Neues Wohnzimmer - Aufstellung Rears (5.0) Skizze inside

+A -A
Autor
Beitrag
xout
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jul 2012, 15:29
Hallo zusammen,

ich bin umgezogen und gerade dabei das Wohnzimmer aufzustellen, bzw. ist die Aufstellung im Prinzip festgenagelt, da das Wohnzimmer zum Teil als Esszimmer benutzt wird.

Die Aufstellung ist auf der Skizze zu sehen (relativ maßstabsgetreu).
Wohnzimmer

Equipment:
- Marantz SR8002
- Phonar Veritas P5 (Front)
- Phonar Center 2
- Phonar Monitor 2 (Rear)

Nun habe ich zwei Probleme.

1. Aufstellung Rears
Wie auf der Skizze zu sehen ist, tue ich mich etwas schwer den passenden Platz für die Rears zu finden. In meiner alten Wohnung hatte ich die LS per Vogels VLB200 an der Wand angebracht. Hier ist das so leider nicht möglich, sofern man die Rears symmetrisch zu den Front LS aufstellen möchte.

Habt ihr alternative Vorschläge, Tricks, o.ä. um die Rears geschickt zu positionieren?

2. "Basszone"
Beim Hören von Musik ist mir aufgefallen, dass der Bass direkt vor dem LCD TV am kräftigsten ist und zum Hörplatz hin abnimmt. Ist das normal oder läuft hier etwas falsch?
Nicht dass ich mir dem Klang unzufrieden wäre, aber etwas kräftiger könnte der Bass schon sein...
Auf der Skizze habe ich eine "Basszone" eingezeichnet, diese kennzeichnet den von mir genannten Bereich.

Für Tipps bin ich jetzt schon dankbar.

Gruß
xout
xout
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jul 2012, 21:55
Möchte sich jemand zu dem Thema äussern?

Gruß
xout
xout
Stammgast
#3 erstellt: 20. Jul 2012, 01:04
Die Probleme mit dem Bass konnte ich in den Griff bekommen. "Boxenrücken" hat geholfen. Eigentlich musste nur die linke Box einige Zentimeter weiter nach rechts gerückt werden. Das Klangbild scheint nun recht ausgewogen zu sein.

Ich habe mal eine aktualisierte Skizze hochgeladen, welche mögliche Positionen der Rears veranschaulicht.
Wohnzimmer_v2

Möglichkeit 1 (gelb):
Die Rears werden hinter der Couch positioniert, sind somit in Höhe der Fronts, es ergibt sich eine symmetrische Aufstellung. Dabei würde ich sie sich gegenseitig anstrahlen lassen, allerdings dabei leicht zum Hörplatz und zur Raumdecke hin anwinkeln.

Möglichkeit 2 (orange):
Ich befestige die Rears per Wandhalterungen seitlich hinter der Hörposition in ca. 1,50 - 1,80 m Höhe. Die Lautsprecher werden in die Richtung der Hörposition angewinkelt. Es ergibt sich eine asymmetrische Aufstellung.

Würde bei der zweiten Möglichkeit der AVR in der Lage sein die Asymmetrie bzw. größere Distanz (ca. 3m) des linken Rear LS auszugleichen?

Danke & Gruß


[Beitrag von xout am 20. Jul 2012, 01:19 bearbeitet]
JTR1969
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2012, 12:30
Hi xout,

leider hast du keine optimalen Raumgegebenheiten, aber die haben eh nicht viele!
Ich versuche mal Klarheit rein zu bekommen:
Zonen mit unterschiedlicher Basslautstärke sind in einem Raum ja normal (Raummoden). Ich kenne die Phonars nicht, daher weiß ich jetzt nicht ob Bassreflex, Standbox oder was auch immer. Bei Bassreflexboxen kann der Abstand zur Rückwand extreme Einflüsse haben. Die Sofaposition ist für 5.1 eigentlich nicht schlecht. Nicht direkt an der Wand, sondern etwas reingerückt und nicht in der Zimmermitte, in welcher die Bassauslöschungen am extremsten sind. Die Raumschräge ist aber schwierig einzubeziehen, da ist wirklich testen und verschieben oder Rechnen (Cara etc) angesagt.
Aber das scheinst du ja schon gelöst zu haben.

Zum Thema Rears:
Hier ist nicht der Abstand das Problem, sondern lediglich der Winkel (Winkelsymmetrie) entscheidend. Für 5.1 scheint mir der Winkel für die gelbe Aufstellung etwas zu groß zu sein (von der Hörachse). Hier würde ich vielleicht doch die orangene Lösung nehmen und möglichst tief hängen (1,5-1,6 m). Bei der gelben Lösung würde mich auch der LS vor dem Fenster stören...

Grüße
Stefan.
xout
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jul 2012, 12:53
Hallo JTR1969,


Ich kenne die Phonars nicht, daher weiß ich jetzt nicht ob Bassreflex, Standbox oder was auch immer.

Das ist eine ausgewachsene Bassreflex Standbox. Siehe http://www.phonar.de/veritas_p5.php.


Die Raumschräge ist aber schwierig einzubeziehen, da ist wirklich testen und verschieben oder Rechnen (Cara etc) angesagt.
Aber das scheinst du ja schon gelöst zu haben.

Genau, das passt momentan ganz gut. Wobei ich sicherlich mit der Zeit noch etwas mit den Positionen der Front LS spielen werde.
Bzgl. Raumschräge (rechte Wand): Ich glaube mich zu erinnern irgendwann gelesen zu haben, dass asymmetrische Räume eigentlich recht gute Akustikeigenschaften besitzen sollen. Bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube ich habe das mal in einem Artikel über den Aufbau von Audiostudios gelesen, in welchen die Wände leicht asymmetrisch aufgebaut werden, d.h. die gegenüberliegenden Wände verlaufen nicht parallel zueinandner. Ich kann mich hier aber auch wirklich irren.


Zum Thema Rears:
Hier ist nicht der Abstand das Problem, sondern lediglich der Winkel (Winkelsymmetrie) entscheidend. Für 5.1 scheint mir der Winkel für die gelbe Aufstellung etwas zu groß zu sein (von der Hörachse).

Bei dieser Lösung würden die Rear LS auch unterhalb der Sofarücklehne und unterhalb des Fensterbretts stehen. Daher auch die Idee die LS nach oben und zur Hörposition anzuwinkeln. Optimal kommt mir diese Lösung auch nicht vor.


Hier würde ich vielleicht doch die orangene Lösung nehmen und möglichst tief hängen (1,5-1,6 m).

Audyssey kümmert sich um den Rest?

Grüße
xout
JTR1969
Inventar
#6 erstellt: 24. Jul 2012, 13:52
Hi xout,

Bzgl. Raumschräge (rechte Wand): Ich glaube mich zu erinnern irgendwann gelesen zu haben, dass asymmetrische Räume eigentlich recht gute Akustikeigenschaften besitzen sollen. Bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube ich habe das mal in einem Artikel über den Aufbau von Audiostudios gelesen, in welchen die Wände leicht asymmetrisch aufgebaut werden, d.h. die gegenüberliegenden Wände verlaufen nicht parallel zueinandner. Ich kann mich hier aber auch wirklich irren.


Ja da hast du völlig Recht, das ist im Bezug auf Raummoden wirklich besser, daher eigentlich ein Pluspunkt, nur bleiben trotzdem Zonen mit Bassanhebung und Auslöschung nur die Maximalwerte sind geringer und daher besser (z.B. über Einmessprogramme) zu handeln.


Bei dieser Lösung würden die Rear LS auch unterhalb der Sofarücklehne und unterhalb des Fensterbretts stehen. Daher auch die Idee die LS nach oben und zur Hörposition anzuwinkeln. Optimal kommt mir diese Lösung auch nicht vor.

Das würde ich dann auf keinen Fall machen unter Sofalehne geht gar nicht. Da ist die Option mit den 1,6 m für mich die beste, und tauglich für ein tolles Surroundfeld auf jeden Fall. Die Asymmetrie ist wie gesagt kein Problem, dafür gibts wie du schon selbst geschrieben hast Audyssey.

Grüße
Stefan.
xout
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jul 2012, 12:59

JTR1969 schrieb:

xout schrieb:
Bei dieser Lösung würden die Rear LS auch unterhalb der Sofarücklehne und unterhalb des Fensterbretts stehen. Daher auch die Idee die LS nach oben und zur Hörposition anzuwinkeln. Optimal kommt mir diese Lösung auch nicht vor.

Das würde ich dann auf keinen Fall machen unter Sofalehne geht gar nicht. Da ist die Option mit den 1,6 m für mich die beste, und tauglich für ein tolles Surroundfeld auf jeden Fall. Die Asymmetrie ist wie gesagt kein Problem, dafür gibts wie du schon selbst geschrieben hast Audyssey.


Alles klar, danke für die Bestätigung.
Eine weitere Frage in dem Zusammenhang habe ich noch. Ich könnte nun die Wandhalterung (Vogels VLB200) für die Rear LS entweder an den Seiten- oder Rückwänden befestigen. Jede Variante lässt einen anderen Winkel für die Ausrichtung der LS zu. Ich tendiere zu einer Montage der Wandhalterungen an den Seitenwänden. Dadurch lassen sich die Direktstrahler eher zur Hörpoition hin ausrichten. Bei einer Montage an der Rückwand habe ich im Vergleich mehr Spielraum zur Raummitte hin.

In der Darstellung ist zu sehen, wie sich die Lautsprecher jeweils Ausrichten lassen, wobei der Winkel nicht 100% dem realen Ergebnis entspricht, jedoch den Winkel grob darstellt.
Montage Wandhalterung
Gruß
xout


[Beitrag von xout am 25. Jul 2012, 13:01 bearbeitet]
JTR1969
Inventar
#8 erstellt: 25. Jul 2012, 14:08
Da würde ich ganz klar die Seitenwand bevorzugen!
Theoretisch wäre der ideale Winkel zur Hörachse etwa 120°. Das wird bei Montage Seitenwand schwierig, aber ist auch nicht soo schlimm, wenn es blos 100 oder 110 sind. Entscheidend ist, dass die Rears wirklich hinter einem (also etwa 100- max 120°) hängen und dann beide mit symmetrischem Abstrahlwinkel zur Hörposition strahlen. Was mir dazu noch einfällt wäre eine Entkoppelung der Ständer von der Wand. Vogels ist aber eine gute Marke, sollte also berücksichtigt sein. Dumm wäre, wenn sich der Körperschall der Box über das Mauerwerk im Haus verteilt und dann Kinder nicht schlafen können...
xout
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jul 2012, 14:34

JTR1969 schrieb:
Was mir dazu noch einfällt wäre eine Entkoppelung der Ständer von der Wand. Vogels ist aber eine gute Marke, sollte also berücksichtigt sein. Dumm wäre, wenn sich der Körperschall der Box über das Mauerwerk im Haus verteilt und dann Kinder nicht schlafen können...


Ein guter Punkt, welchen ich tatsächlich nicht berücksichtigt habe. Da müsste ich mal den Support anrufen und nachfragen.
Ist es aus der Montageanleitung ersichtlich ob die Halterungen entkoppelt sind? Montageanleitung PDF

Falls sie nicht entkoppelt sind, wie könnte ich das bewerkstelligen?
EDIT: Es handelt sich um massive Betonwände. Bisher habe ich das Gefühl, dass die Wohnung/das Haus nicht hellhörig ist.

Gruß
xout


[Beitrag von xout am 25. Jul 2012, 14:41 bearbeitet]
sumpfhuhn
Inventar
#10 erstellt: 25. Jul 2012, 21:23

JTR1969 schrieb:
Dumm wäre, wenn sich der Körperschall der Box über das Mauerwerk im Haus verteilt und dann Kinder nicht schlafen können.


Hi
Jetzt hört doch auf .
Da hängen doch keine 12" oder 15" Woofer an der Wand.
Von den Rear´s, bzw.die dafür vorgesehene Abmischung,ist keine Gefahr für die Nachbarschaft zu befürchten.

Gruß
JTR1969
Inventar
#11 erstellt: 29. Jul 2012, 13:48
Wobei ich jetzt auch nicht die tiefen Frequenzen meine. Ich hatte mal Rear LS in einer Mietwohnung auf der Fensterbank stehen und dann meist spät die Boxen in Betrieb, aber nur mittlere Lautstärke. NAch ein paar Tagen hatte ich den NAchbarn vor der Türe. Ursache war die eine Box auf der Fensterbank, die den Schall über das Mauerwerk bis in die Nachbarwohnung übertragen hat.
xout
Stammgast
#12 erstellt: 12. Mrz 2013, 22:30
Danke nochmal für Eure Hilfe!

Das Wohnzimmer wurde nun entsprechend der Skizze aufgestellt. Bisher bin ich prinzipiell zufrieden.
Allerdings habe ich den Eindruck, dass Audyssey die Asymmetrie der Rear Lautsprecher nicht perfekt ausgleicht, d.h. bei einer wirklichen symmetrischen Anordnung der Rears is das Klangbild ausgewogener, egal ob ich nun in der Mitte oder auf den Seitenplätzen der Couch sitze.

Gruß
xout
JTR1969
Inventar
#13 erstellt: 18. Mrz 2013, 14:29
Kann ich mir gut vorstellen, deine Raumgeometrie ist schon relativ extrem. Dennoch sollte zumindest vom Delay her alles passen (hast du mal nachgemessen?).
Ansonsten muss man halt den besten Kompromiss finden. Aber selbst wenn du die LS an der Rückwand befestigt hättest, wäre eine Asymmetrie vorhanden. Ich denke so wie du es jetzt hast, hast du den besten Kompromiss...
xout
Stammgast
#14 erstellt: 25. Mrz 2013, 15:39
Am letzten Wochenende habe ich nochmals ein wenig experimentiert. Da die Halterungen schwenk- und neigbar sind, habe ich den weiter entfernten Lautsprecher (SL) sehr direkt auf die Hörposition ausgerichtet, dafür den näheren Lautsprecher (SR) etwas weiter nach oben geneigt, so dass der SR im Prinzip den Schall über den Hörpositionen verteilt.

Nach der neuen Ausrichtung scheint der Klang nicht mehr wirklich ortbar zu sein. Insgesamt bin ich damit nun eigentlich zufrieden - der Spieltrieb wird wohl noch anhalten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.0 Aufstellung
blinzi am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  5 Beiträge
Hilfe bei Aufstellung des Theater 8 Sets (Schlechte Skizze inside)
Leoon am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  2 Beiträge
Aufstellung der Rears - 5.0, die 100ste
Scansn am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2013  –  4 Beiträge
5.0 Aufstellung
hoawk am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  8 Beiträge
Rears Aufstellung (inkl. Zeichnung)
Lennert83 am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  7 Beiträge
Aufstellung der LS im Wohnzimmer? 5.0? 5.1?
Matthias182 am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 30.12.2017  –  58 Beiträge
5.1 / 5.0 Aufstellung, schwierige vorraussetzungen
Canos am 02.09.2016  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  2 Beiträge
Aufstellung Rears (MA RX-FX)
bergschrat am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  4 Beiträge
Aufstellung 5.0 / 5.1 System?
bennele am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  21 Beiträge
Aufstellung 5.1 THX mit Dipol Rears
Hugo911 am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedmemeik
  • Gesamtzahl an Themen1.404.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.742.318

Hersteller in diesem Thread Widget schließen