allen Boxen auf 10 gestellt. Also Maximum. Außer den Subwoofer, den auf 3 weil es sonst zu heftig ist vom Baß. Habe zudem die Entfernung von 4 Meter auf 9 Meter erhöht nur beim Center. Ist jetzt auch schon von der LAutstärke gut geworden und höre jetzt die Stimmen viel besser. Vorher hab ich die kaum gehört.

Aber, es ist einfach irgendwie 0 Bass in der Stimme. Weiß nicht wie ich das erklären soll. Alle Effekte klingen wirklich sehr gut, sehr kraftvoll, aber eben die Stimmen wie ne Maus im Vergleich.

Also die Lautsprechergröße hab ich alle auf Small. Übergangsfreqzenz auf 150 und den Subwoofer immer auf 140 und Lautstärke 75.

Kann man da sonst noch irgendwas einstellen um dies vielleicht zu ändern? Hab schon eigentlich alles probiert.
MiKa-39
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Jun 2008, 17:39

Ruepel schrieb:
.

Also die Lautsprechergröße hab ich alle auf Small. Übergangsfreqzenz auf 150 und den Subwoofer immer auf 140 und Lautstärke 75.

Kann man da sonst noch irgendwas einstellen um dies vielleicht zu ändern? Hab schon eigentlich alles probiert.


Ich denke bei den einstellungen hast du ein Loch zwischen 140 und 150 HZ. Stell mal am AVR die Übergangsfrequenz auf 120 Hz. und am Sub auf 140 lassen.
Ruepel
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jun 2008, 08:03
Ich kann am AVR aber leider nur 100, 150 und 200 eingeben.

Die Angaben sind doch dafür, ab welchem Frequenzgang der Subwoofer einspringt oder?? Sprich, wenn ich den auf 100 einstelle springt der früher ein oder? Hab den sonst immer 150 gehabt, meine auch bei den Teufel Boxen steht 150 als Empfehlung.

Bringt dieser Dämpfungsfaktor was? Eigentlich nicht oder?
ssn
Inventar
#7 erstellt: 06. Jun 2008, 09:46

Ruepel schrieb:
Ich kann am AVR aber leider nur 100, 150 und 200 eingeben.

Die Angaben sind doch dafür, ab welchem Frequenzgang der Subwoofer einspringt oder?? Sprich, wenn ich den auf 100 einstelle springt der früher ein oder? Hab den sonst immer 150 gehabt, meine auch bei den Teufel Boxen steht 150 als Empfehlung.

Bringt dieser Dämpfungsfaktor was? Eigentlich nicht oder?



genau falsch herum.
Wenn du auf 150 hast, bekommt der Sub die Frequenzen von 150 abwärts. Bei 100 von 100 abwärts.
Ruepel
Stammgast
#8 erstellt: 08. Jun 2008, 10:50
Ach so, heißt, wenn ich denn auf 200 Stelle sollte es baßhaltiger sein da die Frequenzgänge früher vom Subwoofer übernommen werden?
MiKa-39
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Jun 2008, 11:42

Ruepel schrieb:
Ach so, heißt, wenn ich denn auf 200 Stelle sollte es baßhaltiger sein da die Frequenzgänge früher vom Subwoofer übernommen werden?


theoretisch ja
praktisch nein, da der Sub erst bei 140 los legt.
140-200 würde dann fehlen
ssn
Inventar
#10 erstellt: 08. Jun 2008, 12:01
Die Übergangsfrequenz legt fest, welcher LS die Frequenz zugeordnet bekommt. Dabei ist es wichtig, der der LS, dem du gewissen Frequenzen anvertraust, diese auch darstellen kann.
Ruepel
Stammgast
#11 erstellt: 09. Jun 2008, 11:00
Oh, na ok. Hieße, ich müsse bei mir dann als optimale Einstellung 150 nehmen.

Hmmm, ich hab keine Ahnung. Hab ich aber vorher auch schon alles gehabt. Ist Centertechnisch der der Megahit.
Ruepel
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jun 2008, 14:58
Also, hab gestern mal ein bisl am REceiver noch rum gespielt und meine Einstellung gefunden zu habe, wo es besser ist. Und zwar kommt die Centerstimme jetzt nicht mehr nur rein vom Center, sondern wird auch noch etwas über den linken und rechten Surroundlautsprecher ausgegeben.

Kann das? Oder was hab ich da einstellt?

Habe jetzt nur was gespielt und mir ein Trailer angeschaut. Bilde mir ein das es besser ist mit der Einstellung. Aber, genaues kann ich erst nach einem ganzen Film sagen.
Toni78
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 12. Jun 2008, 06:50

Ruepel schrieb:
Was heißt denn LS anheben?? Lautstärke?

Also ich habe die Lautstärke bei allen Boxen auf 10 gestellt. Also Maximum. Außer den Subwoofer, den auf 3 weil es sonst zu heftig ist vom Baß. Habe zudem die Entfernung von 4 Meter auf 9 Meter erhöht nur beim Center. Ist jetzt auch schon von der LAutstärke gut geworden und höre jetzt die Stimmen viel besser. Vorher hab ich die kaum gehört.

Aber, es ist einfach irgendwie 0 Bass in der Stimme. Weiß nicht wie ich das erklären soll. Alle Effekte klingen wirklich sehr gut, sehr kraftvoll, aber eben die Stimmen wie ne Maus im Vergleich.

Also die Lautsprechergröße hab ich alle auf Small. Übergangsfreqzenz auf 150 und den Subwoofer immer auf 140 und Lautstärke 75.

Kann man da sonst noch irgendwas einstellen um dies vielleicht zu ändern? Hab schon eigentlich alles probiert.


Du solltest nicht wild einstellen, sondern überlegen was welche Einstellung bewirkt und wozu die da ist.

Den Pegel aller Lautsprecher solltest Du im Mittel bei etwa -0- belassen. Wenn Du die zu hoch einstellst bringt Dir das nicht mehr Endpegel, sondern nur vorzeitiges Übersteuern. Die Lautsprecher sind so einzustellen das diese bei dem rosa Rauschen alle gleich laut klingen (Pegelmesser ist da hilfreich, nach Gehör ist es auch i.o.).

Die Entfernung solltest Du so einstellen wie sie auch tatsächlich vorhanden ist. D.h. die Abstände der Lautsprecher vom Hörplatz ausmessen und möglichst exakt im AVR einstellen. Die Entfernungseinstellung bewirkt nämlich nicht eine Pegelerhöhung (das machst Du über die Pegeleinstellung, s.o.), sondern eine Verzögerung des Signals, sodass alle Signale gleichzeitig am Ohr ankommen. Selbst recht geringe Falscheinstellungen können den Klang massiv versauen und die ganze Abbildung vernichten.

Besonders die Entfernungseinstellung wirkt sich auch auf den Bassbereich aus, da hier falsche EInstellungen die Phase der Lautsprecher so verschiebt, das es Auslöschungen geben kann. Diese merkt man besonders bei den tieferen Tönen.

ZUdem sind extrem kompakte Satellitensysteme generell nicht gerade für eine füllige Stimmwiedergabe geeignet.
anymouse
Inventar
#14 erstellt: 13. Jun 2008, 00:08
Kleiner Einwurf: Polung der Lautsprecher kontrolliert?
Ruepel
Stammgast
#15 erstellt: 13. Jun 2008, 08:24
@anymouse
Ja, hab ich, ist alles richtig angeschlossen.

@Toni
Ok, das war ausführlich!!! DANKE!!!
So hab ich das noch nie gesehen, hab mich auch noch nicht so wirklich damit auseinander setzen können. Leider.

Problem ist dabei eben die Lautstärke des Centers wo ich alles exakt eingestellt hatte. Der war einfach zu leise, mußte daher immer sehr laut machen wenn ich was von den Stimmen hören wollte, aber wenn dann Effekte dazu kamen hat´s mich aus dem Sessel gerissen und alles war am vibrieren. Hieß für mich, ich saß immer mit der Fernbedinung im Sessel und mußt somit immer lauter bzw. leiser stellen. Das konnte es auch nicht sein.

Von daher hab ich einfach so an der Anlage was rumgespielt.

Wenn diese Versuche also auch nicht ok sind, weiß ich nicht mehr was ich tun soll.

Außer mir eine neue Anlage kaufen, aber hab nicht mal eben 2000 Euro für sowas über. Zumal die nicht mal reichen würden.
Toni78
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Jun 2008, 08:38

Ruepel schrieb:
Problem ist dabei eben die Lautstärke des Centers wo ich alles exakt eingestellt hatte. Der war einfach zu leise, mußte daher immer sehr laut machen wenn ich was von den Stimmen hören wollte, aber wenn dann Effekte dazu kamen hat´s mich aus dem Sessel gerissen und alles war am vibrieren. Hieß für mich, ich saß immer mit der Fernbedinung im Sessel und mußt somit immer lauter bzw. leiser stellen. Das konnte es auch nicht sein.


Dein "Problem" liegt hier eindeutig weniger an der Einstellung der Anlage, sondern vielmehr an der Dynamik der DD bzw. DTS Abmischungen. Damit kämpfen viele die Rücksicht auf Mitbewohner oder Nachbarn nehmen müssen.

Teilweise übertreiben es die Tonmeister da leider. So schön Dynamik auch ist, so wohnraumuntauglich ist sie leider oft auch.

Dagegen hilft im Grunde nur die Dynamikkompression die die meisten DVD Player und AV-Receiver anbieten. ("Night-Mode" etc.).

Natürlich kann es auch helfen den Center etwas lauter zu stellen, korrekt im Sinne der Wiedergabe ist es aber nicht. Aber wenns hilft. Natürlich sind die Center auch unterschiedlich gut. Manche geben einfach verständlicher wieder als andere. Was neues musst Du m.E. aber deshalb nicht gleich kaufen. Nur wenn die korrekten Einstellungen und die Dynamikkompression nichts bringen. Aber die Dynamik wird mit besseren Lautsprechern nur noch deutlicher.
Ruepel
Stammgast
#17 erstellt: 13. Jun 2008, 10:56
Na ja, auf NAchbarn muß ich jetzt nicht unbedingt Rücksicht nehmen, aber auf meinen klitzekleinen Sohn.

Ja das stimmt, ist teilweise sehr unterschiedlich vom Quellmaterial. Gibt auch einige Filme und Spiele da war es sehr gut, aber auch mehr als genug wo ich eben die genannten Probleme habe.

Problem ist, ich habe doch eine sehr gute Stereoanlage da ich auch ein Musikfreund bin, hierüber hab ich sonst auch den TV laufen lassen und da klangen die Stimmen einfach viel viel Kraftvoller. Kein Vergleich. Aber, wollte eben Surround Sound haben um das Kino-und Zockerlebnis abzurunden. Das ist mir jetzt quasi nur zur Hälfte gelungen, Dolby macht schon Spaß bei nem guten Film mit guten Surround Sound, bei normalen Filmen wo der Surround Sound nicht so zur Geltung kommt doch eher ein Rückschritt.

Ist einfach nur schade das die Effekte, die Musik usw doch wirklich ordentlich in Filmen rüberkommt, also weit weit mehr als ich für den PReis erwartet hätte, es eben nur an der Spracheausgabe hapert.

Die Dynamikkompression hab ich bei der PS3 und beim Receiver aktiviert. Doppelt hält besser hab ich mir da gedacht.


Hab sonst keine Idee mehr. Muß ich wohl erst mal mit Leben oder mir vielleicht nen anderen Center holen. Aber, gibt´s da was besseres die in die Richtung der Concept S gehen?
Möchte kein Misch Masch haben weil ich auch etwas auf die Optik schaue.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel System 6 mit anderem Center LS?
colordeaf am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  2 Beiträge
Teufel M100 Center LS
MastaOlli am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  2 Beiträge
Center LS statt Subwoofer?
Patrick33 am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  3 Beiträge
Center + Front LS Problem
Matze91x am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  8 Beiträge
Center LS befestigen
Theoby am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
Center-LS neben TV-Gerät
voegly am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  3 Beiträge
Ich dreh durch LS über LS
der_commander am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  5 Beiträge
Flacher Klang durch neue Lautsprecher. Ursache?
RubenC am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 07.09.2016  –  3 Beiträge
Dipol LS oder Direkt LS für Surround Sound
protec am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  3 Beiträge
Sound-projektor
Raini80 am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedBraki_
  • Gesamtzahl an Themen1.386.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.369

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen