Aufstellung atmos mit Dipole?

+A -A
Autor
Beitrag
Geierlein
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Mai 2016, 11:34
Hallo leidensgenossen

ich lese seit Jahren fleißig im Forum mit und habe jetzt mal ne konkrete Frage.

bisher hatte ich im Wohnzimmer eine 5.1 monitor audio bronze Anlage. dabei habe ich bisher die bronze fx Dipole / bipole als hintere seitlich angebrachte sourround Lautsprecher genutzt. das hing einfach damit zusammen das das Sofa direkt an der wand stand.

so, jetzt baue ich ans Wohnzimmer an und es gibt einen separaten heimkino bereich.
der Raum ist 5,4 m lang und 4,6 m breit.
da will ich gleich auf dolby atmos gehen.
KabelKanäle usw. können frei verlegt werden so das ich jetzt noch alles beeinflussen kann.

jetzt die Gretchen frage: im heimkino Bereich wird der Sitzplatz nur ca. 50 cm von der rückWand wegstehen.
soll ich die Dipole weiterhin seitlich einbauen und hinten auf back sourround Lautsprecher verzichten?
soweit ich atmos verstanden habe, machen 4 deckenlautsprecher nur Sinn wenn der Sitzplatz weiter weg von der Wand ist.
also jetzt 5.1.2 oder 5.1.4 mit oder ohne Dipole. oder doch 7.1.2 oder 7.1.4 mit oder ohne Dipole.

ich tendiere zu 5.1.4 mit Dipole seitlich . aber das ist nur ein bauchgefühl .

als atmos Lautsprecher sind einbaulautsprecher angedacht weil die decke Mit Gips abgehängt wird.

seitlich uns hinten habe ich ne ytong Wand.

Danke für die Hilfe.
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2016, 12:03
ich sehe das so:
die Aufgabe von Dipole ist es, die Töne/Effekte "diffus" abzustrahlen, als eher eine "Klangwolke" zu erzeugen. Das war zu Zeiten von analogen ProLogic auf VHS Kassetten wichtig, da hatte man hinten nur einen Mono-Kanal, der per Matrix Kodierung im Stereo Signal "versteckt" war. Da haben die Dipole geholfen dieses technische Manko zu vertuschen und eben eine hinten eine diffuse Klangwolke zu erzeugen. Es kommt Ton von hinten, aber nicht gerichtet und man kann keine Effekte orten.

die Aufgabe von einem modernen 7.1.4 System ist es aber gerade Effekte gezielt im Raum zu platzieren!
es soll ein Unterschied sein, ob jemand nach hinten aus dem Bild läuft und die Absätze auf dem Boden klacken, die Tür (hinter einem, im Bild nicht sichtbar) ins Schloss fällt oder bei einer der unvermeidbaren Überflugszenen ein Flugzeug/Hubschrauber von hinten in das Bild and nach hinten aus dem Bild heraus fliegt.
In jeder dieser beschriebenen Situationen sollen die LS in der Lage sein das Geräusch genau zu platzieren. Das Klacken der Hacken soll nicht von überall kommen (vielleicht der Hall dazu, aber das "Grundgeräusch" sollte sich punktförmig durch den Raum bewegen. Die Tür ist auch nur ein Punkt abs nicht auf dem Boden, das Flugzeug soll deutlich von oben kommen usw.

Sowie man jetzt die Dipole im System hat, gibt es diese Präzision nicht mehr! Das Klacken der Absätze ist nicht ortbar, es kommt zwar von hinten, das ist schonmal ein Vorteil gegenüber "ganz ohne", aber es schwebt im Raum, Klangwolke eben.
Lars_1968
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2016, 12:20
Moinsen,

ich würde Dir empfehlen, statt auf Atmos auf DTS X zu setzen. Ich hatte ein Jahr Atmos, habe seit 10 Tagen oder so DTS X und muß ganz klar sagen, dass da DTS X die Nase vorne hat, weil aus den Höhen LS einfach mal deutlich mehr "raus" kommt. Deswegen würde ich bei den Höhen LS durchaus etwas Besseres nehmen.

Zu Deinem Sofa an der Wand: Das Schicksal teilst Du mit sehr vielen, ich habe mein Sofa ca. 30-40 cm von der Wand abgerückt (auch wenn meine Freundin das doof findet ) und habe trotzdem ein für mein Empfinden sehr gutes Raumklang Gefühl.

VG
Lars
Geierlein
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mai 2016, 12:58
gut ob dtsx oder atmos spielt ja bei der Platzierung der Lautsprecher keine rolle.

also gehe ich doch auf direktstrahler seitlich hinten und was ist mit dem back sourround?
machen oder nicht?

könnte ich meine Dipole / bipole als deckenlautsprecher verwenden? ist ja schade darum....
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2016, 13:13

Geierlein (Beitrag #4) schrieb:
gut ob dtsx oder atmos spielt ja bei der Platzierung der Lautsprecher keine rolle.

doch!
Atmos funktioniert wohl am besten mit Decken-LS und dts-X setzt auf Height-LS!
man kann zwar auch bei beiden das jeweils andere Setup einsetzen, verschenkt dann "Performance".


also gehe ich doch auf direktstrahler seitlich hinten und was ist mit dem back sourround?
machen oder nicht?

das hängt von so vielen Dingen ab, dass dir das hier niemand mit den bisher bekannten Informationen sagen kann!
Am Ende ist es Geschmacksache. Ich persönlich halte "keinen LS" für besser als "schlecht platzierten LS".


könnte ich meine Dipole / bipole als deckenlautsprecher verwenden? ist ja schade darum....

ich will dir die Dipole nicht verbieten!
Je nach Raum (und Geschmack) kannst du die evtl. sogar als Bipole ganz außen an der Rückwand als Surround LS einsetzen.
Als Effekt LS habe ich mit so etwas eher schlechte Erfahrungen gemacht.
Aber auch hier kann man "tricksen". Als reines Beispiel das mir gerade in den Kopf kommt:
wenn du die Teile z.B. als Front-Height direkt unter die Decke an der Seitenwand anbringst (soweit von der Stirnwand weg, dass du mit den Winkeln hinkommst), dann zeigt der eine HT ja schon gut in die richtige Richtung und den "nach hinten" (also zur Stirnwand zeigenden) deckst oder klemmst du ab...
Lars_1968
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2016, 15:11
Ja, es wird gesagt, dass Atmos am besten mit Decken LS funktioniert, jetzt habe ich Höhen LS und ich kann nicht sagen, dass ich bsp. bei Expendables 3 einen großen Unterschied zu vorher ausmachen kann. Grau ist alle Theorie........
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellung Dipole
Hellgate am 15.03.2017  –  Letzte Antwort am 15.03.2017  –  10 Beiträge
Aufstellung Dipole
Slaesch am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  9 Beiträge
Aufstellung Atmos
Lools am 30.12.2022  –  Letzte Antwort am 31.12.2022  –  2 Beiträge
Aufstellung theater 8 dipole
Jamesjvk am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2016  –  8 Beiträge
dipole/bipol aufstellung
cashxx am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  15 Beiträge
unsymetrische aufstellung dipole
smaugs am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  5 Beiträge
Aufstellung der Dipole
Meister_Oek am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  3 Beiträge
Aufstellung der Rear Dipole
supermarioNRW am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  3 Beiträge
aufstellung 7.1 dipole,direkt.
krischon06 am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 08.07.2016  –  13 Beiträge
Aufstellung Atmos Setup 7.1.4
nos1609 am 02.04.2018  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDustinnus
  • Gesamtzahl an Themen1.535.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.178

Hersteller in diesem Thread Widget schließen