Korrekte Einstellung der Trennfrequenz

+A -A
Autor
Beitrag
Lando12
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Nov 2018, 11:50
Liebe Hifi-Forum-Gemeinde,

ich selbst bin, was die Erfahrung mit 5.1 angeht, noch ziemlich grün hinter den Ohren. Zwar versuche ich mich so gut es geht einzulesen, jedoch bin ich oft von den Möglichkeiten der Einstellungen leicht überfordert.

Ich besitze das 2017er Teufel Ultima 5.1 Set, welches an einen Onkyo TX-NR676E angeschlossen ist.

Derzeit beschäftige ich mich eingehender mit der Einstellung der korrekten Übergangsfrequenz. Die automatische Einmessung ergab auch nach mehrmaligen Messvorgängen folgende Werte:

Front: 40Hz (Frequenzbereich lt. Hersteller: 45-2000Hz)

Center: 70Hz (Frequenzbereich lt. Hersteller: 90-2000Hz)

Surround: 40Hz (Frequenzbereich lt. Hersteller: 70-2000Hz)

Das Mikrofon war während der Messung auf einem Stativ platziert und erkannte die Entfernungen vom Hörplatz zu den einzelnen LS beinahe auf den Zentimeter genau. Die Messung war also nicht allzu ''verkehrt''. Nur war es so, dass ich bisher nicht wirklich mit dieser mir vorgeschlagenen Abstimmung warm wurde. Meine Recherche brachte mich dann zu folgendem Beitrag von Teufel selbst:

https://www.teufel.d...aktiv-subwoofer.html

Zwar bezieht sich dieser Beitrag auf das Theater 500 bzw. 400, jedoch testete ich die beschriebenen Möglichkeiten mehrmals unter gleichen Bedingungen mit meinem Set. Meinen Ohren gefiel die Variante C des Artikels am besten, in dem vorgeschlagen wird, für die Standlautsprecher den Parameter ''Large'' (beim Onkyo als ''Vollbereich'' bezeichnet), den Center und die Surround-LS bei jeweils 100Hz zu trennen. Ich hatte bei dieser Abstimmung einfach das Gefühl, dass sich eine breitere Klangbühne, aufgrund besser verteilten Tiefen, vor mir aufbaut (jedenfalls nach meinem Laienverständnis ausgedrückt).

Meine derzeitige Abstimmung sieht daher wie folgt aus:

Front: Vollbereich

Center: 100Hz

Surround: 100Hz


Meine Frage ist nun:
Schadet es meinen Frontlautsprechern und/oder dem AV-Receiver, wenn ich sie den kompletten Frequenzbereich übernehmen lasse? Schließlich gehen diese ''nur'' bis 45Hz runter. Könnten sie bei tieferen Frequenzen, insbesondere bei etwas höheren Lautstärken, evtl. Schaden nehmen oder ist diese Konfiguration unbedenklich? Schließlich gehen die Standlautsprecher des Theater 500 ebenfalls ''nur'' bis 39Hz runter; Teufel hingegen schlägt eine solche Einstellung in ihrem Beitrag explizit vor, oder interpretiere ich da etwas nicht richtig? (s. Link).

Vielen Dank im Voraus und einen schönen Sonntag!


[Beitrag von Lando12 am 18. Nov 2018, 11:56 bearbeitet]
ostfried
Inventar
#2 erstellt: 18. Nov 2018, 12:05
Wie du ja selbst schon gesagt hast: Vollbereich können deine Fronts einfach nicht mit erwähnenswertem Pegel, das können nämlich kaum welche. Dafür hat Gott den Sub erfunden. Trenn sie bei ca 60hz und teste das.
sealpin
Inventar
#3 erstellt: 18. Nov 2018, 12:21
Audyssey hatte mal geschrieben: Wenn Du einen Subwoofer hast, sind alle anderen Lautsprecher auf „small“ zu stellen.
Das kann man als Best Practise auch so stehen lassen.
Ob nun die Lautsprecher den Tiefton Anteil ab 60, 80 oder 100 Hz an den Sub übergeben, ist idealerweise vor Ort auszuprobieren.
Als guter Startpunkt hat sich 80 Hz etabliert.

Die Frequenzgangangaben der (meisten) Lautsprecherhersteller kann man eigentlich getrost vergessen.
Ob man nun für die einzelnne LS unterschiedliche Übergangsfrequenzen setzen muss ist auch immer individuell zu ermitteln.

In meinem Umfeld hat sich meistens 80Hz für alle LS als recht universell herausgestellt.
Bei einem Freund, mussten wir auf 100 Hz für alle LS gehen, weil die LS vom Typ „Brüllwürfel“ einfach nicht mehr hergaben ... 120 Hz wären sogar besser gewesen, aber da konnte man den Ort des Subwoofers hören, und der steht leider nicht vorne, also haben wir 100Hz als Kompromiss gewählt.

Weiter Infos zum Thema Subwoofereinstellung (und anderes) findest Du hier im AV Wiki

Ciao
sealpin
Lando12
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Nov 2018, 15:39
Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!

Ich hab jetzt weitere Einstellungen getestet, dabei hat sich folgende etabliert:

Front: 60Hz

Center: 90Hz

Surround: 80Hz


Da meine Frontlautsprecher ja tatsächlich nicht mehr hergeben, frage ich mich, weshalb mein AV sie nach der Einmessung bei 40 Hz trennen wollte. Noch fragwürdiger ist nur noch der vorgeschlagene Wert (ebenfalls 40Hz) für die Surround's.

Scheint so, als sei nach der Einmessung immer noch eine Feinjustierung nötig.
sealpin
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2018, 16:43
die Einmessmimik schaut nur, was sie als untere Frequenz grad noch "hört".

Und die Bewertung ob dann der betreffende LS small oder large ist, macht der AVR bzw. dessen "Logik".

Ich habe mir zur Regel gemacht, diese Ergebnisse einfach zu ignorieren und einfach mit LS = small und ÜFreq.=80 Hz zu starten.

ciao
sealpin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS Einstellung / Trennfrequenz
1740User am 09.03.2017  –  Letzte Antwort am 10.03.2017  –  11 Beiträge
Trennfrequenz Einstellung Subwoofer Receiver
Xenobit77 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  6 Beiträge
Trennfrequenz.
big-myke am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  2 Beiträge
Trennfrequenz
Fidelis82 am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  3 Beiträge
Trennfrequenz
rushen am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  8 Beiträge
Korrekte Aufstellung der Rear-Speaker?
JupiterJones am 24.03.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  19 Beiträge
Lautsprecherkonfiguration und Trennfrequenz- Hilfe
bensuri am 21.08.2019  –  Letzte Antwort am 21.08.2019  –  2 Beiträge
Nach Umzug korrekte Lautsprecherposition finden
Azathoth88 am 12.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.12.2016  –  4 Beiträge
Trennfrequenz richtig einstellen, benötige Hilfe.
Phenomenon123 am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  8 Beiträge
Welche Trennfrequenz ???
Apollonjr am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.126 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMarkusSan
  • Gesamtzahl an Themen1.510.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.731.535

Hersteller in diesem Thread Widget schließen