LS Einstellung / Trennfrequenz

+A -A
Autor
Beitrag
1740User
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Mrz 2017, 22:30
Hallo, ich betreibe ein 5.0.2. System ohne subwoofer. Meine Fronts gehen bis 23Hz runter, die restlichen LS bis 80Hz.

Ich bin gerade am Einmessen meiner LS und an der Frage, ob ich die Back-LS sowie die Dolby Atmos LS und den Center auf 'small' stelle, damit die Niederfrequenzen auf die Fronts weitergeleitet werden oder auf 'large', damit die jeweiligen LS die Niederfrequenzen ausgeben. Trennfrequenz habe ich bei 180Hz eingestellt.

Jemand Tipps, was sinnvoll wäre?

Danke
std67
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2017, 22:38
Hi

um eine Antwort geben zu können müßte man ja erst einmal wissen welche LS du da so alles rumstehen hast.
Und WENN du trennst, waru dann so hoch bei 180Hz?


Meine Fronts gehen bis 23Hz runter,


ich hab da so eine Vorstellung .............................
BlackVoodoo
Inventar
#3 erstellt: 09. Mrz 2017, 22:41
Meines Erachtens würde nichts dagegen sprechen, die Niedrigfrequenzen per dementsprechender Einstellungen auf die Front LS weiterzuleiten. Ich würde auf jeden Fall alle Szenarien mal testen um zu hören, was am besten klingt. Kaputt machen kannst du nix.

Gruß
1740User
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Mrz 2017, 22:47
Danke BlackVoodoo, danke std67,

Die Tennfrequenz deshalb, weil sie von Pioneer vorgeschlagen wurde.

Fronts: Dynavoice DF-6
Center: Nubert älteren Modells
Surroundlautsprecher: KEF 301

Receiver: Pioneer SC-LX701
std67
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2017, 22:48
achja

welchen AVR hast du überhaupt?
std67
Inventar
#6 erstellt: 09. Mrz 2017, 22:54
also von 25, oder gar 23Hz ist selbst die DF8 recht deutlich entfernt
http://bilder.hifi-f...l-vs-zimp_507903.jpg
1740User
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Mrz 2017, 22:58

std67 (Beitrag #6) schrieb:
also von 25, oder gar 23Hz ist selbst die DF8 recht deutlich entfernt
http://bilder.hifi-f...l-vs-zimp_507903.jpg


Lt technischen Angaben geht diese bis 23Hz. Deswegen die Frage, wie ich die LS Konstellation einstelle.

EDIT: ich hab die DF8... War vorher ein Schreibfehler


[Beitrag von 1740User am 09. Mrz 2017, 22:59 bearbeitet]
std67
Inventar
#8 erstellt: 09. Mrz 2017, 23:04
naja

für die KEF könnten die 180Hz schon passen. Für den Center wärs aber viel zu hoch, egal welcher Nubert da spielt (verrätst ja nicht welcher)
Deswegen die Frage welcher AVR. Lä´ßt der nur eine Trennfrequenz für alle LS zu dann würde ich den Center auh groß laufen lassen.
Ansonsten eine deutlich) nirdrigere TF für den Center wählen


Lt technischen Angaben


ich hätte auch nicht gedacht das auch Dynavoice zu de Herstellern gehört die da derart übertreiben. Aber bei diesem steilen Abfall unterhalb der bstimmfrequenz kommt man auch mit viel gutem Willen und den Lautsprecher in eine aumecke gestellt nicht an diese Angabe heran
1740User
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Mrz 2017, 23:12

std67 (Beitrag #8) schrieb:
naja

für die KEF könnten die 180Hz schon passen. Für den Center wärs aber viel zu hoch, egal welcher Nubert da spielt (verrätst ja nicht welcher)
Deswegen die Frage welcher AVR. Lä´ßt der nur eine Trennfrequenz für alle LS zu dann würde ich den Center auh groß laufen lassen.
Ansonsten eine deutlich) nirdrigere TF für den Center wählen


Lt technischen Angaben


ich hätte auch nicht gedacht das auch Dynavoice zu de Herstellern gehört die da derart übertreiben. Aber bei diesem steilen Abfall unterhalb der bstimmfrequenz kommt man auch mit viel gutem Willen und den Lautsprecher in eine aumecke gestellt nicht an diese Angabe heran


Danke. Ich kann am Receiver nur ein eine Trennfrequenz für alle LS einstellen. Der Center ist ein (noch) ein uralter Nubert, sorry der sitzt so unter dem TV dass ich nicht sagen kann, welches Modell es ist. Ich weiß aber, dass er bis 80hz runtergehen kann


Zusätzlich den DF8. Heißen die 23hz, dass dies Fantasiewerte sind und diese niemals erreicht werden?
std67
Inventar
#10 erstellt: 09. Mrz 2017, 23:17

Zusätzlich den DF8. Heißen die 23hz, dass dies Fantasiewerte sind und diese niemals erreicht werden?


genau. Ignoriert man die Oberbassanhebung liegen 40Hz auf Niveau des restl. Frequenzgangs (und das ist schon das untere Ende, sind ja einige Peaks da drin)
Von da aus -3db wären eine "seriöse" Angabe. Wären geschättz 3Hz
Immer noch ein guter Wert für einen LS dieser (Preis-)Klasse


[Beitrag von std67 am 09. Mrz 2017, 23:18 bearbeitet]
Lacelte
Inventar
#11 erstellt: 10. Mrz 2017, 21:56
Nein, Tiefbass können sie nicht.
Aber zeig mir Lautsprecher die des können und dafür ausgelegt sind..
Das ist quatsch. Für Musik völlig unproblematisch, da fehlt einem nichts!
Das brauchen sie auch bei Musik nicht können, da es kein Tiefbass erfordert.

Und für Filme kann man sich ja einen feinen Subwoofer dazu stellen.
Ich betreibe btw. auch ein Definitions-Set ohne Subwoofer und bin sehr zufrieden.
Aber das ist Geschmackssache. Ich habe zwar einen Mivoc 15" Subwoofer, aber das ist ein reiner Schlammschieber und gefällt mir nicht.
In naher Zukunft werden es wohl 2 12"er von Klipsch werden. Muss aber dafür noch einige Überstunden schieben


Was ich aber bei dir Problematisch finde, ist, das jeden Lautsprecher von einem anderen Hersteller hast.
Warum ist das so?
Es ist schon sehr wichtig, das wenigstens die Front, sprich L/R/C vom gleichen Hersteller aus der gleichen Serie sind.
Meiner Meinung nach ist es auch für die Rears wichtig. Zu Atmos kann ich nichts sagen, da keine Erfahrung.
Ich vermute auch stark das deine Aufstellung nicht nach diesem Schema basiert: https://www.heimkino-praxis.com/aufstellung-der-lautsprecher/

Du musst wirklich zusehen dort Ordnung hineinzubekommen.
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das sich dies Homogen anhört. - Da nutzt auch kein teuren Receiver.


[Beitrag von Lacelte am 10. Mrz 2017, 21:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Trennfrequenz Einstellung Subwoofer Receiver
Xenobit77 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  6 Beiträge
Korrekte Einstellung der Trennfrequenz
Lando12 am 18.11.2018  –  Letzte Antwort am 18.11.2018  –  5 Beiträge
Einstellung LS
segelfreund am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  14 Beiträge
Trennfrequenz / Smal LS oder Large LS
motec303 am 06.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  5 Beiträge
Trennfrequenz.
big-myke am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  2 Beiträge
Trennfrequenz
rushen am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  8 Beiträge
Trennfrequenz
Fidelis82 am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  3 Beiträge
ls einstellung mit pegelmessgerät
biglover209 am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  3 Beiträge
Lautsprecherkonfiguration und Trennfrequenz- Hilfe
bensuri am 21.08.2019  –  Letzte Antwort am 21.08.2019  –  2 Beiträge
Denon B Einstellung für LS
ebajka am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.516 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedThomasNOF
  • Gesamtzahl an Themen1.553.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.584.832

Hersteller in diesem Thread Widget schließen