Erfahrungen mit Klipsch RS 52 2-Wege Bass-Reflex Surround Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
hexe12
Stammgast
#1 erstellt: 10. Feb 2016, 17:34
Hallo Leute,

hat jemand Erfahrung mit den Surround Speaker RS 52?

Welchen Vorteil bieten diese "Doppellautsprecher"?

In einer 5.1 Surround Konfiguration kann ich mir diese gut vorstellen.
Surround Speaker sind ja für die Räumlichkeit des Sounds zuständig.
Da könnte eine gefächerte Beschallung wirklich sinn machen.

Was passiert aber, sollten Surround Back Speaker vorhanden sein?
Ist der mögliche positive Effekt dann noch gegeben?
Kann man ggf. auf seine Surround Back Speaker ohne Abstriche verzichten, sollten diese Lautsprecher zu Einsatz kommen?

Wie sieht es aber bei den neuen 3D Soundformate aus?
Bei Auro, ATMOS und DTS:X ist immer Empfehlungen für die Ausrichtung gezielt auf die Hörposition!?
Sind dort diese Speaker mit indirekten Beschallung noch die richtigen?

Ich habe eine 7.1.2 (Dolby Enabled) Konfiguration und stelle mir diese Fragen bezogen auf mein System.
Mit meinen Denon X4200W komme ich max. auf eine 5.2.4 Konfiguration.

Liebe Grüße
Hexe
Ottihag
Stammgast
#2 erstellt: 10. Feb 2016, 17:49
Neue Versuch - neues Glück?

Vielleicht solltest du die fragen präziser in den speziellen Threads (Klipsch & Atmos) stellen.

Was die Bipole machen, weißt du ja schon.
Ob diese mit Atmos sinnvoll sind stelle ich mal infrage, da es hier ja darum geht Objekte im Raum zu platzieren, wofür Direktstrahler bestimmt besser geeignet sind..

Hast du mit deinem 7.1.2 hinten keine Räumlichkeit? Dann wäre das vielleicht einfach nicht die richtige Wahl.

Wenn du Klipsch kaufst wurde ich wohl bei den RPs bleiben, ob man den unterschied allerdings raushört weiß ich nicht


[Beitrag von Ottihag am 10. Feb 2016, 17:50 bearbeitet]
std67
Inventar
#3 erstellt: 10. Feb 2016, 17:55
Hi


Kann man ggf. auf seine Surround Back Speaker ohne Abstriche verzichten, sollten diese Lautsprecher zu Einsatz kommen?


bei ordentlicher Aufstellung machen heutzutage eigentlich weder Dipole noch SurroundBack sinnvoll.

Mit Beidem versuchen viele User eine suboptimale 5.1 Aufstellung zu kompensieren. Mit mehr oder minder großem Erfolg

Deine Fragen kann man nur beantworten wenn man deine Räumlichkeiten und die Aufstellung der LS kennt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie Klipsch RS-52 richtig positionieren ?
jfkjunior am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  2 Beiträge
Klipsch RS-42 II vs. RS-52 II
Cougar_R1 am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  6 Beiträge
Klipsch RS-35
volvo50 am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  5 Beiträge
Klipsch RS 62
marco_008 am 02.08.2017  –  Letzte Antwort am 12.09.2017  –  6 Beiträge
Aufstellung Klipsch Surround Lautsprecher
Purdey am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  3 Beiträge
Neue Surround-LS: Klipsch RB oder RS?
AlterBabbsack am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  5 Beiträge
Macht Bass-Reflex hier sinn?
seagal am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  4 Beiträge
Erfahrungen SaxxTec Surround
Ottihag am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 08.05.2016  –  14 Beiträge
probleme mit anordnung klipsch rf-52
mightey am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  3 Beiträge
Klipsch rs-62 mk2 werden beim einmessen mit onkyo tx-Nr906 als fullrange Lautsprecher erkannt?
schwammkop am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedMooosiMooosi
  • Gesamtzahl an Themen1.386.592
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.096

Hersteller in diesem Thread Widget schließen