10 Lautprecher

+A -A
Autor
Beitrag
sorod
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2004, 14:58
Hallo an alle.
Ich schreibe hier zum ersten mal. Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen.

Ich habe das mit dem anschließen mehrerer LS glaube ich verstanden.

Ich habe einen Verstärker mit 4-16 Ohm Ausgängen und müßte
aber wegen den Räumlichkeiten und der schwierigen Akustik
(es ist ein komisch verwinkelter Raum)
10 LS anschließen. Also 5 pro Kanal. Alle 4 ohm

Weiss jemand eine Lösung, wie ich sie verkabeln kann oder geht das nicht?

Müßen es immer LS-Paare sein um auf die richtige Ohms zu kommen?

Danke im voraus.
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 23. Feb 2004, 15:09
Das wären dann 0,8 Ohm insgesamt bei Parallelschaltung.
Sowas packt kein Verstärker.

Was willst Du denn beschallen? Eine Kneipe?

Gruss
Jochen
sorod
Neuling
#3 erstellt: 23. Feb 2004, 15:15
Hallo Master_J

wenn ich sie parallel schalte dann hast du recht.

Aber ich dachte eher an Reihenschaltung.
Dann sind es wohl 20 Ohm.

Aber könnte man denn nicht eine misch-Schaltung aus Parallel und Reihe machen?

Ja es ist eine Kneipe.


[Beitrag von sorod am 23. Feb 2004, 15:20 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 23. Feb 2004, 15:20
Eine Reihenschaltung verändert den Klang - ausser Du schaltest lauter gleiche Boxen in Reihe.

Zu hohe Ohms machen übrigens nichts aus.

Reihe und Parallel mischen geht auch, solange die LS in Reihenschaltung gleich sind.

Gruss
Jochen
sorod
Neuling
#5 erstellt: 23. Feb 2004, 15:25
Sorry aber ich blicke da nicht ganz durch.

Die LS sind alle die gleichen.

Wenn ich auf 20 Ohm komme und der Verstärker bis zu 16 verträgt, was passiert dann?

Und wie könnte ich reihe und parallel mischen, damit alle
LS gleich laut sind?

Grüß
C.Smaart
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Feb 2004, 15:29
1. Was für ein Klangbild erhoffst Du Dir denn von so einer Geschichte? Diffuser gehts kaum und Abbildung etc. kannst Du völlig vergessen.

2. Solltes Du Dich dennoch nicht davon abbringen lassen und Dir Klang im klassischen Sinne eh egal sein, bitte, hier die Lösung zu Deiner Frage:

Reihenparallelschaltung d.h. Du schaltest je 2 LS in Reihe. Diese zwei Zweierpäarchen wiederum parallel. Und den fünften LS hängst Du wiederum in Reihe zu dem entstanden Gesamtkonstrukt.

Zum Nachrechen: Rges = 1/[1/(R1 + R2) + 1/(R3 + R4)] + R5
(Physik Klasse 8 )

Eingesetzt mit 5x 4ohm kommst Du auf endstufenverträgliche 8 ohm pro Kanal.

Aber wie gesagt mit Hifi hat das nichts mehr zu tun.
Master_J
Moderator
#7 erstellt: 23. Feb 2004, 15:33

Wenn ich auf 20 Ohm komme und der Verstärker bis zu 16 verträgt, was passiert dann?

Diese 16 Ohm Obergrenze sind "gelogen".

Schon ein einziger Lautsprecher kommt gelegentlich auf zweistellige Werte.

Die Impedanz ist frequenzabhängig.


Mach' es so, wie C.Smaart es vorgeschlagen hat - das passt schon und ist auch überall gleich laut.

In meiner Stammkneipe funktioniert es so ganz gut = erträglich.

Gruss
Jochen
sorod
Neuling
#8 erstellt: 23. Feb 2004, 15:40
Hallo C.Smaart

Danke für deine Physikstunde.

Aber darum geht es mir nicht allein.
Sind bei so einer Schaltung denn alle LS gleich laut?

Und was Musik-Qualität angeht. Die Kneipe ist leider so blöd geschnitten, daß man 5 total unterschiedliche Sitzbereiche hat. Also für jeden Bereich 2 LS.

Gruß
sorod
Neuling
#9 erstellt: 23. Feb 2004, 15:44
Ich danke euch.

Wenn sie gleich laut sind, weiss ich jetzt mehr und
bin mit euren Tipps ein ganzes Stück weiter.

das_n
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2004, 15:57
wenn du alle ls in reihe schaltest, wird, wie schon gesagt, die impendanz recht hoch. mache es am besten so geschickt mit den beiden schaltungstechniken, dass du nicht über 16ohm kommst. sonst kann deine anlage nicht so viel leistung abgeben wie sonst.
sorod
Neuling
#11 erstellt: 23. Feb 2004, 16:02
Danke
madtrix
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Feb 2004, 16:23
Wenn du die Boxen so wie C.Smaart beschreibst schaltest sind die beiden einzeln angeschlossenen Boxen doppelt so laut wie die restlichen. Wenn sie gleich laut sein sollen musst du sie alle in Reihe schalten und hoffen, dass Fertigungstoleranzen zwischen den Boxen niedrig sind.

Die 20Ohm schaden dem Verstärker meiner Meinung nach nicht (ich übernehme aber keine Garantien). Allerdings ist dann auf jeder Box nur noch 1/5 der Spannung die im ein-Box-pro-Klemme Betrieb herrscht. Das macht 1/25 der Leistung, was -14dB entspricht. Du musst also um 14dB lauter aufdrehen, damit die einzelnen Boxen genauso laut sind, wie wenn nur eine Box dranhängt. Und ob der Verstärker das dann noch ohne Probleme schafft ist wieder ne andere Sache.


[Beitrag von madtrix am 23. Feb 2004, 18:36 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#13 erstellt: 23. Feb 2004, 16:29

Wenn du die Boxen so wie C.Smaart beschreibst schaltest sind die beiden einzeln angeschlossenen Boxen doppelt so laut wie die restlichen.

Stimmt - wenn man mal genau darüber nachdenkt.

Da kann dann aber ein Lastwiderstand in Reihe davor bzw. ein sechstes Boxenpaar (für die Toiletten) helfen.

Gruss
Jochen
das_n
Inventar
#14 erstellt: 23. Feb 2004, 16:33
kannste nicht 4 oder 6 pro kanal anschließen? das würde es einfacher machen.....weil sonst hast du immer 2 die lauter als der rest sind, oder 1, je nachdem wie du sie anschliesst.............

mit ner zu hohen impendanz kann man nix kaputtmachen......
Shakesnake
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Feb 2004, 16:55
was dient denn überhaupt alls beschaller nenn mal parr daten. was für boxen und besonders was für ein Verstärker? PA?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Ohm LS an 8 Ohm AV-Receiver???
krichter am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  6 Beiträge
4 ohm / 8 ohm ???
Toub am 22.06.2003  –  Letzte Antwort am 25.06.2003  –  7 Beiträge
AVR mit Zone II - LS mit 4 und 8 Ohm
theejott am 06.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  4 Beiträge
8 ohm LS an 4 ohm verstärker?!
Dennis_1 am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2016  –  49 Beiträge
ohm!?!
XK am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  4 Beiträge
Neue sateliten!Wie weiss ich, welche ich anschließen kann?
nic-enaik am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  4 Beiträge
Frage wegen 7.1 Sytem mit DIPOL LS
dapro am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  3 Beiträge
4 Ohm LS an 6-16 Ohm Verstärker?
marius86 am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  33 Beiträge
2 Boxen mit 4 Ohm an ein Soundsys mit 8 Ohm anschließen?
Lt.Winters am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2007  –  38 Beiträge
Kann ich an einen 6 ohm Verstärker 4u8 ohm anschl...
Bronski am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedgs-539783@versatel
  • Gesamtzahl an Themen1.386.561
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.479

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen