Welche LS an Denon 1803

+A -A
Autor
Beitrag
xisco
Neuling
#1 erstellt: 29. Feb 2004, 19:17
Hallo,

mein erster Beitrag und gleich mal paar dicke Fragen . Ich hab nen (22qm - 2,45m Höhe) Raum wo grad mal ne Couch, ein Tisch, eine kleine Pflanze & eine Lampe drin stehen..also so gesehn recht nett und gemütlich. Nun hab ich ein Entscheidungsproblem für die LS zu meinem Denon 1803 + DVD700 an dem derzeit ein "Teufel Concept E Magnum" 5.1 dran hängt..was natürlich lächerlich ist...daher möcht ich diese gern austauschen.
Im Grunde soll nur ein klanglich sehr gutes Ergebniss für diesen Raum erziehlen werden, was sich bis ca 1500EUR für die LS bewegen kann. Da ich ca 70% Heimkino und 30% Stereo Musik (Klassik bis Pop) nutze dachte ich gleich erstmal wieder an ein 5.1 System (zb nubert 2x380+2x310+CS-330+AW880 oder dynaudio audience 2x62+2x52 mit einem netten Sub die aber ein stück weit teurer sind). Jetzt die Fragen

Sind diese Speaker zu überdimensioniert für diesen Raum oder ist gar der Receiver eine Fehlentscheidung gewesen oder etwas zu schwach?

Würden zwei gute Standlautsprecher (zb Audience 62 oder JMLab Cobalt 816S) nicht erstmal genügen?

Gibt es noch Alternativen die ihr empfehlen könntet..oder was würdet ihr machen?


Gruß,
Hendrik


[Beitrag von xisco am 29. Feb 2004, 19:17 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Feb 2004, 19:42
Hallo,

schau dir mal folgende Tests an, da wurde der 1803 benutzt!
http://www.dvd-checkpoint.com/include.php?path=content/content.php&contentid=337&catid=18&themeid=0&PHPKITSID=9aa7fc9145bd6537a0daa43092ed91f5

und eventuell in der folgenden Kombi mal gegen deine genannten vergleichen:
http://www.areadvd.de/hardware/monitoraudiobronze.shtml

Markus
xisco
Neuling
#3 erstellt: 01. Mrz 2004, 11:46
Danke Markus

Hab leider noch keine Moitor gehört, werde das aber mal machen. Von den Audience 62 bin ich jetzt schon wieder abgekommen da sie tatsächlich etwas unrein wirken im Pop Bereich wobei sie sonst ja genial sind. Und die JMLab sind zwar klasse aber eher ne Preisklasse zu hoch für mich und diesen Raum. Eine nette Alternative für mich sind im Moment grad 2xnuBox380 + nuBox
AW-880, Center und Rear muss ich mir dann noch überlegen. Aber so würde es doch erstmal passen (klanglich & preislich).

Was haltet ihr davon?


[Beitrag von xisco am 01. Mrz 2004, 11:47 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2004, 11:56
Hi!

Ich würde nicht so viel Fragen... schau, wo DU die Monitors hören kannst, evtl. sogar mal bei DIR zu Hause. Dann kannste die Nuberts parallel hören und entscheiden...
Sonst kommst DU nie zum Ende bzw. Du wirst Dir Deiner Entscheidung nie ganz sicher sein...

Andre
timmkaki
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Mrz 2004, 17:44
Moin moin xisco,

Du hast es selbst angedeutet: warum nicht erst einmal mit guten Fronts anfangen
und gleich einen passenden Center mit dazu nehmen. Du musst ja nicht gleich
das ganze Budget dafür opfern.

Die bisherigen LS gehen dann als Surround-Back nach hinten,
die jetzigen Rears kannst Du ja stehen lassen.

Dann als nächste Ausgabe 'nen guten Sub anpeilen.
Die Krönung dann: neue Rears + Backs (wenn's unbedingt sein soll).

Abschließend ist dann ein neuer AVR fällig

In meinem Profil siehst Du, dass ich zum 1803 die MS 908er als Fronts habe.
Zusammen mit Center, Sub und Rears hab ich keine 1.500,-Ois gezahlt.
Aber mit der og. Vorgehensweise kannst Du natürlich in eine andere Liga einsteigen.
"Das Bessere ist des Guten Feind".

Auf jeden Fall gilt wie immer: hören, vergleichen, hören, vergl. ...

Viel Erfolg bei Deiner Entscheidung.

Gruß Timm
Newromancer
Stammgast
#6 erstellt: 02. Mrz 2004, 16:52
@ xisco

Ich will dir keine LS empfhelen, da solltest du dich am Besten selber umhören, an den 1803 kannst ja schon jede menge anschliessen ( 5x 115Watt bei 6 Ohm, wenn ich mich nicht irre.) und um 1.500,- Euro hast du auch schon jede menge auswahl.

Will dir aber ein paar generelle Tips geben.
Bie 70% Filme & 30% Stereo ( Mehrkanalmusik kein Thema) würde ich dir hinten zu (etwas kleineren) Dipolen raten. Die kannst du ja auch bei einem anderen Hersteller kaufen als die Forderen 3 LS)

bei 22qm² würde ich an deiner Stelle aufpassen das der Subwoofer nicht 'zu gross' ausfällt.
Von den meisten herstellern bekommst du da Tipp's welchen Sub du nähmen sollst ( ein Freund von mir hat z.B: bei Canton angerufen, und Teufel gibt auch gern unverbindlich Auskunft) Wenn du sowieso 2 Standboxen kaufen willst, würde ich an deiner Stelle mal auf den Sub verzichten und statdessen das Geld in die Boxen stecken.
(Bei bedarf kann man den auch später irgendwann mal nachkaufen.)

Hoffe das hilft ein bischen weiter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE ! welche LS für denon Verstärker
little-DJ am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  6 Beiträge
Denon AVR-1803 + Canton + Magnat = Kombination gut?
dr.proton am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 23.09.2010  –  12 Beiträge
welchen center / rear LS an denon
Gerrit.87 am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  10 Beiträge
welche LS-Kabel für Dali Zensor 5 + Denon X1200W
king-spirit am 04.09.2016  –  Letzte Antwort am 07.09.2016  –  4 Beiträge
Welche LS
tabi am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2005  –  4 Beiträge
Welche LS
ede9de am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  11 Beiträge
Boxen für Denon 1803
LordHelmchen81 am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  6 Beiträge
Welche LS ?
curse01 am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  6 Beiträge
Welche LS würdet ihr kaufen
Korek am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  8 Beiträge
Neue Rear LS aber welche ?
WeBsToR am 14.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.12.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglieddoathinka
  • Gesamtzahl an Themen1.379.941
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.851

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen